Hilfe, ich brauch' ne neue Sportart. :D

K

Benutzer

Gast
Tja ihr Lieben,

wie der Titel schon sagt: Ich brauche eine neue Sportart. Nach meinem Umzug (und somit auch dem Verlust der geliebten Leute in meinem Fitnessstudio) ist die Luft raus bei mir.
Über kurz oder lang werde ich mir sicher wieder ein Fitnessstudio suchen, aber gerade reizt es mich auch, einen Sport für mich zu entdecken. Wenn es da nicht ein Problem gäbe: Soweit ich das beurteilen kann, bin ich ziemlich talentfrei. :grin:
Es muss also eine Sportart sein, bei der man ziemlich bei Null anfängt, die man gut erlernen kann und wo man auch relativ schnell erste Erfolge erzielt. Ansonsten verliere ich nämlich die Lust/Motivation, gehe nicht mehr... man kennt das Elend. :zwinker:

Welche coolen Sportarten könnt ihr empfehlen?
 

Benutzer137375 

Benutzer gesperrt
Geh doch mit mir nächsten Mittwoch zum arial Yoga :zwinker:
 

Benutzer24554 

Sehr bekannt hier
Alternativ gehst du mit mir nächsten Mittwoch einfach laufen. :grin:
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Wo liegen denn deine Interessen?
Teamsportarten? Ballsport? Kampfsport? Klettern? Was willst du gar nicht?:grin:
 

Benutzer135586 

Meistens hier zu finden
Redakteur
Ich kann Volleyball empfehlen! Macht Laune und du brauchst keine Ausdauer :grin:
 

Benutzer141430  (36)

Benutzer gesperrt
ich hab gelesen das man ringen relativ schnell lernt und schnell fortschritte macht aber das ist warscheinlich eher nicht so deins ? :grin:
 

Benutzer124226 

Beiträge füllen Bücher
Vielleicht Schwimmen? :grin: Du bist flexibel mit den Zeiten wie im Fitnessstudio und trainierst Kraft und Ausdauer gleichzeitig! :grin:
 
K

Benutzer

Gast
Wo liegen denn deine Interessen?
Teamsportarten? Ballsport? Kampfsport? Klettern? Was willst du gar nicht?:grin:

Stimmt, das habe ich ganz vergessen!

Was will ich gar nicht: Klettern. :grin:

Teamsportarten wären okay, wobei ich es mir da schwer vorstelle, als absoluter Noob Anschluss zu finden.

Ballsport wäre in Ordnung, mir fällt nur aktuell keine Sportart ein, die ich mir für mich vorstellen könnte. Fußball gucke ich mir lieber an, Basketball hatte ich schon, bei Volleyball breche ich mir eher die Finger, Handball ist mir wohl etwas zu bad ass, ....

Kampfsport wäre interessant. Das könnte ich mir wirklich vorstellen. Nur welche "Richtung"?


@Laufen und Aerial Yoga: Ersteres muss ohnehin mal wieder angegangen werden, letzteres werde ich definitiv mal ausprobieren!
[DOUBLEPOST=1434904262,1434904228][/DOUBLEPOST]
ich hab gelesen das man ringen relativ schnell lernt und schnell fortschritte macht aber das ist warscheinlich eher nicht so deins ? :grin:
Das hab ich doch schon Zuhause. :tongue:
Gleich auch wieder, denn gerade wurde mir "Sportputzen" vorgeschlagen.
smileys-boxen-036247.gif

[DOUBLEPOST=1434904304][/DOUBLEPOST]
Vielleicht Schwimmen? :grin: Du bist flexibel mit den Zeiten wie im Fitnessstudio und trainierst Kraft und Ausdauer gleichzeitig! :grin:
Da fehlt mir aber ein bisschen der Anreiz/Druck. Das wird eher so etwas wie ich und das Laufen... :grin:
 
K

Benutzer

Gast
Squash ist auch cool. Das wollte ich auch schon immer mal probieren.
 

Benutzer115625 

Beiträge füllen Bücher
Ich kann Volleyball empfehlen! Macht Laune und du brauchst keine Ausdauer :grin:
Prinzipiell würde ich natürlich nie was gegen Volleyball sagen, aber die Einstiegshürde bis das Spiel Spaß macht, ist doch recht hoch, vor allem wenn man kein oder wenig koordinatives Talent mitbringt und nicht oft trainieren kann.
 

Benutzer141430  (36)

Benutzer gesperrt
ein freund von mir meinte letztens das er mit martial arts oder sowas anfangen will aber irgendwie ohne schläge und tritte sondern nur griffe, würfe und sowas. vielleicht wäre sowas was für dich.
 
S

Benutzer

Gast
Was wäre dir denn beim Kampfsport wichtig? Körperkontakt? Schnörgelzeugs, Spirituelles? Geeignet für SV?
 
K

Benutzer

Gast
Was wäre dir denn beim Kampfsport wichtig? Körperkontakt? Schnörgelzeugs, Spirituelles? Geeignet für SV?
Berufsbedingt wäre es mir lieb, wenn ich nicht ständig mit blauen Flecken durch die Gegend laufen würde/müsste.
SV-Eignung wäre natürlich super.
Spirituelles.. Joa.. Muss nicht.

Und was Schnörgelzeugs ist, weiß ich nicht. :zwinker:
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Kampfsport wäre interessant. Das könnte ich mir wirklich vorstellen. Nur welche "Richtung"?
Kommt drauf an, wo deine Interessen liegen. Da gibt's so viel Auswahl, wie Ballsportarten.:tongue:

Die Philosophie spielt dabei ja nicht eine unwichtige Rolle.:smile:
[DOUBLEPOST=1434905028,1434904833][/DOUBLEPOST]
Und was Schnörgelzeugs ist, weiß ich nicht. :zwinker:
Er meint Katas. Das sind einstudierte Bewegungsabfolgen - für SV unnötig. Capoeira hat auch viel Schnörkelzeugs, da eher Kampftanzen.
 

Benutzer141430  (36)

Benutzer gesperrt
hauptsache du hüpfst dann nicht irgendwann rum wie die hier.


die würde mir als gegner ja mal sowas von aufn sack gehen :grin:
 
S

Benutzer

Gast
Also fallen Sportarten mit Sparring schon mal aus - außer du bist schnell so gut und wendig dass dich keiner trifft :grin:

Also so Dinge wie MMA, Kickboxen, Thaiboxen (Muay Thai), Boxen fallen schon mal raus.

Gute Kampfsportarten: Jiu Jitsu (Brasilien Jiu Jitsu), Teakwando, Judo, Kung Fu, Karate, Aikido

Das sollten so die gängigsten Arten in DE sein und in jeder Stadt zu finden. Die meisten davon sind bedingt zur Selbstverteidigung zu gebrauchen.

Krav Maga könnte für SV dienlich sein, wobei man sich nichts vormachen muss, dass das am Ende auch zum Teil auf Jiu Jitsu beruht. Ehrlich gesagt gibt es nicht DAS System. Alle sind irgendwie über 7 Ecken miteinander verbunden, leeren das gleiche Prinzip. Am Ende ist die Frage was man mehr fokusiert? Bodenkampf? Dann Judo oder Brasilien Jiu Jitsu,. Bewegungsabfolgen? Karate, Aikido. Eine Mischung aus vielen? Jiu Jitsu bedingt auch Teakwandoo. Tritte und Luftsprünge? Dann Teakwandoo.

Am besten ist es einfach ein paar unterschiedliche Dojos raus suchen, sich das Training anschauen ggf. mit machen. Wichtig ist dass man mit Schritt und Bewegungsfolgen kognitiv keine Probleme hat. Arme in unterschiedliche Richtung drehen, auf einem Bein stehen und den Fuß kreisen lassen sind so die Klassiker um das Gehirn dafür fit zu machen.

Bei manchen Dojos ist es empfehlenswert auch die Tradition zu verinnerlichern und zu mindestens im Dojo zu leben.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren