Ich muss es mir mal von der Seele quatschen...

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
G

Benutzer

Gast
Es ist nicht meine Welt da. Ich komme mit dieser Szene nicht klar, es ist mir zu laut, zu schrill. Das bin nicht ich.
Aber für Sex ist es nichtig laut, zu schrill? :cautious:
Ich bin mir sicher, dass es unter den Schwulen auch Mönner gibt, die so ticken wie du. Aber dann trifft man sich in anderen Lokalitäten.
Willst du dein Leben lang keine Möglichkeit haben dich zu verlieben?
 
V

Benutzer

Gast
Aber für Sex ist es nichtig laut, zu schrill? :cautious:
Ich bin mir sicher, dass es unter den Schwulen auch Mönner gibt, die so ticken wie du. Aber dann trifft man sich in anderen Lokalitäten.
Willst du dein Leben lang keine Möglichkeit haben dich zu verlieben?

Irgendwie muss man ja zu Sex kommen. Das ist das einfachste und schnellste, aber ich könnte mir nicht vorstellen, dort andere Kontakte aufzubauen.
Ich habe es über Datingportale versucht, aber das war mehr frustrierend als alles andere.
 
G

Benutzer

Gast
Irgendwie muss man ja zu Sex kommen.
Muss man das? Heiligt der Zweck alle Mittel?

Also ich suche auch ab und an nach Sex, aber nicht an Orten, an denen ich mich nicht wohl fühle und nicht mit Männern, die mir auch so nicht zusagen würden.

Ich glaube nicht dass du der einzige Mensch der Welt bist, für den es keinen passenden Ort zum suchen und finden gibt.
 
V

Benutzer

Gast
Muss man das? Heiligt der Zweck alle Mittel?

Also ich suche auch ab und an nach Sex, aber nicht an Orten, an denen ich mich nicht wohl fühle und nicht mit Männern, die mir auch so nicht zusagen würden.

Ich glaube nicht dass du der einzige Mensch der Welt bist, für den es keinen passenden Ort zum suchen und finden gibt.

Was soll ich machen? Ich bin bislang erfolglos gewesen. Ich habe für mich noch nicht das Richtige gefunden. Jetzt habe ich mich verliebt. Das ist unendlich schön, ich sehne mich nach einer Beziehung, Zweisamkeit, Vertrautheit. Ich will nicht mehr diesen anonymen, schnellen Sex auf dem Klo einer Kellerdisco.
 
G

Benutzer

Gast
Wie wäre es denn mal mit einer Bar?

Ich glaube deine Schwärmerei für diesen Jungen hat ganz andere, tiefere Gründe und kommt nicht von ungefähr.
Ich glaube es ist eher ein Symptom und es wäre Dir nicht passiert, wärst du mit deiner generellen Situation zufriedener.

Du projizierst in diese Möglichkeit viel mehr als dass es ist, weil du denkst der Junge könnte Dir das geben, was du immer wolltest. Dabei verlierst du dich.
 
V

Benutzer

Gast
Wie wäre es denn mal mit einer Bar?

Ich glaube deine Schwärmerei für diesen Jungen hat ganz andere, tiefere Gründe und kommt nicht von ungefähr.
Ich glaube es ist eher ein Symptom und es wäre Dir nicht passiert, wärst du mit deiner generellen Situation zufriedener.

Du projizierst in diese Möglichkeit viel mehr als dass es ist, weil du denkst der Junge könnte Dir das geben, was du immer wolltest. Dabei verlierst du dich.

Ich habe schon so viele Dates gehabt, nie war es erfolgreich. Dabei habe ich schon so viel Mist erlebt und bin schon nach Strich und Faden verarscht worden. Ich möchte nur einmal glücklich sein, einmal!
 
G

Benutzer

Gast
Ich habe schon so viele Dates gehabt, nie war es erfolgreich. Dabei habe ich schon so viel Mist erlebt und bin schon nach Strich und Faden verarscht worden. Ich möchte nur einmal glücklich sein, einmal!
Kann ich nachvollziehen. Ich hatte ebenso schon unzählige Dates, wurde verarscht, bin geschieden und jeder von uns will „glücklich sein“.
Aber soll ich dir etwas sagen? Ich bin glücklich, ich bin zufrieden. Ich habe ein tolles Leben, eine tolle Arbeit, tolle Freunde.
Seit meiner Scheidung hatte ich bestimmt schon 40 Dates, wenn es wenig waren. Aber war nichts dabei. So what. Alleine in den letzten drei Wochen hätte ich dreimal im Stahl reiern können, so mies würde ich behandelt. Rege mich dann darüber auf, dass ich mich aufrege und dann ist aber auch wieder gut.

Lerne glücklich zu sein und lerne dein Glück nicht von anderen abhängig zu machen. Das ist einfach nicht gesund.
Wenn für mich ein Mann kommt, super, dann bin ich noch glücklicher.
Aber ich bin nicht glücklich, nur weil ich einen Mann habe.
 
G

Benutzer

Gast
Vielleicht muss ich mich damit abfinden, Single zu sein und zu bleiben.
Du solltest vorallem nicht verzweifeln. Ich sehe das nach wie vor als deine größte Baustelle.
Du solltest es akzeptieren Single zu sein. Das ist ja erstmal ok und keine Krankheit.

Du solltest dich aber für die Zukunft mal mehr mit dir beschäftigen, Alternativen suchen um Männer kennenzulernen. Ich habe selbst drei Schwule im näheren Umfeld, alle nicht schrill und zwischen 25-50. Die sind in einer Partnerschaft. Es scheint sie also zu geben, die schwulen Männer die sich nicht in Kellerklos vögeln lassen.
Alle davon haben sich im Online Dating kennengelernt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
V

Benutzer

Gast
Ich danke euch sehr, vor allem dir Pipilotta. Ich habe das wirklich gebraucht, einmal über alles reden, einmal von anderen hören, was man selbst schon denkt.

Wie ich mich jetzt weiterhin verhalte, muss ich mir noch überlegen. Ich könnte mir gut vorstellen, dass ich wieder schwach werde, wenn er mich morgen nur ansieht.
 

Benutzer138990  (47)

Sehr bekannt hier
Wie ich mich jetzt weiterhin verhalte, muss ich mir noch überlegen. Ich könnte mir gut vorstellen, dass ich wieder schwach werde, wenn er mich morgen nur ansieht.

Dann komm einfach hier vorbei. Wir richten dir den Kopf dann schon wieder gerade und erinnern dich an deine Verantwortung. Versprochen. :smile:
Ich mag deine einsichtige Art und dass du Ratschläge annimmst auch wenn sie diametral zu deinen Wünschen erscheinen. Das ist wahrlich nicht selbstverständlich und nährt in mir die Hoffnung, dass du hier genau das Richtige tun wirst. :thumbsup:
 

Benutzer162074 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe ja eine etwas andere Meinung, bzw. finde ich einige Formulierungen hier etwas unsensibel und zu rational. Dennoch stimme ich natürlich auch zu, dass du nichts mit dem Schüler in den kommenden 1 1/2 Jahren anfangen darfst. Diesen Schutz gibts ja nicht ohne Grund und der gilt in erster Linie und im Größtenteil dem Schüler. Wenn du darüber rational nachdenkst (nämlich dass er ein Abhängigkeitsverhältnis zu dir hat und dieses geschützt werden muss), weißt du das auch.

Jedoch was ich dir verliebt&verzweifelt mitgeben will ist, dass deine Gefühle nicht falsch oder komisch wären. Sie passen nur nicht in eurer beider Leben momentan. Nicht alle Gefühle, die man hat kann oder darf man ausleben. Das bedeutet jedoch nicht, dass man komisch wäre und sich dafür schämen müsste. Die Kunst dabei ist, die Gefühle für sich anzunehmen (sprich zu akzeptieren dass man verliebt ist) und gleichzeitig zu realisieren, dass es keine Möglichkeit gibt sie auszuleben, da man dadurch nur sich selbst und den anderen in das Unglück stürzt. Es ist nämlich ein gewaltiger Unterschied, ob man gegen die Gefühle ankämpft (dann werden sie nur immer stärker) oder sie annimmt und akzeptiert, wie sie sind.
Auch wenn du die Gefühle nicht ausleben kannst, kannst du es als schöne Erfahrung mitnehmen, dass du einen Mann kennengelernt hast, der dir gezeigt hat, dass du jemanden diese Gefühle entgegenbringen kannst. Diese Menschen bleiben für einen immer etwas besonderes und das sollte auch etwas schönes sein. Es bedeutet jedoch nicht, dass er der einzige wäre, dem du solche Gefühle entgegenbringen könntest. Wenn du jedoch das Gefühl hast, dass er wirklich DER EINE ist, dann ist er es auch wert die 1 1/2 Jahre zu warten. Und wenn er DER EINE ist, dann solltest du dir vom Herzen nur das beste für ihn Wünschen und das ist in erster Linie, dass er eine gesichterte Zukunft hat und glücklich ist. Wenn du jedoch jetzt deinen Gefühlen nachgehen würdest, dann würdest du exakt das Gegenteil bewirken und dich selbst unglücklich machen. Denn du willst ihn ja nicht unglücklich machen...

Du bist in einer unfassbar schweren Situation und daher darfst du auch unglücklich darüber sein. Jedoch mache dich und ihn nicht noch unglücklicher, sondern finde eine Lösung, die es für dich erträglich macht. Auch wenn das bedeutet, dass du die Schule wechseln musst um Abstand zu bekommen.
Ich wünsche dir alles Gute!
 
G

Benutzer

Gast
Warum hast du dich eigentlich nich nicht geoutet?
Ich denke das würde die Wahrnehmung deines Umfeldes beeinflussen, dich glücklicher machen und am Ende auch die Partnersuche positiv beeinflussen?
Wie sollst du als „Hetero“ im Real Life einen Mann für mehr kennenlernen?
Ich meine, wie soll dich jemand lieben und wie sollst du zu jemandem stehen, wenn du es nichtmal für dich selbst kannst? Ich würde keinen ungeouteten Mann Daten wollen in dem Alter. Das wäre mir persönlich zu kindisch. Ich will ja auch in die Öffentlichkeit mit meinem Partner.

Du bist 28, was hält dich davon ab, die Karten auf den Tisch zu legen?
Ich denke das würde sich im Gesamten positiv auf deine Gemütslage auswirken.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
V

Benutzer

Gast
Warum hast du dich eigentlich nich nicht geoutet?
Ich denke das würde die Wahrnehmung deines Umfeldes beeinflussen, dich glücklicher machen und am Ende auch die Partnersuche positiv beeinflussen?
Wie sollst du als „Hetero“ im Real Life einen Mann für mehr kennenlernen?
Ich meine, wie soll dich jemand lieben und wie sollst du zu jemandem stehen, wenn du es nichtmal für dich selbst kannst? Ich würde keinen ungeouteten Mann Daten wollen in dem Alter. Das wäre mir persönlich zu kindisch. Ich will ja auch in die Öffentlichkeit mit meinem Partner.

Du bist 28, was hält dich davon ab, die Karten auf den Tisch zu legen?
Ich denke das würde sich im Gesamten positiv auf deine Gemütslage auswirken.

Es gibt keinen Grund mich zu outen. Ich bin kein Freund vom Coming Out à la „ich bin schwul und das ist gut so“. Wenn ich einen Partner hätte, würde ich diesen in meinem Bekanntenkreis vorstellen, aber grundlos spreche ich nicht über meine Sexualität.
[doublepost=1543219649,1543219507][/doublepost]
Dann komm einfach hier vorbei. Wir richten dir den Kopf dann schon wieder gerade und erinnern dich an deine Verantwortung. Versprochen. :smile:
Ich mag deine einsichtige Art und dass du Ratschläge annimmst auch wenn sie diametral zu deinen Wünschen erscheinen. Das ist wahrlich nicht selbstverständlich und nährt in mir die Hoffnung, dass du hier genau das Richtige tun wirst. :thumbsup:

Das mit dem Kopf gerade rücken, werde ich bestimmt noch in Anspruch nehmen. Grundsätzlich weiß ich, was richtig ist, auch wenn das Herz was anderes will. Deswegen wollte ich auch, dass mir das mal ein Außenstehender sagt.
 
G

Benutzer

Gast
Es gibt keinen Grund mich zu outen. Ich bin kein Freund vom Coming Out à la „ich bin schwul und das ist gut so“. Wenn ich einen Partner hätte, würde ich diesen in meinem Bekanntenkreis vorstellen, aber grundlos spreche ich nicht über meine Sexualität.
Man muss es ja nicht an die große Glocke hängen und damit hausieren gehen. Ich denke aber es hemmt dich sehr.
Zumindest Familie und Freunde, man kann dann doch ganz anders kommunizieren.

Ich habe bei einem der Bekannten das Coming Out miterlebt, er selbst in einer katholischen Familie ausgewachsen und er sagt, es war das beste was er machen konnte. Es geht ihm seitdem viel besser.

Muss jeder selbst wissen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren