Ich habe das Gefühl das ich abstoßend auf andere wirke

G

Benutzer

Gast
Hi, bin 19 (in einem Monat 20) Jahre alt und habe keine Freunde hatte noch nie viele und auch keine Beziehung oder ähnliches. Ich habe so das Gefühl das ich auf alle Menschen abstoßend wirke, obwohl ich mich selber nicht hässlich oder abstoßend finde allerdings weiß ich das ich eine Person bin die man nicht als Beispiel nehmen sollte. Ich hatte noch nie viele Freunde und wenn ich mal welche hatte dann nur von kurzer Dauer. Die letzten 5 Jahre wahren sehr hart für mich da ich in der Schule einmal sitzen geblieben bin und all meine wenigen Freunde verloren habe und ich jedes Jahr an einer neuen Schule/Bvb war. Diese zeit hat mich komplett ins Gegenteil verändert von dem was ich damals war, ich war zum Beispiel sehr laut und aufgedreht, heute bin ich ruhig und zurückhaltend weswegen es mir auch total schwer fällt neue Leute kennen zulernen. Viele meinten auch ich wäre depressiv und wollten mich deshalb in ruhe lassen da sie dachten ich würde mich gleich umbringen und ich wünschte sie hätten manchmal recht doch davor habe ich wohl selber zu viel angst und allerdings denke ich ist das nicht das einzige Problem, ein gutes Beispiel ist wenn ich mit der Straßenbahn zur Arbeit und wieder Heim fahre, habe ich so das Gefühl das mich alle Leute verständnislos anschauen, wenn ich den Leuten dann in die Augen schaue drehen sie ihren Kopf ganz schnell weg und hoffen das ich dass auch tue und es kommen noch ganz viele weitere Faktoren und Kleinigkeiten dazu, ein weiteres Beispiel ist das ich mir mal von ein paar Mädchen sagen lassen musste das schon meine bloße Anwesenheit sie belästigen würde und dort wo ich momentan *arbeite* ist das wohl auch so. Wie schon erwähnt, hässlich find ich mich persönlich nicht... das was der Spiegel einem zeigt kann man sich wohl auch nur einbilden. Manche haben eben das Los zum leiden gezogen.
 

Benutzer167777 

Verbringt hier viel Zeit
Wie schon erwähnt, hässlich find ich mich persönlich nicht... das was der Spiegel einem zeigt kann man sich wohl auch nur einbilden. Manche haben eben das Los zum leiden gezogen.

Ich denke, das hat weniger mit Aussehen, als mit der Ausstrahlung zu tun. Du wirkst auf andere Unzufrieden, schreibst teilweise depressiv.

Niemand zieht ein Los zum Leiden. Man hat vielleicht nicht immer die besten Karten in der Hand (manchmal auch sehr bescheidene), aber was man daraus macht, liegt in den eigenen Händen. Es ist liegt auch in der eigenen Hand, ob man beim Spielen seinen Frust auslebt oder dem anderen den Sieg gönnen kann. Es ist eine Frage der inneren Einstellung.

Ich habe beispielsweise erst "lernen" müssen bzw. gewollt gelernt, nicht überall "unfreiwillig" Leute einzusammeln, die ich nicht mehr loswerde, nur weil ich generell positiv zum Leben eingestellt bin und augenscheinlich "zu lieb". Das habe ich nun auf meiner aktuellen Arbeitsstelle angewandt, als ich angefangen habe und bin sehr froh, dort (bis auf meinen Partner) keine privaten Kontakte zu haben. Wer stets nachdenklich und still wirkt und kein Interesse an anderen Menschen zeigt (wie beispielsweise die echt gemeinte Frage "wie geht es Dir") und keine Anteilnahme/Empathie zeigt, wird als "komisch", "arrogant" oder "depressiv" wahrgenommen.

Andere Leute anstarren oder ihnen mit teilnahmslosem oder keine-Miene-verziehendem Gesicht in die Augen schauen, wirkt ein Stück weit beängstigend :zwinker: Wenn mich jemand anlächelt, lächle ich meist "reflexartig" zurück.

Wie sieht es denn aus, wenn Du Freunde hast, wie pflegst Du die Freundschaft? Geht die Initiative für Unternehmungen auch von Dir aus oder muss man Dich immer ansprechen, damit Du mit raus kommst?
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
ein gutes Beispiel ist wenn ich mit der Straßenbahn zur Arbeit und wieder Heim fahre, habe ich so das Gefühl das mich alle Leute verständnislos anschauen, wenn ich den Leuten dann in die Augen schaue drehen sie ihren Kopf ganz schnell weg und hoffen das ich dass auch tue
Das finde ich ziemlich normal, das man wegguckt, wenn man ungewollt Blickkontakt zu Wildfremden hat. Das kann man auch bei zig Leuten beobachten. Das liegt nicht an dir.

ein weiteres Beispiel ist das ich mir mal von ein paar Mädchen sagen lassen musste das schon meine bloße Anwesenheit sie belästigen würde und dort wo ich momentan *arbeite* ist das wohl auch so.
Scheiß auf die Aussage, ganz ehrlich. Das ist unterste Schublade. Vermutlich versteht ihr euch eh nicht, von daher würde ich dir empfehlen, da nichts drauf zu geben.

Wieso glaubst du, dass das auf der Arbeit auch so ist?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren