Ich 14 sie 22!!

Benutzer150831  (20)

Ist noch neu hier
Ich bin ein junge und 14 Jahre alt meine Nachbarin ( sie hat ein mann)ist 22 und vor fast 2 Wochen haben wir zsm geschlafen. Hab das davor noch nie gemacht nicht einmal geküsst. Ich wollte eigentlich nur was ausleihen und sie wollte das ich reinkomme und hat siech vor mich ausgezogen und mich angefasst. und Dan istces halt passiert das wir Sex hatten.
Der Mann weiß nichts davon und wir haben ohne Kondom zsm geschlafe. ich wollte es eigentlich nicht weil sie ein mann hat und sie älter is als ich. Aber ok dann sspäter wollte ich dann doch.
Ich hatte auch Angst das sie schwanger war und wollte mit ihr reden als wir das taten hat sie nur gesagt das es meine schuld wäre wenn sie schwanger wäre und sie nicht abtreiben würde und danach hat sie mich angefasst so unten und ich habe gesagt das sie aufhören soll trotzdem sie hat es immer weiter gemacht.
Und vor 2 tagen hat sie bei mir geklopft und wollte dieses mal mit mir reden und dafür wollte sie das ich zu ihr komme. hab ich auch gemacht was ziemlich dumm von mir war :frown:
Weil sie hat mich immer mehr angefasst unten also ihr wisst wo, hat mich auch geküsst obwohl ich es nicht wollte und mich gezwungen mit ihr noch mal zu schlafen. ich habe das bis jetzt nur mein Bruder erzäh.
 

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
Ich würde dir raten, mit einem Erwachsenen darüber zu reden.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Wenn sie dich gegen deinen Willen angefasst hat und du der Situation ausgeliefert warst und dir nicht zu helfen wusstest, dann red mit deinen Eltern drüber und geht gemeinsam zur Polizei. Oder geh mit deinem Bruder zur Polizei. Das klingt doch sehr nach Missbrauch.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer147358  (27)

Sehr bekannt hier
Du solltest auf jeden Fall mit einem Erwachsenen reden, das können deine Eltern sein, Lehrer, Vereinstrainer ect. Solltest du den Erwachsenen in deinem Umfeld nicht vertrauen, kannst du dich auch an Organisation wie die Nummer gegen Kummer oder Zartbitter wenden.
Außerdem solltest du es vermeiden nochmal mit ihr alleine zu sein.
Wie alt ist dein Bruder denn? Wenn er schon erwachsen ist kann er dir vielleicht helfen. Wenn er aber selbst noch jugendlich ist kann es sein das ihn die Sitoation auch überfordert. Du könntest ihn dann aber trotzdem mit zu einem Gespräch mit einem Erwachsenen nehmen, wenn du dich in seiner Gegenwart sicherer fühlst.
 

Benutzer137374  (49)

Benutzer gesperrt
Weil sie hat mich immer mehr angefasst unten also ihr wisst wo, hat mich auch geküsst obwohl ich es nicht wollte und mich gezwungen mit ihr noch mal zu schlafen. ich habe das bis jetzt nur mein Bruder erzäh.
Du solltest Ihr eine klare Ansage machen, dass sie Dich einfach in Ruhe lassen soll. Eltern und Polizei usw waeren vermutlich politisch korrekt, aber der Stress, den sowas mitsichbringt, ist oft schlimmer als dieser Vorfall, den Du unter "nicht alltaeglicher Erfahrung" verbuchen kannst. Sollte sie tatsaechlich schwanger sein, wird sie das Kind ihrem Mann unterschieben, wenn sie nicht total verbloedet ist. Wenn sie Dich weiter belaestigt, drohe mit der Polizei (oder Info an den Ehemann, das duerfte schon reichen), dann laesst sich Dich garantiert in Ruhe. Dein Bruder weiss bescheid, Du bist also nicht allein. Ein grosses Fass aufzumachen, wuerde an dem Vorfall nichts aendern und waere fuer alle Beteiligten vermutlich nicht vorteilhaft.
 
R

Benutzer

Gast
aber der Stress, den sowas mitsichbringt, ist oft schlimmer als dieser Vorfall, den Du unter "nicht alltaeglicher Erfahrung" verbuchen kannst.
Würdest du ihm das auch raten, wenn er ein 14jähriges Mädchen und die Nachbarin ein 22jähriger Mann wäre?
[DOUBLEPOST=1422717500,1422717392][/DOUBLEPOST]
Sollte sie tatsaechlich schwanger sein, wird sie das Kind ihrem Mann unterschieben, wenn sie nicht total verbloedet ist.
Genau, das wäre ja auch das einzige Problem daran, wenn sie schwanger sein sollte. Vielleicht ist der TS mit seinen 14 Jahren ja empathischer als du und fände die Vorstellung, dass neben an sein Kind als Kuckuckskind eines fremden Mannes aufwächst nicht gerade toll? Ganz abgesehen davon, wie die Situation für das potentielle Kind irgendwann aussähe.
Die Frage nach der Vaterschaft ist doch nicht nur eine rechtliche, sondern auch eine emotionale Frage...
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Wenn Du das doof findest und ein Problem damit hast, solltest Du Dir Hilfe holen: Dein Bruder - sofern der älter ist als Du - Deine Eltern...

Ansonsten den Nachbarin halt einfach aus dem Weg gehen.
 

Benutzer137374  (49)

Benutzer gesperrt
Würdest du ihm das auch raten, wenn er ein 14jähriges Mädchen und die Nachbarin ein 22jähriger Mann wäre?
Vermutlich nicht. Aber ich war auch mal 14 Jahre alt und beurteile es aus dieser Perspektive als Junge/Mann. Ich wurde auch als kleines Kind missbraucht (von einem jungen Mann) und der Stress um die Sache war erheblich schlimmer als die "Fummelei".
Die Frage nach der Vaterschaft ist doch nicht nur eine rechtliche, sondern auch eine emotionale Frage...
Mein Vorschlag zielte ausschliesslich auf das Wohl des TEs ab, die Sache als erledigt betrachten zu koennen.
 
M

Benutzer

Gast
wenn du es nicht wolltest und dich dabei unwohl fühltes, dann spricht man von einem Missbrauch.
Das du davon geil wurdest bzw einen streifen bekommen hast ist normal. Das Gefühl ist aber dabei nicht richtig.
 

Benutzer133456  (49)

Beiträge füllen Bücher
Moeglicherweise wusste diese Frau nicht, dass Du noch minderjaehrig bist. Dass diese Situation ansonsten in den meisten Laendern eine kriminelle Auslegung fuer sie nach sich zieht, sollte ihr klar sein - falls nicht, ist sie vermutlich intellektuell nicht ganz auf der Hoehe. In beiden Faellen waere wohl erstmal ein klaerendes Gespraech angesagt.
 

Benutzer88878 

Verbringt hier viel Zeit
Würdest du ihm das auch raten, wenn er ein 14jähriges Mädchen und die Nachbarin ein 22jähriger Mann wäre?
[DOUBLEPOST=1422717500,1422717392][/DOUBLEPOST]Genau, das wäre ja auch das einzige Problem daran, wenn sie schwanger sein sollte. Vielleicht ist der TS mit seinen 14 Jahren ja empathischer als du und fände die Vorstellung, dass neben an sein Kind als Kuckuckskind eines fremden Mannes aufwächst nicht gerade toll? Ganz abgesehen davon, wie die Situation für das potentielle Kind irgendwann aussähe.
Die Frage nach der Vaterschaft ist doch nicht nur eine rechtliche, sondern auch eine emotionale Frage...

Na ja, ich sehe da schon einen Unterschied. Um eine Frau zu vergewaltigen braucht Mann sie nur auf den Boden zu werfen und fertig. Aber einen Mann zum sex zu zwingen bedarf etwas mehr willen vom Gegenüber. Das entschuldigt das Vorgehen natürlich nicht. Der TE hat nein gesagt und dann hat man aufzuhören. Aber wenn ich sehe was hier vor der Tür für 14 Jährige Bengels rum stehen und er mit der Frau ja sonst nichts zu tun hat, also persönlich noch abhängig in irgendeiner Art, sehe ich es schon als schwer hier zu erkennen wie sie ihn 'gezwungen' hat. Genötigt trifft es da ehr.

Anzeigen wäre natürlich ein normales Vorgehen, aber man muss dann auch berücksichtigen das dann alles raus kommt. es wird geredet (wie menschen halt so sind...) und er muss viel dummes zeug aushalten. In dem Fall sollte TE auswerten, ob das erlebniss SO wirklich besser wird oder einfach will das alles aufhört. In dem Fall eltern einweihen und Gespräch beim Nachbarn...der Mann von der dame ist sicher auch an der Wahrheit interessiert und sicher auch an diskretion. Lässt sich so vielleicht weniger stressig lösen, ich stells mir nämlich schon sehr scheße vor wenn womöglich alle Klassenkameraden, Freunde etc von meinen intimen sachen erfahren.

Aber das muss TE alleine entscheiden. Wichtig ist, er muss mit einem erwachsenem reden.
 
2 Woche(n) später

Benutzer151279  (26)

Ist noch neu hier
Ich finde es echt schlimm, das selbst heute noch dazu geraten wird, vom Prinzip her zu schweigen. Ich finde solche Menschen sollten bestraft werden. Wenn er es nun nicht zur Anzeige bringt, wer sagt denn das sie sich dann nicht einen anderen Jungen sucht und das selbe mit dem macht? Wenn sowas schon passiert ist, dann sollte man wenigstens weitere potentielle Opfer schützen.
 

Benutzer151424 

Benutzer gesperrt
Auf keinen Fall solltest du das auf sich beruhen lassen. Ein klärendes Gespräch mit ihr kannst du wohl vergessen, so wie sie dich behandelt (bzw. missbraucht) hat. Geh sofort zur Polizei damit. Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.
 
1 Woche(n) später
F

Benutzer

Gast
Sprich mit deinen Eltern drüber, der Altersunterschied ist sowieso zu groß in diesem Alter.
Ich würde dir raten zur Polizei zu gehen.
 
2 Woche(n) später
Z

Benutzer

Gast
Rede am besten mit einem Erwachsenen (Deinen Eltern, Deinem Lehrer, der Polizei) darüber. Sie hat den Fehler gemacht. - Du bist noch minderjährig, daher kann sie Probleme bekommen. Mache Dir auf keinen Fall ein schlechtes Gewissen; - Dich trifft absolut KEINE Schuld!
 

Benutzer96466 

Planet-Liebe Berühmtheit
Mach dir keine Gedanken und auch keine Vorwürfe, das du vielleicht zuerst wolltest und dann nicht mehr. Sie ist die Erwachsene, sie muss die Regeln kennen.

Ich würde dir auch empfehlen, da mit einem Erwachsenen drüber zu reden. Vielleicht auch ein Onkel oder jemand anders, dem du vertrauen kannst.

Du musst dir auch keine Gedanken machen das es "nicht männlich" oder so sein könnte, wenn man das Opfer eines Missbrauches wird. Du hast genau wie alle anderen Kinder das Recht zu bestimmen, was mit deiner Sexualität los ist und wie du sie ausleben willst.
 

Benutzer149598 

Benutzer gesperrt
Bitte sprich mit einer erwachsenen Person, der Du vertraust, er/sie wird Dir helfen und das ist dringend nötig!
 
3 Woche(n) später

Benutzer149260  (21)

Benutzer gesperrt
Du musst das unbedingt jmd erzählen ... am besten deinen Eltern ...
 
2 Woche(n) später

Benutzer152764  (21)

Benutzer gesperrt
Du solltest devinitv die meinung eines Erwachsenen einholen. Eltern oder einen Vertrauenslehrer...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren