Ich brauche euren Rat

Benutzer182510  (31)

Ist noch neu hier
Hallo zusammen

Ich (31) führe mit meiner Freundin (27) seit 4 Jahren eine Beziehung. Wir wohnen nicht zusammen. Wir hatten viele Höhen und Tiefen, haben aber doch immer wieder zueinander gefunden.
Aktuell gibt es 2 akute Probleme:

Zum einen wäre da das Thema Kiffen.
Wir haben immer zusammen geraucht. Mal mehr, mal weniger. Wir hatten anfang des Jahres zusammen beschlossen dass wir damit aufhören. Dann hat sie mich überredet, dass wir "nur noch dieses We" rauchen. Montagmorgen hat sie dann beschlossen doch noch eine Woche weiter zu rauchen weil sie ja ihre Tage bekommt und sie das ohne nicht aushält. War darüber nicht so begeistert, hab es als Ausrede abgetan, worüber wir uns gestritten haben. Ich habe es dann alleine geschafft damit aufzuhören. Sie nicht. Seitdem lässt sie mich öfter sitzen und lügt zt. damit sie kiffen kann. Es kommt nur noch eine Ausrede nach der anderen warum sie jetzt doch weiterkiffen will. Will auch nicht wegen ihr wieder kiffen. Soweit zum ersten Problem.

Das zweite Problem ist ihre Schwester(21)
Sie arbeiten beide im selben Betrieb(Familienbetrieb) und da die Schwester keinen Führerschein hat nimmt sie sie jeden Morgen mit zur Arbeit. Das Problem an der Sache ist nun, dass es von ihrer Schwester abhängt ob wir uns sehen oder nicht. Meine Freundin wohnt ca. 500m vom Elternhaus entfernt, wo auch die Schwester wohnt. Da die Schwester auch kifft, schläft sie deswegen auch jede Nacht bei ihr.

Hab mit meiner Freundin schon darüber geredet/gestritten, aber sind zu keiner Einigung gekommen. Sie versucht sich ständig rauszureden und geht nicht wirklich auf meine Argumente ein.
Ich möchte sie öfter sehen, weiss aber nicht was ich machen soll.

Sorry wenn es evtl. etwas verwirrend geschrieben ist, aber bin zt. sehr aufgewühlt, weil ich sie nicht verlieren will.
 

Benutzer164451 

Meistens hier zu finden
Wir hatten anfang des Jahres zusammen beschlossen dass wir damit aufhören.
Habt ihr das wirklich gemeinsam beschlossen, oder hast du das für euch beide beschlossen?

Also, hat sie solche Probleme davon wegzukommen oder ist sie einfach genervt davon, dass du versuchst ihr Gewohnheiten zu ändern?
 

Benutzer182261  (21)

Benutzer gesperrt
Wenn deine Freundin nicht vom Kiffen wegkommt, klingt das schon ein wenig nach einer Sucht. Das wäre dann wirklich ernst zu nehmen. Hast du da mit ihr mal drüber gesprochen? Vermittle ihr, dass es auch wirklich keine Schande sondern ein Zeichen von Stärke wäre, externe Hilfe anzunehmen. Ich befürchte fast, dass sich nichts ändern wird, solange sie nicht von der Droge wegkommt... Tut mir sehr leid für dich :frown:
 

Benutzer182499 

Ist noch neu hier
Also ich weiß nicht, ich finde kiffen persönlich als No Go. ich hatte und habe immer den Standpunkt " keine Macht den Drogen"
Aber jeder muss halt selbst für sich herausfinden was er dulden kann oder möchte

Ich kann dir persönlich keinen Rat geben, weil es für Aussenstehende immer schwer ist Ratschläge zu geben.

Ich denke aber das du egal wie du dich entscheidest, die richtige Entscheidung triffst
 

Benutzer132552 

Meistens hier zu finden
Bevor der Thread ins "Ist Kiffen gefährlich oder nicht"-Thema abdriftet: bei Euch dreht sich einfach zu viel ums Kiffen und zu wenig um Euch. Die Sätze "Da die Schwester auch kifft, schläft sie deswegen jede Nacht bei ihr" oder auch "ohne Kiffen ist PMS nicht auszuhalten" lassen darauf schließen, dass das Kiffen der zentrale Dreh- und Angelpunkt in ihrem Leben ist. Wenn Ihr das nicht in den Griff bekommt, sehe ich für Euch keine Zukunft.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren