Ich bin ein Nerd...

Benutzer106098 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo!
Ich bin etwas besorgt...
Ich bin jetzt 16 Jahre alt und ein absoluter Nerd. Ich habe mal WoW gezockt, es wurde mir aber langweilig. Jedenfalls bin ich unglaublich schüchtern, bei der Anwesenheit von hübschen Mädchen bekomme ich fast Schweißausbrüche. Ich sitze jeden Tag mehrere Stunden vorm PC. Ich treibe keinen Sport. Ich hatte noch keine Freundin (womit ich übrigens der einzige in meiner Klasse bin). Ich achte durchaus auf meine Hygiene. Ich versuche immer, mich mal mit einem meiner Klassenkameraden zu verabreden, doch ich werde immer nur abgewimmelt. Außerdem bin ich unglücklich verliebt, und ich traue mich nicht, sie darauf anzusprechen, bzw. überhaupt irgendjemanden darauf anzusprechen. Nicht mal meine Eltern wissen es. Ich werde von den Mädchen gar nicht beachtet, wenn ich in der Nähe bin, aber ich bekomme dennoch mit, dass hinter meinen Rücken über mich gelacht wird. Ich bin auf dem Gymnasium, in der 10. Klasse (Oberstufe). Ich habe keine mehr Freunde im Internet als im echten Leben. Ich hoffe ihr könnt mir ein bisschen helfen, ich weiß echt nicht mehr weiter. Ich habe schon oft versucht, mit den Zocken und am-PC-sitzen aufzuhören, aber es klappt einfach nicht.

Danke im Voraus für die Antworten.
Patrickstar
 

Benutzer86413  (28)

Meistens hier zu finden
Hallo Nerdbruder :smile:

Das schaut ganz nach den typischen Symptomen eines Nerds aus. Sogar die Postingzeit passt. Woher kenne ich das nur? :rolleyes:

Zunächst einmal ist es kein Muss, eine Freundin zu haben. Ich kenne Leute, die sind fast 25 und hatten noch keine Freundin, können immer noch niemanden darauf ansprechen.

Wenn du versuchst, dich mit deinen Klassenkameraden zu verabreden, hast du da schon einmal versucht herauszufinden, wieso das nicht funktioniert? Wie bist du auf deine Klassenkameraden zugegangen? Lässt du dich von deinen Freunden einladen, zu Parties oder ähnlichem zu gehen? (Sprich: Lässt dich dein Freundeskreis an seinem Freundeskreis teilhaben?)

Du wirst wohl auch nicht so schnell mit der PC Hockerei aufhören können. Es macht einfach Spaß und man kommt nicht davon los. Ich hatte damals eine ganze Weile CoD2 gespielt, bis es mir wirklich zu langwielig war. Da ich immer auf Platz 1 war, hatte ich keine Herausforderung mehr. Das war vor drei oder vier Jahren. Nun sitze ich immernoch am PC, trotz diverser Versuche, davon weg zu kommen. Wenn du nicht extrem Willensstark bist, dann vergiss es, allein durch einreden von diesem Teufelsinstrument weg zu kommen Die Onlinefreunde zu verlieren und den realen Freundeskreis nicht wachsen zu sehen ist ein Verlust, den keiner will. Eine Möglichkeit weg zu kommen ist, dir ein Hobby zu zulegen. Klingt einfach, ist es aber meistens nicht. Suche etwas, das dir gefällt und fang damit an, aber nicht mit dem Gedanken "ICH BRAUCHE EIN HOBBY" sondern denk dir einfach des öfteren mal "Hmm, PC schön und gut, aber vllt könnte ich auch mal das tun". Ich hatte damals sogar kurz getöpfertund das Voltigieren ausprobiert. Wenn du zunehmend ein anderes Hobby ausübst, dann verdrängst du deine Spielsucht nach und nach. Gedanken um deinen Online/Offline Freundeskreis brauchst du dir da weniger zu machen. Echte Freunde bleiben dir auch über das Spiel hinaus in der Kontaktliste. Ich habe irgendwann angefangen, die Leute hinter den Nicks persönlich zu besuchen, was mich mit meiner doch recht kurzen Kontaktliste noch mehr verbindet. Wenn man die Gesichter hinter den Nicknamen kennt ist man sehr viel besser informiert, als nur bei stundemlangen gemeinsamen daddeln.

Ein weiterer kleiner Tipp, den ich dir geben kann: Gehe rechtzeitig ins Bett! Wenn ich mir die Postingzeit anschaue, dann zähle ich 1 und 1 zusammen: Du sitzt alleine vor deinem PC, die Freunde gehen so langsam offline (oder AFK) und du kommst in eine Denkphase, in der dich deine Lage schmerzlicher denn je trifft. Das treibt dich sogar "so weit" (Nicht schlecht oder abwertend gemeint), das du in so ein Forum einen Hilferuf schreibst. Davon gehe ich aus, weil es bei mir oft genauso ist.

 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Je nachdem wie lange du schon mit denselben Leuten zur Schule gehst, haben diese ein gefestigtes Bild von dir und es ist schwer dieses aufzubrechen. Es ist in der Tat leichter, wenn du dir ein oder besser zwei Hobbies suchst. Vielleicht ein sportliches, am besten ein Teamsport bei dem du Kumpels und Mädchen kennenlernst und noch irgendetwas anderes.
 
D

Benutzer

Gast
Aufhören so viel vor dem Computer sitzen. Sport machen und versuchen rauszukommen. Vielleicht etwas darüber lesen, wie man selbstbewusster und selbstsicherer wird.
Mit 16 ist das nicht so schlimm, dass du noch keine Freundin hattest, aber irgendwann wird das immer depremierender und daher solltest du rechtzeitig ausbrechen. Nix gegen Computerspielen oder Computer generell, aber halt in Maßen. Denn es gibt sicher Frauen, die auf Nerds stehen aber doch eher weniger.
 

Benutzer48617 

Meistens hier zu finden
Schon mal mit Pen&Paper-Rollenspiel versucht? Wenn du WoW mochtest, könnte das was für dich sein, meist sind die Leute, die das spielen, auch ein bisschen "nerdig" (ich darf das sagen, ich spiel das auch :grin: ). Da lernt man Leute kennen, die oft ähnliche Interessen haben - und man muss nicht zwangsweise Sport machen, sondern kommt auch so unter Leute.

Mit 16 muss man noch keine Freundin haben. Ich hatte meinen ersten Freund mit 18. Und das war ein Witz, den kann man gar nicht zählen (3 Wochen ...) - also eigentlich erster Freund mit Mitte 19. Nachdem die Schule schon vorbei war und ich einen neuen Lebensabschnitt begonnen habe. So etwas tut einem oft gut, wenn man in der Schule nicht so den ausgeprägten Freundeskreis hatte. Man lernt neue Leute kennen, die einen auch von Anfang an kennen lernen, da kann man sein eigenes Verhalten neu überdenken und überarbeiten.
 

Benutzer72912  (34)

Meistens hier zu finden
Man kann auch positive Aspekte des Nerdtums übernhemen und aber auch das Normalosein geniessen. Ich habe Freunde, gehe aus, gehe Arbeiten (nicht als Informatiker :grin:) aber ich hab mittlerweile auch in WoW meinen Level 85 Pala Tank und renn durch die heroischen Dungeons durch. Ich finde es lässt sich kombinieren. ^^
 

Benutzer93801  (37)

Öfters im Forum
Hallo.
Ich bin jetzt 16 Jahre alt und ein absoluter Nerd.
Waren wir alle mal, beides.
Ich habe mal WoW gezockt, es wurde mir aber langweilig.
Das ist gut.
Jedenfalls bin ich unglaublich schüchtern, bei der Anwesenheit von hübschen Mädchen bekomme ich fast Schweißausbrüche.
Um in der Sprache von WoW zu bleiben, encounter muss man üben. Damit meine ich, Übung ist alles.Das schließt auch Umgang mit Mädchen ein.
Ich sitze jeden Tag mehrere Stunden vorm PC.
Stell das ab! Wozu sitzt du davor? Es bringt dir nur etwas in deinem Kopf, weil du dich bestätigt fühlst. Weil du etwas schaffen kannst und in gewisser weise dafür belohnt wirst.
Ich treibe keinen Sport.
Stat zu spielen, treibe Sport. Laufen und ein Kampfsport sind zwei Dinge die dich weiterbringen, auch bei Mädchen.
Ich hatte noch keine Freundin (womit ich übrigens der einzige in meiner Klasse bin). Ich achte durchaus auf meine Hygiene. Ich versuche immer, mich mal mit einem meiner Klassenkameraden zu verabreden, doch ich werde immer nur abgewimmelt. Außerdem bin ich unglücklich verliebt, und ich traue mich nicht, sie darauf anzusprechen, bzw. überhaupt irgendjemanden darauf anzusprechen.

Ok, mal sehen wie ich es beschreiben kann.

Du hattest noch keine Freundin. Stell dir die Frage mal warum. Dir werden Dinge einfallen wie - gutes aussehen. Was kannst du machen? Sport treiben, bist du zu dick wirst du abnehmen, bist du zu dünn und hast den anmut eines Spargel, wirst du Muskel Masse aufbauen.

Weiter die Frage, was wollen Mädchen. Antwort...weiß keiner nichteinmal die Mädels wissen das genau. Aber was haben alle Mädchen die du kennst und die einen Freund haben gemein? Sie sitzen nicht nur zuhaus rum. Ok sie hängen hier und da ab, aber sie machen etwas mit ihren Freunden. Nenne es von mir aus ein interessantes Leben (auch hier werden dir die meisten Jungs nicht sagen können was das genau ist) aber der Fakt ist, sie haben ein Leben außerhalb der Reichweite ihres Zimmers. Du musst keine Wunder verbringen um interessant zu sein, es reicht da zu sein und dein leben zu leben, aber halt außerhalb deines Zimmers.
 

Benutzer48617 

Meistens hier zu finden
Ich möchte kurz ergänzen, dass du dich aber nicht verbiegen sollst. Versuch nicht, irgendetwas zu verkörpern, was du nicht bist. Wenn Sport nun mal nicht dein Ding ist ... naja, dann ist das eben so. Gibt genug andere Leute, die keinen Sport machen und trotzdem glücklich sind. Und wenn du nicht jeden Abend auf Party gehst, sondern lieber zu Hause bleibst - auch nicht schlimm. Ich mag meine 4 Wände auch ziemlich gerne.

Das heißt natürlich nicht, dass du nicht mal weggehen solltest, Leute treffen, rauskommen. Aber du musst dein Leben nicht von heute auf morgen komplett auf links drehen. Versuch mal, den PC auszustellen, wenn du merkst, du machst eh nichts Sinnvolles mehr dran. Lies ein Buch oder geh mal raus bei dem schönen Wetter. Das eröffnet manchmal schon neue Perspektiven.
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
So sehr nach Nerd hörste du dich für mich nicht an. Also entweder du verschweigst uns was oder du bist einfach ein ganz normaler Typ der es bisher mit der sozialen Interaktion noch nicht so raus hat.

Ganz davon ab - was soll schlimm daran sein, ein Nerd zu sein? Nerds zeichnen sich meistens durch eine querdenkerische Weltsicht und überdurchschnittliche Intelligenz aus. Gerade letzteres kann von Vorteil sein, wenn man seinen Kopf mal anstrengt um die Probleme zu lösen, die man im sozialen Gefüge (= mit anderen Menschen) hat.

Du sagst ja, dass du es häufiger mal mit anderen Klassenkameraden probiert hast und immer abgelehnt wurdest. Da muss man dann irgendwann den Schluß ziehen, dass die eigene Strategie nicht gut ist und was anderes probieren. Hast du mal analysiert, woran das alles liegt? Was drängt dich ins Abseits, so dass die Leute so gern über dich lästern?

Ja, ich weiß, du sitzt bis spät in die Nacht vor der Kiste und daddelst rum, aber das ist kein Grund, denn die Menschen, denen du begegnest, können das ja nicht einmal wissen (sie können es natürlich ahnen durch alles, was sie bisher von dir mitbekommen haben und weil du ein gewisses Klischee erfüllst, aber das ist ja etwas, was du auch ausstrahlst. Wenn du jemand ganz Neuem begegnest, dann hast du auch neue Chancen, dich mit demjenigen anzufreunden und anders wahrgenommen zu werden). Selbst wenn du dich jetzt dazu zwingst, den PC auszuschalten und dich auf deine Türschwelle stellst um mal "nach draußen zu gehen", änderst du damit überhaupt nichts an deinen Problemen. Du wirst eher noch unglücklicher werden, weil dir dein PC fehlt (was ich durchaus nachvollziehen kann!) und du dich hilflos und schwach fühlst.

Nein, du musst ganz präzise herausfinden, was bei dir schief läuft. Und wenn du keine Idee hast: trial and error funktioniert immer. Vermutlich hast du auch nicht nur eine Baustelle, sondern gleich mehrere, an denen du was ausbessern musst. Da nutzt dir ein interessantes Leben ("get a life!") auch nichts, wenn du bspw. so unkommunikativ wie ein Badewannenstöpsel bist und somit den Leuten überhaupt keine Chance gibst, dich als Persönlichkeit mit deinen vielen faszinierenden Seiten kennen zu lernen. Bis man da irgendwann ankommt gibt es halt eine Menge zu tun, es ist nicht leicht und kostet unter Umständen Jahre nerviger und mühevoller Arbeit, die man lieber mit Zocken verbracht hätte. Nur wenn du wirklich was ändern willst, kommst du nicht drumrum, selbst was zu machen. Und wenn du wirklich ein Nerd sein willst, dann machst du dir am besten einen guten Plan und ziehst ihn durch. :zwinker:
 

Benutzer89188 

Verbringt hier viel Zeit
Alles kla. Dann ändern wir mal einiges.

Hast du ein Foto von dir? Fang mit selbstbewusstsein an und stell ein aktuelles Foto von dir hier rein.
Was hörst du für Musik?
Was sind deine Hobbys?
Wie groß?
Wieviel wiegst du?

Beantworte mir mal bitte diese Fragen. Ich werde dann versuchen dir richtig zu helfen. :zwinker:
Ich mein du bist ja noch 16. Das Leben und die Frauen liegen ja noch vor dir. Und ich glaub nicht das jeder aus deiner Klasse schon eine Freundin hatte. Und halt dich nicht an denen fest. Es gibt Leute die sind 21 also 5 Jahre älter als du und hatten ebenfalls noch keine Freundin.

LG Mo
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren