Ich kann es nicht bis zum Ende kommen lassen

Benutzer120395 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo Leute,

seit ein paar Monaten bin ich mit meinem Freund zusammen. Wir mögen es beide, wenn er mich mit der Hand befriedigt. Heißt: er steckt schon mal 1-3 Finger in mich rein oder spielt an meinem Kitzler rum. Wenn er aber an meinem Kitzler rumspielt, kann ich es nie bis zum Ende kommen lassen, weil es irgendwann eine Mischung aus Schmerz und schönem Gefühl ist. ich fange dann an, schneller zu atmen, bewege meinen Hintern leicht auf und ab, zucke also. Ist an sich echt schön, aber ich finde es schade, dass es nicht bis zum Ende bei mir geht. Ich hoffe, es ist nichts schlimmes und denke, das ist normal, weil der Kitzler ja empfindlich ist.

Meine Frage: ist das unnormal? Und habt ihr das auch??

Grüße :smile:
 

Benutzer109711 

Öfters im Forum
So war das bei mir Anfangs auch immer..
Sicher das du dabei Schmerzen hast ?
Das hab ich mir und ihm früher immer vorgemacht, ich glaube ich hatte einfach Angst was passiert wenn ich einen Orgasmus hab.
 

Benutzer120764  (26)

Sehr bekannt hier
Vielleicht fasst er dich zu stark an dem Kitzler an? Wenn das längere Zeit so geht kann es schon passieren das es weh tut weil der Kitzler eben sehr empfindlich ist. Aber es könnte natürlich auch sein das du wirklich Angst hast was passiert wenn du wirklcih richtig zum Orgasmus kommst. Das kenne ich auch hatte ich auch am Anfang. Wenn er dich wieder befriedigt dann lass dich richtig fallen und konzentrier dich nur noch auf dich. Ist doch was ganz natürliches und irgendwann kommt dann der Orgasmus von alleine:zwinker:
 

Benutzer6428 

Doctor How
Da gehts dir, glaub ich, ähnlich wie den Männern. Sex, und damit meine ich alles vom Anfassen bis zum "reinstecken" :zwinker:, ist ja eine Sache die einerseits körperlich passiert (also Berührungen) und andererseits im Kopf. Anders ausgedrückt: Wenn der Onkel Doktor meinen Pillermann anfasst um zu gucken ob alles in Ordnung ist, dann ist das was anderes, als wenn mich eine hübsche Frau anfasst :grin:.
Wenn ich aber irgendwie die ganze Zeit meine Arbeit oder irgendeine andere Sorge im Kopf hab, dann regt sich natürlich auch nichts bei einer Frau. Frauen haben zwar nichts was sich aufstellt, aber es funktioniert so ähnlich. Auch für einen Orgasmus, muss man(n) völlig entspannt sein. Das geht aber nicht von heute auf morgen. Manchmal ist es die innere verkrampftheit, weil man vor irgendwas Angst hat, manchmal merkt man hinterher, dass es doch nicht der richtige Partner war und manchmal ist es einfach die ungewohnte Situation, die einem zu schaffen macht.

Tja..was tun? Ganz einfach: Weitermachen...
Genieße die Zeit, die schönen Gefühle und deinen Freund. Lehn dich zurück und denk dir einfach "was kommt das kommt, aber dieser schöne Moment kann mir von niemandem genommen werden". Trauer nicht dem nach, was du in diesem Moment nicht haben kannst, sondern freu dich einfach über das, was du hast. Der Rest kommt dann wie von allein :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren