Ich bin wohl wieder Single..

Benutzer91572 

Beiträge füllen Bücher
Hey ihr,

ich weiß gar nicht was ich eigentlich will. Vermutlich nur etwas Aufmunterung.

Vor knapp 20 Minuten hat mich mein Freund verlassen und ist samt all seinen Sachen ausgezogen.

Ich weiß eh das ich mich ablenken sollte, bla bla, aber im Moment fühle ich mich einfach furchtbar. Als wäre mein Leben zu Ende. Das ist so ein scheusslicher Schmerz und noch schlimmer ist, dass ich ihn noch immer liebe. :cry:

Falls irgendwer ein paar aufbauende Wort erübrigen kann, wäre ich sehr froh.
 

Benutzer109511  (27)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ohje ohje...das ist übel das tut mir Leid :frown: Fühl dich über die Entfernung mal fest gedrückt (auch wenn wir uns nicht kennen :zwinker: )und geh am besten direkt zum Telefon und ruf eine Freundin oder so an,dass du einen realen Menschen zum Reden und Trost spenden bei dir hast!

Ich wünsche dir alles Gute,dass du da wieder rauskommst!!!
 

Benutzer66223  (35)

Planet-Liebe Berühmtheit
Oje, fühl dich gedrückt... Magst erzählen was passiert ist?
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
:knuddel::knuddel::knuddel:
Fühl dich erstmal ganz dick geknuddelt!!

Du weißt ja, dass das hier ein tolles Forum ist und vielleicht können wir dir hier ein paar tröstende Worte geben....
 

Benutzer91572 

Beiträge füllen Bücher
Ach, da gibts nicht viel zu erzählen - es gab einen heftigen Streit am Dienstag, wo ich einige böse Sachen gesagt habe. Dafür habe ich mich entschuldigt, aber das war wohl nicht genug.

Das Gefühl, dass er mich nie wieder in den Arm nimmt, nie wieder "heim" kommt, nie wieder da ist. Das bricht mir so unendlich das Herz. Ich vermisse ihn jetzt schon.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Mensch, das tut mir leid :knuddel:

Tröstende Worte für so was such ich schon seit einer Woche. Da wurde nämlich mein Schwager verlassen. Da ist mir auch schon wenig eingefallen. Leider. :geknickt:

Es wird besser werden... Mehr kann ich dir grade nicht sagen.
 

Benutzer66223  (35)

Planet-Liebe Berühmtheit
So schlimm? Wie lange seid ihr denn zusammen gewesen? Meinst du nicht dass es eine Kurzschlussreaktion von ihm war?
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Ach, da gibts nicht viel zu erzählen - es gab einen heftigen Streit am Dienstag, wo ich einige böse Sachen gesagt habe. Dafür habe ich mich entschuldigt, aber das war wohl nicht genug.

Das Gefühl, dass er mich nie wieder in den Arm nimmt, nie wieder "heim" kommt, nie wieder da ist. Das bricht mir so unendlich das Herz. Ich vermisse ihn jetzt schon.

Wie lange seid ihr denn schon zusammen und was hast du gemeines zu ihm gesagt?
In so einer Situation kann ich mir vorstellen, dass er erstmal etwas Zeit braucht, die du ihm geben solltest...
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Vielleicht gibt es noch Hoffnung ...
Im Moment ist er wohl sehr wütend, da macht es wenig Sinn ihn umzustimmen und wieder zu kommen.
Warte mal ein paar Tage - vielleicht fällt uns hier außer Trost was ein, was Dir helfen könnte.

Ich habe in solch schwierigen Situationen immer alles aufgeschrieben, was mir dazu in den Sinn kommt, so als wäre es ein Brief bzw. Tagebuchberichte an den Partner (auch wenn er es niemals bekommen hat). Alleine schon um mich selbst zu sortieren, die Situation für mich besser zu verarbeiten und zu bewerten. Vielleicht ist eine Trennung für Euch beide wirklich besser - auf längere Sicht?

Erzähl doch einfach mal, was genau vorgefallen ist, wenn Du magst.
 

Benutzer91572 

Beiträge füllen Bücher
Seit ich 18 bin, sind wir zusammen. Also schon sehr lange.

Meinst du nicht dass es eine Kurzschlussreaktion von ihm war?

Das habe ich ihm auch gesagt, ob er nicht meint das er jetzt überreagiert und er nicht einfach etwas Zeit vergehen lassen will. Seine Antwort war: Nein, er mag einfach nicht mehr.

Und das er schon die letzten zwei Wochen bereut und nur zu feig war zum Schluss machen. Was er bereut kann er mir nicht sagen und dann hat er es wieder zurück genommen.

Vor allem - vor drei Wochen sind wir in unserem Bett gelegen und haben unsere Hochzeit geplant. Ich habe das Gefühl, dass alle schönen Momente der letzten Zeit einfach erlogen sind und ich ihm nichts mehr bedeutet habe.
 

Benutzer78112 

Verbringt hier viel Zeit
scheisse... wäre ganz ganz toll, wenns doch wieder gut rauskommt für dich :smile:!
 

Benutzer91572 

Beiträge füllen Bücher
Vielleicht gibt es noch Hoffnung ...

Das glaube ich nicht, er war sich sehr sicher bei seiner Entscheidung und mein letztes Wort an ihm war "Volltrottel".

Vielleicht ist eine Trennung für Euch beide wirklich besser - auf längere Sicht?

Ich kanns mir nicht vorstellen. Ich glaube, wenn er sich nicht getrennt hätte, wären wir schon nächste Woche vermutlich wieder einfach glücklich.

Vielleicht sehe ich es auch nicht richtig, in Wahrheit zeichnet es sich schon lange ab.

Ich hatte schon seit zwei Wochen das Gefühl, dass er sich distanziert. Aber irgendwie WILL ich es nicht wahrhaben.
 

Benutzer91572 

Beiträge füllen Bücher
Erzähl doch einfach mal, was genau vorgefallen ist, wenn Du magst.

Ich weiß nicht recht, ob ich das mag. Einerseits habe ich das Gefühl, dass es sowieso nie wieder etwas wird und ich ihn sowieso verloren habe und deshalb nicht mehr groß darüber nachdenken brauche.

Andererseits weiß ich auch, dass ich sehr sehr grausam war und schlimme Sachen gesagt habe, weil wenn man mich verletzt, dann löst man einen verbalen Super-GAU bei mir aus. Sowas will man natürlich nicht noch breit treten, dass man ein schlechter Mensch ist. Jedoch kannte er die Eigenschaft von mir und bis jetzt hat es immer wieder geklappt.
 

Benutzer102666 

Öfters im Forum
Also es scheint da zwei Komponenten zu geben- einmal euer Streit diese Woche, der ja alleine nicht wirklich der Grund sein, dich zu verlassen (obwohl man da schon mehr Details braeuchte, um was es generell ging- war es eine Alltagskleinigkeit oder ein grundlegendes Zukunftsproblem wie zB Kinder?) und zweitens meinte er ja, dass er schon seit 2 Wochen ans Schlussmachen denkt. Die Frage ist, warum denkt er schon laenger dran?
 

Benutzer91572 

Beiträge füllen Bücher
Gib ihm trotzdem ein bisschen Zeit, wahrscheinlich war er wütend als er das gesagt hat.

Er kriegt alle Zeit der Welt - ich habe schon seine Nummer gelöscht und werde mich nicht bei ihm melden. Ich werde mich nicht aufdrängen.

Und nein, er war nicht wütend, er meint er hat gestern alles überlegt und für ihn ist die Sache klar. Er hat sich zum Abschied noch für die schöne Zeit bedankt. Das war keine Wut-Reaktion. Das war einfach ne beschissene ernste Trennung. Und tut mir einfach schrecklich weh.
 
S

Benutzer

Gast
Fühl dich auch von mir mal gedrückt. :knuddel:

Wenn ihr schon so lange zusammen gewesen seid, kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, dass es jetzt aufgrund eines Streits auseinander geht. Erst recht nicht, wenn du sagst, dass ihr neulich noch im Bett eure Hochzeit geplant hast.

So böse Worte kann man doch in einem Streit gar nicht sagen, dass man sofort seine Sachen packt und für immer geht.

Dass es das jetzt war, glaube ich daher auch noch nicht. Er ist sauer, verletzt, enttäuscht... vielleicht sogar verständlicherweise. Von daher braucht er jetzt wohl etwas Abstand und Zeit für sich um über alles nachzudenken.

Auf jeden Fall sollte in nächster Zeit aber nochmal ein ruhiges Gespräch zwischen euch folgen. Ich finde, dass ist er dir nach seinem Auszug auch schuldig. Immerhin wirft er gerade einige Jahre Beziehung einfach so über Bord.

Wo wohnt er denn jetzt?
 

Benutzer91572 

Beiträge füllen Bücher
Ist denn da was gravierendes passiert oder ist das einfach so passiert?

Ich bin krank geworden - eitrige Angina. Und er meint das nervt ihn, dass ich krank bin und es belastet ihn und hält ihn von Sachen ab. Wovon ich ihn abhalte konnte er mir auch nicht sagen.

d zweitens meinte er ja, dass er schon seit 2 Wochen ans Schlussmachen denkt

Nein, das hast du falsch verstanden. Ich hatte seit 2 Wochen das Gefühl, dass er sich distanziert. Und er hat HEUTE gesagt, dass er schon seit 2 Monaten überlegt. Wieso konnte er mir nicht sagen. Ich bin recht informationslos zurück gelassen worden.
 

Benutzer100759 

Sehr bekannt hier
Andererseits weiß ich auch, dass ich sehr sehr grausam war und schlimme Sachen gesagt habe, weil wenn man mich verletzt, dann löst man einen verbalen Super-GAU bei mir aus. Sowas will man natürlich nicht noch breit treten, dass man ein schlechter Mensch ist. Jedoch kannte er die Eigenschaft von mir und bis jetzt hat es immer wieder geklappt.

Ich möchte beileibe nicht auch noch nachtreten, oder dir oder sonstjemand irgendwelche "Schuld" aufhalsen - aber das ist eben so die Sache: Wenn man sich dran gewöhnt, daß es bisher auch immer geklappt hat, dann nimmt man das als fixe Größe an Und gleichzeitg hat das Gegenüber das Gefühl, immer mehr und immer mehr Kränkungen eingesteckt haben zu müssen. Und dann ist auf einmal nichts mehr wie immer wieder, und es scheppert ganz gewaltig im Karton.

Was für mich aber vielmehr von Interesse wäre, wenn ich fragen darf, ist was in den zwei Wochen passiert ist, wo er immer mehr auf Distanz ging. Klingt so für mich ein bißchen nach steter Entwicklung zum letzten Tropfen hin.

Und nein, er war nicht wütend, er meint er hat gestern alles überlegt und für ihn ist die Sache klar. Er hat sich zum Abschied noch für die schöne Zeit bedankt. Das war keine Wut-Reaktion. Das war einfach ne beschissene ernste Trennung. Und tut mir einfach schrecklich weh.

Daß das wehtut ist klar, und so beschissen das klingt auch richtig. Jetzt erstmal Trauerarbeit leisten, später weitersehen. Kopf hoch, Mädele, es kommen hellere Tage.

Ich bin krank geworden - eitrige Angina. Und er meint das nervt ihn, dass ich krank bin und es belastet ihn und hält ihn von Sachen ab. Wovon ich ihn abhalte konnte er mir auch nicht sagen.

Na hoppla. Das klingt ja wirklich so, als wäre bei ihm schon länger die Luft komplett raus. Paßt auch mit den 2 Monaten zusammen die er erwähnt hat.Das wirkt schon wie ein völliger Gefühlsschwund seinerseits. Aber dann hat er noch Charade gespielt und Hochzeit mitgeplant?:ratlos:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren