Ich hab heut Sport gemacht . - TEIL 6

Benutzer163413 

Sorgt für Gesprächsstoff
die Akkulaufzeit ist mir auch wichtig, insbesondere wenn ich sie dauerhaft trage.
Die Akkulaufzeit der 5s haben wir eigentlich nur bei langen Bergwanderung bemerkt. Wenn wir einen ganzen Tag unterwegs sind und zwischendurch der GPS-Empfang schlecht ist, dann ist die Uhr meiner Freundin 5s abends platt, meine 5X nicht. Wenn wir auf der 5S auch noch navigieren würden, könnte es dann auch auf so einer Tour knapp werden. Aber wie gesagt, den ganzen Tag in den Bergen wandern. Beim Laufen oder Radfahren kommt die 5s bei uns nicht an die Grenzen.
 

Benutzer172636 

Beiträge füllen Bücher
Die Akkulaufzeit der 5s haben wir eigentlich nur bei langen Bergwanderung bemerkt. Wenn wir einen ganzen Tag unterwegs sind und zwischendurch der GPS-Empfang schlecht ist, dann ist die Uhr meiner Freundin 5s abends platt, meine 5X nicht. Wenn wir auf der 5S auch noch navigieren würden, könnte es dann auch auf so einer Tour knapp werden. Aber wie gesagt, den ganzen Tag in den Bergen wandern. Beim Laufen oder Radfahren kommt die 5s bei uns nicht an die Grenzen.
Ans wandern hatte ich noch gar nicht gedacht 😅
Ist ein guter Einwand. Gibt es die 5X auch mit Saphirglas und in Silber? 🤔
Ich denke tatsächlich, dass es in eine solche Richtung gehen wird. Danke an alle 😊😊😊
 

Benutzer163413 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ans wandern hatte ich noch gar nicht gedacht 😅
Ist ein guter Einwand. Gibt es die 5X auch mit Saphirglas und in Silber? 🤔
Ich denke tatsächlich, dass es in eine solche Richtung gehen wird. Danke an alle 😊😊😊
Meine ist mit Saphir. Aber auch echt dick, wegen des großen Akkus, so dass sie nicht an jeden Arm passt.

Bei der 5S weiß ich es nicht, aber Garmin beschreibt online die Eigenschaften und Optionen ausführlich. Da kannst du auch noch einmal die Unterschiede zur 6 sehen.

Saphir wollte ich haben, da ich die Uhr durchgängig trage, somit die Kratzgefahr groß ist und ich nicht so viel Geld für eine Uhr ausgeben will, wenn die dann schnell verkratzt wäre. Inzwischen bin ich mit dem Rad auch schon auf die Uhr gestürzt und im Glas sowie der Lünette ist kein Kratzer. Hat also den Zweck erfüllt.
 

Benutzer127907  (34)

Beiträge füllen Bücher
Was mich ein bisschen stört ist dieses krankhafte induktive laden... Ein kleiner USB C Port an der Uhr würde unterwegs viele Probleme lösen. Wenn ich z.B. viele Stunden in den Bergen bin dann ist es bei mir eigentlich standard dass ich im Rucksack eine große Powerbank habe die mit Kabel meinen mobilen Taschencomputer "aka Smartphone" in der Bauchtasche versorgt. So hab ich problemlos und sicher den ganzen Tag über Strom so dass Komoot navigieren und aufzeichnen, man zwischendrinn viel fotogragieren und filmen, standort teilen kann (z.B. in einer größeren Gruppe die eventuell auch alternative Routen geht zum im Kontakt bleiben und Treffen auf Hütten), etc.
Wenn die Uhren seitlich einen Port hätten könnte man auch in Bewegung das Ding zwischendrinn mal "nachtanken"...
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer179155 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo! War heute auch mal wieder ein bisschen aktiv: 2.1km schwimmen, avg. Pace: 2:05min/100m, avg. HR: 137bqm :rolleyes:
 

Benutzer178411  (19)

Öfter im Forum
Die Akkulaufzeit der 5s haben wir eigentlich nur bei langen Bergwanderung bemerkt. Wenn wir einen ganzen Tag unterwegs sind und zwischendurch der GPS-Empfang schlecht ist, dann ist die Uhr meiner Freundin 5s abends platt, meine 5X nicht. Wenn wir auf der 5S auch noch navigieren würden, könnte es dann auch auf so einer Tour knapp werden. Aber wie gesagt, den ganzen Tag in den Bergen wandern. Beim Laufen oder Radfahren kommt die 5s bei uns nicht an die Grenzen.
Ans wandern hatte ich noch gar nicht gedacht 😅
Ist ein guter Einwand. Gibt es die 5X auch mit Saphirglas und in Silber? 🤔
Ich denke tatsächlich, dass es in eine solche Richtung gehen wird. Danke an alle 😊😊😊
Einen Punkt, den ich von meiner alten Vorgängeruhr kenne und schon öfter gehört habe, möchte bzgl. Der Akkuleistung noch zu bedenken geben.
Klar lässt sich die 5s auch immer wieder aufladen nach längeren Touren. Anscheinend sind die hochgezüchteten Akkus in den Uhren sehr empfindlich was die Ladezyklen angehen. Je öfter geladen wird, desto eher wird der Akku schwächt. Bei meiner Vorgängeruhr habe ich das am Ende sehr deutlich gespürt. Normalerweise hat eine volle Akkuladung bei bei mir 6-7 Tage gehalten. Nach knapp 2 Jahren und über 100, 120 Ladevorgängen ging das recht schnell bergab. Das Laden dauerte doppelt so lang. Dafür hielt der Akku dann nur noch 2-3 Tage. Mit viel GPS-Tracking auch mal nur einen.
Die Fenix 6 lade ich nur alle drei Wochen auf..

Speziell wenn es in Richtung einer gebrauchten Uhr geht, könnte dieser Aspekt speziell beim dem Preisniveau interessant und entscheidungsrelevant sein. Von außen sieht man der Uhr nicht an, wie oft und wie lange sie bereits geladen wurde, wie viele Ladezyklen sie bereits auf dem Buckel hat.
 

Benutzer172636 

Beiträge füllen Bücher
Einen Punkt, den ich von meiner alten Vorgängeruhr kenne und schon öfter gehört habe, möchte bzgl. Der Akkuleistung noch zu bedenken geben.
Klar lässt sich die 5s auch immer wieder aufladen nach längeren Touren. Anscheinend sind die hochgezüchteten Akkus in den Uhren sehr empfindlich was die Ladezyklen angehen. Je öfter geladen wird, desto eher wird der Akku schwächt. Bei meiner Vorgängeruhr habe ich das am Ende sehr deutlich gespürt. Normalerweise hat eine volle Akkuladung bei bei mir 6-7 Tage gehalten. Nach knapp 2 Jahren und über 100, 120 Ladevorgängen ging das recht schnell bergab. Das Laden dauerte doppelt so lang. Dafür hielt der Akku dann nur noch 2-3 Tage. Mit viel GPS-Tracking auch mal nur einen.
Die Fenix 6 lade ich nur alle drei Wochen auf..

Speziell wenn es in Richtung einer gebrauchten Uhr geht, könnte dieser Aspekt speziell beim dem Preisniveau interessant und entscheidungsrelevant sein. Von außen sieht man der Uhr nicht an, wie oft und wie lange sie bereits geladen wurde, wie viele Ladezyklen sie bereits auf dem Buckel hat.
Genau das. Danke, das ist hilfreich :smile:
Schaue im Moment gerade nach gebrauchten. Ich tendiere mittlerweile dazu, mehr auszugeben, aber 400-500€ ist mir dann doch etwas zu heftig dafür, dass ich noch nicht weiß, wie oft ich die Uhr wirklich nutze und ob ich sie auch wirklich trage.
 

Benutzer127907  (34)

Beiträge füllen Bücher
Uhr wirklich nutze und ob ich sie auch wirklich trage
Die Bedenken hatte ich anfangs auch aber inzwischen trage ich die Uhr unterwegs fast immer. Man gewöhnt sich irgendwie an die Features die so ein "Computer am Handgelenk" bietet. Und wenn es nur das simple lesen einer Whatsapp Nachricht ist oder gar das Antworten oder annehmen eines Anrufes wenn man die Hände voll hat. Und natürlich dass die Uhr dann auch im Alltag noch z.B. Schritte aufzeichnet.
Was ich auch gerne mache ist Ziffernblätter selbst erstellen. Z.B. hab ich das Problem dass ich im Beruf oft Kalenderwochen brauche und da gabs irgendwie nicht wirklich viele fertige. Mit dem Watch designer kann man sich aber bequem Ziffernblätter selbst basteln die die Information dann bereitstellen. Wobei das natürlich jetzt weniger mit Sport zu tun hat aber es erhöht den Nutzen :smile:
Off-Topic:
Und im Dezember muss ich natürlich als Weihnachtsfan auch auffallen😂😂😂

Anhang anzeigen 20210722_125344.mp4
 

Benutzer168370 

Planet-Liebe-Team
Moderator
12.9 km, 880 hm und mir damit ein Kindheitsziel, das ich seit 14 Jahren mit mir rumschleppe, erfüllt :whoot:

(und Komoot ist kacke, das springt pro Tour mindestens einmal um mehrere hunder Meter daneben und zurück und behauptet, ich wäre diese Strecke mitten am Hang gelaufen :realmad:)
 

Benutzer184390  (54)

Ist noch neu hier
Heute Abend 80 Minuten kraftvolles Yoga, war sehr intensiv, habe gefühlte 3 Liter Flüssigkeit verloren.
 

Benutzer127907  (34)

Beiträge füllen Bücher
(und Komoot ist kacke, das springt pro Tour mindestens einmal um mehrere hunder Meter daneben und zurück und behauptet, ich wäre diese Strecke mitten am Hang gelaufen :realmad:)

Hmmm hast du noch irgend eine zweite App die du zusätzlich mitlaufen lassen kannst als Vergleich? Ich hatte das auch mal und meine Garmin Uhr beschimpft und musste dann feststellen dass der Hang das Satellitensignal so verfälscht hat dass es einfach falsch gemessen wurde. Es haben nämlich dann 2 Geräte falsche Werte geliefert :grin: Konkret ist mir das in der Höllentalklamm passiert da war ich angeblich plötzlich mehrere 100 Meter im Fels 😂 😂 😂
 

Benutzer168370 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Hmmm hast du noch irgend eine zweite App die du zusätzlich mitlaufen lassen kannst als Vergleich? Ich hatte das auch mal und meine Garmin Uhr beschimpft und musste dann feststellen dass der Hang das Satellitensignal so verfälscht hat dass es einfach falsch gemessen wurde. Es haben nämlich dann 2 Geräte falsche Werte geliefert :grin: Konkret ist mir das in der Höllentalklamm passiert da war ich angeblich plötzlich mehrere 100 Meter im Fels 😂 😂 😂
Jetzt, wo du‘s sagst: meine Apple Watch Aufzeichnungen haben die gleichen Sprünge :confused: TROTZDEM sind sich beide nicht einig, wie lang die Strecke jetzt war....
 

Benutzer127907  (34)

Beiträge füllen Bücher
Jetzt, wo du‘s sagst: meine Apple Watch Aufzeichnungen haben die gleichen Sprünge :confused: TROTZDEM sind sich beide nicht einig, wie lang die Strecke jetzt war....
Oh ja das Problem kenn ich leider stimmen die Distanzen dann nicht mehr.... Was man jetzt mit bisschen Aufwand machen könnte wären die Koordinaten der GPX Daten aus Komoot zu exportieren, in ein Editorprogramm zu laden und dann anhand einer Karte zu "begradigen" so dass sie Sinn ergeben.
Sowas ist ärgerlich weil das die ganze Statistik versauen kann.

Off-Topic:
Ich Volldepp hab ja sogar mal an der Talstation einer Seilbahn gestartet. Meine Durchschnittsgeschwindigkeit hat alles in den Schatten gestellt 😂
 

Benutzer178411  (19)

Öfter im Forum
Eben grade einen kleinen Crescendo gelaufen:
- 5 min Lauf-ABC
- 20 min Zielpace 6:00
- 10 min Zielpace 5:00
- 5 min auslaufen
Ergebnis:
- 7,2 km
- 40:52 min
- 95 HM
- durchschnittliche pace: 5:41
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren