Ich mache mir nichts aus Geld?!

S

Benutzer

Gast
also ich kaufe mir garantiert keine Bio-Eier für 3€ 6 Stück...wenn ich für 1,50€ 12 Stück haben kann. So einfach ist meine Rechnung. Das gleiche gilt für alles.

Ja, dann leb doch Dein "spartanisches, bescheidenes" Leben, aber das machst Du dann eben auf Kosten anderer Menschen bzw. der Umwelt. Ich möchte irgendwann soviel Geld haben, dass ich mir ausschließlich Lebensmittel aus fairen Produktionsbedingungen leisten kann und das kostet eben ein Vielfaches.

Ist ja auch okay, aber tu dann nicht so, als wolle man sich nur von Kaviar und Sekt ernähren, wenn man von hochwertigen Lebensmitteln spricht. Finde ich weltfremd und stereotyp, sorry.[DOUBLEPOST=1371805688,1371805646][/DOUBLEPOST]
Off-Topic:


ich habe aber zumindest das gefühl, dass du meinst, wenn du mehr geld für klamotten ausgibst, stellst du damit sicher, dass die produktionsbedingungen besser sind, als bei billigen klamotten. das ist aber nicht (unbedingt)der fall.

Stimmt. Aber die Kleidung von fairen Herstellern kostet natürlich trotzdem mehr Geld als die Kleidung aus dem Discounter.
 

Benutzer122781 

Planet-Liebe ist Startseite
Off-Topic:
Stimmt. Aber die Kleidung von fairen Herstellern kostet natürlich trotzdem mehr Geld als die Kleidung aus dem Discounter.

da geb ich dir vollkommen recht!
trotzdem funktioniert die schlussfolgerung teure klamotten= definitv faire prod.bedingungen nicht :tongue:
 

Benutzer131160 

Benutzer gesperrt
500 Euro sind die Hälfte von dem, was ich in meine private Altersvorsorge stecken werde.

Private Altersvorsorge? Was verstehst du darunter?

Wenn ich allein an die Kosten denke, die man so im Laufe des Lebens in die Gesundheit investiert... neue Brille/Kontaktlinsen, Zahnersatz...

Ich bin auch Kontaktlinsenträger..ich gebe dafür 60€ für 6 Monate aus.. 10€ im Monat also. Zahnersatz brauche ich momentan zum Glück noch nicht. Darum werde ich mich erst kümmern, wenn es mal soweit ist :argh:

und wer weiß, welche gesundheitlichen Einschränkungen in 20, 30 Jahren hinzukommen werden. Von der Krankenkasse kann man diesbezüglich nämlich nicht viel erwarten.

Ehrlich gesagt denke ich nicht soweit in die Zukunft. Vielleicht werde ich heute Nachmittag vom Bus überfahren... wer kann das schon wissen.

Neue Haushaltsgeräte/Möbel kosten auch Geld, auch wenn das natürlich keine Posten sind, die monatlich anfallen, muss man doch einen gewissen Betrag im Budget dafür einplanen.

Ich besitze immer noch die gleichen Möbel als vor 10 Jahren...und sie gefallen mir immer noch :smile:



Ich will Dir Deine Meinung auch gar nicht ausreden, auch wenn sie etwas zu blauäugig finde. Ich wollte auch nur Deiner Behauptung widersprechen, es gäbe nur "bescheidene" Menschen oder Menschen, die protzen.

Warum blauäugig?

(Und ich redete nicht von "alleinstehend, ohne Kinder". Kann man meinem Beitrag doch entnehmen?).

Okay darauf hab ich jetzt nicht aufgepasst. Ich muss zugeben, Kinder könnte ich mir nicht leisten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer131691  (36)

Benutzer gesperrt
Off-Topic:


ich habe aber zumindest das gefühl, dass du meinst, wenn du mehr geld für klamotten ausgibst, stellst du damit sicher, dass die produktionsbedingungen besser sind, als bei billigen klamotten. das ist aber nicht (unbedingt)der fall.
Nein, aber ich bin der Meinung, dass man nicht immer nach dem billigsten greifen muss. Man muss auch nicht das teuerste kaufen. Aber gleich alles andere, was mehr kostet als das billigste hinstellen, sehe ich für falsch an.
Das ist zu sehr schwarz - weiß.
Verstehst du was ich meine?
Ich kaufe zb nicht bei Kik, ich kaufe aber auch nicht bei D & G.
 

Benutzer131160 

Benutzer gesperrt
Ja, dann leb doch Dein "spartanisches, bescheidenes" Leben, aber das machst Du dann eben auf Kosten anderer Menschen bzw. der Umwelt.

Hmm.. ich soll also noch unter dem Mist für den andere verantwortlich sind, leiden, in "Armut" leben nur um ein "reines" Gewissen zu haben, und deswegen mehr Geld ausgeben? Ich bin nicht dafür verantwortlich dass unsere Umwelt kaputt geht..auch bin ich nicht dafür verantwortlich das andere in Armut leben.
 

Benutzer122781 

Planet-Liebe ist Startseite
Aber gleich alles andere, was mehr kostet als das billigste hinstellen, sehe ich für falsch an.
also den satz versteh ich nicht :grin:
es ging sich für mich nur um den punkt, dass teure klamotten nicht zwangsläufig bedeuten, dass sie fair hergestellt wurden.
widerrum ist es richtig, dass die klamotten, die fair gehandelt/hergestellt werden, mehr kosten als die, wo das nicht der fall ist (und ja, hätte ich das geld dafür, würde ich da auch wert drauf legen!).
aber ich dreh mich im kreis :grin:
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Nein, aber ich bin der Meinung, dass man nicht immer nach dem billigsten greifen muss. Man muss auch nicht das teuerste kaufen. Aber gleich alles andere, was mehr kostet als das billigste hinstellen, sehe ich für falsch an.
Das ist zu sehr schwarz - weiß.
Verstehst du was ich meine?
Ich kaufe zb nicht bei Kik, ich kaufe aber auch nicht bei D & G.

Bei Kik und Co. ist ja im Normalfall auch die Qualität extrem reudig, so dass man da öfters kauft. Wobei auch viele Markenware da extrem schlecht ist bzw. geworden ist.

Und sagen wir es mal so: Wer wirklich das billigste vom billigsten kauft, kann eigentlich davon ausgehen, dass dafür jemand leiden musste. Scheissegal welches Produkt.
 

Benutzer131691  (36)

Benutzer gesperrt
Hmm.. ich soll also noch unter dem Mist für den andere verantwortlich sind, leiden, in "Armut" leben nur um ein "reines" Gewissen zu haben, und deswegen mehr Geld ausgeben? Ich bin nicht dafür verantwortlich dass unsere Umwelt kaputt geht..auch bin ich nicht dafür verantwortlich das andere in Armut leben.

Wenn du Dinge kaufst, die eben auf Kosten anderer hergestellt werden, so förderst du das. Und du förderst so, dass andere immer reicher werden, und ihren Reichtum auf Arme aufbauen.
Und das wirkt auf mich nicht bescheiden, sondern eher egoistisch.
 

Benutzer131691  (36)

Benutzer gesperrt
also den satz versteh ich nicht :grin:
es ging sich für mich nur um den punkt, dass teure klamotten nicht zwangsläufig bedeuten, dass sie fair hergestellt wurden.
widerrum ist es richtig, dass die klamotten, die fair gehandelt/hergestellt werden, mehr kosten als die, wo das nicht der fall ist (und ja, hätte ich das geld dafür, würde ich da auch wert drauf legen!).
aber ich dreh mich im kreis :grin:

Ja für mich auch - sorry, muss wohl die Hitze sein.
Teuer heißt nicht dass sie unter guten Bedingungen hergestellt werden. richtig.
Aber man sollte finde ich darauf achten, dass man von Bewussten Herstellern kauft.
 

Benutzer130914  (35)

Beiträge füllen Bücher
Und sagen wir es mal so: Wer wirklich das billigste vom billigsten kauft, kann eigentlich davon ausgehen, dass dafür jemand leiden musste. Scheissegal welches Produkt.
Du, bei teuren Sachen ist es genauso :smile: Da stopft sich nur einer dazwischen die Taschen ordentlich voll :jaa:
 

Benutzer131160 

Benutzer gesperrt
Wenn du Dinge kaufst, die eben auf Kosten anderer hergestellt werden, so förderst du das. Und du förderst so, dass andere immer reicher werden, und ihren Reichtum auf Arme aufbauen.
Und das wirkt auf mich nicht bescheiden, sondern eher egoistisch.

Aha. Ich soll also teure Klamotten kaufen damit andere nicht immer reicher werden und ihren Reichtum auf Arme aufbauen...und dabei dann selbst am Hungertuch nagen? Nur damit ich mir selber auf die Schulter klopfen kann und behaupten "ja hast du gut gemacht, jetzt hast du es diesen Reichen die ihren Reichtum auf den Armen aufbauen aber mal ordentlich gezeigt!" ... während dem ich bei Brot und Wasser sitze?
 

Benutzer131691  (36)

Benutzer gesperrt
Du, bei teuren Sachen ist es genauso :smile: Da stopft sich nur einer dazwischen die Taschen ordentlich voll :jaa:

Nicht zwangsweise.
Wenn ich zu meinem Nachbar gehe und Eier kaufe, dann bereichert er sich nicht an mir.
Jedoch machen das heutzutage nicht mehr viele.

Zum Supermarkt gehen ist eben einfacher.

Und ich glaube niemand will hier sagen, teuer ist besser. Sondern das man bewusster handeln sollte. Und nicht zwangsweise sagen sollte, billig reicht völlig aus.
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Du, bei teuren Sachen ist es genauso :smile: Da stopft sich nur einer dazwischen die Taschen ordentlich voll :jaa:

Die Rechnung ist doch ganz einfach: Beim wirklich billigsten Produkt SIND einfach die Einsparpotentiale schon komplett bis aufs letzte ausgeschöpft, bei teurerem ist das zumindest nicht ganz so sicher.[DOUBLEPOST=1371806553,1371806488][/DOUBLEPOST]
Das hat mit Egoismus nichts zu tun...aber war ja wieder mal klar dass das dann so ausgelegt wird.

Eher egozentrisch; deine Sicht auf die Welt erscheint mir ziemlich eindimensional. Du scheinst da verschiedenste Zusammenhänge nicht zu verstehen und erst gar nicht darüber nachzudenken.
 

Benutzer130914  (35)

Beiträge füllen Bücher
Ich finde generell das Thema das hier jetzt verfolgt wird ist zu komplex, als dass hier ne ordentliche Diskussion draus werden könnte. Fakt ist dass teuer nicht gleich besser heißt, und schon garnicht fairer. Aber es muss jeder für sich selbst entscheiden was er mit seinem Geld macht, wen er damit unterstützt und welche Produkte er für sich kauft. Ja, die Welt ist schlecht, aber mittlerweile ist alles so unübersichtlich und groß geworden dass man darauf kaum mehr Rücksicht nehmen kann. Vor allem - wie auch schon angemerkt - auch die "guten" und "teuren" Firmen mittlerweile so manche Qualität anbieten wo es einen die Fußnägel hochrollt.

Wer es sich leisten kann (und will), der sollte wenn möglich die regionalen Hersteller unterstützen. Den kleinen Laden von nebenan wo man weiß was man bekommt. Alle anderen müssen sowieso zwangsläufig auf andere ausweichen. Und wie man immer häufiger sieht: Zwischen billig und teuer des gleichen Lebensmittels bspw. ist nur ein Unterschied: Die Verpackung. Meist von den selben Firmen, vom selben Band gelaufen nur anders verpackt.
 

Benutzer131691  (36)

Benutzer gesperrt
Aha. Ich soll also teure Klamotten kaufen damit andere nicht immer reicher werden und ihren Reichtum auf Arme aufbauen...und dabei dann selbst am Hungertuch nagen? Nur damit ich mir selber auf die Schulter klopfen kann und behaupten "ja hast du gut gemacht, jetzt hast du es diesen Reichen die ihren Reichtum auf den Armen aufbauen aber mal ordentlich gezeigt!" ... während dem ich bei Brot und Wasser sitze?

Naja, wenn dir 500 Euro reichen, sitzt du doch sowieso bei Brot und Wasser :zwinker:

Nein, sollst du nicht. Aber du verteufelst alles und jeden, der der Meinung ist, man kann auch bewusster leben, nur weil dieser jemand bereit ist zb mehr Geld bei FairTrade Produkte zu bezahlen.
Für dich gibt es nur Luxus und bescheiden sein.

So ist es aber nicht.

Luxus ist es dann, wenn man nicht mehr zu schätzen weiß was man hat und überlegen muss, wie man irgendwie Geld ausgeben kann.
Ein normales Leben heißt, wenn man im Supermarkt steht und eben nicht überlegen muss ob man sich eine Flasche Wein kaufen kann oder eben nicht.
 

Benutzer131160 

Benutzer gesperrt
Nicht zwangsweise.
Wenn ich zu meinem Nachbar gehe und Eier kaufe, dann bereichert er sich nicht an mir.
Jedoch machen das heutzutage nicht mehr viele.

Ein Beispiel: Ich kann entweder Bioeier (6 Stück) für 3€ kaufen, oder 12 Stück nicht-Bioeier für 1,50€. Warum kaufe ich die für 1,50€? Weil ich dann 1,50€ gespart habe und mir mit diesen 1,50€ ne Fahrkarte für die Bahn kaufen kann. Ich habe also eine Fahrkarte + 6 Eier mehr. Was ist so falsch daran?
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Aha. Ich soll also teure Klamotten kaufen damit andere nicht immer reicher werden und ihren Reichtum auf Arme aufbauen...und dabei dann selbst am Hungertuch nagen? Nur damit ich mir selber auf die Schulter klopfen kann und behaupten "ja hast du gut gemacht, jetzt hast du es diesen Reichen die ihren Reichtum auf den Armen aufbauen aber mal ordentlich gezeigt!" ... während dem ich bei Brot und Wasser sitze?

Es gibt ja auch etwas zwischen teuer und ganz billig...
 

Benutzer130914  (35)

Beiträge füllen Bücher
Wenn ich zu meinem Nachbar gehe und Eier kaufe, dann bereichert er sich nicht an mir.
Jedoch machen das heutzutage nicht mehr viele.
Bitte vergiss auch nicht dass viele diese Möglichkeit garnicht haben. Stadtmenschen können auf solche "Nachbarn" kaum zurückgreifen, außer das ist´n Irrer der sich in der 40qm Bude 15 Hennen hält :grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren