Hilfe meine Mutter Spinnt

Benutzer148367 

Ist noch neu hier
Ich bin mit meiner Freundin seit über einem Jahr zusammen und ich hatte schon oft streit mit meiner Mutter weil ich z.B mit meiner freundin zusammen geduscht habe(Sie dürfte auch nicht alleine)(wirklich nur geduscht :zwinker:). Meine Mutter sagt sowas tut man als gast nicht fertig aus! Meine Freundin darf unseren Kühlschrank nicht benutzen, beim Einkauf mitkommen, sich ein Glas oder so aus der Küche holen, den Fernseher einschalten, die Liste ist endlos...

Bei meiner Freundin gehör ich fast schon zur Familie ich helf beim Einkauf usw. und darf auch da duschen und mit ihr duschen oder alle anderen Dinge die oben beschrieben sind.


Meine Mutter hat auch herausgefunden, dass ich und meine Freundin auf BDSM stehen und mir versucht es zu verbieten....
Zitat:"Was habe ich nur bei dir falsch gemacht?"

Da meine Mutter verlustängste hat, traue ich mich auch noch nicht ihr zu sagen dass ich im sommer mit meiner Freundin zusammenziehen will. Sie wird alles versuchen mir ein schlechtes Gewissen zu machen, dass ich nicht ausziehe.
 

Benutzer130914  (36)

Beiträge füllen Bücher
Womit können wir dir helfen?

Dein Alter wäre bei solchen Sachen vielleicht nicht uninteressant ...
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Erstmal vorweg: wie alt seid ihr beiden denn?

Hat deine Mutter persönlich etwas gegen deine Freundin?
Oder sind es "nur" ihre Verlustängste?
Leider hilft bei so Fällen selten ein einfaches Gespräch. Das ist ja schon recht harter Tobak.
Ich würde trotzdem noch einmal das Gespräch suchen und im Notfall mit Ausziehen "drohen", sollte sich ihr Umgang mit deiner Freundin nicht bessern. Dann möchte deine Mutter vielleicht doch lieber, dass deine Freundin bei euch duscht, als dass ihr beide aus- und zusammenzieht.
 

Benutzer136492 

Verbringt hier viel Zeit
Oha, da scheint deine Mutter aber ziemlich... verklemmt oder altmodisch zu sein.
Hast du schon mal versucht deiner Mutter zu klar zu machen, dass deine Freundin für dich ein Teil der Familie ist und nicht Gast, der seit über einem Jahr nur bei euch ein und aus geht?

Deine Mutter geht eure Sexualität ja rein gar nichts an, das solltest du ihr klar machen...
 

Benutzer148656  (33)

Sorgt für Gesprächsstoff
Wie alt bist du denn?

Und wenn ihr schon über 1 Jahr zusammen seid und ihr ja oft bei ihr oder bei dir Pennt dann wäre es für 99% der Eltern doch normal das man hilft, Wasser spart beim Duschen usw. Den Kühlschrank benutzen darf oder weiteres. Ich glaube deine mum hat ein Problem oder angst wovor
 

Benutzer111070 

Team-Alumni
Wie alt bist du denn? Wenn du dieses Jahr ausziehen willst, nehme ich mal an, du bist (fast) volljährig und da würde ich mir an deiner Stelle nicht mehr von den Eltern in die Beziehung reinreden lassen.

Obwohl sie in ihrer eigenen Wohnung natürlich am längeren Hebel sitzt, sollte deine Mutter eigentlich wissen, dass sie ihren Sohn mit derartigem Verhalten nur von sich wegtreibt - hast du eine Ahnung, wieso sie deiner Freundin so ablehnend gegenübersteht?
Lebst du mit ihr allein? Das würde ihre Verlustängste vielleicht erklären, aber natürlich nicht ihr Verhalten entschuldigen. Habt ihr schon mal darüber geredet? Oder gibt es jemanden, dem du dich anvertrauen kannst und auf den deine Mutter womöglich eher hört, vielleicht eine Freundin von ihr?
 

Benutzer145642  (22)

Ist noch neu hier
WTF ein Pyro in PL :smile:)
Hast du schonmal Versucht mit deiner Mutter darüber zu reden ?
 

Benutzer109511  (28)

Planet-Liebe Berühmtheit
Uff...ich befürchte leider, so wie einige Vorposter hier, dass ein einfaches Gespräch wahrscheinlich nicht genug sein wird. Deine Mutter scheint ja offenbar echt nicht zu sehen, dass sie dich nur von sich wegtreibt und eure Beziehung verschlechtert, wenn sie sich deiner Freundin gegenüber so verhält.
Ich würde wohl ein Mal ein Gespräch mit ihr suchen, wo du ihr Verhalten ansprichst und ihr auch klar machst, dass du nötigenfalls konsequent auf Seiten deiner Freundin stehst und sie dich dann eben nicht mehr oft sehen wird, wenn sie nicht einsichtig ist. Bessert sich dann wirklich nichts, dann zieh das auch so durch und geh auf Abstand.
Und den Umzug würde ich auf jeden Fall durchziehen und mir da an deiner Stelle auch nicht von ihr reinreden lassen. Wenn sie nicht einsehen will, dass du langsam dein eigenes Leben hast, dann muss sie eben die Konsequenzen spüren.

Es wundert mich ohnehin, dass deine Freundin bei solch einer Behandlung noch zu dir kommt. Ich würde mich an ihrer Stelle so furchbar unwohl und unerwünscht fühlen, dass ich irgendwann gar nicht mehr kommen würde und darauf bestehen, dass man sich nur noch bei mir trifft.
 

Benutzer148986  (24)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ein Gespräch is bei ihr nicht möglich da sie nie etwas einsieht. Sie meint sie is im recht ubd dabei bleibt es auch. Natürlich fühle ich mich sehr unwohl aber ich bin zu liebe meines Freundes da und versuche deswegen es weit gehens zu ignorieren.
 

Benutzer109511  (28)

Planet-Liebe Berühmtheit
Schade, dass die Mutter da so abblockt und ihren Fehler nicht einsieht. Vermutlich würde sie wirklich erst dann aufwachen, wenn ihr Sohn ihr mit aller Konsequenz den Rücken zukehrt und erst mal sein Ding durchzieht...

Ich versteh schon, dass du deinem Freund zuliebe still hältst, aber schön stelle ich mir das nicht vor...ich bin sehr sensibel und könnte wahrscheinlich nicht mal meinem Partner zuliebe auf Dauer mit solch einer Situation klarkommen.
 

Benutzer148986  (24)

Sorgt für Gesprächsstoff
Er is jetzt auch erstmal bei mir eingezogen um ihr klar zu machen das es so nicht weiter gehen kann. Eigentlich bin ich eine Person die sagt wen etwas is was so nicht sein sollte aber mein er sagt dann immer ich mach das dann geht es ein paar Tage gut dann fängt alles von vorne an... ich werde auch erstmal nicht mehr da gin gegen. Sie versteht garnicht warum ich das nicht mehr will...is ja nicht so das sie alles tut um mich da raus zu bekommen.
 

Benutzer150418 

Verbringt hier viel Zeit
Was ist denn deine Frage? Was man dagegen machen kann?

Willst du den Kontakt zu deinen Eltern erhalten?

Man kann bei sowas nie sagen, ob es überhaupt möglich ist, dass sich etwas ändern kann.

Ich hab sowas bei meinem Ex erlebt, nur dass es sich da um beide Elternteile gehandelt hat. Ich könnte mir vorstellen, dahinter steckt einfach eine große Abneigung gegenüber allem Fremden und allem Neuen. Ich durfte dort auch nichts anrühren außer im Zimmer meines Freundes. Wenn ich was trinken wollte, durfte ich nichtmal den Wasserkocher anfassen. Wenn ich die Frechheit besaß, zu duschen oder zu essen, musste ich dann 20-50 Euro dalassen. Kontakt mit mir wurde auch nicht gesucht, sobald ich im Haus war, haben die sich im Wohnzimmer verbarrikadiert, um dem bösen, schwulen Typen bloß nicht zu begegnen. Kam es doch zu einer Begegnung, wurde ich taxiert, als wärs klüger, denen lieber nicht den Rücken zuzuwenden. Messer und so. :ninja:

Die sind aber grundsätzlich so ungastlich. Nichtmal die Verwandten halten sich dort gerne auf. Es gibt eben solche Menschen.
Vielleicht gehört deine Mutter dazu, vielleicht sieht sie es aber auch irgendwann ein und kann sich ändern.

Bei uns hat dann nur ein vollständiger Kontaktabbruch geholfen. Was für meinen Ex aber auch schlimm war, da es im Guten nicht möglich war und die ihre Drohung mit Enterben mit ziemlicher Sicherheit wahr machen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren