Hund anschaffen?!?!

Benutzer52486 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo Leute!
Mein Freund(18) und ich waren letztens im Tierheim gewesen und haben uns Hundewelpen angeschaut. Ich hatte schon 2 Hunde gehabt, aber einen hat meine Mutter vergeben wegen der neuen Wohnung und die Trennung. Dann den anderen bekomme ich nicht mehr obwohl meine Mutter gesagt hatte ich kriege ihn auch wenn ich bei meinem Dad wohnen würde. Nun ja ich überlege mir schon seid einer gewisse Zeit, mir einen Hund anzuschaffen. Ich bin mir der Verantwortung im Klaren und weiß auch das es mich sehr einschränkt. Ich würde mir auch deshalb einen kleinen Hund zu legen. Nur ok ich bin 15 werde 16 bald disco angesagt da wäre ich bereit wenn ich ne eigene wohnung hätte mal auswers ohne den Hund zu gehen, denn meine Eltern würden mich erschießen was auch verständlich ist.

Aber ich weiß nicht ob ich mir sicher bin einen zu holen....
Ein Hund kann bis zu 15 Jahre werden und das ist mir auch bewusst.

LG Kleene

p.s: ward ihr auch schon in einer Situation?
Wäre nett wenn ihr mir Tipps oder Ratschläge geben würdet:zwinker:
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
da wäre ich bereit wenn ich ne eigene wohnung hätte mal auswers ohne den Hund zu gehen, denn meine Eltern würden mich erschießen was auch verständlich ist.
Ich verstehe den Satz irgendwie nicht. Du möchtest mal weggehen ohne den Hund und darüber wären deine Eltern sauer? Hä?

Ich würde es nicht machen. Du weißt doch noch gar nicht, was du in nächster Zeit beruflich machen wirst. Momentan gehst du noch zur Schule, oder? Was kommt danach? Eine Ausbildung? Dann arbeitest du vermutlich bis 18 Uhr und der Hund wäre ständig alleine.
 

Benutzer12784  (40)

Sehr bekannt hier
ich würde es nicht machen, einfach deswegen weil ich nem hund nicht genug auslauf bieten könnte weil ich in der stadt wohne, und ich finde einsperren sollte man ein tier nicht umbedingt.
 

Benutzer53028 

Verbringt hier viel Zeit
Ich wär da auch eher skeptisch. Ich will und wollte selbst unbedingt mit allen Mitteln einen Hund (Schäferhund) haben , und hab jetzt eingesehen, dass ich eben noch warten muss damit. Und wenn du wenigstens wartest bis du ausziehst, dann sind das ja vermutlich noch n paar Jahre, in denen du siehst, ob du nen Hund willst oder nicht. Und vor allem würd ich davon abraten, weil du ja nicht mal wirklich sicher bist, ob du einen haben möchtest.
 

Benutzer32878  (33)

Verbringt hier viel Zeit
jooa, ich würde mir das an deiner stelle gut überlegen... du musst dir darüber im klaren sein, dass du alleine für den hund verantwortlich bist, d.h. gassi gehen, tierarzt eventuell hundeschule etc., selbst wenn du keine lust hast.
außerdem ist ein junger hund nicht nur vergnügen. sie müssen erzogen werden und das benötigt extrem viel arbeit, außerdem kannst du ihn nie lange alleine lassen und wenn du das schon mit der disco ansprichst und so, dann würde ich mir das ziemlich gut überlegen. ich persönlich finde es schlimm, wenn leute sich für einen hund entscheiden und ihn dann schon bald wieder ins tierheim geben, nur weil sie sich die entscheidung nicht gut genug überlegt haben...
würde an deiner stelle mal mit deinen eltern reden, wenn sie bereit sind, sich auch um ihn zu kümmern, dann wäre es vielleicht eine überlegung wert. ansonsten würde ich dir davon raten, da du dir ja selbst nicht im klaren bist, ob du dir einen anschaffst oder nicht.

bitte gut überlegen, denn nichts ist schlimmer für die tiere, wenn sie wieder abgeschoben werden!

lieben gruß
 

Benutzer52486 

Verbringt hier viel Zeit
Also genau das hasse ich auch und deswegen überlege ich mir auch sehr sehr sehr gut ob ich es machen soll ich denke ich werde noch ein paar monate mir zeit lassen und dann mal schauen ob meine Meinung klar geworden ist

LG Kleene
 

Benutzer7522  (34)

Sehr bekannt hier
darf man das so jung eigentlich schon? oO

ich würde erstmal deine Ausbildung usw. fertig machen.. wenn deine Eltern einen haben und du mal mit ihm Gassi gehst usw. ist das etwas anderes.. *find* wir hatten auch einen Hund und mein Vater hat ihn weg gegeben..

vana
 

Benutzer32133  (51)

Verbringt hier viel Zeit
also ich habe auch einen hund. ich habe ihn schon 12 jahre.
also ich lasse meinen hund eigentlich nie alleine. naja mal ne stunde oder so.
wenn ich arbeiten gehe oder sonst wo hin, da bring ich ihn immer zu meine eltern die gleich in der nähe wohnen. egal wo ich hinfahre, er ist immer mit dabei. und die urlaubsplätze wurden auch immer so ausgesucht das er mit kann. da wir ostsee liebhaber sind ist das auch kein problem.
also mein hund ist auch wie ein kind für mich.
also überlege es dir gut mit dem hund. denn er wird dich durch einen langen lebensabschnitt begleiten. du bist immer angehangen. ich habe eben das glück und das war beim kauf die meistbedachte angelegenheit, das jederzeit jemand für ihn da ist. denn ich halte nix davon wenn ein hund den ganzen tag alleine in der wohnung ist.
vielleicht wartest du noch ein paar jahre. denn jetzt in deinem alter hat man doch noch viele andere interressen wo man sich noch austoben möchte und erstmal schule oder lehre machen muss. dann freunde disco usw.
 

Benutzer55841 

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde mir auch deshalb einen kleinen Hund zu legen.

Kleiner Hund bedeutet nicht immer gleich auch weniger Arbeit. Sie brauchen weniger Futter, das stimmt. Allerdings brauchen manche kleine Hunde (z.B. Jack Russell) mehr Auslauf als manche großen Hunde. Und du willst doch keinen Paris-Hilton-Hund für die Handtasche, oder?

Allg. solltest du viell. erst anfangen Patenschaften für einen Hund zu übernehmen. Einfach, dass du ihn ausführst und dich um ihn kümmerst. Dann siehst du schnell, wieviel Arbeit ein Hund macht.
 

Benutzer45819  (43)

Verbringt hier viel Zeit
In deinem Alter würde ich sagen, machs nicht. Warte bis es in deinem Leben ruhiger ist, also, Ausbildung zu Ende, eigene Wohnung etc. Ich hab 2 Möpse, die ich fast überall dabei habe, Arbeit, Stall, etc. Wenn ich Abends weggehe, bleiben Sie entweder daheim oder meine Eltern nehmen Sie, aber das kommt selten vor. Hab die beiden seit 2 Jahren circa
 

Benutzer48587 

Verbringt hier viel Zeit
Schaff dir erst mal einen Pflegehund an, der ist dann nicht deiner, sondern du übernimmst nur Verantwortung bis er einen Besitzer gefunden hat. Dann kannst du antesten, ob es etwas für dich ist. Übereile die Entscheidung nicht, das ist eine wichtige Sache.
 
K

Benutzer

Gast
Mein Hund ist letzten Sommer gestorben, hatte ihn leider nur 5 Jahre, habe ihn übernommen als er 6 Jahre alt war. Meine Mutter war sehr dagegen, aber unsere Nachbarn wollten ihn ins Tierheim geben, weil er angeblich so stressig war. Naja, zumindest habe ich meine Süsse irgendwann einfach zu mir genommen und erstmal in meinem Zimmer versteckt, was nicht so leicht war. (War ein Bouvier und sie war wenn sie auf den Hinterbeinen stand 180 cm gross :grin: )

Mama hats irgndwann gemerkt (recht schnell) und dann war sie auch einverstanden, aber es war mein Hund. Musste also jeden Tag raus, fürn Urlaub selber was suchen der auf sie aufpasst etc. Irgenddwann bin ich dann "gross" geworden und wollte ausziehen.. Tja, da gings los. Der ursprüngliche Plan war, dass meine Süsse wieder zu den Nachbarn geht, die sie damals weggegeben haben. Die hatten aber sich in er zwischenzeit einen neuen Welpen angeschafft, ausserdem konnte man an ihrem Bauch bereits den einen Krebstumor fühlen und da wollte ich ees ihr nicht antun schon wieder ihre Familie zu verlieren. Meine Mam war aber zum Glück genauso verliebt in meine Süsse wie ich, hat sie deswegen behalten. Nach einem Jahr war ich dann mal wieder längere Zeit bei meiner Mam und hab noch ein paar Wochen mit ihr verbracht. Und dann ist sie ganz pløtzlich gestorben. :frown: :frown:

Also du solltest auch wirklich immer einen Notfallplan haben, für die Ferien, dafür wenn du ausziehst und in eine Wohnung ziehst wo du keinen Hund haben darfst. Denke man sollte sich erst einen Hund anschaffen, wenn man wirklich sicher ist, was man die nächsten 10 bis 15 Jahre macht und das scheint bei dir ja nicht der Fall zu sein. Als ich damals meinen Hund zu mir geholt habe, war ich mir sicher, dass ich ihn immer mitnehmen kann, egal wohin ich ziehe und es ist ganz anders gekommen. Kann verstehen, dass du dich jetzt vielleicht einsam fühlst, weil du beide Hunde verloren hast. Aber deswegen einfach einen neuen besorgen halte ich für falsch.

Ich kann den Wunsch gut nachvollziehen, aber es ist irgendwie das gleiche wie schwanger werden, weil man einsam ist. :kopfschue Ein Hund ist wie ein Kind, man kann es nicht einfach weggeben oder sonst etwas. Überlegs dir wirklich gut!
 

Benutzer52486 

Verbringt hier viel Zeit
Erstmal danke ich für die Antworten. Ich muss dazu sagen, dass ich mit Hunden aufgewachsen bin. Meine Tante hatte 4 Hunde jetzt 3 Mein opa hat einen usw...
Ich kenn mich recht gut aus mit Hunden also bin nicht ein Anfänger:
Jack Russels brauchen echt viel GEDULD und auch viel Auslauf usw... Aber sie lernen relativ schnell.
Nein ein Paris-Hilton_hund will ich auf keinen Fall:
Ich möchte für meinen Hund immer da sein und ich habe auch schon früher an den beiden Hunden gemerkt, dass ich das auch recht gut hinbekommen habe.
Mein Dad würde, wenn ich mal einmal ausgehen möchte mit ihm mal gassi gehen(was nicht heißen soll das ich es zur gewohnheit machen werde)ne bin schon sehr selbstständig! Durch halt nen paar Trennungs scheidungsgeschichten zwischen meinen Eltern. Meine Stiefmutter meinte wenn ich mir einmal leisten würde mal nicht mit dem Hund raus zu gehen weil ich gerade im Stau mit dem Bus stecke und und und dann würde sie ihn ins Tierheim schicken! Klar ich sehe vieles ein aber das finde ich etwas "übertrieben" ich mache sowas ja nicht extra d. h ich müsste jedes mal schiss haben wenn ich irgendwo im Stau bin, ob ich den Hund wieder sehe?!

Ich übernehme die volle Verantwortung aber ich meinte zu meinem Dad wenn sowas nochmal passieren würde dann würde ich mir erst einen Hund kaufen wenn ich ausziehe.

LG Kleene
 
V

Benutzer

Gast
noch ein einwand den du bedenken solltest: falls du im ausland studieren/arbeiten willst, kannst du probleme mit quarantaene bestimmungen etc bekommen. ich hatte auch gerade eine katze angeschafft bevor ich nach england gegegangen bin und sie mitzunehmen war alles andere als billig oder unkompliziert (impfungen, bluttests, microchip, fluege, etc haben mich bestimmt 1000 euro gekostet)...was aber nicht heissen soll, dass ich es auch nur eine sekunde bereut haette!
wenn du dir einen hund anschaffen moechtest brauchst du nicht nur ausreichend zeit, sondern auch geld (man bedenke auch tierarztrechnungen, hundesteuer, haftpflicht).
 

Benutzer45819  (43)

Verbringt hier viel Zeit
Überlege dir gut, ob du einen Jack Russel willst. Die mache dich fertig, wenn Sie nicht im Mittelpunkt stehen! Viel Spaß :zwinker:
 

Benutzer53287 

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde mir an deiner Stelle keinen Hund anschaffen!
Überleg mal, du könntest NIE WIEDER ausschlafen! NIE! An keinem Tag der Woche! Auch wenn du Samstag nacht lange weg warst, musst du Sonntag wieder um 7 oder 8 raus, weil der Hund sonst rumwinselt und am Ende in die Wohnung pinkelt.
Das wäre für mich ein schlagendes Argument, mir keinen Hund anzuschaffen (als Einzelperson - meine Familie hat einen Hund, aber wir können uns mit vier Personen abwechseln morgens mit ihm rauszugehen!)

Außerdem: Wenn du ausziehst, macht ein Hund die Wohnungssuche sehr schwer! Die meisten Vermieter wollen keine Hunde in ihrer Wohnung, und Wohnungen sind eh schon rar!
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Du bist erst 15 - weißt du denn schon, wie lange du noch zur Schule gehst, was du für eine Ausbildung machst, ob und wenn ja wo du studieren willst?

Wenn du eine Ausbildung machst, gehst du vermutlich den ganzen Tag arbeiten, was passiert dann mit dem Hund, wer geht Gassi, wer kümmert sich?

Wenn du studieren willst, hast du vielleicht einen total unregelmäßigen Zeitplan, selbst wenn du zu Hause wohnst, ist da regelmäßiges Gassigehen unter Umständen sehr schwierig. Wenn du ausziehst und anderswo studieren willst, wirst du's schwer haben, eine Wohnung bzw. ein Zimmer zu finden, wo der Hund erlaubt/erwünscht ist.

Fakt ist: Du weißt mit 15 noch nicht, was du in 5 Jahren machst, wie du dann leben wirst, was du bis dahin für Pläne und Wünsche haben wirst, wie dann deine Wohnsituation sein wird. Aus diesem Grund würde ich mir in deinem Alter noch keinen Hund kaufen.

Sternschnuppe
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren