Bekleidung Hochrutschende Shirts und co.

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Ich frage mich gerade, ob dieses Problem nur ich habe:

Ständig rutschen mir T-Shirts hoch!
Ich bin relativ schlank, meine Hüfte ist aber im Vergleich zum Rest schon etwas ausgepräger.
Mir ist das mit den Shirts schon oft aufgefallen, allerdings waren das auch welche, die nicht allzu groß waren, deshalb ging ich davon aus, dass sie evtl. doch zu klein wären.
Nun habe ich mir aber 2 neue Tops gekauft, die auch wirklich kein bisschen zu klein sind aber dennoch rutschen sie mir beim Laufen ständig hoch!
Es nervt einfach nur noch, alle 2 Minuten die Shirts wieder runter zu ziehen.

Habt ihr irgendwelche Tricks und Tipps für mich? :grin:
Wer kennt das Problem noch? :smile:
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Ach ich kenn das, vor allen Dingen ganz schlimm wenn ich mal mit einem Rucksack einkaufen gehe - da ist dann hinten alles komplett frei nach 3 Schritten :zwinker:

Was einigermaßen hilft, sind Miederhosen oder lange Unterhemden. z.B. bei H&M haben die so lange Tops, die kann man in die Jeans stopfen und das Tshirt drüber rutscht dann nicht mehr so.

Andere Lösungen habe ich keine. Vielleicht doppelseitiges Klebeband :zwinker:?

Ich vermute mal, dass das bei breiterer Hüfte und viel Taille eben einfach irgendwo so ist. Bei relativ langen Tshirts gehts bei mir aber.
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Hast du vielleicht eine Umhaengetasche, die die Shirts hoch schiebt? Das ist die einzige Situation, wo mir das schon mal passiert ist.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
och ja, kenn ich. das ist eben so bei weiblicher hüfte und ausgeprägter taille.
hilft nur stoff, der entweder nicht anliegt, oder derart dehnbar ist, dass ihm das nichts ausmacht.. oder eben nichts tragen, was bis zur hüfte geht.
nicht besonders sexy, aber auch effektiv ists, sich nen langes "unterhemd" anzuziehen, dass man in die hose stopfen kann - auf den stoff wiederum hält dann auch was anderes.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Mir passierts eher, dass die Hosen runterrutschen.:ratlos:
Im Sommer kann ich keinen Gürtel tragen wegen meiner blöden Nickelallergie und ich hab keine Hose, die 100%ig akurat sitzt. Und grade beim Laufen rutscht die immer irgendwie über die Hüfte und ich muss das dann wieder korrigieren. :grin:
T-Shirts rutschen bei mir auch mal hoch, aber eigentlich nur, wenn ich mich bücke oder sonst irgendeine außergewöhnliche Bewegung mache.
 
G

Benutzer

Gast
Ich habe das auch ständig und es nervt ein bisschen.

Vielleicht bei T-Shirts von denen du weißt, dass sie schnell hochrutschen (ganz extrem ist es ja z.B. bei den Tops aus diesem rutschigen Stoff mit hohem Polyesteranteil) dazu eine höher geschnittene Hose tragen? Also keine Hüfthosen.
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Ich trage nahezu nur kürzer geschnittene Shirts. Meine Poloshirts sind z.B. alle so, dass man immer mal etwas vom Bauch sehen kann, weil sie eh recht kurz sind, aber sobald sie 5 cm höher rutschen als sonst, ist eben was zu sehen. Mich stört das nicht. Ich trage ja bewusst solche Sachen.

Meine Hosen sind natürlich Hüfthosen, weil ich alles andere total hässlich und unbequem finde. Ein Unterhemd habe ich seit meiner Kindheit auch nie wieder getragen. Ich finde, mein Bauch ist noch ganz okay, also darf man den auch mal hervor blitzen sehen.

Übrigens sind meine Pullis alle genauso kurz wie die Shirts.
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Danke für eure Antworten!
Also mir passiert das sehr oft bei enganliegenden Tops aus Baumwolle!! :ratlos: Bei normalen geschnittenen Shirts ist es kein Problem, nur wenn sie halt anliegend sind (aber es gibt halt einfach viele Schöne).

Ich besitze auch eigentlich nur Hüftjeans und keine, die über den Bauch gehen, deshalb ist es halt besonders ärgerlich wenn die Shirts hochrutschen.

@Maria: Bei Poloshirts ist mir das bisher noch nicht passiert, weil die nicht so figurbetont geschnitten sind, die können vielleicht ein wenig nach oben gehen aber nicht so extrem wie es andere Shirts tun (die gehen jeden Meter, beim Laufen, immer ein Stückchen höher :ratlos:)

Das mit dem Unterhemd werde ich mal ausprobieren, allerdings ist das jetzt gerade bei meinem jetzigen Top recht blöd, weil das hinten etwas rückenfrei ist :geknickt::geknickt:

Off-Topic:
Ich frage mich: Was machen da denn etwas dickere Frauen? Denen muss das ja auch ständig passieren, oder? :ratlos:
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich frage mich: Was machen da denn etwas dickere Frauen? Denen muss das ja auch ständig passieren, oder?

Ja, ich denke schon. Ich habe es jetzt auch stärker, wo ich 2 Kilo zugenommen habe, einfach, weil dann das Gefälle zwischen meiner ewig schmalen Taille und dem Bauch und der Hüfte größer wird. Ich denke aber, dass jemand mit echten Gewichtsproblemen einfach andere Kleidung kauft, als so kleine Mädchentshirts, die nach oben rutschen.
Das mit dem Unterhemd werde ich mal ausprobieren, allerdings ist das jetzt gerade bei meinem jetzigen Top recht blöd, weil das hinten etwas rückenfrei ist
Es gibt auch so "Schläuche" für den Bereich, die den Hüft- und Bauchbereich modellieren sollen. Oder eben so eine Art Miederhosen, d.h. so extra hohe Unterhosen. Die kann man über der normalen Unterwäsch tragen - und das verdeckt dann eben nur den Bereich über der Jeans, ist aber nicht so warm und verhindert das lästige Rutschen.
 
V

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Es gibt auch so "Schläuche" für den Bereich, die den Hüft- und Bauchbereich modellieren sollen. Oder eben so eine Art Miederhosen, d.h. so extra hohe Unterhosen. Die kann man über der normalen Unterwäsch tragen - und das verdeckt dann eben nur den Bereich über der Jeans, ist aber nicht so warm und verhindert das lästige Rutschen.
Oh ja. "Sexy" Miederhosen :grin:.
http://www.avegret.com/images/product_images/info_images/1613_0.jpg


Mir passiert das auch öfter. Hift aber tatsächlich, ein Top darunter zu tragen, das man sich in die Hose stopft.
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher

Off-Topic:
sag da mal nix gegen.Ich hab so ein sexy Teil in meinem Schrank und das hat mir auf einer Feier tausend Koplimente eingebracht. Da hatte ich ein sehr enges Kleidchen aus dünnem Stoff an und dieser sex Slip (meiner geht an den Beinen noch bis fast zum Knie), hat jede Speckrolle gnadenlos weggequetscht :grin:



Mir passiert das auch öfter. Hift aber tatsächlich, ein Top darunter zu tragen, das man sich in die Hose stopft.

Ich auch.
Im Sommer ist mir das egal, aber ansonsten zieh ich ein Top drunter welches ich in die Hose stopfe. Ich trage aber keine Hüftjeans, also hab ich das Problem auch sehr selten.
 

Benutzer16100 

Meistens hier zu finden
Da ist mir mal was passiert....ich hatte ein Kleid an, was bis kurz übers Knie ging, eine gestreifte Baumwollstrumpfhose und einen Rucksack aufm Rücken. Zuhause angekommen musste ich feststellen, dass mein Kleid unter meinem Rucksack hing und ich wohl ohne Kleid, nur in Strumpfhose am Po durch die ganze Stadt gelaufen bin.....peinlich peinlich.....

Also ja, ich kenne das Problem :grin:
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
Off-Topic:
Ich frage mich: Was machen da denn etwas dickere Frauen? Denen muss das ja auch ständig passieren, oder? :ratlos:
Mir ist das noch nie passiert, ausser halt das eine Mal mit der Umhaengetasche. Auch nicht mit 15kg mehr.:zwinker: Weite Klamotten hatte ich nie und meine Hueften sind bei jedem Gewicht ca. 25cm breiter als die Taille, also war da auch immer ein Unterschied. Ich trage auch immer nur BHs unter Shirts, also auch nicht stoppendes und Huefthosen habe ich auch.
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Es nervt einfach nur noch, alle 2 Minuten die Shirts wieder runter zu ziehen.

Habt ihr irgendwelche Tricks und Tipps für mich? :grin:

Lösung: Längere Shirts kaufen oder Hoesn mit höherem Bund tragen.:tongue:

Ich würde aber sagen, dass das Problem tendenziell bei Frauen auftritt, die mit einer Sanduhr Figur gesegnet sind:drool:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren