ich bin ihm doch scheißegal...

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Hey Hasenkeks,

das sind ja traurige News! *drück* Ich hatte ja schon immer ein wenig Bauchschmerzen bei eurer Beziehung, aber du schienst dann phasenweise wieder so glücklich zu sein....und meine eigene in meinen Augen "perfekte" ;-) Beziehung ging auseinander. Tja, so kommt`s.

Du bist jedenfalls ein ganz fröhlicher, lebenslustiger Mensch wohingegen er einfach anders ist (in meinen Augen), ob`s jetzt an seiner Kimdheit liegt oder was weiß ich....du solltest dich nicht von ihm runterziehen lassen.

Wenn das Leid die Freude überwiegt, sollte man gehen, ich finde du hast dich richtig entschieden!. :gruppe:
 
P

Benutzer

Gast
Das tut mir wirklich sehr leid für dich, die Sache mit deinem Vater und dann jetzt auch noch das.

Ich denke, man erkennt seine wirklichen Freunde in den Momenten, in denen es einem wirklich schlecht geht und in denen man sie braucht. Gerade von seinem Partner, der im besten Fall doch auch irgendwie eine Art "bester Freund" sein sollte, würde man in dem Fall doch erwarten, dass er alles dafür tut, einem zu helfen. Auch wenn er, bis auf seelischen Beistand, nicht viel tun kann. Es ist echt traurig, dass er sich so gedankenlos und lieblos verhält - vor allem weil du andersrum ja ganz sicher nicht so handeln würdest. Es ist immer schlimm, wenn man das Gefühl hat, man würde alles für eine Person tun und ihr geben, und dann, wenn es hart auf hart kommt, einfach gar nichts bekommt.

Ich denke auch, dass die Trennung das richtige für dich ist, auch wenn es im Moment furchtbar weh tut. Das Problem ist, dass sich Menschen nicht ändern. Sie können an sich arbeiten und einer anderen Person zuliebe zumindest zeitweise bestimmte Sachen anders machen als sie es eigentlich würden - aber wirklich ändern - ich denke das passiert nur in den allerwenigsten Fällen. Und du kannst sein Verhalten nicht akzeptieren, denn das was du schreibst klingt wirklich rücksichts- und respektlos dir gegenüber.

Ich hatte auch einen Freund, der dieses Streitverhalten an den Tag gelegt hat. Mir unterstellen, ich sei sauer (was gar nicht der Fall war) und mir ein schlechtes Gewissen machen, damit er sich einreden konnte, nichts falsch gemacht zu haben. Man wird auf Dauer echt verrückt davon, weil man irgendwann gar nicht mehr weiß ob man jetzt selber wirklich Unrecht hat, bzw. ob man vielleicht selber zu dumm ist seine Gedankengänge zu verstehen. Aber das bist nicht du - das ist sein Fehler und du hast es wirklich nicht verdient, darunter zu leiden.

Wenn man drei Jahre zusammen war ist eine Trennung auf jeden Fall eine schwierige und eine schmerzhafte Sache. Seine Reaktion halte ich eher für verletzten Stolz, nicht für "hinnehmen". Ich wünsch dir alle Kraft, das durchzuziehen. Denn auch wenn es extrem abgedroschen klingt: Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.
Letzteres war es bei meinem Ex, von dem ich mich ca. 50 mal getrennt hab, und immer wieder mit ihm zusammen gekommen bin :ratlos:, weil er es immer verstanden hat, mich irgendwie wieder rumzukriegen. Mach nicht den gleichen Fehler, denn wie gesagt, Menschen ändern sich fast nie wirklich für einen anderen. Nur wenn sie es selber wollen. Und er scheint seine Fehler und sein komisches Verhalten, das du beschreibst, ja selber gar nicht einzusehen.

Du schaffst das sicher!!:knuddel:
 

Benutzer44735  (40)

Verbringt hier viel Zeit
@ all: vielen dank für eure lieben worte! die haben doch ein paar tränen getrocknet.

ja, ich bin auch echt runter mit den nerven...

zusätzlich liegt ja auch noch mein papa nach nem schweren unfall auf der intensiv und wird immer noch beatmet.

er hat mich die ganze letzte woche total ignoriert und ich wusste nicht warum. selbst als er von dem unfall erfahren hat - kein liebes wort, eine einzige umarmung. danach wurde ich wieder ignoriert. und warum? weil ich versprochen habe mehr im haushalt zu machen und abzunehmen. und das ahbe ich nicht eingehalten. okay, darüber darf er ja sauer sein. aber spätestens als er von dem unfall erfahren hat, da hätte er das mal für nen moment vergessen müssen und hätte für mich dasein müssen. war er aber null. weil er ja schließlich damit beschäftigt war sauer auf mich zu sein.

gestern abend haben wir darüber geredet. und haben einen deal gemacht: ich kümmere mich mehr um den haushalt und er kümmert sich mehr um mich. hat er angenommen. anschließend fing er aber wieder an mir vorwürfe zu machen. ich hab ihm gesagt, dass ich das nicht okay finde. wir haben uns vertragen und er fängt wieder an.

ja, weil sich die woche so viel angestaut hätte....

hallo???

mir geht es gerade total beschissen, weil ich angst um meinen vater habe, er mich die ganze woche einfach so ignoriert hat, wir haben gerade eine lösung vereinbart aber er muss jetzt erstmal seinen frust an mir loswerden......?

von da an ging es bergab. er hat sich dann zwar dafür entschuldigt. und mir dann wieder vorwürfe gemacht. so schön hintenrum. da bin ich echt bald ausgetickt. naja, der streit ist dann eskaliert und ich hab mich von ihm getrennt.

ja, und das ist eben der stand der dinge...:cry:
 
P

Benutzer

Gast
danach wurde ich wieder ignoriert. und warum? weil ich versprochen habe mehr im haushalt zu machen und abzunehmen. und das ahbe ich nicht eingehalten. okay, darüber darf er ja sauer sein.
Sorry, aber nein das darf er nicht! Das ist echt unter aller Sau von ihm.
 

Benutzer44735  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Sorry, aber nein das darf er nicht! Das ist echt unter aller Sau von ihm.

naja, ich hab´s ihm bestimmt schon 2 oder 3mal gesagt und nicht so wirklich eingehalten. ansätze waren immer da aber ich hab´s nie durchgezogen. ich kann schon verstehen, wenn er da sauer ist.
aber wenn ich ihn dann brauche, dann muss er das doch mal für ne zeit vergessen....


edit: mein freund, oder besser ex-freund, ist nach hause gekommen und wir haben kurz geredet. es lässt ihn alles völlig kalt hab ich den eindruck. er redet darüber als wenn wir übers wetter reden.
ich denke, es war die richtige entscheidung. auch wenn es unbeschreiblich wehtut...
 

Benutzer57292 

Verbringt hier viel Zeit
*drück* Bitte lass dich nicht wieder in eine Beziehung drängen! Für mich hat dein vorletzter Post den Anschein, als ob er das fast geschafft hätte?

Der Kerl scheint ja ein emotionales Trampeltier zu sein, mehr als das. Nur wegen ein bischen Hausarbeit und Abnehmen deinerseits (!!! schon das treibt mir die Galle hoch) macht er auf Mr. Tödlich beleidigte Leberwurst. Nee.

Ich habe das Gefühl, du hast dir von ihm viel zu viel sagen lassen. :knuddel:

Lieber ein Schrecken mit Ende als ein Schrecken ohne Ende, wie schon jemand sagte. Hast du die Möglichkeit, für ein paar Tage bei den Eltern oder einer Freundin unterzukommen? Ich denke, das beste für dich wäre erstmal, da + von ihm wegzukommen. Den Kopf frei bekommen, reden. :knuddel:

PS. Ich hoffe, dass es deinem Vater bald wieder besser geht. :knuddel: :frown:
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Ich glaube auch, dass das richtig war. Ich dachte mir letzte Woche beim Texten schon, dass das mit euch echt komisch klingt. Das habe ich dir da ja auch schon ansatzweise erzählt. Ich glaube, der ist nichts für dich. Du hast was besseres verdient. :zwinker:
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
er hat mich die ganze letzte woche total ignoriert und ich wusste nicht warum. selbst als er von dem unfall erfahren hat - kein liebes wort, eine einzige umarmung. danach wurde ich wieder ignoriert. und warum? weil ich versprochen habe mehr im haushalt zu machen und abzunehmen. und das ahbe ich nicht eingehalten.

Also das finde ich mal sowas von charakterschwach und unter aller Kanone ... ganz ehrlich: Jemand, der dich kein bisschen unterstützt, wenn dein Vater schwer verletzt im Krankenhaus liegt, weil du zu wenig im Haushalt machst und nicht abnimmst, der liebt dich kein Stück, sondern ist ein ätzender Egoist, der nichts als sich selbst im Kopf hat. Dem musst du wirklich keine Träne nachweinen, was besseres findet sich allemal!
 

Benutzer44735  (40)

Verbringt hier viel Zeit
ach verdammt, ihr habt ja recht....

aber hart ist das trotzdem. er war meine erste große liebe, ich hab echt viel auf die beziehung gesetzt. aber wer hoch pokert, der kann auch viel verlieren.

zum thema haushalt: da ist es wirklich so, dass er wesentlich mehr macht als ich. da bin ich echt ne schlampe. und ehrlich, da hat er auch das recht sauer zu sein, weil ich schon öfter gesagt habe, dass ich das anders mache und hab´s nicht durchgezogen.

ABER: sobald er von dem unfall erfahren hat hätte er das mal auf eis legen müssen. da ist es doch echt unwichtig!

ich habe die möglichkeit bei meinem bruder unterzukommen. allerdings hat der kein festnetz und ich muss noch so viel für meinen vater regeln. aber auch da wird sich ne lösung für finden.

@ schokobonbon: mein vorletzter post bezog sich auf den zeitraum VOR dem schlussmachen. aber war jetzt vielleicht auch etwas verwirrend geschrieben.
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Also erstmal :knuddel: und dass es Deinm Vater bald besser geht.

Also was ich bisher über Deinen Freund gelesen habe. gibt mir zu denken, was Dich dazu veranlasst hat, 3 Jahre bei ihm zu bleibe. Aber da hätt ich vorerst ne Frage. War er schon immer so, oder kam die Art und Weise seines Benimms eher schleichend?
Ich als Frau hätte da jedenfalls nach einigen Tagen die Flucht ergriffen, wenn ich es mit so nem kaltherzigen und ignoranten Typen zu tun hätte.
 

Benutzer44735  (40)

Verbringt hier viel Zeit
@ radl: das verhalten kam eher schleichend. er war noch nie der feinfühligste mensch aber diese ignoranz kam erst im laufe der zeit :geknickt: Ich würde sagen, im laufe des letzten jahres.

ich weiß auch woher er das hat. von seinen eltern. er hat es nicht anders gelernt.
klar, am anfang hat er sich schon anders präsentiert. macht ja im gewissen rahmen jeder. aber irgendwann kam dann schon seine art durch. ach manno.....:cry:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren