Hilfe!meine Schwester nimmt mir meine Sachen weg

Benutzer102417  (35)

Öfter im Forum
Zwischen meiner Schwester und mir läuft das schon ewig (Kinderkram!), dass man sich halt mal Sachen von der Anderen nimmt (Klamotten) und dann kommen die Sachen aber auch wieder zurück. Wir haben uns als Kinder nie gegenseitig gefragt (Kinder halt...)und dann gabs auch immer Knatsch. Ich persönlich habe nichts dagegen zu fragen und gefragt zu werden und dann auch etwas auszuleihen- sie hingegen schon. Das geht soweit, dass sie sich, nachdem sie gekocht hat, den Teller übertrieben voll schlägt, damit ich nichts mehr abbekomme... alles muss ihr gehören (sie ist 23...), nichts darf unter keinen Umständen mit MIR geteilt werden. ^^

Letztes Jahr bin ich dann zu meinem Ex gezogen. Kurz vorher stand ich irgendwann vor meinem Kleiderschrank und musste feststellen, dass ich so gut wie keine Unterwäsche habe... glücklicherweise hatte sie an diesem Tag vergessen ihr Zimmer abzuschließen (sie schließt IMMER ab, weil ich ja sonst etwas nehmen könnte...) und so habe ich in ihre Unterwäscheschublade geschaut. Oh Wunder! Da drin lag nahezu meine komplette Unterwäschesammlung.... argh!!!

Dann begann die Zeit bei meinem Ex.... es war herrlich... meine Sachen waren immer da- alle! Ein ganz neues Lebensgefühl...

Nun zur aktuellen Situation:
Ich wohne wochenends wieder bei meinen Eltern und habe unter der Woche weiter weg eine eigene Wohnung(aus beruflichen Gründen). Ich habe keine Waschmaschine und kann mir auch aktuell keine leisten, deshalb trage ich meine Kleidung immer zwischen Wohnung und Elternhaus hin und her (Waschsalon gibt es keinen).
Sobald ich wieder bei meinen Eltern einzog, ging es schon los, dass meine Sachen wieder verschwanden...

Dann ist es so, dass meine Schwester und ich im Moment ähnlich viel verdienen.
Der Unterschied zwischen uns:
Ich: muss eine Wohnung mit Nebenkosten, Kühlschrankinhalt etc bezahlen und muss auch für den Beruf sehr viel Auto fahren, sodass es vorkommt, dass ich jede Woche mal eben für 80-100€ tanken muss...
Sie: sitzt sich in ihrem Kinderzimmer den Hintern platt und hat außer ihrem Auto KEINE weiteren (finanziellen) Verpflichtungen. Und bei einer Anfahrt zur Arbeit von 10km sind auch die Spritkosten noch im Rahmen.

So hat Madame also mehrere 100€ jeden Monat mehr zur Verfügung, als ich. Dafür hat sie eine tolle Investitionsmöglichkeit gefunden: Kleidung! Sie ist ständig shoppen oder bestellt online. Ihr Schrank und ihre Kommode sind längst so überfüllt, dass sie die Sachen schon so im Zimmer stapeln muss.

Ich dagegen kann es mir nicht leisten dauernd etwas zu kaufen. Deshalb habe ich nicht allzu viel gute Kleidung. Viele Sachen haben irgendeine Macke: Loch, ausgeleiert, passen nicht mehr richtig, ausgebleicht/verwaschen... etc.
Ich stehe also ständig vor dem Problem: was ziehe ich an, sodass es für die Arbeit noch ordentlich aussieht und nicht jeden Tag dasselbe ist? Damit das gut funktioniert muss ich meine Sachen zusammen halten.
Problem: sie sammelt meine Sachen ein (die, die ihr gefallen) und schließt sie in ihrem Zimmer ein!!!
Wenn ich sie darauf anspreche weiß sie natürlich von nichts. Oft denke ich selbst schon, ich bilde es mir ein und habe die Sachen einfach verlegt...
Aber gestern z.B. habe ich sie (mal wieder) erwischt: eines meiner Lieblingsteile lag oben auf der Wäsche, obwohl ich es garnicht getragen habe. Natürlich habe ich sie sofort darauf angesprochen. Da sagt sie mir doch kackdreist ins Gesicht, es würde ihr gehören!
Ich bin dann richtig sauer geworden und hab ihr mal vor den Latz geknallt, wie es eigentlich aussieht bei mir und dass ich es mir nicht leisten kann jede Woche shoppen zu gehn und sie mir die wenigen Sachen, die ich habe, auch noch wegnimmt, obwohl sie bereits Kleidung im Überfluss hat. Aber keine Einsicht... ich bilde mir das natürlich nur ein...

Was mach ich nun mit diesem dreisten Weib?
 

Benutzer44777  (38)

Meistens hier zu finden
Ich glaub für Erziehung ist es zu spät. Klingt nach verzogenem Girl.

Markier alle deine Sachen.. Wenn du es extrem magst und wenn sie deine Unterwäsche klaut: nimm was rotes und schmier Tabascco drauf.

Ansonsten: kauf dir ne Waschmaschine. Einmal Steuererklärung gemacht und du solltest ein wenig Geld über haben.. Ansonsten steht auch Weihnachten vor der Tür :zwinker:
 

Benutzer117605 

Meistens hier zu finden
Klau dir von ihr auch Sachen und sag das selbe wie sie. Sie wird schnell merken wie toll das ist wenn man plötzlich nichts mehr findet.
 

Benutzer123122 

Sorgt für Gesprächsstoff
klingt kindisch..dürfte aber helfen...
zahls ihr geim...zieh fäden an klamotten nimm dir welche von ihr und bring sie in deiner wohnung unter sodass sie nicht mehr im haus gefunden wrden können ... :smile:
sei fies zu ihr!
das is echt assozial von ihr!!!!
 

Benutzer113006 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Gibt es nicht die Möglichkeit, dass dir deine Eltern die Waschmaschine finanzieren und du monatlich 20 oder 30€ an sie zurückzahlst? Oder eben die Waschmaschine gleich per Ratenzahlung kaufst?
 

Benutzer119934 

Öfter im Forum
Phu, Geschwisterstreit, immernoch ein sehr unterhaltsamer Klassiker...

Hmm, mal sehen... also wenn sie die Gelegenheiten hat, Deine Wäsche einzusacken, dann mußt Du es so anstellen, daß sie überhaupt nicht mehr da drankommen kann. Notfalls mußt Du zusehen, daß Du Dich vor der Waschmaschine postierst und wartest, bis Deine Klamotten fertig gewaschen sind. Und zum Trocknen mußt Du sie halt dann in Deinem Zimmer aufhängen und es abschließen. Die eigenen Sachen eindeutig als die Deinen zu markieren ist natürlich am allerwichtigsten! Nur so kannst Du "belegen", daß sie Dir gehören.

Und wenn Du sie im Gegenzug bisschen ärgern möchtest, dann kannst Du folgenes machen: wenn Sie soviel Klamotten hat wie Du es beschrieben hast, wird sie nicht sofort merken, wenn etwas fehlt. Sicherlich macht sie auch nicht jeden Abend Inventur. Also kannst Du Dir ja immer für die kommende Woche etwas "ausborgen", damit Du vernünftig gekleidet an die Arbeit gehen kannst. Wenn Du es dann am nächsten WE wieder mit nach hause bringst, dann legst Du es einfach ungewaschen an den alten Platz zurück, dann fällt es Ihr auch nicht auf, schließlich sieht sie Dich ja damit auch nicht rumlaufen.

Achso, Du weißt nicht, wie Du an ihre Klamotten rankommen sollst? Sicherlich wird sie nicht jedesmal, wenn sie ihr Zimmer verläßt, die Tür absperren. Also mußt Du zusehen, daß Du dann da zum Ausleihen reinkommst (wenn sie auf Toillette geht oder sowas). Eine andere Möglichkeit ist, daß Du ihre Wäsche, die sie zum Trocknen aufgehangen hat, zum Aussuchen inspizierst.

Aber so "lustig" die Angelegenheit auf uns Aussenstehende wirken mag, so ernst ist doch derr Hintergrund: weißt denn Deine Schwester irgendwie kleptomanische Züge auf oder andere fehlgeleitete Verhaltensweisen, lügen Dir gegenüber hast Du ja schon angesprochen. Aber wie sieht es gegenüber Anderen oder Fremden aus?

.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Es ihr heimzuzahlen davon halte ich nichts, denn dann wird das ewig so weiter gehen!
Ich wäre auch dafür dass du dir eine Waschmaschine kaufst, leih dir das Geld. Oft gibt es auch gute Waschmaschinen bei Hofer (Aldi) die nicht so teuer sind aber gute Qualität vorweisen!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren