ich hab angst

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier

Er war zwei als in meinem Schlafzimmer ne Spinne an der Wand saß. Ich bin alleinerziehend, also keine Chance auf Rettung. Ich wollt sie einsaugen, aber er fing zu heulen an und fand, die Spinne müsse leben und ich müsse sie fangen und raussetzen. Hab mich gegruselt wie nochwas, aber ich will ihm ja beibringen, dass man vor Lebewesen Achtung haben sollte und keines mutwillig töten sollte. Also hab ich mich überwunden, die Spinne (war gar nciht mal so klein) eingefangen und rausgesetzt.

Ich glaub, mein Puls war noch Stunden danach zu hoch, aber ich war sehr stolz auf mich. :grin:
 

Benutzer31535 

Verbringt hier viel Zeit
Ach so. Ich war als ganz kleiner Junge auch so jemand, der seinen Eltern beim Urlaub auf dem Bauernhof eine Moralpredigt gehalten hatte, wenn sie abends die Mücken erschlagen wollten. Dann mussten sie immer zig Mücken einfangen und draußen aussetzen. Ich glaube, da hätten die mich auch gerne ausgesetzt -oder erschlagen :grin:
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
Der Keks hatte längere Zeit Angst vor Einbrechern nachts. Irgendwann mal hatte er einen Falter in seinem Zimmer vor dem Schlafengehen. Der saß an der Decke und ohne Riesenaufwand hätte ich den nicht fangen können. Also meinte ich, der passe in der Nacht auf ihn auf, dass ihm nix passiert. Heute lächelt er über solche Geschichte und sagt "gell, damals war ich klein" *ggg* (das ist ein Jahr erst her!), aber er mag es immer noch, wenn in seinem Zimmer "Tiere" jeglicher Art sind. :tongue:
 

Benutzer26729 

Verbringt hier viel Zeit
bei galileo haben die das mal getestet. es ist unmöglich, dass die spinne das aufsaugen überlebt.
 

Benutzer60793  (31)

Benutzer gesperrt
Das gilt bei mir bei ALLEN tieren außer Spinnen. Raupen, Falter, Schnecken, Regenwürmer, Mücken, Wespen, alles bleibt lebendig, wenn es nur irgendwie geht. Nur Spinnen nicht. Die rennen so schnell. :cry: Da hab ich Angst, sie könnten auf meine Hand drauf laufen - ich glaub, dann wär ich nur noch am panisch kreischen... :schuechte Sie tun mir auch Leid, dass sie ihr Leben lassen müssen und wann immer jemand da ist, bitte ich denjenigen auch, die Spinne am Leben zu lassen. Aber wenn ich alleine bin, siegt die Angst.

Bis auf einmal, da war der Keks schuld... :rolleyes: Die Spinne lebt heute noch friedlich in unserem Garten...

Also eines versteh ich nicht. Ich kann dich soweit verstehen, dass eine Spinne nicht gerade ein toller Anblick ist, aber letzendlich macht sie dir ja gar nicht. Wespen dagegen willst du leben lassen, die können dir aber was machen und im ersten Moment tut das auch höllisch weh und sieht auch nach Tagen nicht gerade toll aus. Also ich habe deutlich mehr Angst vor Wespen, Bienen, Hornissen, Stechmücken usw. als vor Spinnen, weil diese Tiere mir einen Schaden zufügen können, auch wenn dieser nur sehr klein ist.
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
@Tabea: Ich kenns einfach nicht erklären. Ich hab mit Wespen nicht halb so sehr ein Problem. Klar, in der Wohnung will ich sie nicht haben, aber die fang ich entweder im Glas und trag sie raus oder wedele sie mit nem Papier zum offenen Fenster raus. Bei Hornissen ist mir deutlich unwohler, vor deren Stichen hätte ich Panik, das riskiere ich lieber nicht. Trotzdem würde ich wohl keine töten, wenn ich noch ne andere Möglichkeit sehen würde.

Aber ich denk, Phobien kann man rational nicht erklären... Ich hab einfach nur vor Spinnen Panik, vor sonst keinen Tieren. Oh - doch - vergessen! Vor "Schneidern", ich weiß nicht, wie die wirklich heißen. Sehen aus wie fliegende Spinnen.
 

Benutzer60793  (31)

Benutzer gesperrt
@Tabea: Ich kenns einfach nicht erklären. Ich hab mit Wespen nicht halb so sehr ein Problem. Klar, in der Wohnung will ich sie nicht haben, aber die fang ich entweder im Glas und trag sie raus oder wedele sie mit nem Papier zum offenen Fenster raus. Bei Hornissen ist mir deutlich unwohler, vor deren Stichen hätte ich Panik, das riskiere ich lieber nicht. Trotzdem würde ich wohl keine töten, wenn ich noch ne andere Möglichkeit sehen würde.

Aber ich denk, Phobien kann man rational nicht erklären... Ich hab einfach nur vor Spinnen Panik, vor sonst keinen Tieren. Oh - doch - vergessen! Vor "Schneidern", ich weiß nicht, wie die wirklich heißen. Sehen aus wie fliegende Spinnen.

Ich bin froh, dass es selbst für dich unerklärbar ist :zwinker:
Denn ich hätte wesentlich zu viel Angst eine Wespe in ein Glas einzufangen und nach drauß zu begleiten, bei Spinnen dagegen ist das ok für mich. Bei Wespen habe ich einfach zu viel Angst, dass sie mich als Dank dafür stechen. An sich mach ich das einfach so, dass ich vorbeuge, bei mir in der Wohnung habe ich überall Fliegenschutznetze, da kommt schon deutlich weniger rein. Ansonsten die Sache mit dem Glas, aber nicht bei Wespen oder anderen Tierzeug, das stechen kann, sondern da sieht man mich eher bei "Turnübungen", um dem Tier den Weg nach draußen zu zeigen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren