Ich trau mich nicht mehr raus..

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer78489 

Sehr bekannt hier
Dürfen vielleicht nicht. Aber egal wie irrational, wie ungerechtfertigt das alles ist - es ist eben so.

Sehe ich nicht so. Sobald du das aktzeptierst, erlaubst du es Ihnen.
Das hat auch was mit Selbstachtung und Würde zu tun, die meisten Menschen merken, ob jemand Respekt für sich selber hat. Und wenn man sich selbst nicht achtet oder respektiert, warum sollten es andere tun? Mag ja sein, dass die das tun, aber DIE sind im Unrecht, DIE dürfen das nicht. Und du bist nicht das Opfer, sondern die die Idioten ;-)

Nein, so ist es nicht. Am Anfang hat halt keiner mit mir gesprochen, das ist ganz normal. Männer sprechen nicht freiwillig mit mir und wenn ich ein Gespräch anfange werten sie es tendenziell als Anmache, die sie dann natürlich abwehren.
Irgendwann hab ich dann zwei Frauen in meinem Fach gefunden, die ich spontan sympathisch fand und sie mich offenbar auch, und da mit denen auch Männer geredet haben, und ich sehr konsequent jedem gegenüber sofort erwähnt habe, dass ich mit meinem herzallerliebsten Freund zusammen wohne, haben die irgendwann zumindest auch mal reagiert, wenn ich sie gegrüßt habe.

Also das erinnert mich jetzt ein wenig an meinen Freund, bzw was der so erzählt. Der studiert Informatik und erzählt mir desöfteren, dass viele der Jungs dort so ihre Probleme mit dem weiblichen Geschlecht haben. Viele haben ihre Jugend vor dem PC verbracht oder halt mit männertypischen Hobbies und machen das jetzt in der Uni auch nicht anders. Da trifft man halt keine Frauen und lernt auch nicht den Umgang mit Ihnen. Und das wären nicht die ersten Menschen, die vor etwas fremden Angst haben und ablehnend reagieren. Vielleicht fühlen sie auch ihre Männerdomäne bedroht und wollen lieber unter sich sein.
Wenn du vergeben bist, können sie dich natürlich viel leichter unter "Kumpel" einsortieren, das erleichtert da sicher auch den Umgang.

Es muß also nicht am Dick-sein liegen und es muß auch nicht an dir liegen. Es gibt genug andere Gründe, woran so ein Verhältnis hapern kann.
Und andere Menschen haben auch ihre Probleme und Gründe warum sie so reagieren, wie sie reagieren, das hat ja nicht immer was mit dir zu tun.


sorry, wenn ich dich jetzt so rauspicke, aber ich finde, das ist grade ein gutes Beispiel. Du meinst es mit Sicherheit gut, aber genaugenommen bringst du genau die Botschaft rüber, die für dicke Leute eher diskriminierend ist: "Macht nichts, dass du scheiße aussiehst, dein Charakter ist ja noch ganz nett."



Ja, das mag sein. Aber was soll man dazu sagen? Ist halt so. Ist doch die Realität.

Was ist da wo Realität? Nur weil einige in dem Irrglauben sind, ihre Meinung gelte für andere? Nur weil einige sich etwas unglücklich ausdrücken?
Das kommt doch immer auf den Standpunkt an und Kritik regt vielleicht auch dazu an, über sowas näher nachzudenken.




Gruß,
Kaya

Edit:
Als Kaya dein Übergewicht oben mit einer Behinderung gleichgesetzt hat, hab ich schon Luft geholt - aber eigentlich hat sie recht, denn dein Gewicht behindert dich und es ist nichts, an dem du momentan etwas ändern kannst.


Hab es auch erst etwas kritisch gelesen, aber mit ihrer Begründung fand ich es ok. Es ist schon ein passender Vergleich, für mich jedenfalls. Es hindert mich daran, wie ein normaler Mensch zu leben.

Darum gings mir halt, es ist nichts, was mit einem "Reiß dich mal zusammen!" erledigt wäre, im Gegenteil, momentan scheint ja keine Lösung in Sicht zu sein. Es mangelt auch nicht an Versuchen. Aber ich denke, dass es halt kein Grund ist aufzugeben und nicht trotzdem zu versuchen (so normal wie möglich) weiterzumachen. Vielleicht trägt es auch ein Stück zur Aktzeptanz bei.
Ich hoffe, ich bin keinem damit auf die Füße getreten :smile:
 

Benutzer29904 

Beiträge füllen Bücher
@Starla:
Was glaubst du eigentlich, warum ich hier was dazu schreibe?
Weil ich in der Realität niemals zugeben würde, dass es mich verletzt.
 

Benutzer72479  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Würde man das hier ganz rational angehen, würde ich sagen: Schmeiß deinen Freund raus!

Da ich aber auch ne Frau bin und weiß wie schwer es ist, Dinge in Bezug auf die Liebe rational zu sehen, fällt die Option erstmalweg.

Trotzdem solltest du dir mal überlegen, ihm zu zeigen, wie weh dir das tut...Außerdem hätte ich mal eine Frage. Wieso ist er mit dir zusammen, wenn er dich hässlich findet?????
 

Benutzer29904 

Beiträge füllen Bücher
Sehe ich nicht so. Sobald du das aktzeptierst, erlaubst du es Ihnen.
Ich find es besser es zu wissen und hinzunehmen, als mich selbst auf die entwürdigendste Weise zu belügen.

Trotzdem solltest du dir mal überlegen, ihm zu zeigen, wie weh dir das tut...Außerdem hätte ich mal eine Frage. Wieso ist er mit dir zusammen, wenn er dich hässlich findet?????
Weil er mich liebt.

Entgegen der herkömmlichen Meinung geht das auch bei Menschen, die er ganz einfach hässlich findet.
Diejenigen, denen es wichtig war denjenigen schönn zu finden, den sie lieben, die wollten mich nicht. *schulterzuck* sorum ist doch alles ok.
 

Benutzer505 

Team-Alumni
Tja, sowas dürfen schöne Menschen haben.
Das ist doch Quark mit Honig. Diese Einstellung ist wichtig, weil sie hilft das zu akzeptieren, was man sowieso nicht ändern kann.

Denkst du. Nachdem du nicht mehr übergewichtig bist. Ich habe ein extrem gutes Gehör, und ich höre eine Menge Sachen, die nicht im klassischen Sinne für meine Ohren bestimmt waren.
Weiß ich. WEIL ich nicht mehr übergewichtig bin - und mein Gehör ist hervorragend :zwinker: Ich glaube, du beziehst vieles auf den Äußeres, was damit eigentlich gar nichts zu tun hat.

Das kann aber zumindest insofern gut gehen, als ich da wenigstens in Ruhe und Frieden studieren kann, stattt aufhören zu müssen, weil ich es einfach nicht mehr ertrage das Haus zu verlassen. Hätten die meinen Studiengang hätte ich wie gesagt gar nicht erst an der richtigen Uni angefangen.
Und dann? Glaubst du, du findet wieder ins normale soziale Leben zurück, wenn du jahrelang nur zum Einkaufen die Wohnung verlässt? Oder wie wolltest du hinterher arbeiten?
 

Benutzer29904 

Beiträge füllen Bücher
Aber, schau mal, für mich klingt das hier grad alles so, als würdest du im "selbstmitleid" zerfließen.
Ja. Weil ich in der Realität niemals darüber reden würde, eben um es mir mit denen, die über mein Aussehen hinwegsehen können nicht zu verscherzen, spricht wirklich dafür,d ass ich nur mit Absicht ein Drama daraus mache dass es mir grundlegend beschissen damit geht, 120kg zu wiegen und aufgrund einer Erkrankung nichts dagegen tun zu können.
 

Benutzer54485  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Ja. Weil ich in der Realität niemals darüber reden würde, eben um es mir mit denen, die über mein Aussehen hinwegsehen können nicht zu verscherzen, spricht wirklich dafür,d ass ich nur mit Absicht ein Drama daraus mache dass es mir grundlegend beschissen damit geht, 120kg zu wiegen und aufgrund einer Erkrankung nichts dagegen tun zu können.


sorry, aber das ist grroooßer unsinn! die, die dich mögen, lassen dich nich im stich! und, eine freundschaft basiert dadrauf, dass man sich mit dem anderen unterhalten kann (seien es probleme oder sonstiges)...und..bei einer freundschat sollte es egal sein ob die person 50 oder 100 wiegt..entweder ich mag den menschen oder eben nicht!!!!!
 

Benutzer29904 

Beiträge füllen Bücher
Nenn mal ein Beispiel.
1. Ich saß in einem der Klavierübungsräume der Schule, jemand kam hinein, fragte was ich da spiele und wor er die Noten finden könne, weils ja echt gut klingt usw, ging wieder raus, schloss die Tür und ich hör noch wie er zu irgendwem sagt "und ich dachte, der W. hat nur hübsche Schülerinnen".
2. Ich hatte meinen mp3-Player in den Ohren, hab die Musik allerdings immer eher leise und darf mir höre wie zwei Plätze weiter zwei Kommilitonen sich unterhalten, "wie eigentlich diese eine heist, in der Ana-Übung, die die Lösung von Aufgabe 18 so gut hingekriegt hat und die an der tafel war" "diese fette mit den buttons auf dem Rucksack?" "Ja genau die"
Und nein, ich glaube nicht, dass die wenanders meinten, ich bin nämlich in deren Übungsgruppe, war mit Aufgabe 18 an der Tafel und habe Buttons auf dem Rucksack.

sorry, aber das ist grroooßer unsinn! die, die dich mögen, lassen dich nich im stich! und, eine freundschaft basiert dadrauf, dass man sich mit dem anderen unterhalten kann (seien es probleme oder sonstiges)...und..bei einer freundschat sollte es egal sein ob die person 50 oder 100 wiegt..entweder ich mag den menschen oder eben nicht!!!!!
Ich habe eher Bedenken, ihnen damit auf die Nerven zu gehen.
Es reicht, dass sie wissen, das mein Bruder gestorben ist, dass mein Vater ziemlich problematisch ist... es ist nicht so, dass ich ihnen alles verschweigen würde.
Aber das mit dem Gewicht ist ein Punkt, darüber kann ich nicht reden. Das wird nichts, du siehst doch die Reaktionen hier im Thread. Deine eigene. Dass ich mich mit 120 kg zu fett fühle ist nicht gerade unbegründet. Und es zu sagen hat nichts mit Selbstmitleid zu tun. Aber es wird so aufgefasst. Ich verscherze es mir lieber mit Leuten, die dann meine Threads nicht mehr lesen oder sowas, als mit den Menschen, die in meinem Alltag wichtig sind.
 

Benutzer72479  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Gut das ist offensichtlich. Habe auch nicht wirklich dran gezweifelt, dass man sich sowas einbilden kann. Aber...man tut den Leuten unrecht wenn man sowieso davon ausgeht, dass sie schlecht von einem denken. Nur weil einige so von dir denken, tun das nicht gleich alle. Ich weiß, dass es schwer ist sich zu öffnen, weil es gleichzeitig dem anderen Angriffsfläche bietet. Aber was willst du tun? Keine Freunde mehr haben? Das wäre doch mehr als traurig :kopfschue
 

Benutzer29904 

Beiträge füllen Bücher
serenity schrieb:
Weiß ich. WEIL ich nicht mehr übergewichtig bin - und mein Gehör ist hervorragend :zwinker: Ich glaube, du beziehst vieles auf den Äußeres, was damit eigentlich gar nichts zu tun hat.
Zum Beispiel?

Und dann? Glaubst du, du findet wieder ins normale soziale Leben zurück, wenn du jahrelang nur zum Einkaufen die Wohnung verlässt? Oder wie wolltest du hinterher arbeiten?
Nee, aber dann hab ich zumindest mal was geschafft, womit ich was anfangen kann. Gerade in Physik gibt es im theoretischen Bereich viele wunderbare Bürojobs, für die man so gut wie gar nicht mit Menschen sprechen muss. Lieber leben und meinetwegen nnur raus gehen, wenn mir wirklich danach zu mute ist, als mich ständig dazu gezwungen zu sehen.
 

Benutzer72479  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Aber es wird so aufgefasst. Ich verscherze es mir lieber mit Leuten, die dann meine Threads nicht mehr lesen oder sowas, als mit den Menschen, die in meinem Alltag wichtig sind.

Aber sind Freunde nicht dazu da, dass man ihnen alles anvertrauen kann? Und ich bin mir sicher, dass man es kann...Du musst dich nur trauen und dazu stehen wer du bist und was du bist
 
S

Benutzer

Gast
1. Ich saß in einem der Klavierübungsräume der Schule, jemand kam hinein, fragte was ich da spiele und wor er die Noten finden könne, weils ja echt gut klingt usw, ging wieder raus, schloss die Tür und ich hör noch wie er zu irgendwem sagt "und ich dachte, der W. hat nur hübsche Schülerinnen".
2. Ich hatte meinen mp3-Player in den Ohren, hab die Musik allerdings immer eher leise und darf mir höre wie zwei Plätze weiter zwei Kommilitonen sich unterhalten, "wie eigentlich diese eine heist, in der Ana-Übung, die die Lösung von Aufgabe 18 so gut hingekriegt hat und die an der tafel war" "diese fette mit den buttons auf dem Rucksack?" "Ja genau die"
Und nein, ich glaube nicht, dass die wenanders meinten, ich bin nämlich in deren Übungsgruppe, war mit Aufgabe 18 an der Tafel und habe Buttons auf dem Rucksack.

Tja, wer eifersüchtig ist, sucht sich zum Runtermachen das Merkmal aus, das ihm am schnellsten ins Auge springt.

Wärst Du schlank, hätten sie auch genauso gut über etwas anderes lästern können. Und nun beweis mir erstmal das Gegenteil! :grin:
 

Benutzer29904 

Beiträge füllen Bücher
Gut das ist offensichtlich. Habe auch nicht wirklich dran gezweifelt, dass man sich sowas einbilden kann.
Das habe ich mir nicht eingebildet, und auch nicht erfunden, es ist so passiert.
Aber...man tut den Leuten unrecht wenn man sowieso davon ausgeht, dass sie schlecht von einem denken. Nur weil einige so von dir denken, tun das nicht gleich alle.
Nein. Nicht alle. Aber genug, und für mich deutlich zu viele. Ich halte es nicht aus, jeden Tag wie der letzte Dreck behandelt zu werden und ich kann nicht jeden Tag den riesendicken Schutzpanzer aufrecht erhalten. An manchen Tagen schaffe ich es nicht.
Morgens sind zum Beispiel die Straßenbahnen reichlich vollgequetscht, da wurde ich neulich erst "höflich gebeten", die Bahn doch wieder zu verlassen, weil dann "drei von uns normalen Menschen" reinpassen würden. Was soll ich machen? In Tränen ausbrechen? Hätte ich heute getan, wenn mir jemand sowas gesagt hätte. An dem Tag gings gut, da hab ich einfach gesagt "Macht nichts, zum Ausgleich bin ich nämlich vier Mal so wichtig, wie Sie nnormalen Leute", meinen mp3-Player in meine Ohren gestopft, ein Buch gelesen und 11 Stunden später dann heimlich unter der Dusche geheult.
Ich weiß, dass es schwer ist sich zu öffnen, weil es gleichzeitig dem anderen Angriffsfläche bietet. Aber was willst du tun? Keine Freunde mehr haben? Das wäre doch mehr als traurig :kopfschue
Das hab ich nicht gesagt. Wenn es ausschließlich meine Freunde sind, die mich sehen, ist es nicht mehr so wichtig. Aber wirklich rausgehen kann ich momentan einfach nicht. Deshalb die Sache mit der Fernuni. Dann ruiniert es mir nicht mehr die Zukunft, wenn ich mal ein paar Tage nicht rausgehen kann und ich kann mich über Mangel an sozialen Kontakten hier lange nicht mehr beklagen. Es spricht nichts dagegen, sie aufrecht zu erhalten.
 

Benutzer15499 

Verbringt hier viel Zeit
Tja, wer eifersüchtig ist, sucht sich zum Runtermachen das Merkmal aus, das ihm am schnellsten ins Auge springt.

Und es kann verdammt verletzend sein, wenn man wegen seines Gewichts dann nicht die xy ist, sondern "die Fette". Und damit ist es scheißegal, ob du jetzt super in Mathe, Chemie oder Musik bist, du wirst nämlcih automatisch nur noch auf dein Äußeres reduziert.
Mal abgesehen, daß es einen sehr verletzen kann, sowas hören zu müssen. Aber das sagte ich ja bereits.
 

Benutzer505 

Team-Alumni

Benutzer29904 

Beiträge füllen Bücher
Tja, wer eifersüchtig ist, sucht sich zum Runtermachen das Merkmal aus, das ihm am schnellsten ins Auge springt.

Komisch, über was anderes lästern die Leute bei mir nicht. Und warum sollten mich völlig fremde um irgendwas beneiden?
 

Benutzer505 

Team-Alumni

Benutzer29904 

Beiträge füllen Bücher
Wenn jemand nicht mit dir redet, kann das drölfzig verschiedene Möglichkeiten haben. Vielleicht haben sie einfach keinen Grund mit dir zu reden.
Stimmt. Aber wenn mich jemand zusammenhanglos abschätzig ansieht und dann noch irgendwelche Sprüche bringt, hat das im Normalfall eher einen anderen Grund.


Auch dafür muss man sich bewerben und danach mit einigen Menschen Kontakt haben, ganz ohne soziale Kontakte gehts nicht.
Ich habe nicht gesagt ich breche jeden Kontakt abn. Ich will nur einfach nicht an den Tagen raus müssen, an denen ich ganz genau weiß, das ich es nicht schaffen werde, mich zu wehren. Und das allerletzte was ich will ist, in der Öffentlichkeit anfangen zu heulen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren