Ich Hasse Meinen Vater!

Benutzer49412  (35)

Verbringt hier viel Zeit
ja klar war meine ausdrucksweise echt ned die feine art aber ich war gestern sowas von gereizt.
und naja meine ma kommt bei ihm genauso weit wie ich und kein stück weiter. mein dad denkt immer er wäre gott so verhällt er sich zumindest
 

Benutzer33741  (35)

Verbringt hier viel Zeit
@ Melkira - Ich meinte mit professioneller Hilfe auch nicht unbedingt, dass dein Vater in eine Therapie geschickt werden soll. Das ist schon nur sehr schwer mitzuteilen. Aber in so einem Moment geht's auch primär nicht darum. Ich denke wichtig ist, dass du im Moment dir selber hilfst. Hol dir Ratschläge, wie du damit umgehen könntest, was du für Möglichkeiten hast und wie man dir unter Umständen helfen könnte. Vielleicht ist ja eine gute Idee, ein weiterbringender Tipp oder was weiss ich dabei.

Wie du geschrieben hast, "dein Vater meint er sei Gott". Egal was du tun wirst, du wirst die Schuldige sein und diejenige, welche alles falsch macht aus seiner Sicht. Er pocht darauf, Recht zu haben. Ein typisches Machtspiel. Wenn du dich dagegen aufzulehnen versuchst macht das a) keinen Sinn und kostet b) nur viel Energie ohne Nutzen.
 

Benutzer62510  (58)

Verbringt hier viel Zeit
Am meißten tut mir aber meine 9-jährige Schwester Leid, sie kann mit der ganzen Situation überhaupt nicht umgehen..Sie wird die ganze Zeit weg geschickt, ist dann den ganzen Tag in der Nachbarschaft unterwegs..Das kann nicht Gesund sein für ein Kind..
Auch wenn der Schritt sicher nicht einfach ist, aber wäre es vielleicht an der Zeit, das Jugendamt einzuschalten?
Egal wie, versucht, Euch Hilfe von außen zu holen. Besser heute als morgen!!!

Ich wünsch Euch dafür Kraft!
 

Benutzer62768  (36)

Verbringt hier viel Zeit
ich bin leider eine bisher-im-Leben-glück-gehabt-habende Bürotussi, daher kann ich nur zu der Gefahr für eure Firma was sagen:
ständig Geld aus der Kasse zu nehmen für private Zwecke nimmt natürlich der Firma das Geld weg, was für betriebliche Ausgabe gebraucht wird (auch wenns natürlich die Einkommensteuer mindert) und wenn euer Unternehmen den Bach runter geht seid ihr alle im Arsch und dein Vater schnallt das warscheinlich nicht, wie soll man auch nem Alkoholiker wirtschaftliche Gesichtspunkte erklären?
Aber dass das Geld, was die Firma einnimmt nicht für ihn zum versaufen da ist sollte man ihm schon verdeutlichen.
Nur weil es "in seinem Haus" frei zugänglich ist, heißt das noch lange nicht dass man sich dran bedienen kann wie man lustig ist. Man sollte schon unterscheiden "Betriebsvermögen" und "Privatvermögen".
Daher ist es ganz wichtig dass deine Mutter das Geld wegschließt und am besten regelmäßig (täglich) auf die Bank bringt. Davon sollte dann für den Lebensunterhalt der Familie eine feste Summe, als wie Festgehalt, abgehoben werden. Nur so kann man die Ausgaben unter Kontrolle halten. Wenn dein Vater nicht arbeitet (davon geh ich aus) kann deine Mutter ihm ja "Haushaltsgeld" geben, was er sich dann eben einteilen muss.

Nochwas: Wenn deine Mutter Angst vor der Trennung hat, weil sie kein Geld hat um ihn "auszuzahlen": Wo kein Geld ist, kann auch keins weggenommen werden. Die Höhe der Entschädigung richtet sich nach dem Einkommen. Da das bei einem Familienunternehmen nicht sehr hoch sein wird, braucht sie also keine Angst haben.
Die Idee, ihn einfach vor die Tür zu setzen, finde ich garnicht mal so übel. Ihr habt jedenfalls nichts zu befürchten (außer dass er vielleicht nachts an die Türe klopft wie ein Irrer:grin: )
Auf jedenfall versteh ich euch, dass man so nicht weiterleben kann und will mit so einem Vater, so wie du die Situation beschreibst. Ihn rauszuschmeißen könnte ihn vieleicht sogar zur Vernunft bringen. Vor den Trümmern des Lebens zu stehen bringt einen Alki vieleicht doch in letzer Instanz zum Nachdenken und zu einer Entziehungskur.
 

Benutzer63071 

Verbringt hier viel Zeit
Er klaut das Geld ja bei ihr, also das Geld das sie verdient wenn sie bei der Mutter arbeitet. Also ist es ja Privatvermögen...

Mit dem Vor-die-Türe-setzen, naja, kann halt auch gut möglich sein das er sich dann ganz den Verstand weg säuft und er daran kauputt geht, auf deutsch, er einfach stirbt..und das will ja keiner..
 

Benutzer55082 

Verbringt hier viel Zeit
Jau mit Alkoholikern, das ist die größte Scheiße überhaupt, habe das jahrelang bei meiner Ex miterlebt.
Vor allem kann es keiner nachvollziehen, der es nicht mal selbst erlebt hat, wie krass so eine Situation ist.
Du hast mein ehrliches Beileid und ich wünsche dir, dass du da möglichst bald rauskommst...
Alles Gute!
 

Benutzer25170 

Verbringt hier viel Zeit
ich würd jeden vom jugenamt abraten.....


weil die oft auch nix gescheites machen. am besten war die geschichte von meiner mutter, die mitbekommen hat, dass eine alleinerziehende mutter im selben haus ihre beiden 2 und 4 jahre alten kinder einfach in der wohnung eingeschlossen hat, um shoppen zu gehen. ALLEIN!

sie hat das jugendamt gerufen und der typ kam zu ihr und meinte, sie solle mal nicht so pingelig sein und sich anstellen, er hätte ja wohl genug zu tun.

mehr muss man zu dem thema nicht sagen :kopfschue
 

Benutzer62768  (36)

Verbringt hier viel Zeit
weil die oft auch nix gescheites machen. am besten war die geschichte von meiner mutter, die mitbekommen hat, dass eine alleinerziehende mutter im selben haus ihre beiden 2 und 4 jahre alten kinder einfach in der wohnung eingeschlossen hat, um shoppen zu gehen. ALLEIN!

sie hat das jugendamt gerufen und der typ kam zu ihr und meinte, sie solle mal nicht so pingelig sein und sich anstellen, er hätte ja wohl genug zu tun.

mehr muss man zu dem thema nicht sagen :kopfschue

nee, oder? :what:
unglaublich. Wenn dann wieder ein Kind in der elterlichen Wohnung verhungert gibts allgemeine Volkstrauer, weil das ja keeeiner geahnt hat.

Zum Thema Jugendamt könnte ich noch beitragen, dass meine Mutter nach der Scheidung das Amt bat, ihren neuen Wohnsitz NICHT an den Vater meiner Schwester weiterzugeben. Paar Wochen später hatte sie nen Brief von Daddy im Briefkasten.
 

Benutzer63071 

Verbringt hier viel Zeit
Bei uns kam ja auch schon ein Brief vom Jugendamt, weil die Schwester meiner Mutter mal auf die Zustände bei uns hingewiesen hat..In dem Brief stand dann, dass sie mal vorbei kommen wollen um sich alles mal anzuschauen..joah, so weit so gut..dann hat meine Mutter da angerufen das bei uns alles in Ordnung ist usw..Für die vom Amt war die Sache dann geklärt und sie sind nicht gekommen..naja :kopfschue ..
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren