ich komm damit nicht klar..

Benutzer31012 

Verbringt hier viel Zeit
Das ganze plapla wurde hier ja schon gesagt, so von wegen natürlich und dass dich niemand versteht und so, aber mal ne einfache Frage:
Was hätte er deiner Meinung nach machen sollen?

Wenn man länger keinen Sex hat, baut sich Druck auf und dann kommt es irgendwann raus, entweder mit Unterstützung (Selbstbefriedigung) oder ohne (im Schlaf). Beides wäre deiner Meinung nach ja "falsch".
Er hätte es also irgendwo heimlich machen müssen, ohne Spuren zu hinterlassen und er muss dich anlügen! Sehr kompliziert!

Was passiert wär, wenn er neben dir im Bett einen feuchten Traum gehabt hätte, will ich mir mal lieber nicht vorstellen...

Was ich auch nicht versteh, warum ist es für dich so ein großer Unterschied, wenn du (oder jemand anders) ihn mit der Hand oder sogar dem Mund befriedigt?
Gerade bei jemand anders (echt ne Schnapsidee, dass er sich ne andere suchen soll) hätte ich eher Probleme (wenn ich welche hätte). Wenn man sich vorstellt, dass da schonmal seine Ex dran war spielen die Gedanken doch eher verrückt!


Das alles stört dich aber nicht, sonder nur wenn er sich selbst berührt :ratlos: :ratlos: :ratlos: ??? Man berührt sich doch selbst die ganze Zeit: als Kleinkind sowieso, beim Duschen, pinkeln oder auch beim Sex (Kondom anziehen, evtl beim Eindringen, um "ihn" hart zu bekommen... )

Noch ne andere Frage: Stört es dich auch bei anderen? Bei Freunden und Bekannten kannst du ja auch davon ausgehen, dass sie Selbstbefriedigung machen. Gibst du ihnen die Hand?

Mein Tipp: Spring über deinen Schatten (mit oder ohne Hilfe von außen) und sieh es als etwas ganz Normales an, probier es doch mal selbst aus!
 

Benutzer77616 

Verbringt hier viel Zeit
ja dreader, das ist eine gute frage, was er hätte machen sollen. da habt ihr recht. ich weiß dass ich viel zu viel übertreibe aber... :geknickt:

bei anderen denk ich da doch garnicht dran!

und doch, es ist ein unterscheid ob ich es ihm machen oder er selbst. mit der ex oder so das wäre ja alles vergangenheit, vorbei! das wäre dann halt so aber das hier?? während er mit mir zusammen ist?

scheiße nee, ich muss jetzt nach hause :geknickt:
ich weiß nicht wie ich reagieren soll. möchte ja ruhig bleiben aber kann dafür nichts versprechen. am liebsten würd ich ihn nicht sehen wollen und morgen aufwachen und alles vergessen haben.

achso ja, natürlich ist das problem nicht beseitigt wenn wir uns trennen denn werd das problem ja dann immernoch haben :geknickt:
 

Benutzer67627  (51)

Sehr bekannt hier
...nein da mache ich ihm lieber vorwürfe, obwohl er mir nie weh tun wollte und gestern so sehr geweint hat :cry:
aber du siehst ja selbst ein, dass das falsch ist...der junge tut mir wirklich leid :geknickt:

er liebt dich, möchte keine andere frau, aber muss doch irgendwo auch mal "druck" ablassen können. er möchte ja mit dir schlafen...halte es ihm doch nicht vor, dass du keine lust hast. das ist einfach nicht fair.
du kannst von ihm nicht verlangen, dass er sich um dich kümmert und bemüht, wenn er ständig abgewiesen wird. das macht doch kein mann auf dauer mit, da zieht er sich lieber zurück und wartet darauf, dass du auf ihn zukommst. das ist eine ganz normale reaktion und vollkommen zu verstehen.

du setzt dich selbst mit deiner unlust dermassen unter druck, dass da gar keine lust mehr aufkommen kann. wie soll das denn weitergehen? du musst an der einstellung arbeiten....und vor allem...wenn du ihn liebst bestrafe ihn nicht dafür, dass er dich liebt und nicht fremdgeht.
 

Benutzer80612  (28)

Verbringt hier viel Zeit
Hmm
Er liebt dich sehr.
Würde es dir helfen wenn er Handschuhe oder so tragen würde beim SB?
Du musst einfach eine Lösung finden mit ihm. Er kann ja nicht wissen was er tun soll damit du es nicht als problem siehst.
 

Benutzer50595 

Verbringt hier viel Zeit
wie stehst du eigentlich zu dem punkt, wenn dein freund sich extra spielzeug dafür kaufen würde? wäre das dann genauso widerwärtig für dich? dann würde er sich ja nicht direkt selbst anfassen.
 

Benutzer44891  (44)

Verbringt hier viel Zeit
wärs vielleicht ne idee, wenn du ihn mit der hand befriedigst, er seine dazu nimmt? so das er sich quasi "nur zur hälfte" einen runterholt?

aber wichtig denke ich wäre schon ein gemeinsamer schöner abend, auch um deinem freund zu zeigen was du von ihm hälst. denke das hilft.

weil so richtig glaube ich nicht an eine gute aussprache, weil du in dieser situation zu festgefahren bist. das problem solltest du langsam angehen. meine meinung (ach bin ich wieder redselig heute).
 

Benutzer31012 

Verbringt hier viel Zeit
Aber das ändert doch alles nix am grundsätzlichen Problem: An der Angst davon und das psychische Problem. Handschuhe oder Sextoys o.ä. verdrängen vielleicht das Problem, lösen es aber nicht auf Dauer. Man muss die Ursachen beseitigen (dein psychisches Problem mit etwas Natürlichem) und nicht versuchen es zu verdrängen und Notlösungen zu finden, denn auf Dauer kann das nichts werden!
Wie genau man sowas macht kann ich dir allerdings nicht sagen, ich bin kein Psychologe. Ich würde auf jeden Fall ausführlich mit ihm darüber sprechen und vll die Selbstbefriedigung mal ausprobieren!
 

Benutzer50595 

Verbringt hier viel Zeit
Aber das ändert doch alles nix am grundsätzlichen Problem: An der Angst davon und das psychische Problem. Handschuhe oder Sextoys o.ä. verdrängen vielleicht das Problem, lösen es aber nicht auf Dauer. Man muss die Ursachen beseitigen (dein psychisches Problem mit etwas Natürlichem) und nicht versuchen es zu verdrängen und Notlösungen zu finden, denn auf Dauer kann das nichts werden!
Wie genau man sowas macht kann ich dir allerdings nicht sagen, ich bin kein Psychologe. Ich würde auf jeden Fall ausführlich mit ihm darüber sprechen und vll die Selbstbefriedigung mal ausprobieren!

natürlich kann man das nicht als dauerlösung ansehen! aber dann könnte man wenigstens die übergänge entsprechend gestalten, während sich die TS in psychologische hilfe begibt. eine andere möglichkeit sehe ich hier kaum.
 

Benutzer65590 

Beiträge füllen Bücher
scheiße nee, ich muss jetzt nach hause :geknickt:
ich weiß nicht wie ich reagieren soll. möchte ja ruhig bleiben aber kann dafür nichts versprechen. am liebsten würd ich ihn nicht sehen wollen und morgen aufwachen und alles vergessen haben.

achso ja, natürlich ist das problem nicht beseitigt wenn wir uns trennen denn werd das problem ja dann immernoch haben :geknickt:

Ok, noch mal: diese SB-Klamotte ist nicht dein größten Problem.
Dein Problem ist der fehlende Sex.

Was du jetzt zu tun hast? Du musst dich wieder in die Lage versetzen, mit deinem Freund zu kommunizieren. Und das bedeutet: du musst mal wieder runterkommen. Dich beruhigen. Den Kopf frei kriegen.
Du hast sicher überreagiert. Und du hast sicher eine etwas unnatürliche Einstellung zum Thema Masturbation. - Aber das sollte dich jetzt nicht primär beschäftigen, sondern die Frage, wie deine Beziehung zu retten ist!

Und wie ist sie zu retten? - Siehe oben. Kommunikation mit dem Freund, Behebung des Sex-Problems. - Um so weit zu kommen, musst du erst einmal wieder ihm ins Gesicht sehen können.
Wie ist das zu schaffen? - Indem du dich fragst: liebe ich meinen Freund? Will ich die Beziehung retten? - Wenn du beide Fragen bejahst, musst du dir im nächsten Schritt sagen: das ist nur zu erreichen, wenn ich diese SB-Sache jetzt erst mal vergesse. Und dann musst du genau das tun. Blende es aus! Denk nicht mehr dran! Ignoriere es! Das ist jetzt nicht mehr wichtig!
Wichtig ist: eure Beziehung muss wieder gesunden, und das kann sie nur mit einem einigermaßen normalen Sexleben. Ihr müsst euch also hinsetzen und miteinander dieses Problem lösen.

Wie das? - Erstmal: indem ihr es ganz oben auf die Tagesordnung setzt. Eure derzeizige Krise sollte euch doch zur Genüge klar machen, dass es so nicht weitergeht. Ihr müsst euch also mit aller Kraft schnell helfen, oder die Beziehung geht vor die Hunde.
Mein Tipp nochmal: erstens sich einigen, dass etwas passieren muss, zweitens nach den Ursachen deiner Unlust forschen. - Stress, Alltag, Müdigkeit? - Ich würde mal einen Facharzt aufsuchen. Wenn das nichts bringt, bleibt paartherapeutische/psychologische Hilfe.

Aber, nochmal: das muss euer gedanklicher Fokus sein: gemeinsam euer sexuelles Problem lösen. Die ganze SB-Thematik musst du vorher aus dem Kopf kriegen, um dann konzentriert und problemlösungsorientiert das Gespräch mit deinem Freund zu suchen und euer eigentliches Problem anzugehen!
 

Benutzer82423 

Verbringt hier viel Zeit
ehrlich gesagt weiß ich was du denkst.. ich mag es auch nicht so sehr wenn er SB betreibt.. hab irgendwie auch immer das gefühl dass ich ihm nich gut genug bin.. wahrscheinlich hab ich mit diesem beitrag nich geholfen aber ich wollte nur sagen dass du nich alleine bist :smile:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
ehrlich gesagt weiß ich was du denkst.. ich mag es auch nicht so sehr wenn er SB betreibt.. hab irgendwie auch immer das gefühl dass ich ihm nich gut genug bin.. wahrscheinlich hab ich mit diesem beitrag nich geholfen aber ich wollte nur sagen dass du nich alleine bist :smile:
Ich glaub nicht, dass DAS das Problem der TS ist.
Sie fühlt sich nicht nicht gut genug, denn das alleine würde sicherlich keine derartigen Ekelgefühle hervorrufen, sondern vielleicht Eifersucht oder Enttäuschung, aber nichts anderes.
 

Benutzer82411 

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaub nicht, dass DAS das Problem der TS ist.
Sie fühlt sich nicht nicht gut genug, denn das alleine würde sicherlich keine derartigen Ekelgefühle hervorrufen, sondern vielleicht Eifersucht oder Enttäuschung, aber nichts anderes.
das seh ich auch so, dieser ekel und das gefühl ihn nie mehr anfassen zu können deswegen, rührt sicherlich irgendwo anders her.
 

Benutzer66580 

Meistens hier zu finden
Das meiste wurde ja schon gesagt. Mich interessiert aber nochmal was anderes:

Liebe TS, hast du mit deinem Freund jemals darüber gesprochen, dass du Selbstbefriedigung "eklig" findest? Hast du ihm gesagt, dass du es nicht möchtest, wenn er das macht?


wenn ja -- ist der Freund doch zum Teil selbst schuld an seiner Misere. Ich könnte keine Beziehung mit jemandem führen, der sich vor SB ekelt, weil das natürlich kurz- oder langfristig zu Problemen führen würde (dann könnte man sich ja auch gar nicht dabei zuschauen :drool: :tongue: ).


Wie alt ist dein Freund denn? Habt ihr jemals darüber gesprochen, wie das bei ihm war, bevor er dich kennengelernt hat? Da wird er sich doch sicher auch mal, wenn nicht sogar häufig, selbstbefriedigt haben. Weil das ganz natürlich ist.

Ich kann mir ehrlich gesagt auch gar nicht vorstellen, wie man überhaupt Spaß an Sex haben kann, wenn man SB eklig findet :ratlos:
 

Benutzer70315  (32)

Beiträge füllen Bücher
[Reaktion auf mittlerweile Gelöschtes entfernt]

also liebe TS ; ich würde sagen, euch muss beiden geholfen werden.

ich will dir keine vorwürfe machen. hier wurde unter anderem schon gut zusammengefasst, was sache ist. Objektiv gesehen.

Aber ! du suchst dir deine gefühle nicht aus, ebensowenig wie deine gedanken.
du weißt, dass das schlimm ist! kannst aber offensichtlich ncihts dagegen tun.
es klingt fast danach, als hätte dieser gedanke eben von dir besitz ergriffen.

dein freund ist eben auch ein opfer, er ist derjenige der damit leben muss.
ich kann dir nur raten, ihm von allem zu erzählen! ihn aufzuklären, wie es ist .. mit dir und deinen gedanken, dass du selbst nicht weißt warum.
dass es dich fertig macht, dass du ihn verstehen kannst, dass er da genauso fertig ist!

weißt du, beachte aber auch, dass es manchmal vor allem darauf ankommt WIE man etwas sagt /beredet.
ruhig muss es sein, und vor allem präzise.

und dann nimm dir erstma zeit für dich. ich denke damit wirst du dir und acuh deinem freund helfen.
er liebt dich, du liebst ihn (nehme ich doch mal an )
das ist erstmal fakt.
und dann :
1) lerne mit dem gedanken zu leben. zu akzeptieren. meist spiegelt das verhalten in so einem fall, eigene fehler/bedürfnisse/verdrängte gefühle wieder! könnte es da etwas geben? in der vergangenheit? ne sache mit der du absolut nicht klar kamst.

2) wenn du es nicht schaffst es zu akzeptieren, such dir wirklich professionelle hilfe. ich denke SB ist hier nicht das problem, sondern nur der Auslöser! kann das sein?

liebe grüße
 

Benutzer77616 

Verbringt hier viel Zeit
hallo,

ich denke auch dass sb nur der auslöser war für irgendwas anderes.
aber er wusste wie ich dazu stehe!

neverknow, nein wir haben nie darüber gesprochen wie es ohne mich war. wollte und will ich nie wissen.

mahalanobis, nein das würde ich nicht wollen, dass er da mitmacht wenn ich es ihm mache, das wäre ja noch viel schlimmer für mich das zu SEHEN :geknickt:

NaLa87, würde er sich spielzeug kaufen, wäre genauso schlimm für mich :flennen:

ich hatte gestern so einen verdammten schiss ihn zu sehen. er ist mir auch erstmal aus dem weg gegangen. dann habe ich meinen mut zusammengefasst und bin hingegangen.
ich war wirklich ruhig und habe ihm keine vorwürfe gemacht. ich hab ihm versucht klarzumachen dass es mir nicht darum geht dass er es gemacht hat, sondern dass ich deswegen jetzt, wo ich es weiß, die ganze zeit ein bild und gedanken und fragen im kopf habe, die mir ganz und garnicht gefallen und ich es als ekel teilweise empfinde.
ich habe verstanden dass jeder andere mann mich wahrscheinlich verlassen hätte und es ja ganz "normal" wäre, dass er es getan hat. er hat gesagt, wäre ja nur blöd von ihm gewesen dass er sich erwischen lassen hat und sich entschuldigt weil er ja wusste wie ich dazustehe, dass ich das nicht möchte.
einen gewissen "ekel" habe ich aber schon, wenn ich mich in unser bett lege und weiß was er da getan hat. und nun denke ich halt die ganze zeit nach, wann und wo und WIE :cry: tausend fragen die mir kopfzerbrechen bereiten, wo ich die antworten aber eigentlich garnicht wissen will.. konnte dann leider doch nicht so offen drüber reden aber ich kann verstehen warum.
nur diese beschissene angst und die gedanken und bilder sind wohl noch lange da :geknickt:
doch ich habe auch schon gestern versucht nicht mehr dran zu denken.. wie hier jemand geschriben hat, es erstmal ausblenden und uns so wieder näher kommen, spaß haben etc.
es war so schrecklich wie wir da beide standen und geheult haben und dennoch ich nicht näher zu ihm konnte/wollte. DAS hat mich gehindert. scheiße :geknickt:
habe ihm aber so gut wie möglich versucht zu erklären was da mit mir los ist und was ich darüber denke aber wirklich nicht sauer auf ihn bin!
 

Benutzer81883  (49)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo Heftklammer,
ich denke,wenn du eure Beziehung retten möchtest und du deinen Freund liebst,dann sucht euch professionelle Hilfe.
Wenn ihr das nicht tut,ist meiner Meinung nach,eure Partnerschaft zum Scheitern verurteilt.
Hab keine Angst dein Problem in Angriff zu nehmen,denn es besteht die Möglichkeit,dir/euch zu helfen.
Wenn dein Freund dich auch liebt,wird er dich dabei unterstützen.
Sprich über dein Problem mit deinem Hausarzt.Dieser kann dir bestimmt ein paar Adressen einiger Psychologen nennen.

Für dein Problem brauchst du dich auch nicht zu schämen,denn es gibt zig Leute,die genau so ticken wie du.
Aber du mußt den ersten Schritt machen,sei er auch noch so schwer.

Hoffe,du erwägst diesen Schritt in die richtige Richtung und wünsche dir und deinem Freund alles Gute in der Hinsicht.

MfG Sarah-Joe
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren