ich bin so verzweifelt...

Benutzer46933  (40)

live und direkt
ja, 6 monate... und dann wieder anfangen, wenn nix war? das würde doch meinen hormonhaushalt durcheinanderbringen. und mein körper ist da einfach empfindlich. ich warte jetz mal ab, wie es nach der 3. und letzten impfung aussieht und wenn ich dann mal umgezogen bin, dürfte sich dann auch der stress legen, hoffe ich. :geknickt:
 

Benutzer30037 

Verbringt hier viel Zeit
Das mußt du wissen, du mußt dich mit den Infektionen rumärgern, nicht ich.
 

Benutzer82320 

Verbringt hier viel Zeit
Meine Güte das ist ja echt schrecklich wie häufig du diese Infektionen mit Bakterien hast. Fühl dich erstmal gedrückt :herz:
Ich als Frau hab da echt richtig Mitgefühl mit...Hast du eigentlich auch noch andere Beschwerden, zum Beispiel in letzter Zeit öfter mal Erkältungen gehabt oder so?weil irgendwie mache ich mir da ein bisschen Gedanken, dass du so oft diese Infektionen bekommst.Da scheint dein Immunsystem grad ziemlich überlastet zu sein.....LG
 

Benutzer30037 

Verbringt hier viel Zeit
Vorallem finde ich, ist das eine Nebenwirkung, die ganz arg die Beziehung belastet.Wir hatten so gut wie kein Sexleben mehr, da ich ständig nur mit diesem Scheiß zu kämpfen hatte.

Ich hatte mindestens 1x im Monat einen Pilz und dazwischen war ich immer nur damit beschäftigt, dieScheidenflora wieder aufzubauen.

Ständig habe ich Pilzmittel genommen, danach Döderlein-Zäpfchen, Vagi-C, Multi-Gyn gel und Deumavan, Wund- und Heilsalbe. Es ging mir nicht nur wahnsinng auf die Nerven, sondern
wurde auf Dauer richtig teuer.

Nachdem ich die Pille abesetzt habe, hatte ich immernoch Pilzinfektionen, aber sieließen sie schneller behandeln und die Zeitspanne dazwischen wurde immer größer.Mitterweile bin ich über 1 Jahr beschwerdefrei. Daran habe ich schon fast selbst nicht mehr geglaubt.
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
ok, ich werd beim nächsten fa-termin (in 2 wochen, da bekomm ich die letzte impfung) mal das thema ansprechen. und dann beginn ich schonmal, mich prophylaktisch auf pms und menstruationsschmerzen zu freuen, die ich so lange nicht mehr hatte, seit ich die pille nehme. :rolleyes_alt:
 

Benutzer77130 

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaube, da würde ich lieber PMS und Schmerzen auf mich nehmen (die kann man wenigstens mit Schmerzmitteln behandeln), also ständig diese Infektionen - das geht ja schon ins chronische... Zumal ich wirklich denke, dass das eine Beziehung ganz stark belasten, wenn nicht sogar gefährden kann. Und wenn du dann wieder anfängst würde ich an deiner Stelle auch nach einer anderen Pille schauen...
Ich hatte am Anfang der Petibelle fast monatlich eine Pilzinfektionen, die ersten 3 Jahre lang, und inzwischen fast gar nicht mehr...
 

Benutzer74396 

Verbringt hier viel Zeit
es muss nicht sein, dass pms und schmerzen nach absetzen wieder in dem ausmass kommen, wie sie vor einnahme der pille da waren.

ich hatte vor der pille massive menstruationsschmerzen, ohne schmerzmittel war es fast nicht auszuhalten.

dann nahm ich ein paar jahre die pille und jetzt seit etwa zweienhalb jahren wohl nehme ich keine mehr. und die schmerzen sind nicht so wiedergekommen!

ich habe jetzt die spirale drin, und bin damit sehr zufrieden.

wenn ich dich wäre, würde ich auch mal überlegen, die pille abzusetzen, den hormonhaushalt ins gleichgewicht kommen zu lassen. und dann mal abwarten, wie es mit den schmerzen aussieht.

aber wenn du wie du schon erwähnt hast sehr empfindlich bist, könnte der aktuelle stress sehr viel zu deinen beschwerden beitragen. von dem her ist es sicher am besten, dass du das alles reduzieren kannst, bevor du die pille absetzt. ich hoffe, dass es bessert, wenn dein leben etwas ruhiger verläuft.
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
aha, das ist interessant. danke nochmal an alle. werd gleich mal bei der fa anrufen. :smile:
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
das mit der minipille hab ich mir schon überlegt, dann wieder verworfen, weil die so ein kurzes zeitfenster hat und mein hirn ein sieb ist. da würd ich wohl dauernd schwanger werden. :confused_alt: naja, jedenfalls hab ich am montag nächster woche einen termin, da besprech ich gleich alles.
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
ahja, stimmt. und da bekommt man die blutung auch so selten oder?
 
1 Woche(n) später

Benutzer46933  (40)

live und direkt
also ich hatte gestern den termin bei der fa. die sagte mir verschiedenerlei dinge. zum einen wär das metronidazol dringend nötig gewesen, weil ich bakterien hatte, die einen spezifischen geruch fabrizieren und gegen die hilft nix anderes (so sagt sie). die wären zwar nun tot, aber ich hätte noch genügend andere, die ich jetzt mit povidon-iod (traumasept) bekämpfe. :rolleyes_alt: bei dem zeug muss ich nun aufpassen wegen meiner wäsche. das zeug ist gelblich-rot bis braun und geht vermutlich nicht wieder raus. :ratlos:
auch auf die pille hab ich angesprochen, wegen absetzen. da hat sie gleich gemeint, das wäre unsinnig, weil man von der pille keine infektionen bekäme. :hmm: nur, wenn man keine nimmt, verwendet man häufig kondome, und die würden wiederum davor schützen. bla hier bla da. ich soll nächste woche nochmal hin, damit ich dann auch mal die letzte impfung bekomme (ging ja gestern nicht wegen der infektion) und die letzte impfung hat vermutlich schon nicht gewirkt, auch wegen infektion. :rolleyes_alt: ich werd noch verrückt. :kopfschue
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
ja das hab ich ihr ja auch gesagt, aber sie meinte, das wäre nicht der fall. ich hab auch in der packunsbeilage gesehen (im netz), dass pilzinfektionen bei den nebenwirkungen mit drinstehen. :confused:
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
ja das hab ich ihr ja auch gesagt, aber sie meinte, das wäre nicht der fall. ich hab auch in der packunsbeilage gesehen (im netz), dass pilzinfektionen bei den nebenwirkungen mit drinstehen. :confused:

Irgendwie scheint sie das einfach falsch informiert zu sein... Ich würde lieber auch ne zweite Meinung einholen.

Ich kann jetzt nur von mir selbst sagen, dass ich früher schon öfter mal nen Pilz hatte. Zwar nicht andauernd, aber auch nicht soooo selten, also schon einige Male im Jahr. War jedesmal sehr nervig, weil ich das auch immer nur schwer wieder los wurde. Hab das aber auch nie mit der Pille in Verbindung gebracht.

Abgesetzt hab ich die Pille dann aus ganz anderen Gründen - positiver Nebeneffekt war allerdingsdann doch, dass ich seitdem nicht eine einzige Pilz- oder sonstige Infektion im Intimbereich mehr hatte. :eek: :ratlos: Scheint also doch ein direkter Zusammenhang zu bestehen! Und das, OBWOHL wir jetzt IMMER mit Kondom verhüten, weil ich mich auf nix anderes mehr einlassen will irgendwie...
 

Benutzer30037 

Verbringt hier viel Zeit
Das klingt, als hätte deine Frauenärztin Angst eine geldbringende Patientin zu verlieren :kopfschue

Gib bei Google mal "Pille" und "Pilzinfektion" ein, da wirst du von Suchergebnissen halb erschlagen.

Bei mir war 100000% die Pille schuld. Ich hatte vor der Einnahme keine, während der Einnahme fast ununterbrochen und nach dem Absetzen wurde es immer weniger. Seit über einem Jahr habe ich keine Infektion mehr gehabt.
 
2 Woche(n) später

Benutzer46933  (40)

live und direkt
also ich bin gerade beschwerde- und infektionsfrei! und ich hab die letzte impfung hinter mir. blöderweise hab ich schon wieder andere probleme. also wir hatten am wochenende wieder mal sex, vorsichtshalber mit kondom, und das war sehr schmerzhaft. ich hab meine fa gestern drauf angesprochen, und die sagt, mit infektionen kann das jetzt nicht mehr zusammenhängen, weil ich ja nix habe im moment. dann meinte ich, es wäre evtl so, dass das mal davor länger her ist und dass wir allgemein eben wenig sex hatten und den meist nach kurzer zeit abgebrochen haben. sie bestätigte das und meinte, es könne noch dran liegen, dass ich mich verkrampfe und den kopf nicht frei habe. :geknickt: ich weiß das ehrlich gesagt nicht, weil ich es nicht merke, ob das so ist. :ratlos: aber ich denk mir dann schon vorher "das tut bestimmt wieder weh" und dann ists auch so. :kopfschue dann denk ich mir wieder, dass es dann eh keinen sinn macht, sex zu haben. :geknickt: und ich hab außerdem noch ein anderes problem. seit der behandlung mit metro hab ich wieder neuropathien, diesmal schwächer und nicht durchgehend, aber deutlich spürbar, wenn sie denn zu spüren sind. meine fa meinte, das würde nicht vom metro kommen, weil ich das ja nicht mehr nehme. es wäre praktisch nicht mehr in meinem körper. :ratlos: blöderweise ists aber erst mit der behandlung gekommen und seitdem nicht besser geworden. :grrr_alt:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren