Hochzeit in welchem Alter

D

Benutzer

Gast
Und wenn ja, in welchem Alter habt ihr geheiratet?

Da war ich 26......ICh wollte nie vor 30 .....Hat dann ja auch 14 Jahre gehalten....

Würdet ihr nochmal so früh - oder so spät heiraten?

Es stört mich das "würde"........

Ja, ich würde es nocheinmal machen. Der Zeitpunkt war nach damaligem Kenntnisstand und nach den Vorraussetzungen der Beste.
Ich/wir bereuen diesen Schritt auch nicht. Schließlich gabs auch sehr schöne Jahre und Nachwuchs - der wäre heute nicht da......
Die 19 Jahre waren ein langer Weg, (davon 14 verheiratet), wir sind nun beide so zufrieden wie es gekommen ist nd wie wir diesen Weg gegangen sind.
Bis zum Ende. Dabei hatten wir nicht das Ziel un irgendwann zu trennen.

Mit einer Heirat begibt man sich auf einen Weg, der beim gemeinsamen gehen erst entsteht!

Für eine neue Heirat wären andere Bedingungen vorhanden. Kann man also nicht vergleichen.

Also, ich bin nicht der Meinung, einen Fehler gemacht zu haben. Wäre alles nicht so gelaufen, wie es ist, wäre ich heute nicht der, der ich heute bin.
 

Benutzer50283 

Sehr bekannt hier
Nein, bin ich nicht. Ich glaube, eine Hochzeit ab Mitte 30 würde ich evtl. in Erwägung ziehen, wenn's Leben dadurch billiger würde :tongue:. Romantische Motive finden sich in dem Bereich bei mir eher weniger, da ich es viel schöner finde, unverheiratet zusammen zu leben. Kinder dürfen trotzdem gerne weit vor 30 kommen :smile:.
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Ich bin 32 und nciht verheiratet, aber mit meinem Partner seit 8,5 Jahren zusammen. Wir haben bisher nicht das Bedürfnis gehabt zu heiraten.
Vielleicht tun wir das ja mal irgendwann, wenns finanziell spannend wird :tongue:
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Nein, bin ich nicht und ich würde auch noch ein paar Jährchen warten. Fände ich schon noch sehr jung, das muss jetzt noch nicht sein und hat Zeit... Aber man weiß sowieso nie wie es läuft/ laufen wird egal ob man total jung heiratet oder erst wenn man älter ist. Dennoch, ich denke so mind. Mitte 20 sollte man schon sein weil die meisten jungen Menschen sind halt schon noch sprunghafter usw... Man sollte es sich wirklich gründlich überlegen :zwinker: Dann spricht auch nichts dagegen mit 25 zu heiraten wenn man sich seiner Sache sicher ist, einige Zeit zusammen ist und sich liebt... Hat ja jede/r seine eigenen Voraussetzungen.
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
In meinem Umkreis wird gerade ganz eifrig geheiratet. Freunde im letzten Sommer, eine Freundin aus der Uni und ein befreundetes Paar ist nächstes Jahr im Mai/Juni dran. Wenn es für sie passt, sollen sie machen. Alle paare sind mehr als 5 Jahre zusammen.
Ich selbst fände es um die 25 toll. Mal schauen, ob das was wird. :grin:
 

Benutzer113220 

Sehr bekannt hier
Seid ihr schon verheiratet?
Nein, das hat allerdings auch noch Zeit. Meiner Meinung nach sollte man eigentlich heiraten wenn es passt. Aber vor 25 würde ich das wohl nicht in Erwägung ziehen. Das wäre für mich persönlich einfach zu früh.
 

Benutzer92087 

Meistens hier zu finden
Nein, fühle mich auch noch zu jung dafür und es würde jetzt nicht zu mir passen.
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Seid ihr schon verheiratet? Und wenn ja, in welchem Alter habt ihr geheiratet?
Ja, ich habe mit 32 geheiratet. Mein Mann ist 38.


Würdet ihr nochmal so früh - oder so spät heiraten?
Ich bin sehr froh, dass ich meine 20er relativ ungebunden verleben konnte und mir meine beruflichen und privaten Traeume erfuellen konnte ohne auf Mann oder Familie Ruecksicht nehmen zu muessen. Fuer mich war es auf jeden Fall die richtige Entscheidung erst Anfang 30 zu heiraten :smile: Mein Mann wollte auch nie jung heiraten.
 

Benutzer85989 

Meistens hier zu finden
Ich bin nicht verheiratet und würde auch in jungen Jahren nicht heiraten wollen. Ich denke, es liegt daran, dass ich auch Angst habe, dass ich mich weiter entwickle und das Auswirkungen auf die Beziehung hat (z.B. auseinanderleben usw.). Denn ich bin auch nicht so scharf darauf, kurz danach wieder geschieden zu sein (wer will das schon?) und der richtige Zeitpunkt ist, wenn beide selbstständig im Leben stehen, länger in der Partnerschaft sind und beide auch schon zusammenleben. Das kann schon in unterschiedlichen Altersgruppen schon geschehen, deswegen gibt es ja auch keine allgemeine Aussage darüber.

Ich würde heiraten, wenn ich mit der Ausbildung/Studium fertig bin, eine Arbeit habe, in einer langjährigen Partnerschaft bin und mit meinem Partner zusammenlebe und mit ihm zusammen das "Wir-sind-bereit-für's Heiraten"-Gefühl haben.

Also, sieht es bei mir eher zwischen Anfang 30 und Mitte 30 aus. Ist auch kein schlechtes Alter für's Heiraten ;-)
 
M

Benutzer

Gast
Ich wollte immer mit 28 heiraten und mit 30 das erste Kind kriegen, aber das wird wohl nichts mehr. Wenn sich überhaupt noch jemand findet, der mich ehelichen will, kann ich jedenfalls nicht mehr zu jung sein, ich hab nur ein bisschen die Befürchtung, dass ich zu schnell heiraten könnte, um meinen Zeitplan noch einzuhalten. :zwinker: Da brauche ich dann einen vernünftigen Ehemann in spe.

Mein Papa hat meine Mutter erst mit 42 kennengelernt und mit 44 geheiratet. Das wäre mir definitiv "zu alt", aber was will man machen, er hätte sie sicher auch gerne mit Mitte 30 schon getroffen, dann hätte er sich seine erste Ehe gespart, aber das Leben hatte andere Pläne.

Ich hoffe trotzdem, dass es bei mir in den nächsten fünf bis sieben Jahren klappt, wenn nicht, stecke ich meinen Kopf in den Ofen...
 
R

Benutzer

Gast
Ich wollte immer mit 28 heiraten und mit 30 das erste Kind kriegen [...]

Jo, so in etwa wäre auch mein Plan (falls ich je Kinder will).

Allerdings will ich vorher auch eine Zeit lang mit dem Mann zusammen sein, dann zusammenziehen und vor dem Kind auf jeden Fall erstmal einen gemeinsamen Hund anschaffen, das könnte also selbst bei mir noch eng werden, wenn man mal meine Lebensumstände in den nächsten Jahren berücksichtigt...:grin:
 
M

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Allerdings will ich vorher auch eine Zeit lang mit dem Mann zusammen sein, dann zusammenziehen und vor dem Kind auf jeden Fall erstmal einen gemeinsamen Hund anschaffen, das könnte also selbst bei mir noch eng werden, wenn man mal meine Lebensumstände in den nächsten Jahren berücksichtigt...:grin:
Ja, das ist das Problem. Aber wenn ich ihn MORGEN kennenlerne, KÖNNTE es noch hinhauen. Ich bin also ganz entspannt. :grin:
 
R

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Off-Topic:

Ja, das ist das Problem. Aber wenn ich ihn MORGEN kennenlerne, KÖNNTE es noch hinhauen. Ich bin also ganz entspannt. :grin:
Ich darf ihn erst nächstes Jahr kennenlernen, da ich hier wegziehe, ich verliere also schonmal ein halbes Jahr Zeit. :grin:
Aber immer zuversichtlich bleiben, ne? :tongue: Solange bis Mitte 30 alles unter Dach und Fach ist, ist alles okay. Und bis dahin haben wir beide ja noch ein wenig Zeit. :grin:
 

Benutzer93289 

Verbringt hier viel Zeit
Seid ihr schon verheiratet? Und wenn ja, in welchem Alter habt ihr geheiratet? Ja, ich war 23, mein Mann 24.

Würdet ihr nochmal so früh - oder so spät heiraten? Ja, definitiv. :herz: Allerdings waren wir an unserem Hochzeitstag gute 5 Jahre zusammen, wovon wir bereits 4 Jahre zusammen gewohnt haben.
 

Benutzer107115 

Verbringt hier viel Zeit
Das erste Mal geheiratet habe ich mit 21, die Ehe hielt knapp 8 Jahre, eine Woche hat dran gefehlt... das verflixte siebte Jahr... ind ie Brüche ist es übrigens nicht gegangen weil es so früh war... und ich bereue auch nicht das ich ihn geheiratet habe, wer bereut hat nichts gelernt.

Das zweite Mal habe ich mit 30 geheiratet, knapp vor 31... bin also jetzt 2 Monate verheiratet...
 

Benutzer15156 

Meistens hier zu finden
Ich könnte mir das mit Mitte/Anfang 30 vorstellen. Je nachdem auch wann dann wirklich Kinder geplant sind.
Vorher eigentlich nicht, ich genieße es schon noch da relativ flexibel zu sein.
 

Benutzer119153 

Sorgt für Gesprächsstoff
Zwischen 28 und 35! Aber erst nach mindestens einem Jahr Patnerschaft! Schnelle Hochzeiten sind für mich Tabu!
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Ich bin 36 und nicht verheiratet. Und ich hatte auch nie einen Plan im Kopf, wann ich verheiratet sein will oder Kinder haben will. Ich habe schon als Jugendliche nicht verstanden, warum (z.B. in amerikanischen Filmen) der Hochzeitstag der "schönste Tag im Leben" einer Frau sein soll. Ich fand Bräute nie besonders spektakulär und finde die meisten Brautkleider nicht gerade ansprechend. Ich habe nie von einem Heiratsantrag geträumt oder sehnsüchtig in Brautmodengeschäfte gelinst. Selbst bei der Hochzeit meiner Schwester im letzten Jahr, die ich mitorganisiert habe, kam kein Will-ich-auch-Gefühl auf, obwohl das Fest schön war. Ich mags außerdem nicht, im Mittelpunkt zu stehen...

Ich bin seit achteinhalb Jahren mit meinem Liebsten glücklich verbandelt, davor fünf Jahre befreundet (und in der Zeit anderweitig liiert). Ich kann mir sehr gut vorstellen, die nächsten Jahrzehnte weiter mit diesem Mann zu verbringen. Es ist wunderbar so. "Perfekt" ist unsere Beziehung nicht, sie hat Ecken und Kanten (wie wir zwei halt). Allerdings hab ich es auch nicht so mit der Perfektion, ich mag das Unvollkommene. Allerdings kann ich mir keinen Menschen vorstellen, mit dem ich glücklicher sein könnte, wir ergänzen einander, sind in vielen Bereichen ähnlich gestrickt, in genügend Bereichen aber auch verschieden, uns wird nicht langweilig miteinander und ich bekomme beim Knutschen auch nach fast neun Jahren noch ein Kribbeln im ganzen Körper.

Da wir anscheinend auch nach außen hin recht glücklich wirken, bekommen wir öfter zwei Fragen gestellt: "Wann heiratet Ihr?" Oder auch: "Warum heiratet Ihr nicht?" Nun: Warum sollten wir heiraten? Wir sind glücklich, für uns ist unser himmlisches Affärchen :zwinker: miteinander wunderbar und durchaus was sehr Verbindliches, wir fühlen uns einander innig zugetan und einander zugehörig. Alles gut, wie es ist. Klar KÖNNTEN wir heiraten. Nur: wozu? Wir haben beide einfach nicht das Bedürfnis nach einer Zeremonie oder einem Ritual, um unsere Liebe "offiziell zu machen".
Sollte sich das ändern, werden wir ggf. doch heiraten. Allerdings dann wohl auf unklassische Art und Weise. Und ob ich dann 37, 47 oder 57 bin, ist mir relativ gleichgültig - ich finde nicht, dass es dafür ein Maximalalter gibt.
Ich bin kein Heiratsgegner. Aber auch kein Heiratsbefürworter.
 

Benutzer118204 

Meistens hier zu finden
Ich hab mit 22 geheiratet. Meine Frau war 24.

Ich fand es weder zu früh noch zu spät. Der Zeitpunkt wurde durch das Vertrauen in unsere Beziehung bestimmt. Wir waren 4 Jahre zusammen, hatten schon ein Kind und wohnte zusammen. Sprich, wir haben uns ein gemeinsames Leben zugetraut und bis heute hat sich das auch bewahrheitet.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren