Ich kann langsam nicht mehr... (schule usw)

Benutzer152473 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo also ich habe schon viel geschaut was mich neu motivieren könnte und auf allen Seite stand nichts hilfreiches oder so sachen wie: Du hast es ja bald geschafft/ da musst du durch und sowas eben.
Also erstmal zu meiner Situation: Ich bin jetzt mit 15 Jahren am ende der neunten klasse. Also habe ich "nurnoch" ein jahr vor mir. Seid anfang der 9. Gehts bei mir Psychisch echt berg ab und gerade ist es besonders schlimm. Wenn ich am morgen aufstehe will ich am liebsten zrk. ins bett und das für immer. Den schulalltag lasse ich über mich ergehen auch wenn ich versuche positives daran zu sehen und dass ich ja "lernen darf" was eben nicht selbstverständlich ist. Doch das hilft mir nicht viel. Ich habe auch eigentlich relativ gute noten im vergleich zu anderen also so 2er durchschnitt. Doch das lernen fällt mir immer schwerer und Hausaufgaben mache ich auch noch kaum. Manchmal sitze ich einfach nur auf meinem sofa und mache nichts.. also nicht mal fern oder musik. Ich habe aber keine suizid Gedanken denn ich denke ich werde dass irgendwie alles schaffen. Glücklich bin ich auch nur noch so richtig wenn mein Freund bei mir ist. Außerdem bin ich immer fertig und sehr schläfrig....
Könnt ihr mir vielleicht Tipps geben wie ich wirklich wieder mehr motiviert sein kann? Und jetzt bitte nicht sowas wie ich oben schon beschrieben habe. Ihr würdet mir sehr helfen :smile:
 

Benutzer24402  (34)

Beiträge füllen Bücher
1. schritt: sprich mit deinen Eltern und informiere sie! geh zum Arzt und lass einen Bluttest machen, vielleicht hast du irgendeinen mangel, der dir einen strich durch die Rechnung macht. erzähle von deinem problem und bitte darum, dass physisch mal alles abgeklärt wird. lass auch einen hormonstatus machen - vielleicht sogar die Schilddrüse anschauen!

nimmst du die Pille? absetzen!

wenn abgeklärt ist, dass rein körperlich alles in Ordnung ist,

dann schritt 2: sprich noch einmal mit deinen Eltern und sag ihnen, dass du gerne mal mit einem Psychotherapeuten reden würdest, um abzuklären ob dein problem auf dieser ebene angesiedelt ist. das was du beschreibst darf kein Dauerzustand sein und ist auch nicht "normal"!

alles liebe und gute!
 

Benutzer152473 

Verbringt hier viel Zeit
Nein ich nehme nicht die Pille. Meiner Mom mag ich es ungern sagen da sie entweder alles "gutredet" oder total übertreibt und denkt ich will mich umbringen oder sowas ich kenne sie ja.
 

Benutzer148000  (22)

Benutzer gesperrt
Seh die Schule entspannt, aber hab die Ziele.
Ich bin auch nicht gerne zur Schule gegangen bis ich auf meine neue Schule gekommen bin.
Denk dran 1 Jahr und du kannst dir was suchen, was du machen willst.

BTW
Hilft dir dein Freund nicht?
 

Benutzer24402  (34)

Beiträge füllen Bücher
zum Arzt gehen, kannst du auch ohne deiner Mutter. erzähl wie es dir geht, die Untersuchungen zahlt die Kasse!
 

Benutzer152473 

Verbringt hier viel Zeit
Hitachi meinem freund hab ich davon nichts erzählt aber er merkt trz. Das etwas nicht stimmt mit mir.
 

Benutzer148000  (22)

Benutzer gesperrt
Dann sag es ihm, was bringt es das zu verheimlichen?
 

Benutzer152473 

Verbringt hier viel Zeit
Die andere Frage ist was es mir bringt ihm zu sagen? Er hat schon genug stress und soll sich nicht noch sorgen um mich machen. .
 

Benutzer148000  (22)

Benutzer gesperrt
Es ist deutlich weniger Stress, wenn er weiß was los ist, als wenn
er raten muss. Glaub mir.
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Es gibt immer wieder solche Phasen im Leben, wo einen alles nur noch anbockt ... und man weiß eigentlich gar nicht so richtig warum. Das ist eigentlich ganz normal und ja, da muss man durch und jaaaa, diese Phasen gehen vorbei, oft auch von ganz alleine. Du weißt das nur noch nicht, es beunruhigt Dich, bist ja noch fast ein Küken und das Erwachsenwerden ist auch ganz schön schwer und verwirrend, die Zukunft ist vielleicht auch noch ziemlich ungewiss, da kann schon mal Unbehagen aufkommen. Was gibts denn für Pläne für nach der Schulzeit?

Bewegung, Aktivität und vor allem ein schönes Ziel helfen schneller wieder zurückzufinden. Vielleicht planst Du einen schönen Ausflug mit Deinem Schatz oder gar einen kleinen Sommerurlaub? Auf jeden Fall musst Du raus aus dem Bett, lass Dich nicht hängen. Gönn Dir was, wenns sein muss auch ganz alleine. Das muss auch mal sein.

Deinem Freund kannst Du ruhig sagen, dass es Dir im Moment nicht so gut geht, es aber nichts mit ihm zu tun hat. Auch er ist ja noch jung und versteht sicher was Du meinst, viele Jugendliche machen das durch. Macht Euch ganz schnell einen schönen verkuschelten Tag und tröstet Euch gegenseitig ... wirst sehen, das ist eine gute Erste-Hilfe-Maßnahme.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren