Hostel London

L

Benutzer

Gast
Hallo,
ich plane im nächsten Jahr einen kleinen London-Aufenthalt (4-5 Tage) und wollte mal fragen, ob jemand ein gutes Hostel kennt? Ich suche keine 8-Betten-Zimmer, eher Doppel- oder Vierer. Frühstück sollte sein :smile:

Danke für Tipps!
 

Benutzer78196 

Meistens hier zu finden
Fragt sich, was du unter "gut" verstehst. :zwinker:
Ich war dieses Jahr im "Smart Hyde Park Inn" in Bayswater und hab mich dort wohl gefühlt. Allerdings waren ich und meine Begleitung in einem 21-Mann-Zimmer untergebracht (gibt aber auch Doppel- und Viererzimmer) und wir sind wirklich nur zum Schlafen dort gewesen.
Betten mussten wir selbst beziehen (Bettwäsche wurde gestellt), Frühstück war im Preis inbegriffen. Die nächste Tube-Station ist gleich vor der Haustür.
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Eigentlich bieten fast alle Hostels auch Doppelzimmer an. Diese liegen dann preislich aber ähnlich einem Hotel oder sind teilweise sogar teurer. Das macht also keinen Sinn.

Wir waren im April für einige Tage in folgendem Hostel. Die Lage war okay, die Zimmer auch, die Bäder so mittelmäßig, wie's vermutlich in fast allen Hostels ist.

London Hostels | Hostels in London | Youth Hostels London
 

Benutzer96994 

Öfters im Forum
M

Benutzer

Gast
Ich war dieses Jahr in London im Picadilly Backpacker's Hostel. Wir hatten ein Doppelzimmer, was klein war aber alles hatte, was wir brauchten. Bad war eben auf dem Gang, Frühstück nicht im Preis (ca. 45€ die Nacht fürs ZIMMER, nicht pro Person) inbegriffen, aber sehr günstig.

Lage war eben super, wir haben keine 2min zur Tube Station Picadilly Circus gebraucht.
 
L

Benutzer

Gast
Na das klingt doch vielversprechend!

Kuroi schrieb:
Fragt sich, was du unter "gut" verstehst.

Gut sind ein sauberes Zimmer, saubere Bäder und ein Frühstück, bei dem man Käse und Wurst essen mag. Außerdem sollte nachts nicht unbedingt der Larry abgehen und man sollte eben schlafen können. Schließlich möchte ich am Tag fit für Unternehmungen sein.

Geplant ist die Reise mit meinem kleinen Bruder, meinem Vater und meiner Frau.
 

Benutzer78196 

Meistens hier zu finden
Gut sind ein sauberes Zimmer,
Kannst du haben. Auch wenn man in englischen Hostels nie deutschen Standard erwarten sollte. (Dann wird man im besten Fall positiv überrascht. :grin: :zwinker:)

Sagen wirs so: Ich persönlich bin nicht so kleinlich, was Staub usw. angeht und jedes unserer Hostels war für uns sauber genug.

Unser Vielzimmer hatte zwei Duschen und zwei Bäder mit Toilette. (Alles voneinander abgetrennt auf dem Flur.) Sauber war das alles zwar, aber eine Dusche sah sehr alt aus. Das war ein von oben bis unten gefliester Raum mit einer nackten Dusche und einem Stuhl. Auf den Stuhl sollte man seine Klamotten und Handtücher rauflegen, denn sobald man die Dusche aufgedreht hat, gabs ne kontrollierte Überschwemmung. :zwinker:

und ein Frühstück, bei dem man Käse und Wurst essen mag.
Hab ich, ehrlich gesagt, in keinem unserer Hostels erlebt. Da gabs immer Toast (und nen Toaster :grin:), versch. Marmeladensorten (je nach Hostel in diesen kleinen Einzelpäckchen oder ein, zwei Große Gläser, aus denen sich alle Gäste bedient haben), Marmite und eventuell noch diese kleinen Fleischpastetchen. Zum Trinken gabs Orangensaft und englischen Tee zum Selbstaufbrühen.
Außerdem sollte nachts nicht unbedingt der Larry abgehen und man sollte eben schlafen können.
Wir hatten Glück, dass wir damit keine Probleme hatten. Meist waren wir diejenigen, die als letztes ins Zimmer gekommen sind.
Ich denke aber nicht, dass man die Hostels jetzt in "stille Hostels" und "laute Hostels" einteilen kann.
 
L

Benutzer

Gast
Kuroi schrieb:
Hab ich, ehrlich gesagt, in keinem unserer Hostels erlebt.
...Ich denke aber nicht, dass man die Hostels jetzt in "stille Hostels" und "laute Hostels" einteilen kann.

Ich kann jetzt nur von einem in Stockholm sprechen, wo es gutes Frühstück gab und Letzteres ist halt eine Frage des Klientels. Insgesamt klingt Dein Tipp aber ordentlich, danke :smile:
 

Benutzer78196 

Meistens hier zu finden
Ich kann jetzt nur von einem in Stockholm sprechen, wo es gutes Frühstück gab
Sagen wirs so: Das wird wohl von Land zu land unterschiedlich sein. Und in englischen Hostels ist eben typisch englisches Frühstück an der Tagesordnung, aber man kanns essen. (Auch wenn ich Marmite nicht runterkriege. :wuerg: :grin:)
und Letzteres ist halt eine Frage des Klientels.
Das ist wahr. In Hostels steigen meist Backpacker in den 20ern ab (oder arme Studenten wie wir :grin:) und die habe ich als sehr angenehm erlebt. War nur seltsam, dass wir überall die einzigen Deutschen waren. Aber gerade in unseren Vielbettzimmern war es immer ruhig, weil zu jeder Tageszeit irgendjemand gepennt hat und die anderen Rücksicht darauf genommen haben.

Insgesamt klingt Dein Tipp aber ordentlich, danke :smile:
Gerne doch. :zwinker:
 
D

Benutzer

Gast
Freu dich nicht zu früh wegen des Frühstücks. :zwinker: Man kann gutes Frühstück bekommen, aber die Zimmer kann man kaum bezahlen. Wir waren zwar in einem Hotel nähe Victoria Station, haben aber mit vielen LEuten gesprochen, es gab fast ausschließlich Toast, Butter und 2 Sorten Marmelade.....

Auch wenn es Doppelzimmer heisst....das kann so ein kleiner Raum sein, dass grade 2 Betten und nen TV reinpassen...

Aber, gut, will dir den Aufenthalt nicht vermiesen. Wir sind immer nach dem Frühstück nach China Town gefahren. Dort kann man gut und billig essen..... :zwinker:
 
L

Benutzer

Gast
donmartin schrieb:
Auch wenn es Doppelzimmer heisst....das kann so ein kleiner Raum sein, dass grade 2 Betten und nen TV reinpassen...

Okay, das wäre jetzt nicht so schlimm, man will ja die Stadt sehen. Und so lange ein kleiner Raum ein Fenster hat, ist das okay. Ich gucke mir nachher nochmal alle Tipps an und sag dann nochmal etwas dazu.
 
D

Benutzer

Gast
Okay, das wäre jetzt nicht so schlimm, man will ja die Stadt sehen. Und so lange ein kleiner Raum ein Fenster hat, ist das okay. Ich gucke mir nachher nochmal alle Tipps an und sag dann nochmal etwas dazu.

Ja eben, wir sind auch nur von abends 22 Uhr bis 7 Uhr im Zimmer gewesen, meistens sowas von "platt", weil wir den ganzen Tag gelaufen und gefahren sind.....

Tip noch: Kaufe dir hier ein Wochen oder 10 Tagesticket für die Busse und Bahnen....Das ist hier billiger und man kann sofort loslegen und alle Verkehrsmittel nutzen, ohne sich großartig an den Schaltern oder Automaten anzustellen....da ist nämlich ganz schön "durcheinander", gerade zu den Stoßzeiten.....

Auch für das "London Eye" kann man schon hier Karten kaufen.

Wir sind auch meistens in irgendwelche Vororte gefahren, in den Einkaufszentren dort gabs immer 5 oder 6 verschiedene "Restaurants" a la Nordsee oder Chinesisch (kein Mac, das ist auch fast unbezahlbar...) dort ist es billig und man wird satt.
In jedem Supermarkt gibt es viele verschiedene Sandwiches - jeden Tag frisch, die sind erschwinglich und reichen abends noch zum satt werden .....
 

Benutzer78196 

Meistens hier zu finden
Da donmartin gerade die Touri-Ziele anspricht:
Einerseits stimmt es, dass man für viele Sachen schon übers Internet Tickets bekommt (ich glaube, sogar teilweise billiger), andererseits geht das aber auch oft in London selbst an verschiedenen Orten.
Wir haben uns zum Beispiel in unserem Hostel Tickets für den Dungeon gekauft. Ergebnis war: kein Anstehen wie die anderes Touris, weniger Stress und mehr Spaß. :zwinker:

Tagestickets am besten immer off-Peak kaufen, is billiger.
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
Ich war dieses Jahr in London im Picadilly Backpacker's Hostel. Wir hatten ein Doppelzimmer, was klein war aber alles hatte, was wir brauchten. Bad war eben auf dem Gang, Frühstück nicht im Preis (ca. 45€ die Nacht fürs ZIMMER, nicht pro Person) inbegriffen, aber sehr günstig.

Lage war eben super, wir haben keine 2min zur Tube Station Picadilly Circus gebraucht.

da waren wir auch schonmal zu viert in nem 4-er zimmer für gute 100 euro pro nase 4 nächte. echt günstig. das hostel ist wirklich verdammt zentral gelegen, also ruhe kehrte dort eher nicht ein. toll wars trotzdem!
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Das mit dem Frühstück + günstiges Hostel wird wohl eher schwierig (aber ein leckeres English Breakfast gibt's an jeder Ecke - relativ günstig z.B. bei EAT). Ich war diesen Sommer im "Easy Hotel" in South Kensighton. Wenn man nicht unter Klaustrophobie leidet (die Zimmer sind nur so um die 6qm groß - mit Bad!), mit klimatisierten Räumen leben kann und von schrillen Farben (alles darin ist knallorange :grin:) keinen Augenkrebs kriegt, ist es wirklich zu empfehlen: Mit 24 Pfund pro Nacht (für zwei Personen) fand ich es auch wirklich günstig. Und das Bad ist zwar wirklich mikro, dafür aber sauber :smile:. Und es war auch relativ zentral.
 
M

Benutzer

Gast
da waren wir auch schonmal zu viert in nem 4-er zimmer für gute 100 euro pro nase 4 nächte. echt günstig. das hostel ist wirklich verdammt zentral gelegen, also ruhe kehrte dort eher nicht ein. toll wars trotzdem!

Also ich hatte immer das Gefühl, das war irgendwie Stockwerkabhängig. Bei uns wars abends schon sehr ruhig, obwohl unser Zimmer in der Mitte des Ganges, direkt neben den Duschen war. Wir waren allerdings auch ganz oben, in den Stockwerk drunter war irgendwie mehr los :smile:
 

Benutzer37179  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Ich war dieses Jahr in London im Picadilly Backpacker's Hostel. Wir hatten ein Doppelzimmer, was klein war aber alles hatte, was wir brauchten. Bad war eben auf dem Gang, Frühstück nicht im Preis (ca. 45€ die Nacht fürs ZIMMER, nicht pro Person) inbegriffen, aber sehr günstig.

Lage war eben super, wir haben keine 2min zur Tube Station Picadilly Circus gebraucht.
Da waren mein Freund und ich auch, und wir waren ganz zufrieden. Zimmer war sauber, Bad auf dem Gang recht ok, und durch die tolle Lage hat man keine weiten Wege. Und bei uns war es ruhig, keine Probleme wegen Lärm.

Auch wenn es Doppelzimmer heisst....das kann so ein kleiner Raum sein, dass grade 2 Betten und nen TV reinpassen...
Exakt- stellt euch das Zimmer so vor: ein Bett unterm Fenster, ein paar cm Platz um zum Fenster zu kommen, und noch ein freies Plätzchen wo wir unserem Koffer hinstellen konnten, das war's. :grin: Aber wenn man eh nur zum Schlafen da ist, geht das schon.

Tip noch: Kaufe dir hier ein Wochen oder 10 Tagesticket für die Busse und Bahnen....Das ist hier billiger und man kann sofort loslegen und alle Verkehrsmittel nutzen, ohne sich großartig an den Schaltern oder Automaten anzustellen....da ist nämlich ganz schön "durcheinander", gerade zu den Stoßzeiten.....
Noch besser ist die Oyster Card. Schnell, einfach, unkompliziert. Und wiederverwendbar, falls man wiedermal in London ist.

Auch für das "London Eye" kann man schon hier Karten kaufen.
Das fanden wir besonders praktisch- wir haben unsere Tickets online bestellt (mit Kreditkarte bezahlt), konnten sie dort am Automaten abholen und dann an der langen Warteschlange vorbei marschieren, direkt ins London Eye. :grin:
 
L

Benutzer

Gast
Ihr seid so gut zu mir! Vielen Dank für die Tipps und vor allem die "Insider" oder die Dinge, die man gern mal vergisst (Tickets vorher kaufen/Tube) :smile:

Das Picadilly Backpacker's klingt ganz gut, da werde ich hostelmäßig mal anfangen zu schauen.
Das Easy Hostel in South Kensington klingt mir hingegen nicht sooo gut: Also gut für mich allein oder mit Freunden, aber ich weiß nicht, ob mein Vater das unbedingt haben muss.

Die anderen Hostels gucke ich mir selbstverständlich auch an.

Noch eine eher unbeholfene Frage: Kann man ryanair nächstes Jahr noch nicht buchen oder warm zeigt mir die Site bei jedem Datum "kein Flug" an? Ich hab's mit mehreren Städten probiert. Und: Gibt's Alternativen?
 
M

Benutzer

Gast
Von wo aus fliegt ihr denn?

Wir sind mit easyjet geflogen und haben jeder für HIn und Zurück inkl Gepäck zusammen 90€ bezahlt, also 45€ pro Flug pro Person. Da konnte man direkt auch an an Board die Oyster Card kaufen :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren