Ich bin verlobt

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer9234 

Verbringt hier viel Zeit
Diotima schrieb:
Die Beziehung dauert bereits etwa 3 Monate..

Und ich würde ncih behauptend ass ich keine Beziehung führen kann ^^ Hab bereits eine 2,5 jährige hinter mir und mein Freund war auch schonmal 3 Jahre mit einer zusammen..
Also ich bin sicher nih jemand der alle 3 Wochen nen Neuen hat und wieder total überzeugt von der jeweiligen Person ist.

Falls das auf mich bezogen war:
Lies meinen Beitrag nochmals durch und du wirst sehen, was ich meine.
 

Benutzer31690 

Meistens hier zu finden
Meine persönliche Meinugn: Es ist zu früh.

Ich bin auch mittelalterlich eingestellt und denke, nach einer Verlobung sollte man schon in den nächsten beiden Jahren heiraten.
Und habe ich das richtig verstanden, dass ihr drei Monate zusammen seid? Also ich weiß nicht, so lange find ich das nicht und dann schon sich verloben. Hab das Gefühl, dass man dann noch mitten in dieser "Anfangsverliebtheit" steckt, von daher.

Trotzdem herzlichen Glückwunsch
 
H

Benutzer

Gast
Nun ja, Glückwunsch.

Über Sinn und Unsinn der ganzen Sache lässt sich sicherlich streiten, aber es ändert ja nix. Ihr habt es gemacht und ihr werdet es Euch ja nicht wieder ausreden lassen. Ich wünsche Euch, daß es gut geht, auch wenn ich meine Zweifel habe. Du hast ja selber geschrieben, daß er seine Ex-Freundin die ganze Zeit über betrogen hat und das es schwer ist, ihm zu vertrauen. Und drei Monate später bist Du auf einmal die Frau seines Lebens, naja. Egal, ich wünsch Euch alles Gute und bin gespannt, wie sich das ganze entwickelt.
 

Benutzer39246 

Verbringt hier viel Zeit
Oh je, wie um Himmelswillen kommt man auf die Idee jemanden nach 3 Monaten (!!!) einen Antrag zu machen? :rolleyes2 Immer diese Kindeleien-einfach nur zum :kotz: . Ich bin da wohl romantisch eingestellt. Ein Antrag sollte nur gemacht werden, wenn man sich wirklich sicher ist dass man auch innerhalb eines Jahres heiratet. Dann alles öffentlich machen, Famlie, Freunde usw. (am Besten mit Party :grin:) Wie kann man nach 3 Monaten feststellen, dass es DER Partner für's Leben ist?

Ich will dir das nicht madig machen und wenn ihr glücklich seid... (allerdings meintest du auch irgendwo, dass du ihm nicht vertraust-wie widerspüchlich...) Aber ich glaube du bist ein bissel naiv und solltest mal die Äuglein öffnen-du bist (erst) 16. Heiraten würde von dem nach erst in 2 Jahren gehen. Du schreibst selbst, dass es dein erster Freund ist, du musst noch viele Erfahrungen machen und noch viel lernen... :link:

LG
 

Benutzer11452 

Verbringt hier viel Zeit
Diotima schrieb:
Heyho.

Nun.. als ich demletzt bei meinem Freund war hat er mir nen Antrag gemacht :eek4:

Er hat schon öfter darüber gesprochen dass ich die Frau seines Lebens sei. Aber so schnell...

Ich hab mich natürlich gefreut und was sollte ich da anderes tun als ja sagen.
Er hat auch Verlobungsringe gekauft :schuechte

Eigentlich is ja alles perfekt. Ich mein, Geld zum Heiraten hätten wir eh noch nich und ich bin ja auch erst 16. Aber er meinte dass ich seine Frau werden soll und er mich eben auch heiraten möchte wenn wir die Möglichkeit dazu irgendwann dann haben werden.

Naja auf jeden Fall bin ich jetzt wohl verlobt.
Ich weiß gar nich was der Thread soll *g*
Aber irgendwie denk ich da dauernd drüber nach.. ich finds total lieb und ich hab mich auch wahnsinnig gefreut.

Wisst ihr es ist ja nich so dass ich nich wollen würde, nein nein und ich kann ...

Hmm.. klingt für mich eher so, als würdest du nur versuchen, dich darüber zu freuen, anstatt es wirklich zu tun. Wie, als wenn du dich nur darüber freuen würdest, weil man sich darüber zu freuen hat. Und die Smilies sind seltsam, wirken irgendwie unangebracht, alleine schon das erste ( :eek4: ). Also wenn mich meine Freundin fragen würde, ob ich sie heiraten will, dann würde ich mich wahnsinnig freuen, oder halt absolut nicht. Aber nicht nur ein bisschen, wie du. Manchmal muss man sich halt entscheiden, für vor oder zurück, rechts oder links. Das jeweils andere muss man liegen lassen... Vielleicht spürst du tief in dir drinnen, dass es vielleicht doch nicht der Mann fürs Leben ist. Außerdem ist ein Antrag nach drei Monaten schon früh, die meisten Beziehungen sind nicht so, dass man es nach so kurzer Zeit mit Bestimmtheit sagen kann.

Insgesamt ist alles sehr bedenklich, vor allem wenn man deinen anderen Thread just a week ago mitbetrachtet...
 
D

Benutzer

Gast
*g*

Nach 3 Monaten hatten wir grad mal die Phase, wo wir offen reden konnten.
Aber es gab noch kein "wir" und kein "unser".
Gemeinsame Pläne so langsam bis Ende des Jahres (Geburtstage, Weihnachten usw.)

Ich würds nicht als "Verlobung" sehen, sondern als "Versprechen". Ihr habt euch einander versprochen. Und DAS finde ich durchaus sehr süß :gluecklic

Obs dann wirklich soweit kommt oder nicht ist egal. Geht um das Symbol, die Geste.

Noch 2 Anmerkungen:

1.) Jungs mit 19 sind Bubis :tongue: (sorry, du hast so betont, wie "alt" er schon ist).
2.) Meine Freude wäre getrübt, wenn ich so fest davon ausgehen würde, dass er mich betrügt bzw. betrügen könnte.
 
A

Benutzer

Gast
tut mir leid, aber ich finde das auch sehr naiv.
ihr seid 3 monate zusammen und habt euch auch noch nicht gerade oft gesehen. außerdem hast du noch von einigen monaten über die beziehung von dir und deinem ex gesagt, dass sie wohl für immer halten werde.
sicherlich weiß man das nie, aber man muss es -meiner meinung nach- ja auch nicht überstürzen.
ich habe auch schon mal gedacht, dass ich mit einem bestimmten menschen vermutlich mein leben lang zusammen bleiben werde, aber ich wurde dann nach 2,5 jahren beziehung doch eines besseren belehrt...
 

Benutzer7854 

Verbringt hier viel Zeit
die_venus schrieb:
Ich freu mich für dich ... ist ja schon irgendwie süß ... aber ehrlich gesagt finde ich einen Heiratsantrag in dem Alter irgendwie albern.

Geht mir auch so...


Wie alt ist denn dein Freund?
 

Benutzer7157 

Sehr bekannt hier
@ ogelique:
Wohl 19... siehe Dreamerins post.

Ich finds auch albern. Ist ja schön und gut, wenn ihr wirklich so gut zusammenpasst wie du schreibst, aber trotzdem ist das noch lange kein Grund sich zu verloben (bzw. den Antrag anzunehmen)... nach 3 Monaten. Zudem habt ihr noch eine Fernbeziehung und seht euch -wenn ich das richtig in Erinnerung habe- nicht allzu oft. Alles nicht die besten Voraussetzungen, um bereits jetzt zu sagen, dass du mit diesem Mann dein restliches Leben verbringen willst - und genau das sagst du nämlich mit einer Verlobung (die ja auch rechtlich ihre Konsequenzen hat).

Und du zweifelst ja auch selbst und bist dir nicht wirklich sicher und dadurch auch nicht richtig glücklich. Mir kommt es auch so vor, als würdest du dir einreden glücklich zu sein. Ist es nicht vielleicht so, dass du ihn mit einem "nein" nur nicht enttäuschen wolltest und deswegen den Antrag angenommen hast?
 

Benutzer7854 

Verbringt hier viel Zeit
Muss es irgendwie überlesen haben... :schuechte

Sunbabe schrieb:
Ist es nicht vielleicht so, dass du ihn mit einem "nein" nur nicht enttäuschen wolltest und deswegen den Antrag angenommen hast?

Das kommt mir allerdings auch so vor...Ist eine Verlobung nicht das Versprechen, sich innerhalb von einem Jahr das Jawort zu geben?

Aber süß ist es trotzdem von ihm :smile:
Nur - ein bisschen blauäugig
 

Benutzer15156 

Meistens hier zu finden
Dreamerin schrieb:
Ich würds nicht als "Verlobung" sehen, sondern als "Versprechen". Ihr habt euch einander versprochen. Und DAS finde ich durchaus sehr süß :gluecklic

Obs dann wirklich soweit kommt oder nicht ist egal. Geht um das Symbol, die Geste.
genau meine meinung, dem gibts nichts mehr hinzuzufügen :smile:
 

Benutzer7157 

Sehr bekannt hier
Wenn manns nicht als Verlobung sehen soll, dann sollte man sich auch nicht verloben. :rolleyes2

Dann kann man ein schönes Liebesgeständnis machen und Freundschaftsringe austauschen, oder sonst irgendwas, aber nicht verloben!
 

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
Mh.. ja also es wäre schon wahnsinnig verletzend wenn ich nein gesagt hätte.
Aber irgendwie find ich das ja wunderbar, so.
Also ich freu mich wirklich.
Es zeigt mir, dass es ihm wohl doch ernst ist und so..dass er sich genau wie ich wünscht, dass dies keine kurze Beziehung bleibt.
Und das macht mich glücklich, wirklich glücklich
Weil es ist ja das, was ich möchte, was ich mir wünsche.

Bedenken hab ich, aufgrund seiner Vorgeschichte, gibt da vieles, was nich ganz so schön gewesen ist.
Aber ich bin auch bereit ihm seine Chance zu geben.

Ich hab meinen Status bewusst noch nicht geändert, weil ich nich als son Teenie abgestempelt werden wollte, der sich nach einer Woche Beziehung mit jedem seiner Freunde gleich verlobt, dem ist nämlich wirklich nicht so.
 

Benutzer39246 

Verbringt hier viel Zeit
AncientMelody schrieb:
mal ne kleine frage: war dein freund mit seiner ex auch schon verlobt?

Wenn, dann würde er es ihr auch nicht auf die Nase binden, wäre er auch schön blöd!
 
B

Benutzer

Gast
ist doch super :smile:
solange ihr nichts überstürzt, glücklich seit und es im moment stimmt, wieso auch nicht.
also ich bin eigentlich auch schon seit ich 17/18 bin mit meinem freund verlobt. (wir haben das immer ein wenig für uns behalten, weil alle anderen dann sofort mit 'ratschlägen' wie: ihr seit noch so jung, wartet doch noch, seit ihr euch da sicher?, das geht eh nicht gut, es wird sich noch vieles ändern, usw ankommen!) daher haben wir die ringe einfach als freundschafts durchgehen lassen. obwohl sie für uns doch auch eine verlobungsbedeutung haben :smile:

das schöne ist: ich bin immer noch überglücklich!

...ich hoffe dass es bei euch auch so lange bleiben wird :smile: herzlichen glückwunsch auf alle fälle :herz:

edit: ah ja, nochwas. eine verlobung ist ja überhaupt nichts entgültiges, sondern lediglich ein versprechen, dass man wenn's sein muss auch gut wieder auflösen kann. deswegen würde ich mir all die bedenken anderer nicht all zu sehr zu herzen nehmen!!
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Na das fehlte ja gerade noch...

Diotima, sei mir nicht böse, aber vor so... ein, zwei Jahren hatte ich dich von deinen Beiträgen her als wesentlich erwachsener und vernünftiger in Erinnerung als jetzt... :rolleyes2

Man kann sich in einer Beziehung von ganzem Herzen wünschen, mit diesem Menschen sein weiteres Leben zu verbringen. Das ist ja irgendwo eine Voraussetzung, überhaupt mit demjenigen zusammen zu sein.

Nur - eine Verlobung bedeutet ein HeiratsVERSPRECHEN. Und man sollte nichts versprechen, bei dem man sich nicht 100%ig sicher ist, daß man es auch halten kann.

Woher willst du wissen, daß du dieses Versprechen halten kannst? Ihr seid grade mal 3 Monate zusammen, habt euch erst ein paarmal gesehen, führt eine Fernbeziehung. Was, wenn dein Ausbildungsplatz dich ganz woanders hinführt, zum Beispiel? Ganz zu schweigen von deinem Mißtrauen ihm gegenüber. Er hat schon einmal eine Frau betrogen. Mit der war er mehrere Jahre zusammen. Und die hat er bestimmt auch mal sehr geliebt.

Du bist erst 16. Ja, mit 16 ist man kein kleines Kind mehr, ich weiß. Aber zumindest ich hab mich in der Zeit vom Alter von 16 Jahren bis jetzt unglaublich verändert. Ich war auch drei Jahre lang mit meinem Ex zusammen. Und dachte auch, es würde für immer halten. Es hat alles so sehr gepaßt. Und irgendwann paßte es nicht mehr. Ich hatte mich verändert in den drei Jahren. Und verändere mich auch jetzt immer noch. Ich denke, diese Veränderung macht so gut wie jeder im Alter von 15 bis 25 (oder so) durch. Deshalb halte ich es einfach für falsch, in so jungem Alter so endgültige Entscheidungen zu treffen (und wenn eine Verlobung nicht als endgültig gedacht ist, kann man sie sich ja gleich sparen).

Muß man sich verloben, um sich so richtig zusammengehörig zu fühlen? Reicht es nicht, sich zu lieben und sich das jeden Tag zu zeigen? Sich zu vertrauen? Aufeinander Rücksicht zu nehmen? Füreinander da zu sein? Das sagt für mich wesentlich mehr aus als eine überstürzte Verlobung. Denn sich verloben ist keine Kunst. Alles andere dagegen sehr wohl.

Sternschnuppe
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren