Hilfe bin ich Schwanger

Benutzer164579  (23)

Ist noch neu hier
Hallo zusammen
Ich nehme seit einem Monat und 2 wochen die Pille. Bei der erst einnahme der pille hatte ich 2 wochen lang meine periode. Danach hate ich die Periode wieder normal. Nun hatte ich mit meinem freund sex ohne kondom. Ich habe nun extreme brustschmerzen und Rückenschmerzen. Kann es trozdem sein, dass ich trotz regelmässiger pilleneinnahme schwanger bin? Danke für eure Antworten!
 

Benutzer164330 

Sehr bekannt hier
Wenn du die Pille regelmäßig genommen und 7 Tage Pause gemacht hast bist du nicht schwanger.
Die Brustschmerzen können von Wassereinlagerungen kommen, eine typische Nebenwirkung der Pille
 

Benutzer155480 

Sehr bekannt hier
Richtig. Wenn Du die Pille korrekt genommen und dann 7 Tage Pause gemacht hast, ist alles gut.

Und Du hast keine Periode. Sondern Zwischenblutungen, was bei Ersteinnahme ganz normal ist. Auch die Blutung in der Pause ist keine Periode.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
warum solltest du schwanger sein?
Du nimmst ja die Pille grade um nicht schwanger zu werden.

Die Pille täuscht dem Körper so gesehen eine Schwangerschaft vor, also vermeintliche Nebenwirkungen können ähnlich sein wie mögliche (!) Schwangerschaftssymptome.
Lies vielleicht mal den Beipackzettel, da findest du nähere Infos.
 

Benutzer142514 

Meistens hier zu finden
Wenn du die Pille regelmäßig genommen und 7 Tage Pause gemacht hast bist du nicht schwanger.
100% Sicherheit bietet auch die Pille nicht. Es ist zwar sehr unwahrscheinlich, dass Du trotz richtig angewendeter hormoneller Verhütung schwanger wurdest, aber ganz ausschliessen kann man das nie.
Ich gehe auch nicht davon aus, dass Du schwanger bist. Aber wenn Du ganz sichergehen möchtest, solltest Du Dir einen Schwangerschaftstest besorgen, die sind auch nicht so teuer.
 

Benutzer52594 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn du die Pille regelmäßig genommen und 7 Tage Pause gemacht hast bist du nicht schwanger.
 

Benutzer142514 

Meistens hier zu finden
Da bei meinem Post ein paar "sehe ich anders"-Klicks gemacht wurden, möchte ich doch nochmal reagieren
Wenn du die Pille regelmäßig genommen und 7 Tage Pause gemacht hast bist du nicht schwanger.
Diese absolute Aussage finde ich etwas gefährlich. Auch wenn sie zu 99.9% stimmt, besteht halt doch eine seeeeehr kleine Möglichkeit, dass man trotz korrekter Pilleneinnahme schwanger wurde.
Die Pille bietet wie gesagt eine Verhütungs-Sicherheit von 99.9%. Trotz korrekt eingenommener Pille werden pro Jahr auf 100 Frauen 0.1 Frauen schwanger. Also von 1000 Frauen, die mit Pille korrekt und ohne Panne verhüten, wird 1 Frau jährlich trotzdem schwanger.
Dieser Fall ist sehr unwahrscheinlich, aber halt trotzdem möglich.

Ich kenne eine Frau, die auch ohne Panne hormonell mit dem Nuva-Ring verhütet hat (auch der hat eine Sicherheit von 99.9%) und trotzdem wurde sie schwanger. Die geringe Möglichkeit einer Schwangerschaft besteht halt bei jedem Geschlechtsverkehr, das darf man nicht vergessen.

Wenn die TS Angst hat schwanger zu sein (was ich als seeeeeehr unwahrscheinlich erachte, falls die Pille immer korrekt eingenommen wurde) und die nächste Blutung beispielsweise ausbleiben sollte (was auch passieren kann, wenn die Verhütungsmethode umgestellt wird und der Körper plötzlich mit diesem Hormon-Cocktail konfrontiert wird), liefert ein einfacher Schwangerschaftstest Gewissheit.
 

Benutzer164330 

Sehr bekannt hier
Da legt man es aber nicht unbedingt auf Schwangerschaft an. Mir ist z.B. schon auf dem Weg zwischen Finger und Mund die Pille raus gefallen. Wenn man dann Teppichboden hat hört man den Aufprall nicht, das kleine Pillchen im Mund spürt man auch nicht unbedingt, also nichts ungewöhnliches. Hätte ich die Pille nicht auf dem Boden gesehen wäre das ein Einnahmefehler und ich evtl schwanger. "Darauf angelegt" hätte ich es trotzdem nicht, sowas passiert halt.
Btw kann auch einfach die Hormonkonzetration der Pille nicht passen. Sowas merkt man z.B. an andauernden Schmierblutungen, in den ersten drei Monaten denkt man da aber noch nicht dran weil Schmierblutungen erstmal normal sind.
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Off-Topic:
Da legt man es aber nicht unbedingt auf Schwangerschaft an. Mir ist z.B. schon auf dem Weg zwischen Finger und Mund die Pille raus gefallen. Wenn man dann Teppichboden hat hört man den Aufprall nicht, das kleine Pillchen im Mund spürt man auch nicht unbedingt, also nichts ungewöhnliches. Hätte ich die Pille nicht auf dem Boden gesehen wäre das ein Einnahmefehler und ich evtl schwanger. "Darauf angelegt" hätte ich es trotzdem nicht, sowas passiert halt.
Btw kann auch einfach die Hormonkonzetration der Pille nicht passen. Sowas merkt man z.B. an andauernden Schmierblutungen, in den ersten drei Monaten denkt man da aber noch nicht dran weil Schmierblutungen erstmal normal sind.
Ich bin ja im "zeugungsfreudigen" Alter: Viele Frauen behaupten, ihr Kind sei ein Pillenunfall, damit sie nicht rechtfertigen müssen, weshalb sie gewollt in der Ausbildung, im Studium, mit dem neuen Partner, mit dem kleinen Kind, mit dem 5., etc schwanger geworden sind. Dann sagt man einfach, die Pille habe versagt oder das Kondom sei gerissen. Unter vorgehaltener Hand gibt man dann aber zu, dass es eben gar nicht so war. Ich selbst gehe auch nicht damit hausieren, dass mein erstes Kind mit Anfang 20 ein Wunschkind war. Ich habe kein Lust auf die Diskussionen.
Und dann kommen noch die Frauen mit einem unterschwelligen Kinderwunsch dazu, die hier und da mal Pillenfehler machen. Das ist tatsächlich, wenn man einen KiWu hat und nur aus Vernunft oder dem Partner zu Liebe verhütet recht oft so, ohne dass es richtige Absicht wäre.
 

Benutzer164330 

Sehr bekannt hier
LULU1234 LULU1234 diese "Notlügen" gehen aber nicht in den Pearl Index mit ein, das ist die Statistik die M Mr. Anonymus hier angeführt hat und die R rick kommentiert hat.
Wer sich ein Kind wünscht (so wie du) macht wohl kaum bei Langzeitmedikamentenstudien für eine Pille mit, bei der der Pearl Index ermittelt wird. Das was du meinst ist einfach nur die Häufigkeit mit der angebliches Pillenversagen in der Öffentlichkeit aufzutauchen scheint. Das ist ja aber auch noch dadurch beeinflusst, dass Frauen mit Problemen eher an die Öffentlichkeit gehen als jene ohne.
 

Benutzer142514 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
Nein, diese Fälle sind im Pearl-Index nicht berücksichtigt. Wären diese Fälle in dem Index mit einberechnet, würde die angegebene Sicherheit wahrscheinlich nur noch bei 70% oder so liegen :zwinker:
Ausserdem: wenn ein Einnahmefehler gemacht wird (ob bewusst oder unbewusst), dann liegt der Fehler eben beim Verbraucher und nicht beim Präparat, somit fällt das nicht unter die 99.9%-Quote
 

Benutzer6428 

Doctor How
Ich würde mich mal darauf einigen: 100%ige Sicherheit gibt es auf dieser Welt nicht...jeder Körper ist ein bisschen anders und die Natur geht verschiedene Wege.

Fakt ist aber: Von Bauchschmerzen und Rückenschmerzen würde ich niemals von einer Schwangerschaft ausgehen. Die Wahrscheinlichkeit ist ohne Verhütung schon nicht so sonderlich hoch. :zwinker:

Mach einen Test und vor allem: mach dich nicht verrückt.
Es kann auch sein, dass du diese Pille nicht gut verträgst...und vielleicht sogar gar keine Pille. Wenn du weiterhin so große Probleme hast, würde ich mit dem Arzt Rücksprache halten. Also anders gesagt: Du nimmst da keine Smarties ein, also achte auf deine Gesundheit, die ist wichtig. :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren