Ich stehe auf den Gedanken, dass meine Freundin mit jemand anderem schläft?

Benutzer146082  (35)

Ist noch neu hier
Nabend,

ich finde die Vorstellung, dass meine Freundin Sex mit einer fremden Person hat, und ich eventuell sogar der Zuschauer bin, extrem erregend. Wir haben schon mehrfach darüber gesprochen, und da meine Freundin auch irgendwie auf Frauen steht, es jedoch noch nie ausprobiert hat, wollten wir eventuell mal so ne Art Dreier machen, wo ich mich aber weitestgehend raus halte. Wir wollen damit nur etwas warten, da wir uns damit noch nicht sicher sind.

Sie findet den Gedanken, mit jemand anderem zu schlafen, auch irgendwie gut, aber sie wäre noch nicht bereit dazu (ich glaube ich auch nicht). Wir haben schon oft darüber gesprochen. An sich finde ich die Vorstellung wie gesagt unglaublich erregend, aber ich habe Angst davor, dass ich es danach nicht mehr ertragen könnte. Und ich habe dann immer das Gefühl, dass in meinem Kopf etwas falsch läuft, da ich auf solche Dinge stehe.

Wir wollen auch mal auf so eine Art Sex- oder Swingerparty gehen, wo wir unter anderen Leuten Sex haben. Da böte sich ja auch die Möglichkeit an, dass wir mit anderen Personen Sex oder eben intimen Körperkontakt haben.
Ich habe aber soviel Angst, dass das irgendwelche Schäden verursacht. Also, dass man nicht darüber hinweg kommt im Nachhinein.

Das ist alles rein sexuell, wir wissen absolut, dass wir zueinander gehören und würden den Partner auch nie hintergehen. Das wäre ja alles mit Einverständnis und Mitwissen des jeweils Anderen.

Aber ist das irgendwie "normal", dass man auf sowas steht, oder fällt das schon eher unter die Kategorie "Störung"?
Dieses Spiel mit dem Feuer erregt uns beide eben so. Mich eben noch mehr als sie. Aber ich habe Angst, dass dieses Feuer dann im Endeffekt alles niederbrennt statt anzuheizen.
Kennt das vielleicht noch jemand?

Wir sind übrigens seit drei Jahren zusammen.

Grüße
Karnossos
 

Benutzer70315  (33)

Beiträge füllen Bücher
Hallo,

nun erstmal, das ist mit Sicherheit keine "Störung" oder sonstwie "unnormal". Ich denke noch nicht mal, dass man hieraus Rückschlüsse auf euer Sexleben ziehen könnte. Manch einen erregt das nun mal. Ob rein gedanklich oder wirklich mit dem Wunsch, es in die Tat umzusetzen, ist ja erstmal dahingestellt. Ich denke, aus diesem Grund sind Swinger-Parties überhaupt entstanden:zwinker:

In meinen Augen bleibt aber immer ein Restrisiko bestehen. Es kann klappen und ihr findet das was ihr sucht oder es wird eine Erfahrung, die ihr lieber nicht wiederholen wollt.
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
ich hatte mal auf meinen ausdrücklichen wunsch hin einen dreier mit einer weiteren frau.
leider lief es währenddessen schon ziemlich schief, da ich nach einiger zeit plötzlich nur noch zuschauer war. also denke ich ich habe nicht ausreichend vorher darüber gesprochen wie ich mir das vorstelle und die tatsache, dass mein damaliger freund wohl einfach nur mal wieder ne andere ficken wollte hat dann auch schleichend zum ende der beziehung geführt.

man kann also nicht genug drüber sprechen, bevor man es tut. dass ihr beide zweifelt ist schonmal ziemlich gesund finde ich.
 

Benutzer129692 

Beiträge füllen Bücher
Ob ihr einen solchen Dreier mit einer anderen Frau ausprobieren möchtet oder nicht, könnt nur ihr entscheiden. Ich würde euch jedoch raten, folgende Dinge zu bedenken:

  • Nach welchen Kriterien sucht ihr die andere Frau aus? Wer trifft letztlich die Entscheidung? (Deine Freundin? Du? Gemeinsam? Deine Freundin, aber Du hast ein Veto-Recht?)
  • Möchtest Du mit Deiner Freundin ein Code-Wort vereinbaren, mit dem ihr den Dreier jeder Zeit abbrechen könnt?
  • Wie schützt ihr euch vor Krankheiten? (z.B. Lecktuch/Kondom beim Oralverkehr)
  • Wer darf mit wem was tun? Also wer darf wen küssen und wer darf mit wem Oral-Verkehr /Sex haben? Dürft ihr dabei auch Praktiken (z.B. Anal-Verkehr, Rimming) ausüben, die der Partner ablehnt?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren