Ich habe das Gefühl, ich platze!

Benutzer56969  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde nicht, dass Liebe überbewertet wird.

Sex ist ok, ist auch gut und alles, aber mit Liebe ist bestimmt alles schöner. :smile:
 

Benutzer22200  (35)

Meistens hier zu finden
Ich denke jeder Mensch hat verdient einen Menschen zu finden, der ihn liebt, respektiert und achtet.


Aber dazu möchte ich einfach anmerken, dass es nicht die beste Lösung ist, mit einem Menschen zusammen zu sein, weil man angst davor hat, alleine zu sein.
Damit mein ich nicht den Faktor dass das vielleicht unehrlich ist... oder verletzend oder sonst irgendwas...

Sondern dass du diese Leere nur selbst füllen kannst. Du musst mit deinem Leben schon glücklich sein, um ein glückliches Leben zu führen. Das Glück kommt nicht durch den Partner, und falls doch wird es nicht von dauer sein.

Und unglückliche, verzweifelte Menschen finden auch unglückliche und verzweifelte Menschen. Sei erstmal mit dir glücklich... dann wirkst du auch attraktiv auf Menschen, die es selber sind, und die auch wirklich zu einer zwangfreien und schönen Beziehung bereit sind.
 

Benutzer56969  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Tja, das ist immer leicht gesagt.

1. bin ich nicht mit dem Mann zusammen, sondern wir schlafen miteinander und führen gute Gespräche. Nicht mehr und nicht weniger.

2. bin ich eigentlich ein glücklicher Mensch, oder denkst du, ich trage meine Gefühle vor allen Menschen zur Schau? Ich bin nett, lächle und lache viel, höflich, was immer du dir wünscht.

3. ist es einfach die Liebe, dieses kleine Puzzleteil, die mir noch zm perfekten Leben fehlt. Ansonsten bin ich zufrieden.

Aber es ist nicht leicht, ohne Liebe glücklich und zufrieden zu sein. Es fehlt einfach immer irgendwas.Das ist bei mir zumindest so.
 

Benutzer22200  (35)

Meistens hier zu finden
1. bin ich nicht mit dem Mann zusammen, sondern wir schlafen miteinander und führen gute Gespräche. Nicht mehr und nicht weniger.

Also... wenn er sich so verhält wie du es nicht möchtest, kannst du doch einfach gehen. Verpflichtungen scheinen ja nicht zu bestehen.

2. bin ich eigentlich ein glücklicher Mensch, oder denkst du, ich trage meine Gefühle vor allen Menschen zur Schau? Ich bin nett, lächle und lache viel, höflich, was immer du dir wünscht.

Naja ich denke nicht, dass man seine Gefühlswelt verstecken kann...

3. ist es einfach die Liebe, dieses kleine Puzzleteil, die mir noch zm perfekten Leben fehlt. Ansonsten bin ich zufrieden.

Darin liegt leider das Problem.
 

Benutzer56969  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Also... wenn er sich so verhält wie du es nicht möchtest, kannst du doch einfach gehen. Verpflichtungen scheinen ja nicht zu bestehen.
Kann ich eben nicht, weil ich Nähe brauche, und wenn es nur körperliche ist. Darin liegt mein momentanes Problem. Ich war lange Zeit ohne irgendjemanden, aber ichhalte es nicht mehr aus.


D-Man schrieb:
Naja ich denke nicht, dass man seine Gefühlswelt verstecken kann...
Ich denke, dass kann ich ganz gut.



D-Man schrieb:
Darin liegt leider das Problem.
Das kann ich aber nunmal einfach nicht ändern. Ich habs natürlich shcon des öfteren versucht.
 

Benutzer75416 

Verbringt hier viel Zeit
Wirkt letztendlich wie ein Teufelskreis in dem du dich befindest:
Dir fehlt die Liebe also fühlst du dich einsam. Durch die Einsamkeit merkst du wie dir die Liebe fehlt. Dadurch fühlst du dich einsam etc.

Hoffe, dein Wunsch nach Liebe erfüllt sich bald. :knuddel:
 

Benutzer41720 

Verbringt hier viel Zeit
Kann ich eben nicht, weil ich Nähe brauche, und wenn es nur körperliche ist. Darin liegt mein momentanes Problem.
Mal rein hypothetisch: Kann es sein, dass du denkst, die körperliche Nähe tut dir gut, aber unterm Strich ist es dann eher so, dass die körperliche Nähe dir nur noch mehr zeigt, dass es dir eigentlich vor allem an emotionaler Nähe fehlt und dich die körperliche Nähe nicht wirklich zufrieden machen kann?
 

Benutzer30706 

Meistens hier zu finden
Ach, wie ich Dich verstehen kann.
Im Gegensatz zu Dir hatte ich zwar schon Beziehungen, aber die waren auch nicht das tolle Wahre - jedem meiner Männer ging es in erster Linie um sich und seine Bedürfnisbefriedigung.
Ich bin eine sehr liebevolle Partnerin (mache mir viele Gedanken um den Menschen, der mir wichtig ist, versuche mich in ihn hinein zu versetzen, ihm Freude(n) zu bereiten, stehe immer hinter ihm auch wenn ich vllt mal anderer Meinung bin (das sage ich, aber dann ist gut damit) und und und).

Alles, was ich mir wünschen würde, ist jemand, der mir ein genauso liebevoller Partner ist, wie ich ihm. Natürlich bin ich nicht perfekt und mache Fehler, bin manchmal ziemlich unausstehlich - aber wer ist das nicht?! verdient habe ich es trotzdem, dass mein Partner mich genauso gut zu behandeln und umsorgen versucht, wie ich das tue.
Ich kann auch Deine Wortwahl (ich habe verdient/ ich verdiene) sehr gut nachvollziehen - denn ich finde, was man selbst mitbringt, kann man auch vom Partner erwarten. Aber im Bezug auf mich hat das noch niemand so gesehen - die fanden das völlig in Ordnung, dass ich mir den Arsch aufreisse und sie sich nicht groß anstrengen brauchen. Habe ich auf den Tisch gehauen und ihnen zu Recht ordentlich die Meinung deswegen gegeigt,
wurde ich mit Liebesentzug und/oder Verachtung gestraft. Und meist wurde ich noch als Zicke und blöde Meckertante hingestellt.


meine "Lösung" lautet jetzt, Single zu bleiben bis ein Kerl kommt und mich so behandelt, wie ich das verdient habe: nämlich mit Respekt, mit Rücksicht, liebevoll, nachsichtig, verständnisvoll...
Obwohl dieses Warten verdammt schwierig ist, weil ich gerne jemanden lieben würde (der das auch verdient hat). Aber jammern hilft ja nichts. Mir ist es auch 5 Jahre des Wartens wert, wenn ich dann einem Mann über den Weg laufe, der nicht nur gut zu mir passt sondern mich auch gut behandelt.

Einzig blöd dabei: genau wie bei Dir fehlt mir auch die körperliche Nähe. Denn ich habe ja schließlich nicht nur emotionale, sondern auch sexuelle/körperliche Bedürfnisse. Allerdings habe ich in dieser Hinsicht nur schlechte Erfahrungen mit Affären oder ONS gemacht. Mich hat hinterher oder gar dabei immer diese Leere überfallen, die Du hier auch bei Dir beschreibst.
Weil ich zwischen dem Körperlichen auch immer das Emotionale gesucht habe. Und deswegen verletzt und gekränkt war, wenn es dem Kerl tatsächlich nur um Sex ging - obwohl das ja so abgesprochen war.
Deswegen knutsche ich im Höchstfall mal mit einem rum, der mir gefällt. Und das dann vllt alle paar Monate. Ich will niemanden mehr zu Nahe an mich ranlassen, dem es eigentlich egal ist, wie es mir geht.

An Deiner Stelle würde ich diese Affäre beenden. Mich würde das zu sehr fertig machen. Aber ich bin ich und nicht Du.
In jedem Fall hast Du mein vollstes Mitgefühl - im wahrsten Sinne des Wortes.
 

Benutzer79458 

Verbringt hier viel Zeit
Leute, ich weiß nicht, was los ist.

Vielleicht hat ja der ein oder andere meinen letzten Thread mitverfolgt, wenn nicht, ist es auch kein Problem, denn dieses liegt ganz woanders.

Ich bin mir inzwischen relativ sicher, dass die Beziehung mit mir und besagtem Mann nichts werden kann, weil er immer wieder zwei Seiten aufweist- eine, die Sonntags morgens Brötchen holt und mich dann mit Frühstück und frischem Kaffee weckt, und eine, die einfach unausstehlich ist. Respektlos, nervig, unflätig....

Was mich quält, ist nun folgendes: Ich fühle mich so allein.Verzweifelt. Emotional einfach so... leer.

Warum habe ich keinen Mann verdient, der mich respektiert, liebt, nett ist und meinem Bedürfnis nach Nähe, sowohl emotionaler als auch körperlicher, nachkommt?

Ich finde, ich bin wirklich langsam mal "dran" mit einer gesunden Beziehung mit einem guten, richtigen Mann.

Also richtig im Sinne von richtig für mich.

Ich bin so wütend, traurig, angespannt, leer, alles zugleich.

Ich möchte schreien.

Ich halte das nicht aus, ich quelle über vor Liebe und Zuneigung, ich habe einfach so viel zu geben, aber niemanden, der es haben will.

Kennt das jemand? Erfahrungen gemacht? Irgendwie überstanden?

Hilfe. :-(

Nicht böse sein, aber nicht nur dir geht es so! Millionen anderer Singles haben auch was zu bieten und bekommen nichts. Mann sollte die ganze Sache einfach nur nicht überstürzen! Es liegt weder an der Natur des Mannes noch der der Frau.
Und lieber sich ein wenig mehr Zeit lassen bei der Partnerwahl als Überstürzt einen an der Angel zu haben der einen verarscht und schlimmeres, das tut mehr weh!
 

Benutzer56969  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Ojemine schrieb:
Mal rein hypothetisch: Kann es sein, dass du denkst, die körperliche Nähe tut dir gut, aber unterm Strich ist es dann eher so, dass die körperliche Nähe dir nur noch mehr zeigt, dass es dir eigentlich vor allem an emotionaler Nähe fehlt und dich die körperliche Nähe nicht wirklich zufrieden machen kann?

Das kann wirklich ziemlich gut sein.
Ich verbringe momentan sehr viel Zeit mit der Überlegung, ob die körperliche Beziehung mit meinem momentanen Mann mir überhaupt irgendetwas bringt.

Aber ich habe einfach viel zu viel Angst vor dem Alleinsein. Ich weiß natürlich auch, dass ich lange nicht die einzige bin, die sich mit solchen Gedanken quält, aber es ist einfach so, dass ich das loswerden musste und ein paar Meinungen von euch brauche.
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Angst vor dem Alleinsein ist doch nicht wirklich berechtigt.
Klar, es fehlt das Kuscheln, der Sex... wem nicht!?
Aber Du wärst erstmal wieder frei, müsstest keine Rücksicht auf ihn nehmen, und wärst seinen Launen auch nicht ausgesetzt.

Überleg Dir bitte gut, ob ein zeitweises Alleinsein eine derart unglückliche Liebschaft aufwiegt.
Es kann doch nicht sein, dass Du Dich beinahe freiwillig tyrannisieren lässt, nur damit Du wenigsten ein Bischen etwas zum Kuscheln bekommst und auch einmal Spass hast... :kopfschue
Aber das musst Du wie gesagt selber wissen und selber entscheiden :engel:

Ich denke, soviel wie ich hier im Forum schon gelesen hab, dass viele sich immer von unglücklicher Beziehung zu unglücklicher Beziehung "mogeln", und das nur weil sie nicht alleine sein wollen.
Dabei vergessen sie sich aber selber. Denn sie lassen sich zu leicht ablenken und täuschen von den "schönen" Gefühlen.
Aber was sie wirklich wollen, was wirklich gut für ein glückliches und zufriedenes Leben wäre, das vergessen sie, oder schieben es immer vor sich her... :schuechte

:engel_alt:
 

Benutzer56969  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Ok, ich muss jetzt mal ein wenig updaten, was so passiert ist in letzter Zeit.

Ich habe mir das gesamte letzte Wochenende den Kopf zerbrochen, ob die Geschichte mit meinem Typen einen Sinn für mich macht, hab da mit ihm drüber gesprochen und so weiter.

Er fand natürlich, dass das alles voll den Sinn macht, klar, er hat was fürs Bett, wie soll das für ihn keinen Sinn machen. Auf meine Einwände, dass ich eher ein Beziehungstyp bin, ist er überhaupt nicht eingegangen, der Vollidiot.

Jetzt grade sitze ich hier und koche quasi vor Wut. Heute habe ich ihm mitgeteilt, dass ich die Sache zwischen uns beende, weil ich eine richtige Beziehung will.

Er hat selbst gesagt, dass ich es beenden soll, wenn das für mich emotional nicht mehr klargeht, und hallo?! Ich war kurz davor, mich in ihn zu verlieben, das fällt jawohl eindeutig unter "emotional nicht mehr klargehen"!?
Ich meine, klar, ich will nicht alleine sein, dass hab ich im auch deutlich gemacht, aber er hat mir ungefähr 1000 mal gesagt, dass er keine Beziehung will und auch oft genug angedeutet, dass er sich einfach eine andere nimmt, wenn er findet, dass wir uns nicht oft genug sehen.

Und jetzt ist er vollkommen ausgerastet, hat mir vorgeworfen, ich würde keine Rücksicht auf seine Krankheit nehmen, er würde autoaggresiv wenn er emotional überlastet ist, wie gemein von mir, einfach die Sache zu beenden, er hat wortwörtlich "Fick dich!" gesagt. Hallo? Mit 24 ist man doch langsam alt genug, vernünftig mit so einer Sache umzugehen, zumal wir ja noch nichtmal zusammen waren, herrgott nochmal, so eine Scheiße.

Letztendlich hat er dann spontan den Kontakt abgebrochen und gesagt, dass er nicht mehr mit mir reden will.

Geil. So eine scheiße, das ärgert mich, ich mag ihn und er war derjenige, der gesagt hat, dass wir den Kontakt nicht abbrechen sollen, wenn wir nicht mehr miteinander schlafen.

Ich versteh einfach nicht, warum er so ausrastet, wenn er doch angeblich überhaupt keine Gefühle für mich hatte?


Naja, Fazit ist, dass ich jetzt endgültig wieder alleine bin, auf unbestimmte Zeit, wieder auf der Suche.

Aber es war definitiv die richtige Entscheidung, das hab ich jetzt allein an seinem Ausraster gemerkt.
 

Benutzer68641  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Mein Beileid auf jeden fall … habe deine Geschichte schon eine Weile mitverfolgt und kann nur sagen das du dich richtige Entscheidung getroffen hast. Selbst wenn er noch so krank ist und sonst was … er soll nicht so auf deinen Gefühlen rumtrampeln und dich praktisch ignorieren. Da hast du viel Besseres „verdient“.

Vor allen wie und ob man sich überhaupt mit ihm unter solchen umständen ein Zukunft hätte vorstellen können ist mir schleierhaft. Schau du erstmal auf dich du wirst deinen Weg bestimmt finden.

Grüße
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Schade dass er so reagiert hat.
Naja, nun weisst Du, wo Du dran bist.
Er wollte wohl nur das Bett, mehr nicht...
Und jetzt ist er sauer, weil er seine Lieblingspuppe verloren hat... :kopfschue

Mach Dir nichts draus, er war es anscheinend nicht Wert, und unreif obendrein.

Versuch, Dich zu beruhigen und Dich abzulenken :smile:

:engel_alt:
 

Benutzer79458 

Verbringt hier viel Zeit
wart ab, vll hat er auch ein wenig überreagiert und wollte sich die Sache erst durch den Kopf gehen lassen und meldet sich dann wieder!
 

Benutzer61482 

Verbringt hier viel Zeit
endlich Ört :engel: Du hast wirklich nicht ihn verdient :knuddel: Kopf hoch nicht traurig sein :schuechte
 
2 Woche(n) später

Benutzer56969  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Ach scheiße, ich hab ihn doch zurückgenommen. Ich konnte einfach nicht anders, ich bin verliebt.
 

Benutzer41466 

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde, ich bin wirklich langsam mal "dran" mit einer gesunden Beziehung mit einem guten, richtigen Mann.

Also richtig im Sinne von richtig für mich.

Ich bin so wütend, traurig, angespannt, leer, alles zugleich.

Ich möchte schreien.

Ich halte das nicht aus, ich quelle über vor Liebe und Zuneigung, ich habe einfach so viel zu geben, aber niemanden, der es haben will.

Du glaubst nicht, wie gut ich das zur Zeit nachvollziehen kann..... :cry:


Ach scheiße, ich hab ihn doch zurückgenommen. Ich konnte einfach nicht anders, ich bin verliebt.

Dann mach ihm aber klar, dass er so was wie letztens auf gar keinen Fall nochmal bringen soll, sonst bist du weg. Letzte Chance quasi. Denn wie er dich da vorher behandelt hat, finde ich gar nicht ok.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren