Hilfe, es tut immer weh!?

B

Benutzer

Gast
hallöchen Zusammen:smile:

Ich bin seit nun knapp Acht monaten mit meinem Freund zusammen,alles ist perfekt, bis auf den Sex, ich hab immer Schmerzen, und es geht nicht weg, egal was ich mache.
also... wir wissen echt nicht was wir machen sollen:frown:
Ich weine sogar vor schmerzen .. auch wenn wir sofort abbrechen...
Kann mir wer Helfen??????
 

Benutzer48617 

Meistens hier zu finden
Was für Schmerzen sind es denn? Beim Eindringen? Dringt er zu tief ein? Bist du nicht feucht genug?

Schon mal Gleitgel versucht?
 
B

Benutzer

Gast
Ich bin Feucht Gennug , und an derr länge liegts auch nicht ... wenn er mich stösst tuts weh :frown:(((
 
B

Benutzer

Gast
Der Sagt mir das es nichts medizinisches ist...
kann sowas auch psychisch kommen ??????????
 

Benutzer112329  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
Jap Bambii,

das ist wohl was Psychisches bei dir, hatte das Problem in meiner aktuellen beziehung auch allerdings ging da anfangs garnichts (sogar 1 Finger wurde wieder Rausgedrückt von der Muskulatur). Im nachhinein war mir klar an was es lag, Sie hatte eine sehr schlimme erfahrung zuvor gemacht und daher etwas Angst vor meinem Penis ("also ich habe lang und dünn gesehen, dick und kurz, aber das ist ein Monster" - My Dreamgirl [bin leicht über dem durchschnitt aber der umfang ist etwas ...) aber mal zurück zum Thema. Sie wollte Sich einfach nicht öffnen und offen mit mir über Ihre & natürlich auch unsere Probleme reden also hab ich ihr einfach alles erzählt was mir so auf dem Herzen lag was ich dachte das ich es Ihr nie erzählen werde (hab n etwas komplexeres vorleben als die meinsten Durchschnittstypen XD) und Sie ist bei mir geblieben das ist jetzt ne gute Woche her und langsam erzählt Sie mir auch dinge die ich nie hätte hören sollen (Teilweise schon derber scheis aber was solls so ist das leben) und seitdem klappts auch mit dem Sex bzw sind wir da in Arbeit ^^ aber Ihren Höhepunkt hat Sie schon mehrmals erreicht so banal wie sich das anhört aber wenn dieser Punkt erreicht ist ist die Vertrauensgeschicht nur noch kinkerlitzchen in dem Moment so sehe ich das hast du deinen Partner im Verletzlichsten moment nicht alleine gelassen und in evnt auch im Arm gehabt.

Was ich damit sagen will Vertraust du deinem Freund blind, wärst du bereit grenzen zu überschreiten die du noch nie überschritten hast, hast du auch so schmerzen beim Fingern durch deinen Freund oder bei der Selbstbefriedigung?

Ansonsten versuchs mal mit geistiger Betäubung das ist aber nur etwas wenn du Ihm vertrauen kannst, und er auf dich aufpasst und dich respektiert.

- Alkohol (in massen also nicht bis zum Brechen oder zur Alkoholvergiftung am beten so 0,5 - 1,5 Promille ((Google mal nach der Formel zum ausrechnen dafür))

- Bissel was Kiffen (je nach bedarf und neigung - lässt dich über Themen reden von denen du nichtmal wusstest das es die gibt und entspannt ungemein)

- Baldrian (sind so Tropfen musst halt auf die Dosirung schauen das du net wegpennst aber die helfen auch)

- Selbststimulationstraining (machs dir selber mit nem Dildo - also ich bin für meine Freundin Shopen gefahren und hab ihr n paar kleine fürn Anfang und dann einen in meiner größe gekauft mit dem Sie jeden Abend paar Minuten (5 - 30) ich selbst gedildot hat (kann man das Penetriert nennen?) hat ihr die Angst vor meinem genommen und mitlerweile lässt sie ihn nichtmehr los wenn se ihn mal hat.

Grüße und auf einen schmerzfreien moment.
 

Benutzer71558 

Verbringt hier viel Zeit
Du rätst ihr nicht allen ernstes, sich zu betrinken (oder bekiffen) um dann mit ihrem Freund zu schlafen?!?!?

Das ist mit sicherheit der ganz falsche Weg!!!!

Rede mit deinem Freund über deine ängste und sorgen, aber in nüchternem Zustand! Es kann gut sein, dass die Schmerzen psychisch bedingt ist! Also, denk für dich selbst drüber nach, woher das kommt und sprich mit deinem Freund offen darüber!
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Du rätst ihr nicht allen ernstes, sich zu betrinken (oder bekiffen) um dann mit ihrem Freund zu schlafen?!?!?

Ist doch super. Hat man ein Problem, bekifft man sich einfach, dann spürt man es nicht mehr... :schuettel:

@Bambii
Tut es erst weh, wenn er sich in dir bewegt, also stößt? Oder schon vorher? Tut es in jeder Stellung weh? Tut es auch weh, wenn er sich nicht bewegt? Wenn er nur halb eindringt und dann stößt?
 
B

Benutzer

Gast
Es tut beim bewegen weh.... auch wenn er nicht ganz rein geht...
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also beim Hin und Her und nicht beim Anstoßen?

Beim Anstoßen hätte ich nämlich darauf getippt, dass er an deinen Muttermund stößt.
 
B

Benutzer

Gast
Das tut er , wenn er ganz rein geht .. was er nicht macht, weil ich sonst noch mehr schmerzen hab..
 

Benutzer112329  (30)

Sorgt für Gesprächsstoff
Du rätst ihr nicht allen ernstes, sich zu betrinken (oder bekiffen) um dann mit ihrem Freund zu schlafen?!?!?

Das ist mit sicherheit der ganz falsche Weg!!!!

Wie ich schon geschrieben habe soll Sie sich ja nicht voll Betrinken bzw Abschiesen, aber eine schöne Flasche Wein nimmt schon mal die Verspannungen allerdings sollte Sie dafür Ihrem Freund blind vertrauen können. Ich kann mir nichts schlimmeres vorstellen als als Frau einem Mann voll ausgeliefert zu sein (meistens hat die Frau ja die schmerzen).

Als Freund wäre ich schon längst in nen Shop gefahren und hätte etwas Spielzeug gekauft hat bei meinem Schatz wunder bewirkt.

Hat dich dein Schatz schonmal zum höhepunkt gebracht? Danach liefs bei uns gleich viel leichter.

Grüße
 

Benutzer71558 

Verbringt hier viel Zeit
Wie ich schon geschrieben habe soll Sie sich ja nicht voll Betrinken bzw Abschiesen, aber eine schöne Flasche Wein nimmt schon mal die Verspannungen allerdings sollte Sie dafür Ihrem Freund blind vertrauen können. Ich kann mir nichts schlimmeres vorstellen als als Frau einem Mann voll ausgeliefert zu sein (meistens hat die Frau ja die schmerzen).

Das macht es nicht besser. Ich kann echt nicht glauben, dass das dein Ernst sein soll! :eek:

Bambii, bitte hör nicht auf einen solchen Rat!!!
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
das ist wohl was Psychisches bei dir,
Narf, ich kriege Hörnchen, wenn ich sowas lese. Nicht jede Frau, die Schmerzen beim Sex hat, ist verkrampft und hat psychische Probleme.

In den allermeisten Fällen ist das eine Frage von Gewöhnung, man stelle sich einfach mal vor, dass da vorher noch nichts in der Größe drin war und sich der Bereich dehnen muss, weiten muss und man wissen muss, was sich wie anfühlt, damit man weiß, was weh tut. Bei Analverkehr ist Dehnung und Gewöhnung ganz normal, nur wenn jemand Vaginalverkehr hat, hat es gleich zu klappen, oder es ist eine reine Kopfsache. Irgendwie unlogisch, finde ich.

Ich denke, dass am Anfang schon normal sein kann, wenn es eine Weile piekst. Daher mein Rat: Viel Ruhe, oft "üben", gerne auch mit Fingern oder Spielzeug. Wenn es zu trocken wird, Gleitgel nehme, aber am Besten schon, bevor es piekst, weil sonst schon kleine Risse da sind, die eben mit Gleitgel noch mehr brennen können.


Zusätzlich würde ich gucken, wo genau es weh tut, damit man eventuell verschiedene Stellungen ausprobieren kann und erst einmal die Stellen "umgehen" kann, die wehtun.

Davon abgesehen würde ich mir keine Verkrampfung und psychische Störung einreden lassen, wo keine ist. Nicht jede Frau, bei der die ersten Versuche ziepen, ist gleich verklemmt und liegt da, wie ein Brett. Sondern manche sind einfach intern schmaler, eventuell ist der Penis zu groß und vielleicht macht man auch viel Sport und hat entsprechend starke Beckenbodenmuskulatur.

Meine Frauenärztin sagte damals zu mir, das wäre alles eine Frage der Übung. Und sie hatte Recht damit.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren