Ich habe Angst...

Benutzer103704 

Sorgt für Gesprächsstoff
Einen schönen guten Abend wünsch ich Euch. :winkwink:
Ich bin noch ganz neu hier und ich hoffe dass mein Thema hier richtig ist!?
Bevor ich meine "Geschichte" erzähle, möchte ich sagen, dass es mir bewusst ist, dass ihr auch keine Ärtze seid. Aber vielleicht könnt ihr mir ja mit Euren Erfahrungen helfen. Aber erstmal worum es geht:
Mein Mann und ich sind nun endlich bereit für eine kleine Familie.:herz: (ich schon länger als mein Mann...:rolleyes:) Seit Dezember sind wir nun am üben. Ich muss dazu sagen, dass mein Zyklus leider nicht sehr regelmäßig ist. :ashamed: Ich hatte gegen Ende Januar auch noch ganz normal meine Mens. Vielleicht ein bisschen weniger als sonst, aber im Großen und Ganzen normal. Also dachte ich mir "ok, es hat wohl diesmal nicht geklappt" Ich hatte auch am 24.01. einen Termin bei meiner FÄ die auf dem Ultraschall nichts sehen konnte. Sie hat einen US gemacht, wegen den unregelmäßigen Zyklus, aber nichts zu sehen. Ich hatte ihr nicht gesagt, dass meine Brustspannungen, die man ja immer zur Menszeit bekommt, nicht weggegangen sind, weil ich dachte es hat nichts zu bedeuten, weil mein Körper ja eh macht was er will. :kopfschue
Aber die Schmerzen sind nicht wegegangen. Im Gegenteil!! Sie wurden bis heute nur noch viel viel schlimmer. Ich schlafe nachts sogern auf meinen Bauch ein, das geht aber nicht mehr, weil es echt dolle in den Brüsten wehtut. Auch meine Brustwarzen werden immer empfindlicher. Auch im Unterleib zwickt und zieht es. Eben so, als wenn die Mens bald einsetzt. Erst dachte ich "na hat es doch geklappt??" Also habe ich letzte Woche getestet. NEGATIV!! :frown: Einen hab ich am Nachmittag gemacht, weil ich es ja nicht abwarten konnte, und noch einen weiteren am nächsten Morgen. Aber beide haben nicht das angezeigt was ich sehen wollte. :flennen:
Ich habe nun heute bei meiner FÄ angerufen, weil ich endlich wissen will, was bei mir nicht stimmt. Hab auch gleich für morgen Nachmittag einen Termin bekommen. Aber ich habe Angst. Ich wünsche mir so sehr, morgen von ihr zu hören "glückwünsch, sie sind schwanger" aber stattdessen habe ich Angst dass sie mir sagt, dass ich irgendwas schlimmes habe, oder mein Körper mich nur verarscht, weil der Wunsch so groß ist. Wisst ihr vielleicht was diese dollen Brustschmerzen noch sein können? Ach ja, was ich noch vergessen habe, meine Brustwarzen sind an den Spitzen auch so hell. So weiße Punkte sind da. (ich weiß nicht wie ich es anders beschreiben soll :ashamed: )
Sorry für den langen Text, und schonmal danke fürs Durchlesen und evtl. Antwort!!
Liebe Grüße und :winkwink: Zickchen
 

Benutzer35546 

Meistens hier zu finden
Hallo und willkommen hier :grin:

Ich kann dir natürlich nicht sagen, ob du schwanger bist oder nicht, deshalb sage ich dir, dass ein Arztbesuch das richtige ist! Sprich mit deiner Ärztin ruhig auf deine Beschwerden und Ängste an.

Und es kann schon sein, dass der Körper dir was vorgaukelt, denn wenn man gerne schwanger sein möchte, dann deutet man viele Dinge eben ganz anders. Ich denke mir, dass kann dir jede Frau bestätigen, die schonmal schwanger werden wollte.

Vielleicht stellt sich dein Körper aber auch noch um?

Nimmst du denn schon Folsäure? Falls du deinen Zyklus etas näher kennenlernen möchtest, gäbe es die Möglichkeit NFP zu machen, natürlich dann nicht um zu verhüten, sondern um zu erkennen, wie lang ist der Zyklus, gibt es einen Eisprung etc.

Ich drücke dir für morgen die Daumen und würde mich freuen, wenn du berichtest.
 

Benutzer103704 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo Lillaja,
vielen dank fürs Willkommenheißen und deine Antwort.
Ich denke auch, dass mein Körper mir einen Streich spielt. Denn die sämtlich Anzeichen und die negativen Tests...das passt nicht zusammen. :kopfschue
Folsäure? ohje...muss gestehen, ich weiß jetzt nicht wofür das ist. :ashamed:
Ich wollte mit NFP schon anfangen, hab auch das Buch "natürlich sicher". Aber dadurch dass mein Zyklus so unregelmäßig ist, habe ich nie wirklich mitangefangen. :hmm:
ja, ich werd Euch morgen Abend berichten, was meine FÄ gesagt hat. :zwinker:
Ihr könnt ja bisschen Daumen drücken. Vielleicht gibt es ja doch ein kleines Wunder für uns. :herz:
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
klingt nach ner hormongeschichte, gerade wegen dem unregelmäßigen zyklus.
wie unregelmäßig isser denn?
hast du über- oder untergewicht?
schilddrüsenerkrankungen?

---------- Beitrag hinzugefügt um 22:53 -----------

Off-Topic:
Mangelnde Folsäureversorgung von empfangenden Frauen führt in Europa zur Geburt von jährlich Tausenden von Kindern, die an Neuralrohrerkrankungen wie Spina bifida leiden.
 

Benutzer103704 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich habe etwas Übergewicht und eine Schilddrüsenunterfunktion. Also brauch ich mir definitiv keine Hoffnungen machen, morgen eine erfreuchliche Nachricht zu bekommen, oder? :frown:
 

Benutzer69081  (35)

Beiträge füllen Bücher
Wenn der Test negativ ist, wird dir sicher auch die Ärztin nichts anderes sagen. Noch bevor man auf dem Ultraschall was sehen kann, schlagen die halndesüblichen Schwangerschaftstests sehr gut an. :knuddel:

Aber das heißt ja nicht, dass du den Mut verlieren sollst. Manchmal dauert es halt etwas länger bis es klappt. Verliere nicht den Mut. Wie unregelmäßig sind deine Zyklen denn? Ende Januar war ja neulich erst, die nächste Mens käme dann ja erst Ende Februar.

Wegen den Brustschmerzen solltest du auf jeden Fall zum Arzt gehen. Wenn die keine Ursache findet, hilft es vielleicht, mal ein paar Tage gar nicht auf den Bauch zu schlafen, nur ganz bequeme BHs zu tragen, eben die Brust so weit es geht zu entlasten.

Ist die Schulddrüsenunterfunktion richtig eingestellt? Für Kinderwunsch gelten oft strengere Sollwerte, ggf. sollten deine Schilddrüsenwerte nochmal neu/besser eingestellt werden. Sprich auch mit dem Arzt darüber ob du Jod nehmen sollst/darfst oder ob du lieber ein Folsäurepräparat ohne Jod nehmen solltest. (sag das in der Apotheke auf jeden Fall dazu, denn die meisten Folsäurepräparate haben Jod mit drin)
 

Benutzer35546 

Meistens hier zu finden
Wenn du ein Schilddrüsenproblem hast, dann muss das richtig eingestellt sein. Ich hatte auch einen unregelmäßigen Zyklus, sehr lange Zyklen und manchmal auch keine Eisprünge. Ich bekam dann erst die falsche Tabletten und als es dann endlich (nach 8 Monaten) das richtige Medikament war, weil ich dann mal bei nem Arzt war, der Ahnung hat, hat es sofort geklappt.

Folsäure ist ein Vitamin, was grundsätzlich zu wenig eingenommen wird (auch bei Frauen die nicht schwanger werden wollen), da es wichtig ist für die Entwicklung des Babys im Bauch, sollten Frauen mit Kinderwunsch Tabletten dafür nehmen. Sonst kann es zu Fehlbildungen wie offener Rücken oder Lippen-, Kiefer-, Gaumenspalten. Da es als Vorsorge gilt, muss man es leider selber bezahlen.

Solltest du auf Jod verzichten müssen, dann musst du drauf achten, ein Folsäurepräparat zu nehmen, wo kein Jod drin ist, z.B. Folsan! Aber das kann dir dann auch deine Ärztin erzählen.
 

Benutzer103714 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hm.! Vielleicht ist es ja irgendwas Hormonelles oder so.!
Ich finde es gut das du gleich zur FÄ gegangen bist.!
Nicht das was mit deinem Körper nicht in Ordnung ist oder so.!
Aber genau kann ich es dir auch nicht sagen was mit dir los ist.!
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Also bei meiner Freundin waren diese Symptome ne Zyste, die irgendwann geplatzt ist. (nicht schlimm)
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Folsäure ist ein Vitamin, was grundsätzlich zu wenig eingenommen wird (auch bei Frauen die nicht schwanger werden wollen), da es wichtig ist für die Entwicklung des Babys im Bauch, sollten Frauen mit Kinderwunsch Tabletten dafür nehmen. Sonst kann es zu Fehlbildungen wie offener Rücken oder Lippen-, Kiefer-, Gaumenspalten. Da es als Vorsorge gilt, muss man es leider selber bezahlen.

Off-Topic:
Hey, hab ne Frage: Ich nehm auch Folsäure (Milunatal) ich nehme aber Brausetabletten weil ich die großen Tabletten nicht schlucken kann. Aufgrund deiner Antwort hier bin ich jetzt verwirrt. Bewirken die Brausetabletten nicht das was die normalen Tabletten bewirken?:confused:
 
G

Benutzer

Gast
Hast du vorher die Pille genommen? Evtl. kann dann vermehrtes Brustspannen/Ziepen auch von der Hormonumstellung kommen.
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
sie hats doch eigentlich schon gesagt. sie hat eine schilddrüsenunterfunktion.
das is der grund für den unregelmäßigen zyklus.
und lillaja hat den rest beigesteuert.
ohne richtige einstellung wird das schwangerwerden schwer bis unmöglich.

wenn sie pech hat, hat sich daraus dann auch noch ne zusätzliche hormongeschichte (also SD is ja auch schon ne hormonsache) gebildet.
 

Benutzer35546 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
Hey, hab ne Frage: Ich nehm auch Folsäure (Milunatal) ich nehme aber Brausetabletten weil ich die großen Tabletten nicht schlucken kann. Aufgrund deiner Antwort hier bin ich jetzt verwirrt. Bewirken die Brausetabletten nicht das was die normalen Tabletten bewirken?:confused:

Doch, ich denke auch Braustabletten bewirken eine korrekte Dosierung, sonst würde es die ja nicht geben. aber Folsäuretabletten sind nicht rößer als die Pille, also ganz easy zu schlucken :grin:
 

Benutzer69081  (35)

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
capricorn: Lillaja schrieb ja schon dass das passt. Das Zeug wurde ja extra dafür entwickelt. In der ersten Schwangerschaft hatte ich auch die Brausetabletten (Neovin glaube ich). In der 2. waren die mir zu teuer :zwinker: da habe ich nur Fol400 genommen.
 

Benutzer85905 

Meistens hier zu finden
sie hats doch eigentlich schon gesagt. sie hat eine schilddrüsenunterfunktion.
das is der grund für den unregelmäßigen zyklus.

Entschuldige, aber das finde ich etwas vorschnell.
Sie hat ja gar nicht gesagt, ob sie Tabletten nimmt und eingestellt ist. Und neben einer Schilddrüsenunterfunktion kann der unregelmäßige Zyklus ja durchaus noch andere Ursachen haben - z.B. eine Hormonumstellung.

Wie habt ihr denn davor verhütet? Wenn ihr seit Dezember bastelt und du Ende Januar die Regel hattest, wäre das (wenn du bis Dezember die Pille genommen hast) ziemlich in Ordnung. Ich glaube, Engelchen meinte mal, dass man bei Kinderwunsch erst ab 60 Tagen von einem unregelmäßigen Zyklus spricht? :confused:

Ich hatte 9 Monate lang keine Regel (und war trotzdem nicht schwanger) und ich habe mir so oft so viele Sachen eingebildet (ich hatte Kinderwunsch)! Mal habe ich mich gewundert, dass ich so viel Appetit habe, mal habe ich mich über den fehlenden Appetit gewundert. Mal habe ich mich über die Pickel gewundert und mal über meine reine Haut :grin:
Tu dir selbst den Gefallen und interpretiere nicht zu viel in deine Gefühle hinein. :knuddel:

Ach ja: Wie war dein Termin? :smile:
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
von einem unregelmäßigen zyklus spricht man ab einer dauer von 35 tagen.

wenn sie eingestellt wäre, hätte sie es erwähnt. dann wüsste sie auch, dass eine nicht (richtig) funktionierende schilddrüse beim kinder machen hinderlich ist.
und das noch andere hormonsachen mit dran hängen könnten, hab ich auch geschrieben....
 

Benutzer69081  (35)

Beiträge füllen Bücher
Ich glaube, Engelchen meinte mal, dass man bei Kinderwunsch erst ab 60 Tagen von einem unregelmäßigen Zyklus spricht? :confused:

Wie Beastie schon schrieb: Ab 35 Tagen spricht man von einem unregelmäßigen Zyklus, egal ob KiWu oder Verhütung.
Unregelmäßig heißt aber natürlich nicht, dass man keine Kinder bekommen kann.
Marias Beispiel belegt ja sehr gut dass man auch in einem 9 Monate dauernden Zyklus schwanger werden kann.

Wie war denn der Termin jetzt? :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren