How to (not) WG

Benutzer159770  (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo liebe Leute,

ich bräuchte mal ein paar Tipps von allen, die schon mal in einer WG gelebt haben. Klar, der gesunde Menschenverstand kann da wohl sehr hilfreich sein, da ich jedoch noch nie in einer Wohngemeinschaft gelebt habe, bin ich etwas unsicher.

Kurz zur Situation:
Meine Wohnsituation ist momentan etwas für die Katz. Da ich aber erst vor Kurzem in meine aktuelle Wohnung gezogen bin, ist das Geld für eine neue, eigene Wohnung knapp/nicht da. Just in diesem Moment fragte mich eine gute Freundin (Freundin, nicht Partnerin), ob ich zu ihr ziehen wollte. Aus diversen Gründen, die nichts zur Sache tun, kann sie ihre momentane Wohnung nicht allein halten. Hier wäre quasi beiden geholfen.
Generell war ich immer der Meinung, ich sei kein WG-Typ, da ich seeehr viel Freiraum brauche. Aber bei dieser Person denke ich, dass das gut klappen könnte.

Könnt ihr mir vielleicht ein paar Tipps geben, wie eine WG für einen "Neuling" wie mich klappen kann? Was sollte man auf alle Fälle vermeiden?

Danke schon mal

Ricko
 

Benutzer120063 

Planet-Liebe Berühmtheit
Gut ist, wenn Themen wie Putzen/Aufräumen in den Gemeinschaftsräumen (Bad, Küche, ggf. Wohnzimmer) geklärt sind. Dazu gehört: Darf schmutziges Geschirr rumstehen und wenn ja wie viel? Wie wird von wem geputzt? Wer reinigt die Kaffeemaschine?

Kühlschrank: Hat jeder ein eigenes Fach? Darf man sich am Kram des anderen bedienen, wenn die Milch alle ist, etc. - ohne zu fragen? Ein Schluck Milch geht sicher noch, aber was, wenn man abends hungrig nach Hause kommt und die TK-Pizza vom Mitbewohner im Gefrierschrank sieht?

Besuch: Ist es ok, unangekündigt Besuch mitzubringen und mit dem dann stundenlang in der Küche zu sitzen? Wie sieht mit Partys aus?

Zimmer: Wann darf man den Mitbewohner keinesfalls stören, am besten nicht mal klopfen?
 

Benutzer65313 

Toto-Champ 2008 & 2017
Vielleicht solltet ihr vorher über eure Vorstellungen reden. Die sollten schon übereinstimmen... wenn zB einer ein eher lauter Typ ist und der andere viel Ruhe braucht ist das eher kontraproduktiv. Ich bin der Meinung, mit genereller Rücksichtnahme kann man wunderbar in einer WG leben, wenn man aber nicht dauernd Rücksicht nehmen will wird das halt schwer.
Auch über Sparen/Verschwenden würde ich mal reden, wie hält man es mit Heizen, Strom und Wasser, wenn da zwei Extreme aufeinandertreffen ist das auch nicht so gut und kann zu Konflikten führen.
Sieht man es eher als Zweck-WG oder als Kumpel-WG, wo man auch mal was miteinander unternimmt und gemeinsam kocht? Gibt es Regeln wie Übernachtungen von anderen, Putzplan etc?

Bei uns in der WG gab es auch Reibereien, aber prinzipiell wars eine verdammt geile Zeit, weil wir uns meistens super verstanden haben und eben auch darauf geachtet haben, wenn jemand Ruhe wollte. Tür zu war Tür zu, falls man was brauchte wurde halt geklopft und auch ein "jetzt grad nicht" akzeptiert. Das finde ich sehr wichtig.
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
Generell war ich immer der Meinung, ich sei kein WG-Typ, da ich seeehr viel Freiraum brauche. Aber bei dieser Person denke ich, dass das gut klappen könnte.
und wie sicher bist du dir da,dass das klappen kann?
wieviel freiraum brauchst du denn?und wie viel ruhe?
je nachdem,wie "extrem" dein bedürfnis nach allein sein und ruhe ist,würde ich mir das nochmal in aller ruhe überlegen...denn wenns nicht klappt,muss mindestens einer wieder umziehen-was ja nun auch nicht gratis und ohne energie zu kosten abläuft.
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Thema Geld ist immer eine Sache: Gibt es ein gemeinsames Sparschwein, zb für eine neue Spülmaschine oder sowas. Was passiert wenn du deine Kaffemaschine mitbringst, diese dann aber kaputt geht. Was passiert mit gemeinsam angeschafften Sachen, wenn man wieder auseinander geht? Zb ein TV oder eine Waschmaschine.
Putzplan, Besuchsregeln, Übernachtungsregeln, Lautstärke, Essen der anderen, etc muss unbedingt vorher geklärt werden.
 

Benutzer159770  (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
Gibt es ein gemeinsames Sparschwein, zb für eine neue Spülmaschine oder sowas. Was passiert wenn du deine Kaffemaschine mitbringst, diese dann aber kaputt geht.

Daran zum Beispiel hatte ich noch gar nicht gedacht. Danke dir!
:grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren