ich Liebe sie mehr als alles andere

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer125291 

Benutzer gesperrt
Sie wollte mich nicht mehr als ihren festen Freund. Sie wollte unsere Freundschaft zurück, die wir davor hatten.
Ich find das schon ziemlich großmütig, dass sie nach dem Drama dich nicht in den Wind geschossen hat, sondern sich auf das besinnt, was funktioniert hat. Eure Freundschaft.

mal ehrlich, du kannst sie nicht "am ausgestreckten Arm verhungern lassen", sie leidet unter der Situation und wenn sie irgendwann beschließt, ich kann nicht mehr und die Notbremse zieht, sie dafür verurteilen!

[QUOTEIrgendwer der bei ihr war und für sie da war.
Wir hatten Schluss und was macht sie? Trifft gleich einen Monat nach unserer Trennung einen anderen Kerl. Einen Monat![/QUOTE]
Ja, einen Monat und davor schon gekannt und sie in einer Situation kennengelernt in der es ihr hundelend ging, wie du ja selbst geschrieben hast.... also verwerflich kann ich das nicht finden.

Ich erkannte meine Süße nicht mehr wieder. War sie so schnell über uns hin weg?
Sollte ich deine Schilderung richtig verstanden haben: Sie konnte einfach nicht mehr, ausgesaugt, Ende.
Was hatte sie denn für Möglichkeiten der Besserung in Aussicht...?

Doch sie will einfach nicht! Sie sagt, dass sie diesen Typen mag, er ihr wichtig ist und einfach für sie da ist. Ich sei ihr auch wichtig, genauso viel wie er. Bla bla bla.
Sie will nicht. Anstatt das zu akzeptieren machst du nur Stress und gefährdest auch noch die Freundschaft.
Sie ist ja ehrlich und sagt, dass er ihr viel bedeutet....wo liegt dann dein Unverständnis begründet?
Dass du ihre Aussagen mit "blabla" abkanzelst stellt für mich außerdem klar, dass du sie gar nicht für voll nimmst.

Ich erkenne mein Mädchen nicht mehr wieder!! Dieses Mädchen, sie verzaubert mich einfach. Ich Liebe sie mehr als alles andere. Sie ist der wichtigste Mensch in meinem Leben. Der allerwichtigste.
Ich möchte sie zurück haben. Ich möchte unsere alte Beziehung wieder haben. Doch sie, sie möchte bloß, dass wir gute Freunde sind. Sie möchte mich nicht als ihren festen Freund haben :frown:
Aber ich kann das nicht! Wenn ich sie sehe,dann würde ich sie am Liebsten überfallen. Sie die ganze Zeit in meinen Armen halten, sie küssen und sowas alles. Aber sie sagt, so ginge das nicht...
Mein Mädchen, würde sie am liebsten überfallen - läufst du eigentlich noch ganz rund?
Sie ist dir nicht das Wichtigste, denn sonst würdest du sie mit Würde und Respekt behandeln und nicht wie ein liebgewonnenes Auto! Dir ist vollkommen egal, was sie will, wie sie sich fühlt - das Einzige was zählt ist, wie du zu dem kommst, was du der Meinung bist zu brauchen.

Ich kenne ihn nicht, aber ich mag ihn nicht.
Verlangt auch keiner - aber dass du es akzeptierst. Nur das scheins du noch nicht begriffen zu ahben, dass dies der erste Schritt der Normalisierung der Situation wäre.
Und Tipp am Rande: Wenn du dich gut stellst mit ihrem neuen Freund, wird er auch eurer Freundschaft weniger entgegensetzen....und wer aktuell am längeren Hebel ist und den besseren Draht zu ihr hat, dürfte klar sein, oder?

Wir wollten uns an einem Abend vor Weihnachten bei mir treffen, ein bisschen chillen, so wie Freunde. Doch ich hatte ihr abgesagt, weil ich weiß, dass ich das nicht kann. Sie kann nicht neben mir liegen und ich darf einfach nichts machen.
Ist mein voller Ernst, aber wenn du glaubst, dich nicht unter Kontrolle zu haben, dann bleib auf der sicherern Seite und triff dich nicht mit ihr, oder nur in der Öffentlichkeit. Du kommst mir schon ein wenig bedrohlich für das Mädchen vor.
Und um extremen Schwierigkeiten aus dem Weg zu gehen würde ich mich an den Rat halten - schon allein zu deiner eigenen Sicherheit...

und ich trinke wieder viel Alkohol, weil das meinen Schmerz betäubt. [...]Aber ich habe einfach keine Kraft.
Da haben wir schon einen neuen Grund, womit du dir selbst ein Bein stellst. Hier wurde auch viel gesoffen, aber eine Problemlösung fand selten bis gar nicht statt.
Aber wenn du der Meinung bist, bei deinen Problemen hilft immer feste drauf kippen - bitte.
Auf mich würde es abschreckend wirken...

Ich Liebe dieses Mädchen, sie ist meine Prinzessin. Doch sie will mich nur als ihren Freund haben und nicht als ihren besten Freund. Und dieser andere Kerl? Sie sagt, da ist nichts. Die beiden sind bloß gute Freunde. Mmh... ich glaube ihr, aber ich bin auch irgendwo misstrauisch.
Klarstellung der Situation:
Sie ist nicht mehr deine Prinzessin - erster Punkt, der akzeptiert werden muss.
Dass sie dich weiterhin als Freund haben möchte kann meiner Meinung nach getrost unter Großmut verbucht werden
Ob zwischen ihr und dem neuen was ist oder nicht ist auf alle Fälle eins: Nicht deine Angelegenheit!
Sie ist dir weder Rechenschaft schuldig, noch sonst was. Dass sie dich trotz eurer Vorgeschichte an ihrem Leben teilhaben lässt finde ich schon sehr nobel von ihr.
Sei dankbar, einen treuen Freund zur Seite zu haben, der dir auf dem Weg zur Seite stehen kann, der dir bevorsteht, wenn du deine eigenen Probleme nicht nur in Alkohol ertränken, sondenr tatsächlich lösen willst! Viel Erfolg!
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Wir waren vorher schon mehrere Monate zusammen. Dann musste ich weg ziehen. Nicht so wie du denkst.
Off-Topic:
Dann sei dir gesagt dass du dich im Eingangspost unverständlich ausgedrückt hast denn dort steht: " Wir kamen dann zusammen. Doch dann musste ich wegziehen"! So und das klingt für mich nicht danach als wärt ihr schon Monate zusammen gewesen Nächstes Mal drück dich ordentlicher aus!


Off-Topic:
Wir hatten Schluss und was macht sie? Trifft gleich einen Monat nach unserer Trennung einen anderen Kerl. Einen Monat!
Ach und das darf sie nicht? Ist sie dein Eigentum oder was? Sie kann machen was sie will. Ihr seid kein Paar mehr und das solltest du schnellstens akzeptieren sonst seh ich für dich schwarz!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren