Ich kann nicht flirten

Benutzer151683  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo Leute, wie geht’s? ich hoffe gut :smile: Also, ich hatte schon seit einiger Zeit vor, zu schrieben, und setze es jetzt mal in die Tat um. Ich habe eigentlich nur eine konkrete Frage: Wie flirtet man?

Und nun der Hintergrund: Ich bin 23, hatte eine Mutter, die mir (vor allem jetzt, mit dem Abstand von ihr) leicht geistig gestört scheint, ne extreme Opfermentalität hat, nicht mit Menschen umgehen kann, und nie akzeptiert hat, dass ich älter als 5 geworden bin und mich dementsprechend immer wie ein Kleinkind behandelt hat. Mein Vater hat sich nie sonderlich für mich interessiert und ist auch nicht wirklich ein groß sozialer Mensch, aber im Vergleich mit meiner Mutter immerhin nicht gestört. Ich war als Kind sehr naiv, habe den falschen Leuten zu sehr vertraut, was dazu geführt hat, dass ich in der siebten Klasse dann ohne Freunde dastand und gemobbt wurde. So weit, so schlecht.

Mein Umgang mit Menschen war dementsprechend schlecht. Ich habe nach dem Abi etwas gereist (in erster Linie eigentlich nur, um von daheim fortzukommen) und konnte endlich mal anfangen, etwas reifer zu werden. Ich bin mental eigentlich nie aus der Kindphase rausgekommen. Hatte mich ja sehr zurückgezogen und so. Naja. Ich bin dann in eine andere Stadt gezogen, um zu studieren. Um die ganze Hintergrundgeschichte nicht länger als notwendig zu machen, sei dieses gesagt: Ich habe mich in den letzten dreieinhalb Jahren konstant als Mensch (zum besseren) weiterentwickelt. Ich habe sogar jetzt Menschen, die ich als Freunde bezeichnen würde. Zumindest ein soziales Leben. Ich brauch mir nicht mehr große Gedanken zu machen, wie ich meinen Abend verbringen kann. Das ist gut.

Aber jetzt steht natürlich die nächste Baustelle an: Frauen! Ich habe natürlich auch in den letzten paar Jahren meine Fühler in die Richtung ausgestreckt, mit dem Ergebnis, dass ich halt mal hier und da sogar wen besoffen geküsst hab, dann mit einer sehr guten Freundin, die ich beim Reisen kennengelernt hatte, Sex hatte, als sie zu Besuch kam, und des Weiteren letztes Jahr mit zwei Mädchen versucht habe anzubandeln (bin also jeweils auf ein paar Dates mit ihnen gegangen). Die eine hatte ich auf einer Veranstaltung „abgeschleppt“. Hab mal was gewagt, und wir waren uns halt auch sympathisch (wir wurden intimer an dem Abend, aber kein „richtiger“ Sex). In beiden Fällen hieß es schließlich, nach einigen Dates mit viel Küssen, dass das gewisse Etwas fehlen würde. Deswegen wurde in beiden Fällen nichts Weiteres daraus.

Ich musste vor Kurzem umziehen, habe dabei nette Leute kennengelernt und mein jetziger Mitbewohner ist recht gut mit Frauen. Das gibt mir auch mehr Antrieb, wieder mehr zu tun. Ich benutze Lovoo und Tinder, hatte ein paar nette erste Dates und zwei zweite Dates. Bei dem einen zweiten Date hatten wir auch Sex (aber leider keinen weiteren Kontakt). Hab mich auch heute mit nem Mädel aus dem „Real Life“ getroffen, wobei ich nicht weiß, ob sie mich nur als Freund oder vielleicht als Möglichkeit auf mehr ansieht.

Mein generelles Problem ist: Ich kann nicht flirten. Ich bin mir nicht mal sicher, was es ist. Mein Mitbewohner ist gut. Aber er ist ein ganz anderer Charaktertyp als ich. Er ist ne Labertasche, ist ziemlich albern mit Frauen und sehr offen, wenn es darum geht über Beziehungen und so was zu sprechen. Auch sehr direkt. Ich bin das Gegenteil. Ich bin ein toller Zuhörer (wenn ich mit nem Menschen klarkomme, sagen sie mir ziemlich schnell sehr persönliche Dinge), hab eher einen Stock im Arsch, wenn es um lustig sein geht und brauche lange, bis ich mich jemandem wirklich öffne, weil ich da schon schlechte Erfahrungen mit gemacht habe. Groß über Beziehungen und solche Sachen kann ich auch nicht reden, weil ich nie eine Beziehung hatte, was ich auch eher geheim halte, weil ich mich dafür schäme.

Außerdem kann ich kein sexuelles Interesse ausdrücken (bei Dating-Apps ist das immerhin gegeben, weswegen die Dates dort auch eindeutig Dates sind, wo klar ist, dass es sich um ein Date handelt). Wie gesagt, ich bin ein toller Zuhörer und man kann tolle platonische Gespräche mit mir führen. Bringt halt nur nichts, wenn man flirtet, hab ich das Gefühl :zwinker: Einfach nur: „Du bist so schön“, zu sagen ist platt und wirkt auch in einem normalen Gespräch deplatziert, finde ich. Bin auch sehr zurückhaltend, was Körperkontakt angeht, wobei ich versuche, das ändern und Frauen mehr anzufassen (also, so an der Schulter anfassen, wenn ich was sage wie: „Ja, wie toll!“, oder „Och, du Arme!“).

Ich hab halt arge Angst davor, die Situation unangenehm zu machen, durch die falsche Art von Interesse. Mir ist bewusst, dass das dumm ist, aber das hemmt mich stark. Vor allem, da ich beim Kennenlernen eh sehr platonisch bin, und später wirkt es mir dann als ein zu harter Cut in eine ganz andere Richtung, plötzlich nicht mehr so zu sein.

TLDR: Was kann man Nettes sagen, um sexuelles Interesse zu zeigen, ohne gleich mit der Tür ins Haus zu fallen. Oder sollte ich mit der Tür ins Haus fallen?

Was für Tipps könnt ihr mir noch geben? (Konkrete Tipps. Kein „Sei du selbst und es wird schon kommen.“ Wenn ich ich selbst bin, zeige ich ja nur freundschaftliches Interesse, auch wenn ich mehr will.)

Danke :smile:
 

Benutzer151494 

Benutzer gesperrt
Hey,

ich finde es ehrlich gesagt sehr schwierig hier eine pauschale Antwort zu geben...

Wenn du eher der zurückhaltende Typ bist, solltest du versuchen dich da beim Gespräch mit Frauen auch nicht zu verstellen... Es gibt nicht nur Frauen, die auf die Draufgänger-Typen stehen.. Zeig Interesse an den Frauen und überhäufe Sie nicht sofort mit Komplimenten alla "Du bist so wunderschön"... Es sind meist nicht die Worte, die dich für eine Frau interessant machen.. Manchmal ist weniger einfach mehr.. Zeig Interesse an Ihrem Leben, frag nach ihren Hobbys und ganz wichtig, hör ihr genau zu... Auf diese Weise findest du immer mehr über sie heraus.. Wenn du einiges weiß, kann man seine Komplimente damit verknüpfen und DAS zeigt meiner Meinung nach, dass sie dir mehr gefällt als andere... Plume "Na schöne Frau" sind zwar ganz nett, aber das hören Frauen zu oft.. Personalisiere deine Komplimente und du wirst sehen, das funktioniert tausend Mal besser :zwinker:

Da jede Frau anders ist, kann man nicht sagen du solltest das oder das sagen.. Du suchst ja nunmal nicht irgendeine, sondern eine Freundin, mit der du dein Leben teilen willst..

Groß über Beziehungen und solche Sachen kann ich auch nicht reden, weil ich nie eine Beziehung hatte, was ich auch eher geheim halte, weil ich mich dafür schäme.

Das ist absolut kein Grund dich zu schämen. Meiner Meinung nach solltest du damit offener umgehen. Es ist doch kein K.O.-Kriterium dass du noch nie eine Freundin hattest. Eine Frau würde es sofort merken, wenn du da nicht ehrlich bist...
 

Benutzer151683  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
Danke für deine Antwort, Airballon :smile:

Was du beschreibst, klingt gu. Ich mache iegneltich alles, bis auf die personalisierten Komplimente, denke ich. Ich weiß, dass es daran noch fehlt. Es ist auf jeden Fall jetzt auf meiner Liste der Dinge, die ich unbedingt sagen sollte.

Also, ich finde den Tipp gut und werde ihn anwenden, aber ich hab etwas Bedenken, ob das nicht weiterhin ein sehr platonisches Level aufrecht erhält. Denn ich will eben mehr sein, als "nur" ein guter Freund, der einen ermutigt.

Ich hatte halt auch in der letzten Zeit zwei Treffen (mitt Frauen, die ich aus dem realen Leben kenne), wo ich dachte, es wäre klar, dass es als Date gedacht war. Aber anscheinend war es das nicht. Es waren schon coole Nachtmittage mit Frauen, die auch mag, aber ich hab halt eindeutig zu wenig sexuelles Interesse im Vorfeld gezeigt, so dass ich nicht als potentieller Partner registriert wurde, denke ich.

Deswegen geht es mir ja darum, genau dort anzusetzen, und mehr Interesse in die Richtung zu zeigen. Bist du in einer Beziehung, oder hattest du schon mal eine? Wie hat dein Freund da sein Interesse an dir gezeigt, dass es klar war, dass er mehr sein wollte, als "nur" ein guter Freund? Ich hoffe, dass ist nicht zu persönlich :smile:

Da jede Frau anders ist, kann man nicht sagen du solltest das oder das sagen.. Du suchst ja nunmal nicht irgendeine, sondern eine Freundin, mit der du dein Leben teilen willst..

Nun ja, gegen Sex hab ich nun auch nichts einzuwenden :zwinker: Ich finde frühen Sex jetzt auch wirklich nicht verwerflich.

Das ist absolut kein Grund dich zu schämen. Meiner Meinung nach solltest du damit offener umgehen. Es ist doch kein K.O.-Kriterium dass du noch nie eine Freundin hattest. Eine Frau würde es sofort merken, wenn du da nicht ehrlich bist...

Ich lüg ja nicht. Wenn mich jemand direkt fragen würde, würde ich ehrlich antworten. Es fragt nie jemand, weil es ja vorrausgesetzt wird, und nach vergangenen Beziehungen zu fragen, ist in der Kennenlernphase eh ein ziemlicher Faux-Pas. Ich kann aber natürlich nicht selber über Beziehungen generell reden. Und einfach so zu sagen: "Ach übrigens, ich hatte noch nie in meinem Leben eine Beziehung", ist doch ziemlich naja. Es passt halt nicht.


PS: Jemand hat mir ne nette PM geschickt, zum Reden dort. Leider kann ich nicht darauf antworten, da ich wohl noch mehr Beiträge schreiben muss, bis das für mich freigeschaltet wird...
 

Benutzer151494 

Benutzer gesperrt
Es waren schon coole Nachtmittage mit Frauen, die auch mag, aber ich hab halt eindeutig zu wenig sexuelles Interesse im Vorfeld gezeigt, so dass ich nicht als potentieller Partner registriert wurde, denke ich.
Ich denke nicht dass man um einer Frau zu zeigen dass man sie mehr mag als ne "Freundin" sexuelles Interesse im Vorfeld zeigen muss.. Ich finde sowas merkt man beim Treffen, wie du mit ihr umgehst, wie du sie anschaust etc.

Bist du in einer Beziehung, oder hattest du schon mal eine? Wie hat dein Freund da sein Interesse an dir gezeigt, dass es klar war, dass er mehr sein wollte, als "nur" ein guter Freund? Ich hoffe, dass ist nicht zu persönlich

Ich bin derzeit nicht in einer Beziehung, hab aber schon 3 hinter mir.. Ich kann das gar nicht so genau sagen.. Es war eher das man viel zusammen unternommen hat, immer viel gelacht und über alles geredet hat.. Es war niemals so das er mich mit Komplimenten überschüttet hat.. Nach ein paar Treffen hat man dann gemerkt, hey das wäre ein potentieller Partner... Viel geredet darüber wurde aber eigentlich nie.. Irgendwann ist man intimer geworden und so hat sich das dann entwickelt...

Es fragt nie jemand, weil es ja vorrausgesetzt wird, und nach vergangenen Beziehungen zu fragen, ist in der Kennenlernphase eh ein ziemlicher Faux-Pas. Ich kann aber natürlich nicht selber über Beziehungen generell reden. Und einfach so zu sagen: "Ach übrigens, ich hatte noch nie in meinem Leben eine Beziehung", ist doch ziemlich naja. Es passt halt nicht.

Na das du mit der Tür ins Haus fallen sollst, hab ich ja auch nicht gesagt :zwinker: Ich persönlich hab mit jedem über Ex-Beziehungen gesprochen.. Ich finde daran merkt man sehr schnell, ob jemand schon bereit für etwas neues ist, was ggf. in seiner letzten Beziehung gefehlt hat und ob ich ihm das überhaupt geben kann etc... Aber das ist Ansichtssache :zwinker:
 

Benutzer115625 

Beiträge füllen Bücher
https://www.planet-liebe.com/threads/wie-spreche-ich-sie-an-ein-guide-von-ali-mente.543835/
https://www.planet-liebe.com/thread...den-mit-denen-du-jede-frau-rumkriegst.525617/

Vielleicht kannst du was mitnehmen, gerade aus dem zweiten Text.

Von dem, was ich so lese, denke ich, dass du schon viel besser bist, als du glaubst. Die Tatsache, dass du "im Strom" schon einige Erfolge vereichnet hast und scheinbar auch auf Plattformen wie Lovoo und Tinder ankommst (was darauf schließen lässt, dass du äußerlich attraktiv bist), deutet für mich darauf hin, dass es dir eben unter normalen Umständen einfach an "Aggressivität" mangelt. In dem Sinne, dass du eben nicht offensiv genug vorgehst.

Was das angeht hilft meiner Erfahrung nach letztlich aber nur Trial & Error um wirklich herauszufinden, was geht. Erfahrung ist da durch nichts zu ersetzen. Dafür muss ich auch in Kauf nehmen, mal das ein oder andere "Fiasko" zu erleben beim Ausprobieren. Wenn ich mich an ein paar simple Grundregeln halte, wie in den Texten angeschnitten, passiert bei einem Scheitern aber nichts Schlimmes.

Grüße,

Ali Mente
 

Benutzer151683  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
@Airballoon
Ich kann jetzt nicht wirklich etwas hinzufügen zu dem, was du gesagt hast. Zumindest bis ich dann mal ne Beziheung habe, um es nochmal zu betrachten und zu vergleichen. :smile:

Ali Mente Ali Mente
Danke für die Links. Ist mir eigentlich schon alles bekannt. Hab natürlich mich im Internet schon zuvor umgeschaut und viele hilfreiche Ratschläge in die Richtung gefunden. Die Ratschläge sind auch gut.

Mein Problem liegt allerdings genau zwischen "wie spreche ich sie an" und "wie kommt man zum Kuss". Es geht halt um das Flirten an sich, was irgendwie immer vorrausgesetzt wird, dass man irgendwie weiß, was es ist. (wenn mir ne Frau sagt: "Er hat mich angeflirtet", weiß ich nie so wirklich, was ich mir darunter konkret vorstellen soll. Aber anscheinend kann man Flirten ganz klar erkennen).

Das, was ich weiß, ist, dass Flirten Necken beinhaltet. Versuch ich auch mehr zu machen. Bei dem einen Doch-kein-Date-(?)-Treffen mit dem einen Mädchen neulich hab ich auch etwas geneckt. Also, immer wieder so ein paar (nicht fiese) Sprüche über ihre kleine Größe und ein paar andere Dinge. Da hat sie auch gelacht :smile:


Ich denk mir halt nur, ist das alles? Flirten = Necken und ein bisschen Anfassen?


Ich denk mir immer (oder hoffe es, besser gesagt), dass ich irgendwann den Punkt erreiche, wo ich auf einmal die EINE Sache, die ich bisher nicht gemacht habe oder nicht konnte, auf einmal richtig mache, und auf einmal laufen mir die Frauen in Scharen hinterher :grin:

PS: Dem mit dem Trial-&-Error stimme ich hundertprozentig zu. Ich will jetzt auch endlich meine doofe Uni-Arbeit mal fertig kriegen und mir dann die Semesterferien voll mit Lovoo-Dates packen (und idealerweise auch noch mit Real-Life-Dates :zwinker: ) Hab ja jetzt die Zeit
 

Benutzer115625 

Beiträge füllen Bücher
Ali Mente Ali Mente
Mein Problem liegt allerdings genau zwischen "wie spreche ich sie an" und "wie kommt man zum Kuss". Es geht halt um das Flirten an sich, was irgendwie immer vorrausgesetzt wird, dass man irgendwie weiß, was es ist. (wenn mir ne Frau sagt: "Er hat mich angeflirtet", weiß ich nie so wirklich, was ich mir darunter konkret vorstellen soll. Aber anscheinend kann man Flirten ganz klar erkennen).
Das hatte ich herausgelesen, dass du in dieser "Phase" deine Probleme siehst. Wenn du so willst, spielt sich Pickup z.B. vor allem in dieser Phase ab.

Das, was ich weiß, ist, dass Flirten Necken beinhaltet. Versuch ich auch mehr zu machen. Bei dem einen Doch-kein-Date-(?)-Treffen mit dem einen Mädchen neulich hab ich auch etwas geneckt. Also, immer wieder so ein paar (nicht fiese) Sprüche über ihre kleine Größe und ein paar andere Dinge. Da hat sie auch gelacht :smile:

Ich denk mir halt nur, ist das alles? Flirten = Necken und ein bisschen Anfassen?

Ich denk mir immer (oder hoffe es, besser gesagt), dass ich irgendwann den Punkt erreiche, wo ich auf einmal die EINE Sache, die ich bisher nicht gemacht habe oder nicht konnte, auf einmal richtig mache, und auf einmal laufen mir die Frauen in Scharen hinterher :grin:
Wie gesagt, über diese Phase wurden scharenweise Ratgeber geschrieben. Gleichzeitig ist es für mich aber die einfachste. Ich würde sie schlicht mit "Spaß haben und sich kennenlernen" überschreiben. Ich bin mir parallel dazu mittlerweile unsicher, wie wichtig die überhaupt ist. Gefühlt kann ich diese Phase nämlich sehr kurz halten (bis soweit, dass ich sie völlig weglassen kann, und quasi sofort nach dem Hi zum Kuss übergehen kann, wenn ich erkenne die Chemie stimmt). Das könnte mich zu dem Schluss bringen, dass hier vor allem subkommuniziert wird, sprich über meine Art, Körperhaltung etc. Vielleicht liegt es aber auch nur daran, dass ich langsam in ein Alter komme, in dem Frauen wissen was sie wollen und gleichzeitig meistens schon einen recht großen Erfahrungsschatz haben, sodass es unnötig ist, Zeit zu verschwenden. Kennenlernen kann man sich dann auch noch später.

Mit dem Anfassen, das ist so eine Sache. Körperkontakt ist zweifelsfrei wichtig. Beobachte mal, wie sich eine Frau verhält, wenn sie auf dich steht. Da hast du bei jedem zweiten Satz den sie spricht irgendwo ihre Hand auf der Brust, die Faust auf dem Oberarm, whatever. Hier wird einfach Körperkontakt etabliert und gleichzeitig signalisiert "ich mag dich". Ich selbst mache das mittlerweile allerdings nur noch sehr spärlich. Nur insoweit, wie es in einer normalen, "freundschaftlichen" Unterhaltung üblich wäre. Und mal ehrlich: Wie oft fasst du deinen besten Kumpel an, wenn du mit ihm quatscht? Wenn ich sehe sie steht auf mich, dann gehe ich halt gleich zum Kuss über bzw. trenne sie von der Gruppe und so weiter. Da werde ich dann aber sehr zielstrebig und nicht "beiläufig" mit meinen Berührungen. Zumindest glaube ich mittlerweile, diese "beiläufigen" Berührungen werden überbewertet, zumindest sind sie mMn lange nicht in dem Maß nötig, wie viele denken. Vielleicht dient es eher als Stützrad für unerfahrene Leute, die a) Probleme damit haben von innerhalb kürzester Zeit "0 auf 100" zu gehen und b) sich gerne gründlich "absichern" wollen, dass das auch an der Zeit ist (lässt sie es zu?). Letztlich ist das aber mMn kein guter Indikator, es gibt z.B. auch Frauen, die mich quasi nicht berühren, aber wenn man dann rangeht sind sie voll dabei. Aber wie gesagt, woran ich das erkenne und wann der Moment gekommen ist, das lerne ich eben durch Erfahrung.

Necken ist dann ein Punkt, der bei vielen zum Flirten gehört, aber nicht muss. Das fällt unter den Punkt Spaß. Ich kann natürlich auch anders Spaß haben und zeigen, dass ich ein lockerer Typ bin mit dem man eine gute Zeit hat, der Frauen nicht auf ein Podest stellt usw.

Grüße,

Ali Mente
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich denk mir halt nur, ist das alles? Flirten = Necken und ein bisschen Anfassen?
nein, das ist nicht alles. aus meiner weiblichen sicht geht es darum, spannung zu erzeugen - necken ist eine recht simple variante davon, die aber gut funktionieren kann.

kleine situationsbeschreibung als beispiel: er neckt mich, ich lache und boxe ihm zum spaß gegen den oberarm, er hält meine hand fest und zieht mich ran - damit wären wir vom necken zum kuss gesprungen. durch den von mir provozierten körperkontakt ist die sache von meiner seite aus klar, seine reaktion tut das übrige. so schnell und so simpel kanns gehen.
natürlich kann sich flirten auch über tage oder wochen hinziehen, aber das ist dann schon wirklich hohe kunst, damit keiner währenddessen die lust verliert und gelangweilt ist. meiner meinung nach ist schon beim ersten treffen klar obs was wird oder nicht - und wenn es was wird, dann ist auch der erste kuss nicht zu früh. ob daraus dann gleich ein halbes vorspiel wird oder ob es erstmal beim kuss bleibt, das entscheidet dann die situation :zwinker:
 
1 Woche(n) später

Benutzer98402 

Verbringt hier viel Zeit
@Airballoon
Ich kann jetzt nicht wirklich etwas hinzufügen zu dem, was du gesagt hast. Zumindest bis ich dann mal ne Beziheung habe, um es nochmal zu betrachten und zu vergleichen. :smile:

Ali Mente Ali Mente

Ich denk mir halt nur, ist das alles? Flirten = Necken und ein bisschen Anfassen?

Ach, mach dir da nicht so einen Kopf, ich denke her, du bist du verbissen.

Ich z.B. hatte "damals "auch immer diese Körperkontakt,- Neckerei Schiene probiert, ja hat womöglich funktioniert, oder auch nicht, obs nur daran gelegen hatte wage ich zu bezweifeln. Ich konnte mich persönlich nicht damit identifizieren, und tue lieber das, bei dem ich mich wohl fühle. Sprich, ich baue jetzt sicherlich über mehrere Dates keinen Körperkontakt auf, weil es mich nicht interessiert am Anfang, und ich die Frau einfach kennen lernen möchte (abgesehen davon, dass ich sowieso es viel langsamer und vorsichtiger angehen lasse als noch vor Jahren).

Letztes Jahr war es aber dennoch bei einem Mädel so, dass es einfach "unbewusst" zu Neckereien gekommen ist, obwohl ich es nicht geplant hatte, aber irgendwie war da was, was mich dazu verleitet hatte. (btw: Schlussendlich hab ichs später verkackt :grin:, aber das hat ja jetzt keine Relevanz dazu).

Also ich meine einfach, sei du selbst. Und ganz ehrlich: Was ist wahre Liebe? Meiner Meinung nach sind genug Leute vergeben die eigentlich nicht zusammen passen würden oder himmeln etwas an, weil sie sich ein Idealbild vom Gegenüber versuchen zu erstellen.

Wie auch immer, sei einfach du selbst. Lerne sie kennen, das wird schon.

Was auch letztes Jahr war btw, da hatte ich über mehrere Monate Kontakt zu einem Mädchen, also wirklich nur rein freundschaftlich meinerseids, bis wir eigentlich schon so viel unternommen hatten, dass wir selbst schon nicht mehr wussten, ob wir jetzt befreundet sind oder nicht (Ja wir küssten uns auch, und hatten auch Sex [theoretisch, ich bekam keinen hoch als sie vor mir mir lag, weil ich es als falsch empfand :grin:]). Und dann waren wir halt dann doch Freunde, aber du siehst, ich hatte prinzipiell so gut wie nichts unternommen was darauf hindeuten könnte, ich bin einfach der Meinung, viel zu unternehmen ist der Schlüssel zum Erfolg, und "ernstes Interesse" am gegenüber zeigen.
 

Benutzer96961 

Meistens hier zu finden
Zum Thema Flirten:
Natürlich gehört ein bisschen Schlagfertigkeit und Charme dazu, aber man kann auch mit Körpersprache viel machen. Du kannst ein Mädchen anlächeln... oder eben anlächeln.
Man kann auch ganz einfach bsp. mit einer Verkäuferin flirten. :smile: So als Zwischendurch-Übung.
 

Benutzer151683  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
Erdbeeren_Retter Erdbeeren_Retter
Danke für die Ratschläge. Das mit dem verbissen sein, naja. Ne Beziehung wär ja nicht schlecht, aber ich bin ja nun auch Sex nicht wirklich abgeneigt :zwinker: Dass man durch ernstes Interesse und viel miteinander machen zu etwas kommen kann, bezweifel ich absolut nicht, aber ich habe halt gerne das Gefühl, der Herr der Lage zu sein. Und ich habe ja auch zweimal die Erfahrung gemacht, dass sich treffen und Sachen unternehmen bei mir zu nichts führt (da ich wohl zu langweilig und "nett" bin, denke ich. Da ich eben nicht flirte)

suppengruen suppengruen
Das mit der Körpersprache weiß ich. Ich bin mir nur nicht sicher, ob meine Körpersprache gut genug ist^^ Ich merke aber, dass wenn ich Sport mache, meine Haltung generell besser ist, also das sit schon mal gut.

Das mit der Verkäuferin klingt gut. Sollte ich mal ausprobieren. Das erinnert mich daran, dass ich mal beim Subway mit dem Sandwich-Macher ganz nett gelabert. Er hat mir dann ein längeres Sub zum Preis vom halben gegeben. Ich hatte irgendwie den Eindruck, dass er mich wohl attraktiv fand oder so.
 

Benutzer98402 

Verbringt hier viel Zeit
Erdbeeren_Retter Erdbeeren_Retter
Danke für die Ratschläge. Das mit dem verbissen sein, naja. Ne Beziehung wär ja nicht schlecht, aber ich bin ja nun auch Sex nicht wirklich abgeneigt :zwinker: Dass man durch ernstes Interesse und viel miteinander machen zu etwas kommen kann, bezweifel ich absolut nicht, aber ich habe halt gerne das Gefühl, der Herr der Lage zu sein. Und ich habe ja auch zweimal die Erfahrung gemacht, dass sich treffen und Sachen unternehmen bei mir zu nichts führt (da ich wohl zu langweilig und "nett" bin, denke ich. Da ich eben nicht flirte)

Nunja, darüber könnte man jetzt natürlich diskutieren. Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, wie ich flirte wenn ich flirte, so bewusst mache is das nicht mehr wenn ich es mache. Aber prinzipiell ist es glaub ich vorteilshaft, wenn man einfach interessiert ist, viel unternimmt, positiv gestimmt ist gegen dem Gegenüber (was bei mir selten der Fall ist :grin:, da ich schon so meine Vorurteile habe, aber ich kann damit arbeiten usw) und sich selbst für etwas begeistern kann.

Es ist halt die Frage, ich bin mir sicher, raus zu gehen und mindestens 50% der erstes Dates absolut zu verkacken, nicht, weil ich es nicht könnte, sondern viel mehr, weil ich es "ernst" nicht wollte. Und du solltest dir auch bewusst werden, was du willst. Willst du nur Herr der Lage sein, damit du meinst gut flirten zu können, oder magst du auch zu deiner "Schwäche" stehen, und das bis dato so hinnehmen, und probieren daran zu arbeiten?
 

Benutzer150426 

Benutzer gesperrt
Was kann man Nettes sagen, um sexuelles Interesse zu zeigen, ohne gleich mit der Tür ins Haus zu fallen. Oder sollte ich mit der Tür ins Haus fallen?

Lade sie doch mal iwohin ein (Drinks etc.) und dann kommt man ins Gespräch und dann flirtet ihr :smile:
 

Benutzer151683  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
Erdbeeren_Retter Erdbeeren_Retter
Die Sache ist wohl, dass du flirtest - auch ohne, dass du es merkst. Wenn ich mit Frauen rede, bin ich interessiert usw, aber halt platonisch :smile: Das mit den 50% verkacken, stimmt natürlich. So sehe ich das auch. Aus Fehlern lernt man.

Was ich will, ist übrigens in der Lage sein, Sex oder ne Freundin zu kriegen, indem ich aktiv darauf hinarbeite. Nicht, indem ich dort reinfalle. Denn, naja, bisher hat dieses Reinfallen ja auch nicht geklappt (was für ein Reinfall! :grin: )

Hattest du sonst schon ne Beziehung? Wie ist es dazu gekommen? Bist du auch dort reingefallen? Oder aktiv darauf hingearbeitet? :smile:

JustMe401 JustMe401
Dates hab ich mittlerweile schon einige. Es ist aber eben genau das Flirten, woran es hapert :smile: Wie schon gesagt, nettes Gespräch, aber halt zu platonisch.

Wie ist das, wenn du auf Dates gehst? Über was redet ihr? Oder was war bei deinem letzten ersten Date, wo es nur bei diesem ersten Date geblieben ist? :smile:

---

Es ist ja auch so, dass ich prinzipiell schon weiß, dass ich mehr Interesse zeigen sollte - und daran arbeite ich auch.
 

Benutzer150426 

Benutzer gesperrt
Wie ist das, wenn du auf Dates gehst? Über was redet ihr? Oder was war bei deinem letzten ersten Date, wo es nur bei diesem ersten Date geblieben ist?

Über Hobbies,Sport, Serien...Gemeinsamkeiten. Aber es ist ein gewaltiger Unterschied, wenn man mit gleichaltrigen Männern ausgeht oder mit welchen die Älter sind. Mit denen die schon erfahren sind, flirtet man schon auf einem hohem Niveau. Bei manchen geht man gerne im Park spazieren und redet - wie du schreibst rein platonisch.
Es gibt den Typen und den anderen. Bei einem wird aus einen heißen Flirt eine lange Beziehung. Bei einem anderen ist man erst befreundet, bis bei beiden sich langsam die Gefühle entwickeln.
Und ganz selten funk es bei beiden, sodass wegen der Aufregung alles nach hinten losgeht. :smile:
 

Benutzer98402 

Verbringt hier viel Zeit
Hattest du sonst schon ne Beziehung? Wie ist es dazu gekommen? Bist du auch dort reingefallen? Oder aktiv darauf hingearbeitet? :smile:
.
Ja ich hatte schon Beziehung(en).
Eigentlich muss ich ehrlich sagen, bin ich der Typ, bei dem ich eigentlich sofort oder sehr bald gemerkt habe, dass daraus mehr wird, es war immer irgendwie "anders" als diese 0815 Flirts. Kann Zufall sein, oder auch nicht.
Also jaein, reingefallen würde ich es nicht unbedingt nennen.
Aktiv drauf hingearbeitet, jaein, mitunter vielleicht unbewusst, schwer zu sagen :what:
 
7 Monat(e) später

Benutzer151683  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
Nachtrag: Langsam scheint's zu laufen (Läuft bei mir...)
Ich habe keine Fragen mehr, aber ich möchte mal meine... Erfolgs-Geschichte(?) hier posten, um anderen Kerlen auch etwas Mut zu machen und ihnen Tipps zu geben.

Also, ich bin weiterhin mithilfe den Apps (und auch mit Frauen aus dem "Real Life") auf Dates gegangen und hab halt langsam gelernt, Fehler zu vermeiden. Das sind Fehler, wie:
- zu asexuell sein und dann auf einmal auf Sex schalten. Kam nicht gut an.
- zu langsam handeln. Bin mittlerweile ganz okay darin, zu erkennen, wenn mein Date Händchen halten will, geküsst werden will, etc

Konkret weiß ich jetzt, dass man gar nicht flirten können muss, bzw. dass es mit mehr Date-Erfahrung von selbst kommt. Man muss eigentlich nur erkennen, wenn eine Frau einen mag und dann sehr bald darauf ihr sagen (wenn es der Wahrheit entspricht, natürlich), dass man sie sehr interessant findet und gerne mal einen Kaffee mit ihr trinken würde (o.ä.).

Dann trinkt man Kaffee, redet mit ihr offen(!) und ehrlich(!) und sagt ihr (ehrlich), was einen an ihr fasziniert, und gibt ihr auch die Chance ihr Interesse zu bekunden, sozusagen. Ruhig auch was Persönliches über sich selbst preisgeben. Viele Menschen sind sehr verschlossen, wenn es um solche Themen geht, aber wenn erst mal einer den Anfang macht und über etwas Persönliches (aber jetzt nicht zuuu Negatives) redet, dann öffnet sich der Andere auch. Das ist ziemlich schön.

Wenn sie tatsächlich auch an einem interessiert zu sein scheint, geht man spazieren, nimmt ihre Hand, und wenn sie das Händchenhalten mag, kann man sie eigentlich küssen. Am besten auf einer Bank im Park. Das finde ich sehr schön.
Von da aus kann man dann einander weiter besser kennenlernen und so :zwinker:

Wichtig ist Ehrlichkeit, finde ich. Wenn man keine feste Beziehung will, sollte man das sagen, und bereit sein, dann eine Absage zu akzeptieren. Ebenso im umgekehrten Fall. Das sollte aber nicht unbedingt beim ersten Date sein. Ich finde es scheußlich, alles schon komplett durchzuplanen, bevor man überhaupt miteinander geschlafen hat, oder so.

Wie gesagt, ich bin momentan sehr zufrieden, hatte jetzt zwei recht kurzlebige aber sehr schöne Beziehungen (weil das auch so gewollt war; und das wurde auch so vermittelt(!), verstanden und akzeptiert), und stehe am Anfang einer dritten, die evtl. längerlebig werden könnte. Mal sehen.

Ich hoffe, dass ich damit ein paar anderen Kerlen hier im Forum Mut machen konnte. Ich war noch zwei Wochen vor meiner ersten oben genannten Beziehung sehr niedergeschlagen, unter anderem auch, weil ich dachte, dass es nichts mehr wird mit mir und Frauen, und dann auf einmal ging es gut :grin:
 

Benutzer148761  (33)

Meistens hier zu finden
Ja, ich glaube du hast den Nagel auf den Kopf getroffen, bei dem es bei vielen Männern scheitert: Nicht zu lange warten, einfach rantrauen und Körperkontakt aufbauen, dann küssen. und ansonsten ganz normal und offen kommunizieren. Drück dir die Daumen, dass es mit deiner jetzigen Beziehung was langfristiges wird :smile:
 

Benutzer157118  (30)

Ist noch neu hier
I IchÜbNoch das war ja jetz ma ne kehrtwende um 180° innerhalb einer seite, wenn daas immer so einfach wär! Dranbleiben is halt das a & o
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren