Honig als Gleitmittel

Honig als Gleitmittel?

  • Haben wir gemacht, war toll!

    Stimmen: 3 3,3%
  • Haben wir gemacht, war doof!

    Stimmen: 0 0,0%
  • Probier ich sofort aus!

    Stimmen: 9 9,8%
  • So nen Unfug treib ich nicht!

    Stimmen: 80 87,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    92
N

Benutzer

Gast
hört sich nicht so doll an :grrr:

könnte mir auch vorstellen,dass es nicht gut für die vagina ist
 

Benutzer8764 

Verbringt hier viel Zeit
ProximaCentauri schrieb:
Das hab ich mir auch gedacht... ^^

Ich auch :bier: weshalb ich dann noch mal nen anderen Link reingestellt hab.
Natürlich hab ich im Grunde nicht den geringsten Schimmer, was Honig bei den Mädels da unten für Auswirkungen hat. Mir hat die Offenheit so was gegenüber etwas gefehlt...tscha; aber wenn ihr meint, es tut euch nicht gut, lasst es natürlich :zwinker:
 

Benutzer22294  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Also ich würde das lieber lassen. Was da so alles passieren kann will ich mir garned vorstellen... :rolleyes2
 

Benutzer42888 

Verbringt hier viel Zeit
Honig wirkt sicher antibakteriell, genau da liegt ja auch der Hund begraben. In der Scheidenflora sind jedemenge Bakterien, die da auch hingehören.
Also gute Bakterien tot = große Freunde unter den Pilzerregern.
 

Benutzer8764 

Verbringt hier viel Zeit
Kenshin_01 schrieb:
Also ich würde das lieber lassen. Was da so alles passieren kann will ich mir garned vorstellen... :rolleyes2

Wahrscheinlich explodiert die Frau :tongue:

Sie schrieb:
Honig wirkt sicher antibakteriell, genau da liegt ja auch der Hund begraben. In der Scheidenflora sind jedemenge Bakterien, die da auch hingehören.
Also gute Bakterien tot = große Freunde unter den Pilzerregern.

Laut meinem Text hindert er ja auch Pilze am sich-wohl-fühlen. Ok, ob das nun auch grad auf diese zutrifft...
 

Benutzer42888 

Verbringt hier viel Zeit
Hmmm....Hefepilze futtern Zucker, man bedenke den Gärungsprozess bei der Alkoholherstellung. Honig böte also für diese Art von Pilzen den optimalen Nährboden...

Dann habe ich noch das hier gefunden:

"Der für Erwachsene und ältere Kinder gesunde Honig darf auf keinen Fall für Babys im ersten Lebensjahr verwendet werden. In Honig können sich Sporen eines gefährlichen Bakteriums, Clostridium Botulinum, verbergen, die in dieser abgekapselten Form dort „überwintern“. In dem empfindlichen, unreifen Darm des Babys können die Bakterien „aufwachen“ und ein Gift (Botulinum-Toxin) freisetzen, das schwere Lähmungserscheinungen hervorrufen kann."


Bei Fußpilz wiederum soll Honig helfen :smile:
 

Benutzer32961  (35)

Verbringt hier viel Zeit
werd ich sicher nie tun.. keine lust pilzinfektionen usw derart zu fordern. und auch keine lust zu kleben...
 

Benutzer48828 

Verbringt hier viel Zeit
So was kann zu einem Kolbenfresser führen.

Ein Motor schmiert man auch mit Öl und nicht mit Honig.
Sonst sitzen auf einmal die Kolben fest.
 
F

Benutzer

Gast
ich hab nurmal honig aufn pimmel geschmiert und den ablutschen lassen, war geil :smile:
sonst wird melkfett oder so als gleitmittel geschmiert :smile:
 

Benutzer10314  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Egal ob's klebt oder nicht... für mich gehört Honig auf's Brot und wenns beim Sex nicht richtig schmiert, würd ich mir als Mann meine Gedanken machen und mal bisschen nachlegen. :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren