Ich mag nicht wenn Leute Alk trinken

Benutzer38050  (32)

Verbringt hier viel Zeit
du hast ja voll den schaden!
kümmer dich um dein eignen scheiß und maul net rum:mad:
 

Benutzer21193  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Ich trinke auch keinen Alkohol und ich kann die Leute auch kaum verstehen, die sich jedes Wochenende betrinken müssen. Allerdings kann Alkohol für mich auch (dank meiner "tollen" Krankheiten) lebensgefährlich sein. Dafür haben dann wenigstens die meisten Leute aus meinem Umfeld Verständnis, wenn ich aufgrund dessen nichts trinke....

Soweit ist es schon mit der Menscheit. Man braucht schon eine Krankheit damit Menschen verständniss dafür haben das man nix trinkt.
Bin auch ein antialk (aufgrund meiner Kindheit weiss ich was dieser anstellen kann)

cu Blue-Ice
 
A

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Soweit ist es schon mit der Menscheit. Man braucht schon eine Krankheit damit Menschen verständniss dafür haben das man nix trinkt.
Bin auch ein antialk (aufgrund meiner Kindheit weiss ich was dieser anstellen kann)

cu Blue-Ice
Ich sollte gründlicher lesen ;-) ... sonst verwechsle ich nochmal "Krankheit" und "Kindheit"
 

Benutzer21193  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:

Welche Kranheit hast du denn>?
ich hab keine krankheit.

Das war auf dich bezogen, ich versteh die menschheit da einfach nicht.
Wieso muss man sich heutzutage dafür rechtfertigen, nierenschädigende und bewusstseinsverändernde Flüssigkeiten zu sich zu nehmen ?

Hab nix dagegen, das Menschen alkohol trinken, nicht falsch verstehen. Muss jeder selbst wissen. Aber wenn man mir nach dem Motto kommt, was ich denn fürn Weichei sei, weil ich keinen Alk trinke. Dann geht mir der Hut hoch.

cu Blue-Ice
 
Z

Benutzer

Gast
Um mal in diese lustige Diskussion zwischen Moralaposteln und Bierbäuchen einzusteigen...

Seltsamerweise vertrage ich keine Sorte dieser Katzenpisse namens Bier. Dafür gehen die härteren Sachen runter wie flüssige Butter. Und das hilft mir ungemein, mein Drecksumfeld und mein dadurch wundervolles, erfülltes Leben zu ertragen. Ergo kann man schliessen, dass Johnny, Jack, Jim, etc. neben Rollenspielen und 1€-Sci-Fi-Romanen, eine der einzigen "Freuden" in meinem Leben ist.
 

Benutzer43919 

Verbringt hier viel Zeit
Ich schalt mich hier dann auch mal ein.

Ich hab selber zum teil das prob das ich es nicht abkann wenn leute sich zulaufen lassen. Ich trink selber mal ein Bier usw, aber wenn dann die harten sachen rausgeholt werden....nein danke.

https://www.planet-liebe.com/threads/113064/ hatte hier selber mal nen thread zu dem thema aufgemacht, aber inzwischen komm ich besser damit klar usw.

Bei mir sind das auch so teilweise Phasen wo ich echt nur denke jemand trinkt ein bier in meiner nähe und mir wird schlecht so ungefähr. Oder aber ich trink selber ein zwei bier mir und dann ist auch nix dabei.

Na ja aber das es als toll gilt vorallem unter den 14 -16 jähren ganz viel zu vertragen und das es ja so cool ist am WE mal wieder so total besoffen zu sein...nein danke.
Hatte das jetzt Fr wieder erlebt. War von ner freundin so gegen 0 uhr auf dem nachhause weg...was ist in der bahn haben schon 2-3 leute erstmal in den mülleimer gekotz. Sowas kann ich überhaupt nicht verstehen....

Na ja man muss lernen damit umzugehen - so ist das nunmal in der heutigen gesellschaft.

MfG BBA

ps.sry wegen rechtsschreibfehler usw...aber finger ist immer noch gebrochen ^^
 

Benutzer2770 

Verbringt hier viel Zeit
Um mal in diese lustige Diskussion zwischen Moralaposteln und Bierbäuchen einzusteigen...

Seltsamerweise vertrage ich keine Sorte dieser Katzenpisse namens Bier. Dafür gehen die härteren Sachen runter wie flüssige Butter. Und das hilft mir ungemein, mein Drecksumfeld und mein dadurch wundervolles, erfülltes Leben zu ertragen. Ergo kann man schliessen, dass Johnny, Jack, Jim, etc. neben Rollenspielen und 1€-Sci-Fi-Romanen, eine der einzigen "Freuden" in meinem Leben ist.

Bravo. Der erste Schritt in den Alkoholismus ist damit getan. Nur weiter so :smile:
 

Benutzer12784  (40)

Sehr bekannt hier
naja ich tipp da eher das du seinen namen wörtlich nehmen solltest.

ausserdem ich spiel rollenspiele les sience fiction und phantasy chat viel zu viel, trink alkohol, und neige trotzdem nicht zur sucht. also.. nicht veralgemeinern :tongue:
 

Benutzer53568 

Verbringt hier viel Zeit
Leben und leben lassen ist schon richtig hier.

Solange sich alles im Rahmen hält, man nicht sich und seiner Umwelt schadet ist doch alles im grünen Bereich!!!:tongue:
 
W

Benutzer

Gast
Hallo, ich versuche auf eure Antworten einzugehen!

@Subway: Natürlich habe ich auch schonmal Cocktails getrunken, aber mir schmecken die alkoholfreien viel besser, außerdem sind sie auch noch in der Regel 1 oder 2 Euro billiger. Wozu was trinken, was nicht schmeckt? Ich komm auch ohen Alk mit meinem Leben klar...

@Bavid Dowie: Natürlich war ich auch schonmal heiter sowohl als auch betrunken. Und jedesmal dachte ich "oh Gott, jetzt verhälst Du Dich langsam genauso beschissen wie alle, die Alk konsumieren." Spaß hatte ich damit sicherlich nicht übermäßig, den gesteigerten Mut kann ich mir schenken, das bin ja nicht ich, was soll das? Wenn ich das brauche um mit anderen reden zu können oder 'ne öde Party zu überstehen, kann ich mir ja nur leid tun.

@Poiz: Keine schöne Story, ich wäre in 'nem Dorf eh und je eingegangen, was die da an Drogen konsumieren... Pass ich gar nich rein, bin ja so schon so'n Anti-Randgruppen-Mensch, aber in 'ner großen Stadt finden sich die Antis eher.
Das ich nur mich selbst ändern kann weiß ich, ist auch eine schwere Sache, aber ich arbeite dran. Nurf manchmal verlier ich leider die beherschung, vor allem wenn mir hoch und heilig versprochen wurde nur ganz wenig zu trinken und dann hat König Bier wieder das Ruder übernommen. :frown: Aber er hat sich wie gesagt schon gebessert, früher war er ja Abends ständig zu.

@Bruci: Rauchen finde ich auch voll eklig, und doll ist, dass er immer, wenn er trinkt auch rauchen muss. Kann er nicht anders. igitt, dann ist's doppelt eklig und sinnlos.

@SilentNoize: Da hast Du ein krasses Exemplar, meiner trinkt alleine nicht, dass "muss" er nur mit Kumpels (Männer tzz). Aber sowas würde mich glaube ich ganz verrückt machen! Ich habe übrigens auch voll Schiss vor der Abhängigkeit. Aber wo fängt sie an? Immerhin ist mein Freund einfach nicht in der Lage an einem Abend nur ein einziges Bier zu trinken. Es werden mindestens 4 u8nd dann muss er sich ganz schwer zusammenreißen nicht weiterzu trinken. Ist das denn so üblich? Oder muss man sich überhaupt darüber nen Kopf machen, das eins nunmal zu wenig ist? Sowas verstehe ich halt nicht, und das unterstützt nicht mein Vertrauen. Er kann ja auch gar nicht auf Parties gehen ohne zu trinken, wenn er's nicht draf bleibt er lieber zuhause. Weggehen können wir auch nicht, weder Konzert noch Café, denn dann darf er ja nix trinken und dann will er erst gar nicht los. Na super...
Übrigens habe ich schon recht schnell abgeschafft, dass wir uns an Tagen wo er trinkt noch sehen. Ich spüre nämlich schon 1 Bier an seinem verhalten, ich bin da sehr sensibel. Und schon dann ekeln mich die Leute nur noch an. Also will ich ihn gar nicht sehen, meist auch nicht am Tag danach, denn ich rieche noch das Bier und die Kippen.

@San-dee: Richtig hacke war er ein Glück letzte Mal Silvester. Da war ich auch sauer, wir wollten am 01.Januar Schlitten fahren gehen (er hat mit seinen Kumpels gefeiert, ich mit meinen Freunden) und nix da... er hatte es den ganzen Tag nicht geschafft aufzustehen. Na toll, aber er hatte mir das Schlittenfahren versprochen und es war mein letzter Urlaubstag. Da war ich traurig und sauer.

@Mikkado: Ich glaube schon, dass er trinkt um die Wirkung zu erzielen. Und wenn ers nicht besoffen braucht, so schon berauscht...

@Blue-Ice: Schlimm oder?

@ ALL: Ja, ich habe Vorprägungen, bin ich sicher. Meine Großeltern: 3 von 4 sind/waren Säufer... Für meine Eltern war es viel mehr ein Problem, denn gute Eltern habe ich, aber ich hatte nie Oma oder Opa, denn Oma und Opa gaben / geben sich lieber mindestens eine Keule am Tag und haben dafür gesorgt, dass es bei uns keine Familie gibt. Nur was soll's? Andere kriegen das auch hin, zumal ich nur indirekt betroffen bin.
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
meine beiden opas haben sich auch regelrecht totgesoffen,deshalb hat meine mutter auch immer angst um mich,bei jedem kleinen bier!

°~°

aber solange er es nicht schwer übertreibt,kann man nunmal nichts dagegen sagen!
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
@Subway: Natürlich habe ich auch schonmal Cocktails getrunken, aber mir schmecken die alkoholfreien viel besser, außerdem sind sie auch noch in der Regel 1 oder 2 Euro billiger. Wozu was trinken, was nicht schmeckt? Ich komm auch ohen Alk mit meinem Leben klar...
Und Bier ist billiger als ein alkoholfreier Cocktail. :zwinker: Natürlich ist es blöd was zu trinken das dir nicht schmeckt. Deswegen trink ich ja z.B. keinen Wein. Und ja, ich würde auch ohne Alkohol im Leben klar kommen... oder ohne Schokolade... oder ohne Internet... oder ohne Fernseher. Nur haben die meißten einfach einen so hohe sozialen Status, dass sie sich diese Luxusartikel leisten können.

@Bavid Dowie: Natürlich war ich auch schonmal heiter sowohl als auch betrunken. Und jedesmal dachte ich "oh Gott, jetzt verhälst Du Dich langsam genauso beschissen wie alle, die Alk konsumieren."
Also ich weiß ja nicht wie sich eure Leute verhalten wenn sie was getrunken haben. Bei uns redet man etwas lockerer und lacht mehr. Seh daran nichts nachteiliges...

Es werden mindestens 4 u8nd dann muss er sich ganz schwer zusammenreißen nicht weiterzu trinken. Ist das denn so üblich?
Also wenn ich mich mit meinen Kumpels treffe, dann trinkt man eben nebenbei sein Bier. Wobei das bei uns einmal die Woche der Fall ist und dann trinkt man natürlich nicht nur ein Bier. Bei uns haben sich drei Bier als Durchschnitt herausgestellt...

@ ALL: Ja, ich habe Vorprägungen, bin ich sicher. Meine Großeltern: 3 von 4 sind/waren Säufer... Für meine Eltern war es viel mehr ein Problem, denn gute Eltern habe ich, aber ich hatte nie Oma oder Opa, denn Oma und Opa gaben / geben sich lieber mindestens eine Keule am Tag und haben dafür gesorgt, dass es bei uns keine Familie gibt. Nur was soll's? Andere kriegen das auch hin, zumal ich nur indirekt betroffen bin.
Na da haste ja dein Trauma aus der Kindheit. :zwinker:
 
Z

Benutzer

Gast
@San-dee: Richtig hacke war er ein Glück letzte Mal Silvester. Da war ich auch sauer, wir wollten am 01.Januar Schlitten fahren gehen (er hat mit seinen Kumpels gefeiert, ich mit meinen Freunden) und nix da... er hatte es den ganzen Tag nicht geschafft aufzustehen. Na toll, aber er hatte mir das Schlittenfahren versprochen und es war mein letzter Urlaubstag. Da war ich traurig und sauer.

Kann es sein, dass du das dringende Bedürfniss hast, in eurer Beziehung 24/24 Stunden im Mittelpunkt zu stehen? Dass du "die Hosen im Haus anhast"? Sylvester ist es allgemein üblich, sich die Leber blutig zu saufen. Ich wunder mich warum er dich noch nicht verlassen hat...
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
gut, dass bei mir in der Familie keine Säufer zu finden sind.

Deshalb also meine unverkrampfte Einstellung zum Thema Alkohol :ichstehim
 

Benutzer20526 

Verbringt hier viel Zeit
Kann es sein, dass du das dringende Bedürfniss hast, in eurer Beziehung 24/24 Stunden im Mittelpunkt zu stehen? Dass du "die Hosen im Haus anhast"? Sylvester ist es allgemein üblich, sich die Leber blutig zu saufen. Ich wunder mich warum er dich noch nicht verlassen hat...
Wie kommst du denn darauf? Wenn er ihr versprochen hat, Schlitten zu fahren, dann soll er das gefälligst auch einhalten - gerade weil es der letzte Urlaubtag war und sie vielleicht nochmal was Schönes mit ihm machen wollte.
Soweit kommts noch, dass man nichtmal mehr Versprechen halten muss, weil man gerne trinkt... :kopfschue
 
W

Benutzer

Gast
Hi Subway, das kann sein das Bier billiger ist, aber wie gesagt, is nich meins...

Is ja auch an sich nich nachteilig, wenn man mehr lockerer redet, aber ich brauchs nich, warum? Ich bin also schon von irgendwas abhängig, um so zu sein wie ich wünschte? Ne danke.

Ach ZYn1k3r, das is doch quatsch, was hat das damit zu tun? Ich sehe ihn gerne, habe lächerliche 5 Wochen Urlaub im ganzen Jahr, mein nächster Urlaub findet im August oder September statt... Und da er die Weihnachtsferien über für die Uni lernen musste haben wir uns da vielleicht mal ein Tag am Abend gesehen in der Zeit. Zuviel verlangt, wenn ich mich auf ein gemeinsames Schlittenfahren freue???
Danke für die Unterstützung SilentNoize! :geknickt:
 

Benutzer23810  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Also mal ehrlich, ich find deine einstellung n bisschen arg übertrieben (edit: deinem freund gegenüber, nicht das du kein alk trinkst!). Ich selbst bin allerdings auch jmd der so gut wie jedes we unterwegs ist und dabei fliesst auch ne menge alk. Also verbieten würd ich mir das auf keinen fall von meiner freundin lassen (hab keine atm, von dem her gibts da keine probleme :grin: )
Ich find man sollt aber auch n bisschen im verhalten unterscheiden. Es gibt emnschen die doch zeimlich agressiv werden wennse was getrunken haben und echt nimmer wissen was se tun (die kann ich genau so wenig ausstehen, und bin auch der meinung das se mal weniger trinken sollten). Wobei ich (und auch mein freundeskreis) eher zu den leuten zählen die in ne disse gehen, spaß haben und was trinken. von agressivität is dabei absolut nix zu spüren!
Ich denk mal wenn ich wieder en freundin hab wird sich des ganze auch ändern, da zieh ich dann n gemütlichen DVD-Abend o.ä. auch eher ner sauf-tour vor, allerdings würd ichs mir niemals ganz verbieten lassen.
Abschliessend denk ich das ich mit so jmd. wie mit dir nich lang zusammen sein könnt (soll jetzt nicht bös gemeint sein, kenn dich ja nicht) aber ich denk einfach das es durch sowas seehr oft zu stress kommen würde. Du solltest deinen freund einfach akzeptieren, auch wenn er mal n paar bier mehr trinkt. Ich trink auch des öfteren meine 10 - 15 wodka-energy, aber erstens kenn ich meine grenzen und 2. werd ich dadurch weder agressiv noch sonst was.
Wenn du sagst du trinkst gar nix weils dir einfach nicht schmeckt (hab ich vollstes verständnis für, und auch keine probleme mit) dann is ja ok, aber versuchs nicht deinem freund zu verbieten wenns ihm schmeckt :smile:
gruß VooDoo
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Hi Subway, das kann sein das Bier billiger ist, aber wie gesagt, is nich meins...
Na es muss ja auch nicht dein Geschmack sein aber wenn es deinem Partner schmeckt, dann lass ihn doch.

Is ja auch an sich nich nachteilig, wenn man mehr lockerer redet, aber ich brauchs nich, warum? Ich bin also schon von irgendwas abhängig, um so zu sein wie ich wünschte? Ne danke.
Hier die gleiche Antwort, wenn das dir keinen Spaß macht, dann lass es. Deinem Partner macht es Spaß und es tut keinem weh. Ich spiel z.B. gern am Computer und kann nix mit Fußball anfangen... nur warum sollte sich ein Fußballspieler daran stören?
 

Benutzer40734  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Ich kann Alkohol gar nix abgewinnen und war in meinem Leben noch nie besoffen und da mein Freund auch nix trinkt gibt es da auch keine Probleme. Insofern versteh ich Watteseelchen ein bischen!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren