Hochzeit

Benutzer89130 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo ihr Lieben,

ich bin Mitte März auf eine Hochzeit eingeladen, meine Cousin wird heiraten. Das letzte Mal war ich als 6jährige auf einer Hochzeit:grin: , darum weiss ich noch nicht wirklich was ich anziehen soll.

Schwarz und v.a. weiß sollte man ja eigentlich nicht tragen oder?
Generell bin ich jemand der lieber Röcke und Kleider trägt, hätte jemand vielleicht eine Idee, Foto oder Link was man so tragen könnte?

Leistbar sollte es auch einigermaßen sein, mehr als 60-70 Euro möchte ich eigentlich nicht ausgeben:smile:
 

Benutzer39246 

Verbringt hier viel Zeit
Die Frage ist, wie "festlich" man sich kleiden soll bzw. es erwünscht ist.

Ich war jetzt auf 2 Hochzeiten von Freunden und da habe wir Abendkleider getragen. Das erste (blaues Abendkleid von C&A) hat 80 € gekostet, das zweite Abendkleid (rotes Abendkleid, Taille gerafft, Vera Mont von Peek&Kloppenburg) 199 €.

Dann braucht man noch die passenden Schuhe, passende Kette, Haarschmuck (Frisör-Kosten?).

Alles nicht billig, deswegen solltest du vorher abklären, ob das eine gehobenere Hochzeit oder eher legér Hochzeit werden soll.

LG

EDIT: Sonst hör dich mal beim Bekannten/Freundeskreis um, vielleicht hat ja jemand ein Kleid o.ä. für dich.
 
V

Benutzer

Gast
Die Frage ist, wie "festlich" man sich kleiden soll bzw. es erwünscht ist.

stimmt, wo und wie gefeiert wird, macht da einen wesentlichen unterschied. abendkleid halte ich persönlich bei den meisten hochzeiten für übertrieben und unpassend - es sei denn, es steht explizit black tie in der einladung. gerade tagsüber ist man - auch bei richtig chicen hochzeiten - mit einem cocktailkleid oder rock mit blazer / twinset besser beraten.


Dann braucht man noch die passenden Schuhe, passende Kette, Haarschmuck (Frisör-Kosten?).

da bin ich tendenziell anderer meinung. alles passend zusammengekauft sieht meist gewollt und nicht gekonnt und einen tick zu "matchy-matchy" aus. dann noch die typischen leicht spießigen hochsteckfrisuren vom friseur mit komischen spängchen, perlchen und löckchen....
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
dann noch die typischen leicht spießigen hochsteckfrisuren vom friseur mit komischen spängchen, perlchen und löckchen....

das bringt mich auf eine Idee...:zwinker:
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
jetzt sag mir bitte nicht, dass du sowas oder vielleicht doch lieber das oder am ende noch Link wurde entfernt hübsch findest. :grin:

Off-Topic:
Also soooo schlimm ist die erste nun auch wieder nicht :zwinker: Die anderen find ich auch *ürks*


Topic: wie die anderen schon sagen, kommt draufan, wie festlich das ganze sein soll bzw. sein wird. Schwarz und weiss ist idR tatsächlich ein No-Go, wobei ich jetzt z.B. einen schwarzen Rock mit einem farbigen Oberteil noch im Rahmen fände.

Ich hab mal ein türkises Kleid und silberne Schuhe getragen. Das war eigentlich sehr passend. Es war allerdings Sommer und 35°C. Das Kleid hatte ich damals bei La Redoute gekauft, wenn ich mich recht entsinne, aber soweit ich weiss liefern die nicht nach D. Otto hat häufig ganz akzeptable und erschwingliche Kleider, wenn du das nachher eh nicht mehr anziehst, sehe ich nicht ein, warum du ewig viel Geld ausgeben solltest und auch qualitiativ muss es ja dann wirklich nicht das allerbeste sein...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer39246 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich persönlich sehe das anders. Wenn ich mir ein rot-changierendes Abendkleid für fast 200 € kaufe, dann möchte ich eben auch vollkommen aussehen. Da treffen es eben keine Turnschuhe (die ich sonst trage) oder ein Fossil-Doppelkreuz. Da will man sich auch festlich zu passen.

Und ich finde Abendkleider gar nicht übertrieben. Wenn man in die Kirche geht, sollte man eh nichts Freizügiges tragen (Schulter verdeckt; z.B. mit einer Stola).

Und gerade bei langen Haaren (wie ich sie z.B habe), bekommt man das nie so schön hin. Klar kann ich meine Haare 0815 hochstecken, aber beim Frisör ist das wohl was anderes. Auf Spängchen und Perlchen kann man ja verzichten. :-p Zudem möchte ich auch nicht mit der Braut konkurrieren.

Foto Kleid

LG

EDIT: Ich habe mich viel bei eBay umgesehen. Da gibt es richtig schöne (Abend-)Kleider und gar nicht teuer. Man läuft eben nur Gefahr, dass man es entweder umnähen, oder zurückschicken und neu bestellen muss, weil die Größe nie wirklich auf Anhieb passt. Selbst mein Kleid musste ich kürzen und enger nähen lassen. Geschäfte wie Peek&Cloppenburg bieten das u.a. an. (Ich war bei einer Privatschneiderin, die für diverse Modeläden die Aufträge übernimmt, da habe ich nur 1/4 bezahlt.)
 

Benutzer81475 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich würde mich auch erst mal erkundigen, was sich das Brautpaar überhaupt wünscht, denn ein Abendkleid unter Tags kann schon etwas zuviel sein.

Ansonst würde ich dir zu einem netten Cocktailkocktailkleid (so was in die Richtung: Beispiel 1, Beispiel 2, Beispiel 3) und einem (Bolero-)Jäckchen.

Sonst zu einem klassischen Etuikleid oder Rock mit einem edlen Oberteil oder einer netten Bluse.

LG
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich würde mich auch erst mal erkundigen, was sich das Brautpaar überhaupt wünscht, denn ein Abendkleid unter Tags kann schon etwas zuviel sein.

Ansonst würde ich dir zu einem netten Cocktailkocktailkleid (so was in die Richtung: Beispiel 1, Beispiel 2, Beispiel 3) und einem (Bolero-)Jäckchen.

Sonst zu einem klassischen Etuikleid oder Rock mit einem edlen Oberteil oder einer netten Bluse.

LG

Off-Topic:
Oh das erste violette :herz: :herz: :herz:
 

Benutzer82466  (42)

Sehr bekannt hier
Ich hatte letztes Jahr einen Rock und ein Top an - war aber auch kein zu festlicher Rahmen:
img0861kopie.jpg


Wobei ich aber Kleider auch sehr toll finde, nur das von den Hochzeiten davor gefiel mir nicht mehr und ich hab kein neues gefunden. Deshalb hab ich dann den Rock gekauft :zwinker:
 
V

Benutzer

Gast
Also ich persönlich sehe das anders. Wenn ich mir ein rot-changierendes Abendkleid für fast 200 € kaufe, dann möchte ich eben auch vollkommen aussehen. Da treffen es eben keine Turnschuhe (die ich sonst trage) oder ein Fossil-Doppelkreuz. Da will man sich auch festlich zu passen.

ich finde es eben rein modisch nicht so gelungen, wenn die steinchen auf der clutch auf das ketten- und ohrringset und den farbton der schuhe abgestimmt sind. das sieht meiner meinung nach schnell gewollt und nicht gekonnt aus....typischer abschlussball-stil halt. aber gut, geschmackssache.
wenn du ansonsten nur turnschuhe und sportliches im schrank hast, waren natürlich auch noch schuhe und accessoires fällig, da hast du recht. :zwinker:


Und ich finde Abendkleider gar nicht übertrieben. Wenn man in die Kirche geht, sollte man eh nichts Freizügiges tragen (Schulter verdeckt; z.B. mit einer Stola).

mit nicht zu freizügig hast du natürlich recht, aber wie der name schon sagt, ist abendgaderobe tagsüber meiner meinung nach einfach grundsätzlich unpassend. na ja, egal - jeder soll anziehen, worin er sich am wohlsten fühlt und die geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. :smile:
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Huhu,

ich hatte letzten Sommer zu einer Hochzeit ein knielanges Sommerkleid gekauft, das war von Paul Ropp (?) und grün und aus Seide mit Mustern und Raffungen. War damals reduziert auf 70 €, dann hatte ich noch grüne Schuhe und einen grünen Schal und sah prima aus :zwinker:

Diese Taftkleider finde ich ja in der Regel nicht so schön, zumal das bei "Kurven" schnell sehr dick aussieht. Also mein Bauch und Becken sehen in solchen Kleidern immer unmöglich aus, weil das am Becken Falten zieht, am Bauch dann aber fest drüberspannt - und an der Taille steht es ab, weil die meisten Kleider nicht soviel Taille vorsehen, wie ich zwischen Bauch und Hintern habe. Von daher mag ich Kleider lieber, die aus glattem Seidenstoff sind, und nicht so aus dem Glänzstoff.

Außerdem finde ich persönlich bodenlange Kleider in so Schlauchform gar nicht schön, ich finde knielang immer hübscher. Gerade auch wenn man nicht so groß ist, sieht man so nicht so aus wie ein "eingetüteter Zwerg" - wenn du weißt, wie ich das meine :zwinker:

Ich hatte neulich einen Traum in Lila bei Peek und Cloppenburg an, leider war das Unterkleid aber blöd geschnitten und hat Falten gemacht. Wenn man aber einen etwas "geraderen" Körper hat, als ich, sollte das toll aussehen. Da würde ich mal gucken gehen- sind auch nicht soo teuer.

LG
 

Benutzer34710 

Verbringt hier viel Zeit
Ich denke auch das du erst mal erfragen solltest was sich das Brautpaar so vorstellt. Aber so ein Cocktailkleid wie Fleur es als Beispiel hat (Das erste find ich am tollsten :smile: )geht eigentlich immer.
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Schwarz und weiss ist idR tatsächlich ein No-Go

Also weiß ist ja klar, die Farbe ist allein der Braut vorbehalten. :zwinker: Aber dass schwarz ein No-Go sein soll, ist mir neu - ich hab auf einer Hochzeit selber schon schwarz getragen, und ich war bei weitem nicht die einzige, hab das auch früher schon öfter gesehen.

Ich war in den letzten paar Jahren auf der Hochzeit meines Cousins, meiner Cousine und einer Freundin. Bei der ersten hatte ich ein schwarz-weiß-gemustertes, wadenlanges Neckholderkleid mit angeschrägtem Saum an; bei der zweiten ein dunkelblaues, knielanges Empirekleid mit schmalen Trägern und Perlen und Pailetten am Dekolleté; und bei der dritten ein eher schlichtes schwarzes Kleid in A-Linie mit schmalen Trägern und kurzärmeligem Bolerojäckchen dazu.

Ich persönlich finde die Opernball-mäßige Abendrobe zu einer Hochzeit immer etwas overdressed (es sei denn, sowas wird ausdrücklich gewünscht), aber schicker Rock + Bluse/Top, Kostüm, Cocktailkleid, das geht alles wunderbar. Bei uns auf dem Land kommt es auch durchaus noch vor, dass man im Dirndl zur Hochzeit geht. :zwinker:

EDIT: Guck doch mal bei Zero, die haben in ihrem Sortiment eigentlich immer tolle hochzeitstaugliche Kleider, und im Sale kann man da mit etwas Glück durchaus auch was recht günstiges abstauben.
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
jetzt sag mir bitte nicht, dass du sowas oder vielleicht doch lieber das oder am ende noch diese kreation hübsch findest.

Eigentlich wollte ich einen Thread zum Thema "Alptraum Hochzeit" aufmachen, mitr schlimmem Hochzeitszeug. Aber dann war grade dieser Ehe-Thread und ich hatte Angst, dann von den ganzen heiratswütigen 21jährigen mit ihren Traumhochzeitvorstellungen gesteinigt zu werden. :grin:


Ich hatte bei der Hochzeit meiner Cousine ein schlichtes schwarzes Hängerchen aus Satin und Chiffon von h&m an, mit Spaghettiträgern, und dazu High Heels mit Riemchen, die Haare hatte ich mir selber gemacht, ich kann diese pludrigen Friseurhochsteckfrisuren nicht leiden, hatte auch niemand da, es war eine schlichte schöne Feier auf dem Land, entsprechend dem schlichten, gutmütigen Brautpaar, das auf dem Land lebt. War sehr, sehr schön.
 

Benutzer10610 

Verbringt hier viel Zeit
Mädels, Finger weg von dem violetten Kleid, das *Fleur* gepostet hat. Das will ich!!! :grin:


Und ich finde Abendkleider gar nicht übertrieben. Wenn man in die Kirche geht, sollte man eh nichts Freizügiges tragen (Schulter verdeckt; z.B. mit einer Stola).
Kleid bei der Trauung? Eher nicht. Die Frage hatte ich mir auch gestellt (siehe unten) aber wenn ich mir jetzt Abendkleider in der Kirche vorstelle, geht das in meinen Vorstellungen absolut nicht :zwinker:

Ich bin Ende April Trauzeugin bei einer Freundin. Muss vorher locker 1,5 Stunden Auto fahren, dann standesamtliche Trauung auf einer Schlossinsel, anschließend Kaffee und ein paar Stunden später eine Feier im festlichen Rahmen. Für die Feier möchte ich ein Cocktailkleid, weil Länge, Stoff und Raffung von richtigen Abendkleidern nicht so recht zu mir passen. Beim Abiball hatte ich damals auch ein Cocktailkleid, das mir jetzt leider zu groß ist, sonst wäre es perfekt :geknickt:
Für die Trauung suche ich noch nach Rock & Blazer oder ähnlichem... mal sehen
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Mädels, Finger weg von dem violetten Kleid, das *Fleur* gepostet hat. Das will ich!!! :grin:

Das würde dir wohl so passen :-D

Also weiß ist ja klar, die Farbe ist allein der Braut vorbehalten. :zwinker: Aber dass schwarz ein No-Go sein soll, ist mir neu - ich hab auf einer Hochzeit selber schon schwarz getragen, und ich war bei weitem nicht die einzige, hab das auch früher schon öfter gesehen.

Ne, schwarz ist traditionell halt Trauerfarbe. Aber eben, traditionell. Die meisten dürften das heute aber wohl nicht mehr ganz so eng sehen, nur würde ich mich da sicherheitshalber vorher informieren :zwinker:

Und nur weil andere auch so auftauchen, heisst das nicht, dass es "richtig" ist :-D Ich habe auch schon Brautjungfern in türkisen Hosenanzügen gesehen, das wäre jetzt auch nicht gerade das, was ich als "passend" bezeichnen würde :-D
 
G

Benutzer

Gast
Das violette Kleid von *fleur* ist ja echt ein Traum.
Vor allem kann man das auch leicht mal wieder zu einem anderen Anlass tragen.
Wenn du dafür die passende Figur hat, wäre das doch was.

Richtige Abendkleider halte ich für übertrieben. Ich würde mich darin total unwohl fühlen.

Welche Farben stehen dir denn? Dann könnte man eher mal ein paar Beispielfotos zeigen. :smile:

Ansonsten würde ich auch mal bei zero gucken. Die haben oft tolle Kleider, die auch nicht sooo teuer sind. Ab und zu hat C&A auch mal etwas schönes. Vielleicht auch Mango?

Off-Topic:
Die erste Hochsteckfrisur ist doch total geil! Weiß gar nicht, was ihr habt? :ratlos_alt:
 

Benutzer10610 

Verbringt hier viel Zeit
Das violette Kleid von *fleur* ist ja echt ein Traum.
Vor allem kann man das auch leicht mal wieder zu einem anderen Anlass tragen.
Wenn du dafür die passende Figur hat, wäre das doch was.
Ich wundere mich allerdings gerade darüber, dass das eine Einheitsgröße von S bis L sein soll :ratlos:


Off-Topic:
Die erste Hochsteckfrisur ist doch total geil! Weiß gar nicht, was ihr habt? :ratlos_alt:
Geht mir auch so.
Aber ich kann mit meinen Haaren keine Hochsteckfrisuren machen. Beim Abiball hatte ich 31 Nadeln und ne halbe Flasche Haarspray und die Friseurin weigert sich, mir nochmal eine zu machen :grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren