Homöopathie

Benutzer83849  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Ich mache seit einem knappen Halben Jahr eine Ausbildung zum Tierheilpraktiker und beschäftige
mich infolge dessen auch viel mit Homöopathie. Dabei habe ich gemerkt das manche Leute sehr positiv auf dieses Thema reagieren andere extrem negativ und abweisend.
Deshalb meine Frage wie steht ihr zu Homöopathie?
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Negativ. :zwinker:

Ich vertraue der Schulmedizin und habe für Homöopathie nichts übrig.
 

Benutzer122163 

Benutzer gesperrt
Unbedingt positiv. Auch für Tiere. Unsere Homöopathin hat unserem Kater zusätzliche Lebenszeit geschenkt, als die Allopathie ihr Pulver längst verschossen hatte.
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Negativ. Ich betrachte Homöopathie mittlerweile eher als schlechte Esoterik bzw. Geldmacherei.
 

Benutzer50283 

Sehr bekannt hier
Früher relativ positiv, bin auch brav 2 Jahre lang zu nem Heilpraktiker getrabt. Mittlerweile hat mich die Wissenschaft eingeholt und ich habe eingesehen, dass das wohl doch alles pure Geldmacherei ist.
 

Benutzer119955  (31)

Verbringt hier viel Zeit
positiv... hab noch nie was anderes verwendet, die ganze chemie macht einen nur zusätzlich krank, darum gibts bei uns daheim nur homöopathie... :smile:
 

Benutzer118675 

Meistens hier zu finden
"Humbug", wie Ebenezer Scrooge sagen würde. Ich red es anderen jetzt aber nicht aus.
 

Benutzer122163 

Benutzer gesperrt
Die negativen Aussagen kann ich nachempfinden, habe ich doch auch Erfahrungen mit Geldschneidern gemacht bzw. diese gar nicht erst in Anspruch genommen. Ich habe nur zwei Homöopathen kennen gelernt, denen ich meinte vertrauen zu können. Beide nahmen verschwindend geringe Honorare, die Homöopathin nur einen Bruchteil der Rechnung des Tierarztes. Ich möchte auch keinen von der Allopathie wegbringen, der überzeugt ist. Missionieren will ich schon gar nicht. Ich wollte nur sagen, dass man bei der Auswahl Geduld und gute Empfehlung haben muss.

Und den Erfolg habe ich schließlich gesehen.
Ich selbst nehme auch Schüßlersalze.
 

Benutzer109947 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Homöopathie ist in meinen Augen Kopfsache ( :grin: ). Selbst wenn es nur "Quacksalberei" und Geldschneiderei sein sollte... wenn der Patient ein homöopathisches Mittel einnimmt und die Krankheitssymptome dadurch besser werden (Stichwort: Placebo-Effekt), dann ist doch das Ziel der Behandlung erreicht, oder nicht?

Ich persönlich nehme ein einziges homöopathisches Mittel und das hilft in vielen Fällen... :zwinker:
So what?!
 

Benutzer40590  (42)

Sehr bekannt hier
Es kommt für mich darauf an. Gewissermaßen finde ich das gut und habe auch ganz gute Erfahrungen gemacht bzw gehört. Aber das betrifft die einigermaßen vernünftigen Dosierungen und Anwendungen.
Das ganze hochpotenzierte Zeugs und das zugehörige Gerede ist pure Esoterik und basiert auf Plazeboeffekten.
 

Benutzer42876 

Meistens hier zu finden
Wir hatten hier im Sommer 2011 eine sehr lange, hitzige Diskussion zu dem Thema, in der eigentlich alles gesagt wurde.
Die Idee 'Homöopathie' weisst gravierende, logische Inkonsistenzen auf und zeigt keine Wirkung über den Placeboeffekt hinaus. Das ganze drumherum geht für mich stark in Richtung Aberglaube und Esoterik.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Wir hatten hier im Sommer 2011 eine sehr lange, hitzige Diskussion zu dem Thema, in der eigentlich alles gesagt wurde.
Die Idee 'Homöopathie' weisst gravierende, logische Inkonsistenzen auf und zeigt keine Wirkung über den Placeboeffekt hinaus. Das ganze drumherum geht für mich stark in Richtung Aberglaube und Esoterik.
Genau das.
Ich nutze gerne und viel Naturheilkunde - basierend auf pflanzlichen Mitteln, beispielsweise Arnikasalbe - denn da ist dann in der Regel auch ein nachweislicher Anteil an Wirkstoff drin. Dinge wie Spitzwegerich, Coca-Blätter oder eben Arnika haben eben auch eine nachweisliche Wirkung soweit ich weiß, ganz im Gegensatz zu "Gedächtniswässerchen" mit irgendwelchen Metallen...
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich habe gerade eine Tüte Chips und eine Flasche Cola geöffnet und freue mich auf den weiteren Verlauf dieser Diskussion, die es hier im Forum schon oft genug gab.

Und ich bin auch so nett und fasse meine Meinung dazu kurz zusammen:
Placebos mit pseudowissenschaftlichen Argumenten für einen Haufen Geld zu verkaufen ist für mich die bewusste Irreführung leichtgläubiger Menschen.
Aber Leute, die an ein solches in sich geschlossenes, nicht falsifizierbares Gedankengut glauben - egal, ob es sich dabei nun um religiöses Gedöns oder den Glauben an die Wirksamkeit der Homöopathie und ein damit verbundenes, seltsames "Gedächtnis" von Wasser handelt, kann man mit logischen Argumenten einfach nicht von ihrem Glauben abbringen. Deshalb lasse ich das auch bleiben.
 

Benutzer83849  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Homöopathie hat doch nichts mit Religion zu tun. Der Grundsatz lautet gleiches mit gleichem zu behandeln.
Dabei müssen verschiedene Faktoren berücksichtigt werden, dass ist bei weitem nicht so einfach wie viele Leute glauben.
Besonders bei Tieren nicht weil die ihre Empfindungen nicht mitteilen können
 

Benutzer65590 

Beiträge füllen Bücher
Homöopathie funktioniert auf derselben Grundlage wie zB das Heilgebet deines lokalen Schamanen: Glaube und Placebo-Effekt. - Die so genannten Inhaltsstoffe homöophatischer Präparate sind vollkommen belanglos, die Idee dahinter ein pseudo-, besser vorwissenschaftlicher Witz des 18. und 19. Jahrhunderts (einer Zeit, in der man auch überzeugt war, Krankheiten würden durch böse Erdmiasmen ausgelöst, und dass die Erde 6000 Jahre alt sei).

Ich will nicht behaupten, dass alle Auswüchse der modernen Schulmedizin sinnvollste Wissenschaft darstellten. Allerdings *kann* die Schulmedizin aus nachvollziehbaren Gründen helfen, und im Ernstfall wird man auch immer auf sie zurückgreifen (siehe das von fleur verlinkte Video) - die "Heilwirkung" von Homöopathie hingegen hat nachweislich *nichts* mit ihren Inhalten oder Methoden zu tun. Und ich bin eigentlich der Meinung, dass zumindest ausgebildeten Medizinern dieser Umstand bekannt sein sollte.

Wer daher als praktizierender Arzt homöopathische Mittel für teuer Geld verschreibt, ist für mich schlichtweg ein übler Betrüger, den ich zukünftig nicht mehr aufsuchen würde. Um so mehr, wenn wir uns in den Bereich der Veterinärmedizin begeben, denn Tiere können nun am wenigsten für den Wahn der Menschen.
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich kann nur eine Stelle aus meinem Biochemie-Buch zitieren:
Zwei Gruppen Menschen mit Knie-Problemen. Eine Hälfte der Gruppe wird operiert. Der anderen wird jediglich ein Video einer OP gezeigt, um ihnen weis zu machen, dass sie auch operiert worden sind. Bei beiden Gruppe findet eine Besserung der Beschwerden statt. :grin:
Also: Alles Humbug.

Einer meiner Profs hat auch mal erzählt, dass die Dosis eines Wirkstoffs in einem homöopathischen Medikament so gering ist, dass sie im Körper keine Wirkung erzielt. Als würde man einen Tropfen Wirkstoff in einen ganzen See geben. Wäre die Dosis höher, müsste das Mittel als Arzneistoff deklariert werden, tausende Tests durchlaufen und die Kosten dafür wären enorm.
 

Benutzer96881 

Benutzer gesperrt
Früher negativ, eindeutig. Bis ich krank war und die Schulmedizin nicht geholfen hat, da war ich dann aus lauter Verzweiflung beim Homöopathern, und siehe da, der hat helfen können! Seitdem: positv. :smile:
 

Benutzer67771 

Sehr bekannt hier
Homöopathie hat doch nichts mit Religion zu tun. Der Grundsatz lautet gleiches mit gleichem zu behandeln.
Dabei müssen verschiedene Faktoren berücksichtigt werden, dass ist bei weitem nicht so einfach wie viele Leute glauben.
Besonders bei Tieren nicht weil die ihre Empfindungen nicht mitteilen können
Doch, es ist ganz einfach: Der (ca. 200 Jahre alte) Grundsatz ist wissenschaftlich (und nach dem gesunden Menschenverstand) betrachtet absoluter Humbug."Verschiedene Faktoren" und "das ist nicht so einfach wie viele Leute glauben" ist dabei dann die beliebte Schwurbel-Ausrede von Homöopathen, ihrer dünnflüssigen Wassersuppe Wirkung zuzusprechen (gerne wird dazu auch noch als "Beleg" Shakespeare zitiert :rolleyes:).
Alles weitere dazu findet man in dem von Camille bereits erwähnten Thread:
https://www.planet-liebe.com/threads/welche-erfahrungen-habt-ihr-mit-homöopathie.284981/
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Homöopathie funktioniert nur wegen dem Placeboeffekt, für mich deshalb reine Abzocke das ganze als teures "Medikament" zu verkaufen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren