Hilfe Penis steht nach links

Benutzer155410  (32)

Ist noch neu hier
Hallo Leute brauche mal euere Hilfe und zwar habe ich vor ein paar Tagen sex gehabt mit meiner Freundin und habe seit dem das Problem das mein Penis leicht nach links steht wenn er steif ist denk so 20 Grad vorher war das nie so.Ich hab auch irgendwie ganz leicht das Gefühl als wäre da irgendwas gereitzt so ein ganz leichtes stechen ich glaube an der Wurzel aber ist kaum spürbar.Der Penis ist nicht geschwollen oder blau oder so .Ich war bei Urologen der sagte mir das da kein Penis Bruch oder so vorliegt.Er meinte das wir es wohl beim sex übertrieben haben und er an der Wurzel bzw die haltebändchen gedehnt sind.Ich solle 3 Wochen auf sex verzichten und dann wieder kommen.Es ist nicht so das er nicht mehr steif wird oder so geht eigentlich alles wie vorher aber steht halt nur nach links.In sich ist er aber absolut gerade.Hat mit sowas einer schonmal Erfahrung gemacht und wird das wieder heilen hab voll Angst das das bleibt.Der Arzt hat mir diese Frage nicht wirklich beantwortet.
 

Benutzer153493 

Meistens hier zu finden
Vertrau doch einfach auf deinen Arzt. Sofern hier nicht jeder 3te einen 20° Knickpenis hat, bezweifel ich, dass man hier gute Antworten bekommt.
 

Benutzer155505  (40)

Klickt sich gerne rein
is doch alles easy. du warst beim doc, also vertrau drauf. alles andere was vielleicht anders ist bzw. dir jetzt erzählt wird, macht dir doch vielleicht nur mehr panik. mach s so wie dein doc sagt und warte ab. ist zwar nicht unbedingt die stärke von euch männern, aber das wird scho.
 

Benutzer152937  (29)

Meistens hier zu finden
Ich glaube nicht, dass du hier eine qualifiziertere Antwort als die von deinem Urologen bekommen wirst. Die meisten User hier dürften sich nicht durch 11 Semester Regelstudienzeit gequält, anschließende Ausbildung zum Facharzt gemacht und sich eventuell sogar noch um einen Doktortitel bemüht haben. Außerdem: Fachdiagnosen übers Internet zu stellen, ist ein Ding der Unmöglichkeit. Da fehlt einfach eine ausführliche Anamnese, die Bildgebung und so weiter.

Also vertraue einfach dem Urteil deines Arztes, halte dich an den Therapieplan und du wirst sehen, dass alles wieder seinen Lauf nimmt.
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Wobei sich mir eher die Frage stellt, bei welcher Stellung man sich den Penis so verdehnt. :confused:
Kann mir eigentlich nur die Reiterstellung vorstellen und sie hat links von dir aus immer an ihrem Handy rumgespielt. Lass sie das Ding das nächste Mal rechts hinlegen, dann wird das vielleicht wieder. :hmm:
 

Benutzer155923  (40)

Benutzer gesperrt
Hi!

Das glaube ich dir, dass du das nicht so lustig findest. Und ich weiß aus eigener Erfahrung, dass man sich (gerade bei Penis-Fragen) ganz schön in gewisse Unsicherheiten reinsteigern kann. Ich hatte dasselbe mal mit einer Ader, die mir plötzlich irgendwie zu dick vorkam. Alle zwei Stunden habe ich nachgeguckt...

Vielleicht liegt es daran, dass der Intimbereich nun mal auch ein Tabu-Bereich ist, sodass man seine Kumpels und Eltern schwerlich bitten kann, einfach mal nachzugucken - ob alles okay ist.

Dass dich diese Sache belastet sieht man ja schon daran, dass du (1.) beim Urologen warst, (2.) hier im Forum das Thema auf den Tisch bringst.

Aber wenn du - gegen alle Regeln der Vernunft - eine Ferndiagnose möchtest, würde ich darauf tippen, dass du dich in eine Angelegenheit reinsteigerst, die eigentlich überhaupt nicht schlimm ist. Warte eine Woche, und das Thema ist (auch in deinem Kopf) mit Sicherheit vom Tisch!
 

Benutzer155410  (32)

Ist noch neu hier
das stimmt das ich mich da rein steigere bin sowieso ein extremer Kopf Mensch.Und es macht mir auch panische Angst dadurch meine Freundin zu verlieren.Wobei eigentlich alles so funktioniert wie es soll nur das es anders steht wie vorher.Denke auch das der sex so ohne Probleme Funktioniert.Aber wenn man vorher was das da alles noch gerade war und jetzt nicht mehr und vielleicht auch nicht mehr wird das nagt gewaltig an mir.
 

Benutzer155923  (40)

Benutzer gesperrt
Natürlich kann man das nicht abstellen! Die Gedanken kehren immer wieder zu diesem heiklen Punkt zurück (der umso heikler wird, weil man ihn - im Alltag - nicht offen zur Sprache bringen kann).

Als Außenstehender hat man's natürlich leicht. Ich kann einfach sagen: Verlass dich auf deinen Arzt. Aber ich weiß auch, dass ein Arztbesuch nicht immer alle Befürchtungen und Grübeleien wegwischen kann!

Dennoch bleibe ich der festen Überzeugung, dass das Problem zu 99 % ein Hirngespinst ist, das du bald wieder los bist. Zumal du ja selbst betonst, dass alles funktioniert.

Und eine Sache ist ganz, ganz sicher: Verlustängste musst du nun gar nicht haben! Ich kenne deine Freundin natürlich nicht. Aber es ist schlechterdings unmöglich, dass eine Beziehung zerbricht, weil sich der Neigungswinkel des (funktionstüchtigen) Gemächts geändert hat!

Panische Angst ist also völlig fehl am Platze!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren