• Es sind wieder ein paar schöne Fotobeiträge eingetrudelt. Schau sie dir doch einmal hier an und stimme für deinen Favoriten.

Ich bin ratlos und unglücklich

G
Benutzer Gast
  • #1
Ich weiß nicht weiter. Ich hab das Gefühl mein Leben wird immer schlechter.
Ich bin seit 7 Jahren in einer Beziehung und bin eigentlich überhaupt nicht glücklich. Das Problem mein Partner ist der einzigste den ich habe. Familie und Freunde habe ich nicht. Meine Familie lebt ihr Leben und ich lebe meins.

Um was in meinem Leben zu ändern müsste ich eigentlich das erste Mal in meinen Leben auf mich allein gestellt sein und auch wohnen aber als Frau stelle ich mir das unglaublich schwierig vor dazu kommt noch das ich wirklich niemanden mehr hätte wenn ich mich von meinen Partner trennen würde.

Was soll ich tun? Allein die Vorstellung überhaupt niemanden mehr zu haben und alleine zu wohnen macht mir irgendwie Angst.
Was kann man da nur machen ?
 
Fußliebhaber84
Benutzer195524  (40) Verbringt hier viel Zeit
  • #2
Was soll ich tun?
Eine Beziehung zu dir selbst aufbauen, dich lieben und dir vertrauen!
Das ist alles andere als leicht, aber du musst versuchen einen Anfang zu finden, ggf mit therapeutischer Hilfe.
Wie alt bist du wenn ich fragen darf? Was sind die Gründe das du in der Beziehung so unglücklich bist? Man kann unter Umständen auch Lösungen finden und gemeinsam dran arbeiten anstatt voreilig zu beenden.
 
fox79
Benutzer204515  (45) Sorgt für Gesprächsstoff
  • #3
Was soll ich tun? Allein die Vorstellung überhaupt niemanden mehr zu haben und alleine zu wohnen macht mir irgendwie Angst.
Was kann man da nur machen ?
DAS ist eine wirklich gute Frage!

Ich habe es in deinem anderen Thema kurz angeschnitten aber hier passt mehr rein, denke ich.

Vielleicht ein paar Gedanken, die ich mir nach meinem letzten großen Umzug gemacht habe, als ich echt keine Lust hatte nur zur Arbeit zu gehen und ansonsten daheim rumzugammeln... ich kannte ja niemanden.

Ich habe mir Gedanken gemacht, welches Hobby ich schon immer ausprobieren wollte. Dann hab ich gegoogelt, einen Verein in der Nähe gefunden und bin 2 Tage später zum schnuppern hingegangen. Ich mache den Sport nach über 20 Jahren immernoch und habe aus der Mannschaft auch einige Freunde gefunden.

Der Rat den ich dir also geben möchte ist: Such dir etwas, was du schon immer gerne machen wolltest und mach es.

Keiner beißt dich, mach einfach einen Schritt aus der Komfortzone, es wird sich lohnen.

LG
Fox
 
reed
Benutzer116134  Planet-Liebe Berühmtheit
  • #4
ich eigentlich das erste Mal in meinen Leben auf mich allein gestellt sein und auch wohnen aber als Frau stelle ich mir das unglaublich schwierig
Wieso sollte das als Frau schwierig sein? ☺️

Dass dir ein Umzug und alleine wohnen Angst macht, vor allem wenn du keine positiven Beispiele aus deinem Umfeld hast, kann ich verstehen.
Wie wäre es wenn du erstmal nach möblierten Wohnungen zur Zwischenmiete oder WG-Zimmern schaust? So könntest du auch neue Kontakte knüpfen und musst nur dein Zeug packen (und aus dem aktuellen Mietvertrag raus).
Hast du alle deine Unterlagen beisammen?
 
K
Benutzer188960  Öfter im Forum
  • #5
Als Frau, die seit 24 Jahren allein lebt, kann ich dir sagen, dass es überhaupt nicht schwierig ist. Sollte ich z.B. beim Aufbau von Möbeln nochmal 2 Hände benötigen, dann frag ich nen guten Nachbarn oder nen Freund. Mir würde ehrlich gesagt die Vorstellung mit jemandem zusammenzuziehen mehr Angst machen. Aber ich schätze, es kommt drauf an, wie wir groß geworden sind. Ich bin auch allein in die Großstadt gezogen und habe inzwischen unter einigen meinen Kollegen gute Freunde gefunden. Zuvor bin ich für einige Jahre allein ins Ausland gegangen, um dort zu arbeiten und habe auch dort gute Freunde gefunden. Du siehst also, es ist alles möglich. Du musst nur Dein eigenes Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein aufbauen. Das kam bei mir aber auch erst im Laufe der Jahre. Und ja, wenn Du allein bist, musst Du ja. Dir bleibt ja keine Wahl. Der Sprung ins kalte Wasser lohnt sich auf jeden Fall.
 
Q
Benutzer77893  Meistens hier zu finden
  • #6
Was soll ich tun? Allein die Vorstellung überhaupt niemanden mehr zu haben und alleine zu wohnen macht mir irgendwie Angst.
Was kann man da nur machen ?
Suche aktive neu Leute kennen, finde Freundschaft und vertraue dir selber, das du auch alleine Leben kannst.
 
krava
Benutzer59943  (43) Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
  • #7
Ich bin seit 7 Jahren in einer Beziehung und bin eigentlich überhaupt nicht glücklich. Das Problem mein Partner ist der einzigste den ich habe. Familie und Freunde habe ich nicht. Meine Familie lebt ihr Leben und ich lebe meins.
warum hast du keine Freunde?
Warum keinen Kontakt zur Familie?
Meiner Erfahrung nach hat man an so was immer mindestens eine Teilschuld. Ich vermute du warst und bist komplett auf deinen Partner fixiert und hast dich vom Rest der Welt abgeschirmt, nie Sozialkontakte gesucht, erst recht nicht gepflegt. Dein Partner ist für dich der Mittelpunkt des Universums. Also wie kannst du erwarten, dass sich jemand um dich kümmert, jemand für dich da ist? Du bist es auch nicht. Und zwischenmenschliche Beziehungen leben vom Geben und Nehmen, sonst funktioniert es nicht.
Also sieh zu, dass du Kontakte knüpfst und pflegst. Geh auf deine Familie zu, such den Kontakt. du wirst ihn brauchen!
Entschuldige dich, wenn nötig. Mach Zugeständnisse.
Um was in meinem Leben zu ändern müsste ich eigentlich das erste Mal in meinen Leben auf mich allein gestellt sein und auch wohnen aber als Frau stelle ich mir das unglaublich schwierig vor dazu kommt noch das ich wirklich niemanden mehr hätte wenn ich mich von meinen Partner trennen würde.
wie alt bist du? und warum ist es als Frau schwer alleine zu wohnen? :ratlos: Das machen Millionen.

Bist du von deinem Elternhaus damals direkt zu deinem Partner geschlüpft?
Warum suchst du dir keine WG? Da bist du nicht alleine, hast Gesellschaft.

Was soll ich tun? Allein die Vorstellung überhaupt niemanden mehr zu haben und alleine zu wohnen macht mir irgendwie Angst.
Was kann man da nur machen ?
ich würde mal sagen endlich erwachsen werden und Verantwortung für dich und dein Leben übernehmen! Es wird höchste Zeit oder wie siehst du deine Zukunft? Wo siehst du dich in 5 Jahren?
In deinem anderen Thread schreibst du von gemeinsamen Reisen. Das ist für mich ein Widerspruch zu deinem Leben anscheinend in totaler Isolation. Oder seid ihr nur auf einsame Inseln gereist ohne jeden Kontakt zur Zivilisation? Ansonsten solltest du ja so ziemlich überall auf der Welt Kontakte haben. Oder zumindest könntest du sie haben, du hast sie nur anscheinend nie gesucht. Denn auch auf Reisen war dein Fokus immer nur dein Partner.

Reise weiterhin, aber ohne deinen Partner. Mach Gruppenreisen, da bist du nicht alleine und findest Kontakt.
Du musst aus deinem Schneckenhaus raus, sonst wird das nichts.
Und erwarte nicht von der Welt, dass sie gut zu dir ist wenn du es nicht bist.

Toi toi toi :smile:
 
G
Benutzer Gast
  • Themenstarter
  • #8
Eine Beziehung zu dir selbst aufbauen, dich lieben und dir vertrauen!
Das ist alles andere als leicht, aber du musst versuchen einen Anfang zu finden, ggf mit therapeutischer Hilfe.
Wie alt bist du wenn ich fragen darf? Was sind die Gründe das du in der Beziehung so unglücklich bist? Man kann unter Umständen auch Lösungen finden und gemeinsam dran arbeiten anstatt voreilig zu beenden.
Ich bin 27.
Ich bin unglücklich weil wir sehr unterschiedlich sind und wir nur die Gemeinsamkeit haben zu Reisen das ist alles.
 
G
Benutzer Gast
  • Themenstarter
  • #9
Wieso sollte das als Frau schwierig sein? ☺️

Dass dir ein Umzug und alleine wohnen Angst macht, vor allem wenn du keine positiven Beispiele aus deinem Umfeld hast, kann ich verstehen.
Wie wäre es wenn du erstmal nach möblierten Wohnungen zur Zwischenmiete oder WG-Zimmern schaust? So könntest du auch neue Kontakte knüpfen und musst nur dein Zeug packen (und aus dem aktuellen Mietvertrag raus).
Hast du alle deine Unterlagen beisammen?
Ja eine gute Idee. Hab alles beisammen
 
G
Benutzer Gast
  • Themenstarter
  • #10
Als Frau, die seit 24 Jahren allein lebt, kann ich dir sagen, dass es überhaupt nicht schwierig ist. Sollte ich z.B. beim Aufbau von Möbeln nochmal 2 Hände benötigen, dann frag ich nen guten Nachbarn oder nen Freund. Mir würde ehrlich gesagt die Vorstellung mit jemandem zusammenzuziehen mehr Angst machen. Aber ich schätze, es kommt drauf an, wie wir groß geworden sind. Ich bin auch allein in die Großstadt gezogen und habe inzwischen unter einigen meinen Kollegen gute Freunde gefunden. Zuvor bin ich für einige Jahre allein ins Ausland gegangen, um dort zu arbeiten und habe auch dort gute Freunde gefunden. Du siehst also, es ist alles möglich. Du musst nur Dein eigenes Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein aufbauen. Das kam bei mir aber auch erst im Laufe der Jahre. Und ja, wenn Du allein bist, musst Du ja. Dir bleibt ja keine Wahl. Der Sprung ins kalte Wasser lohnt sich auf jeden Fall.
Ja jeder wächst unterschiedlich auf aber deine Geschichte motiviert mich dran arbeiten zu müssen sonst werde ich nie unglücklich.
 
G
Benutzer Gast
  • Themenstarter
  • #11
G
Benutzer Gast
  • Themenstarter
  • #12
warum hast du keine Freunde?
Warum keinen Kontakt zur Familie?
Meiner Erfahrung nach hat man an so was immer mindestens eine Teilschuld. Ich vermute du warst und bist komplett auf deinen Partner fixiert und hast dich vom Rest der Welt abgeschirmt, nie Sozialkontakte gesucht, erst recht nicht gepflegt. Dein Partner ist für dich der Mittelpunkt des Universums. Also wie kannst du erwarten, dass sich jemand um dich kümmert, jemand für dich da ist? Du bist es auch nicht. Und zwischenmenschliche Beziehungen leben vom Geben und Nehmen, sonst funktioniert es nicht.
Also sieh zu, dass du Kontakte knüpfst und pflegst. Geh auf deine Familie zu, such den Kontakt. du wirst ihn brauchen!
Entschuldige dich, wenn nötig. Mach Zugeständnisse.

wie alt bist du? und warum ist es als Frau schwer alleine zu wohnen? :ratlos: Das machen Millionen.

Bist du von deinem Elternhaus damals direkt zu deinem Partner geschlüpft?
Warum suchst du dir keine WG? Da bist du nicht alleine, hast Gesellschaft.


ich würde mal sagen endlich erwachsen werden und Verantwortung für dich und dein Leben übernehmen! Es wird höchste Zeit oder wie siehst du deine Zukunft? Wo siehst du dich in 5 Jahren?
In deinem anderen Thread schreibst du von gemeinsamen Reisen. Das ist für mich ein Widerspruch zu deinem Leben anscheinend in totaler Isolation. Oder seid ihr nur auf einsame Inseln gereist ohne jeden Kontakt zur Zivilisation? Ansonsten solltest du ja so ziemlich überall auf der Welt Kontakte haben. Oder zumindest könntest du sie haben, du hast sie nur anscheinend nie gesucht. Denn auch auf Reisen war dein Fokus immer nur dein Partner.

Reise weiterhin, aber ohne deinen Partner. Mach Gruppenreisen, da bist du nicht alleine und findest Kontakt.
Du musst aus deinem Schneckenhaus raus, sonst wird das nichts.
Und erwarte nicht von der Welt, dass sie gut zu dir ist wenn du es nicht bist.

Toi toi toi :smile:
Danke für die Tipps 😊
 
L
Benutzer185950  Öfter im Forum
  • #13
Es ist absolut möglich, sich als Frau ein Leben „allein“ aufzubauen. Wenn man das will, geht alles. Ich bin froh und glücklich, den Schritt gewagt zu haben, denn ich bin glücklich.
Wohnung suchen, Umzug, Möbel aufbauen, das geht alles.
Und danach neue Kontakte knüpfen, erstmal online und dann mit den Leuten treffen. Ich habe einige neue Freundschaften gewonnen.
Meinen Selbstwert habe ich durch Onlineprogramme und Coaching aufgebaut, auch das geht.
Man muss halt raus aus der Komfortzone und erstmal kämpfen, für sich selbst. Aber es lohnt sich.
 
Fußliebhaber84
Benutzer195524  (40) Verbringt hier viel Zeit
  • #14
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren