Hilfe! Sex und jetzt Schwanger?

Benutzer150830  (25)

Ist noch neu hier
Hallo ihr Lieben!

Ich weiß es gibt schon mehrere Threads dazu, aber bei mir ist es ein bisschen anderst. Ich (18) und mein Freund (21) haben am 11.01. miteinander geschlafen. Der Tag war der erste nach meiner Periode, bzw der erste an dem ich mit der Pille wieder angefangen habe. Ich bin normalerweise sehr vorsichtig und zuverlässig, jedoch habe ich im Dezember die Pille zwei mal vergessen. (Habe grad große Probleme und hatte wirklich anderes im Kopf). Deshalb haben wir am 11.01 zusätzlich mit Kondom verhütet, da ich bei solchen Themen ein richtiger Angsthase bin, und das wie man jetzt sieht auch zurecht. Aufjedenfall ist während dem Sex das Kondom hochgerutscht (meines Wissens nach jedoch ca bis zu hälfte oder 2/3) und er hat es dann wieder ganz runter gezogen, da es ja nicht ab war und er war auch noch nicht gekommen. Es war stockdunkel deswegen kann ich keine genauen Angaben machen. Als er gekommen ist und er raus ist war es verrutscht, aber nicht ab. Anfangs hab ich mir Garkeinen Kopf drum gemacht, sonst hätte ich die Pille danach genommen. Doch seit einer Woche bilde ich mir die schlimmsten Sachen ein. Ich hab dann 2 Wochen nach dem Gv, da ich die ein mal vergessen hatte, die Pille ganz abgesetzt. Da es ein totales Chaos und auch Hormonchaos ist. Seit diesem Tag (heute genau 6 Tage her) habe ich Schmier-/Zwischenblutungen, täglich, mal mehr mal weniger, wenn es hoch kommt eine Mini OB voll. Morgen sollte ich theoretisch meine Periode bekommen, nun meine Frage: Ist eine Schwangerschaft möglich? Kann es sein das sich die Periode durch Hormonchaos verschiebt bzw psychischen Stress? Ich habe mit einen Schwangerschaftstest von PreSense im DM geholt und möchte diesen Montag (1. Tag nach Menstruationsbeginn) machen, habe jedoch Angst da viele schreiben er würde falsch negativ bzw leicht positiv zeigen. Ich komm langsam nicht mehr klar, brauch bitte Hilfe!!!!!
 

Benutzer129180  (35)

Benutzer gesperrt
Ist es nicht oft so dass es zu Schmierblutungen kommt wenn man die Pille mal vergisst oder absetzt? Jedenfalls ist es bei meiner Freundin immer so wenn sie die Pille mal später nimmt oder vergessen hatte.
 

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
Wann hattest du sie denn vergessen? Und wann genau (Einnahmetag) hast du sie dann abgesetzt?
Sorry, blich auch nicht durch, mir fehlen bei dir ein paar Absätze.

Und wieso willst du einen Test machen, wenn eh deine Periode kommt?
Ich denke nicht, dass was passiert ist. Zwischenblutungen sind bei der Pille normal.
 

Benutzer150830  (25)

Ist noch neu hier
Ja das ist nicht ungewöhnlich nur ist die halt schon seit 6 Tagen..
[DOUBLEPOST=1422712563,1422712461][/DOUBLEPOST]Wie gesagt, im Dezember zwei mal, wann genau weis ich nicht. Nach der Periode habe ich normal wieder begonnen und nach der 14. Pille abgesetzt.
[DOUBLEPOST=1422712777][/DOUBLEPOST]Ein Test möchte ich machen weil ich besorgt bin und im Internet so Sachen stehen wie "Schwanger trotz Periode" was total absurd ist aber ich bin immer Übervorsichtig. Glaubst du da könnte was passiert sein? Danke!!!
 

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
Wie gesagt, im Dezember zwei mal, wann genau weis ich nicht.
Innerhalb der ersten 7 Einnahmetage oder später?

Nach der Periode habe ich normal wieder begonnen und nach der 14. Pille abgesetzt.
Ich hoffe du verhütest nun anders.


Ich denke, durch die ganzen Pillenvergesser hast du deinen Zyklus ordentlich verwirrt und da du nicht genau weißt, wann die Vergesser waren, würde ich schon zum Test raten.
Aber dass du bei einer richtigen Periode schwanger bist, ist recht unwahrscheinlich.
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Na ist man nach 7 korrekt eingenommenen Pillen nicht wieder geschützt?
Korrigiert mich bitte, wenn ich mich irre!

Ich denke, da dürfte demnach keine Gefahr bestehen und das Kondom scheint zusätzlich ja seinen Dienst nicht komplett versagt zu haben, von daher...
Wenn du unsicher bist, dann mach doch einen clearblue Schwangerschaftstest im Zweifel, da ist dann auch das Ergebnis eindeutig, jedoch muss ein gewisser Zeitrahmen zwischen fraglichem Ereignis und Test bestehen, aber da bin ich nicht gerade die Expertin auf dem Gebiet :zwinker:
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Wenn du da 7 korrekte Einnahmen rausließt, dann ist alles gut :zwinker:

Ich kam so zu dieser Einsicht:

"Nach der Periode habe ich normal wieder begonnen und nach der 14. Pille abgesetzt."

Meine Feststellung bezieht sich auch nicht auf die Geschehnisse von Dezember, sondern allein auf den GV vom 11.01., das muss ich noch ganz klar hinzufügen :zwinker:
 

Benutzer143177 

Sehr bekannt hier
Ich kam so zu dieser Einsicht:

"Nach der Periode habe ich normal wieder begonnen und nach der 14. Pille abgesetzt."

Meine Feststellung bezieht sich auch nicht auf die Geschehnisse von Dezember, sondern allein auf den GV vom 11.01., das muss ich noch ganz klar hinzufügen :zwinker:
Aber der 11.1. war doch der Tag nach den Blutungen, also 1.Pilleneinnahmetag, sollte sie vorher nicht geschützt gewesen sein wegen den zwei Vergessern, dann war sie das doch auch in der Pause nicht und damit auch nicht am 1. Tag danach?

Wobei ich durch das Kondom, das ja nur verruscht war, jetzt auch nicht unbedingt davon ausgehe, das was passiert ist und die Blutungen halte ich bei dem ganzen Hormondurcheinander für normal.
 

Benutzer150830  (25)

Ist noch neu hier
Genau! Geschützt war ich durch die Pille wahrscheinlich nich mehr, deshalb ja das Kondom. Und wie schätz ihr das ein?:/
 
T

Benutzer

Gast
Hallo L Lalania , erstmal die allgemeine Theorie zum Thema Periode/Menstruation, Abbruchblutung und "schwanger trotz Periode":
Die Blutung, die du in der Pillenpause bekommst, sagt NICHTS darüber aus, ob du schwanger bist oder nicht! Das ist nämlich keine normale Menstruation/Periode, sondern lediglich eine Abbruchblutung/Hormonentzugsblutung, die durch das Absetzen der Pille in der Pause ausgelöst wird. Von daher ergibt es unter Pilleneinnahme überhaupt keinen Sinn, auf die Blutung zu warten. Man kann trotz Abbruchblutung schwanger sein, und man kann auch ohne schwanger zu sein keine oder eine verspätete Abbruchblutung bekommen.
Es kann aber auch passieren, dass eine schwangere Frau jeden Monat eine Blutung bekommt, selbst wenn sie nicht die Pille nimmt. Manchmal spielt einem der Körper da einfach einen Streich. Das ist zwar sehr selten, aber das gibts halt auch, deshalb würde ich im Zweifelsfall immer einen Schwangerschaftstest machen, um sicher zu gehen.

Jetzt zu dir:

So, wie du das beschreibst, halte ich es für sehr unwahrscheinlich, dass durch das Kondom was ausgelaufen ist, denn scheinbar saß es ja noch fest auf der Eichel und ist nur am Schaft hochgerutscht. Das kann dir jetzt aber sowieso keiner mehr sagen, deshalb würde ich auch hier vom "schlimmsten" Fall ausgehen und trotzdem einen Test machen - das erstmal unabhängig von deiner Pilleneinnahme.
In Zukunft solltet ihr den GV nicht fortsetzen, wenn das Kondom ständig verrutscht! Dann hat es nämlich für deinen Freund einfach nicht die richtige Größe oder Passform, und wenn ihr trotzdem weitermacht, riskiert ihr, dass es richtig abrutscht oder gar reißt. Und dann ist ein Schutz definitiv nicht mehr gegeben. Deshalb sollte dein Freund als nächstes mal seinen Penisumfang messen und nach einer Kondomgröße bzw. Marke suchen, die ihm wirklich passt und nicht abrutscht. Nur dann macht ein Kondom überhaupt Sinn. :zwinker:

Off-Topic:
Viele hier im Foum schwören ja auf MySize-Kondome. Ich kann dazu nichts sagen, wir haben die nie probiert, aber scheinbar gibts da eine bessere oder umfangreichere Größen-/Passformauswahl als in den üblichen Drogerien.


Ich hab dann 2 Wochen nach dem Gv, da ich die ein mal vergessen hatte, die Pille ganz abgesetzt. Da es ein totales Chaos und auch Hormonchaos ist.
Naja, wenn du schon mehrere Pillenvergesser hattest, wird das Chaos nicht unbedingt geringer, wenn du die Pille dann vorzeitig absetzt. Ich würde einfach versuchen, trotzdem weiter im normalen Pillenrhythmus zu bleiben, und dann kann sich mit dem neuen Einnahmezyklus nach der Pause alles wieder geregelt einpendeln.
Kann es sein das sich die Periode durch Hormonchaos verschiebt bzw psychischen Stress?
Ja, das kann auf jeden Fall sein! Auch wenn der Begriff "Periode" im Zusammenhang mit der Pille nicht korrekt ist, s.o.
Ich habe mit einen Schwangerschaftstest von PreSense im DM geholt und möchte diesen Montag (1. Tag nach Menstruationsbeginn) machen, habe jedoch Angst da viele schreiben er würde falsch negativ bzw leicht positiv zeigen.
Unter Pilleneinnahme spielt der Beginn der nächsten Blutung für die Aussagekraft eines Schwangerschaftstests wie gesagt keine Rolle. Generell kannst du dich an die 19-Tage-Faustregel halten: Ein Test zeigt ab 19 Tage nach dem kritischen Sex verlässlich an (allerdings nur für diesen Verkehr - evtl. Verhütungsunfälle danach berücksichtigt der Test natürlich nicht, dafür müsste man dann jeweils 19 Tage später wieder neu testen). Das Ausbleiben der Regel nimmt man eher als Kriterium fürs Testen, wenn man keine Pille nimmt und wenn man weiß, dass man schon vor Ablauf der 19 Tage überfällig ist. So lange man nicht zu früh testet und den Test korrekt anwendet, zeigt ein Test eigentlich nicht falsch-negativ an. Zum korrekten Anwenden gehört streng genommen auch, dass man nicht auf den Streifen pinkelt, sondern in einen Becher, und dort den Streifen für die vorgeschriebenen 10 Sekunden oder so (je nach Packungsbeilage!) reinhält, damit der Teststreifen auch ausreichend mit Urin benetzt ist.
Falsch-positiv zeigt ein Test eigentlich nicht an. Ich hab das zwar mal in einer Fernsehserie gesehen, dass eine Frau dachte, sie wäre schwanger, und hatte dann aber leider Krebs, aber ich kann nicht beurteilen, ob das realistisch ist oder nur dramaturgischer Unsinn. Bei einem positiven Test sollte man ohnehin einen Termin beim Frauenarzt machen, der die Schwangerschaft durch Bluttest und/oder Ultraschall bestätigen kann.
 

Benutzer124816 

Meistens hier zu finden
Erstmal solltest du deinem Freund beibringen, die richtigen Kondome zu kaufen. Normalerweise verrutscht da nichts, wenn er die richtige Größe benutzt. Das scheint nicht der Fall zu sein.

Allerdings ist fraglich, inwiefern eine Schwangerschaft realistisch sein könnte. Dazu müsstest du in Kontakt mit Sperma gekommen sein. Das scheint durch das alleinige Verrutschen des Kondoms nicht passiert zu sein. Somit ist eine Schwangerschaft unrealistisch.
 

Benutzer150830  (25)

Ist noch neu hier
Dankeschön!! Ja ich weiß das man bei der Pilleneinnahme nicht von einer Periode spricht, mir ist aber kein anderes Wort eingefallen. Den Test mache ich aufjedenfall, jetzt habe ich ihn schon gekauft. Vielen Dank für deine Mühe, und ich hab das meinem Freund auch gesagt dass die echt nich passen.. Ich hoffe einfach so sehr nicht schwanger zu sein. Noch eine Frage, ich weis das es theoretisch immer möglich ist aber ist eine Schwangerschaft 1 Tag nach Periodenende nicht relativ unwahrscheinlich? Aufgrund der fruchtbaren Tage?
[DOUBLEPOST=1422717280,1422717175][/DOUBLEPOST]Ich mache den Test Montag früh, das ist denke ich am Aussagekräftigsten, da es dann 22 Tage her ist..
 
T

Benutzer

Gast
und ich hab das meinem Freund auch gesagt dass die echt nich passen..
Gut, nur müsstet ihr dann beim nächsten Mal auch so konsequent zu sein, den Sex sofort abzubrechen und nicht erst nach diesem Kondom - denn wenn das reißt, kanns schon zu spät sein. :zwinker:
ist eine Schwangerschaft 1 Tag nach Periodenende nicht relativ unwahrscheinlich? Aufgrund der fruchtbaren Tage?
Wie meinst du das? Dass man 1 Tag nach Ende der Menstruation nicht schwanger werden kann?
 

Benutzer150830  (25)

Ist noch neu hier
Eine Frau kann ja nur um die Zeit ihres Eisprungs schwanger werden der ca. 14 Tage nach dem ersten Tag der Periode ist. (Variiert durch die Länge des Zyklus) und ein Tag nach der Periode wäre ja der 8te und da findet normal ja noch kein Eisprung statt?
 
T

Benutzer

Gast
Prinzipiell hast du Recht. Aber der Punkt ist: Jede Frau ist verschieden, und jeder Zyklus derselben Frau kann auch wieder sehr anders aussehen! Falls man nicht gewissenhaft mit NFP seinen Zyklus beobachtet, kann man nie wissen, wann man den Eisprung hat/haben wird. Deshalb halte ich solche pauschalen 14-Tage-Regeln für sehr gefährlich.

Um dich gleich mal zu korrigieren: Es ist eher so, dass der Eisprung 12-16 Tage vor Beginn der nächsten Mens stattfindet (stattfand). Die Faustregel "14 Tage nach der Mens" entsteht dadurch, dass man stark vereinfacht einen bilderbuchmäßigen 28-Tage-Zyklus voraussetzt, den aber die wenigsten Frauen haben.
Im Klartext: Die Phase vor dem Eisprung kann mehr oder weniger beliebig lang sein, die Phase nach dem Eisprung ist meist ca. 12-16 Tage lang. Wenn du jetzt beliebige Zykluslängen von 20 bis 40 Tagen oder sogar noch mehr ansetzt, merkst du schnell, dass die Regel "Eisprung 14 Tage nach der Mens" nicht funktioniert. :zwinker:
 

Benutzer150830  (25)

Ist noch neu hier
Hab ich doch gesagt ist Zyklusabhängig, trotzdem relativ unwahrscheinlich am 8. Tag
 
T

Benutzer

Gast
Hab ich doch gesagt ist Zyklusabhängig, trotzdem relativ unwahrscheinlich am 8. Tag
Du musst ja auch bedenken, dass Spermien bis zu 5 Tage in der Scheide/Gebärmutter überleben und auf eine Eizelle "warten" können. Da wird aus ungeschütztem Sex an Tag 8 schnell mal eine Befruchtung an Tag 13.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren