Hilfe benötigt beim Abnehmen :-)

Benutzer106599 

Benutzer gesperrt
Huhu liebe LeserInnen :smile:

Ich freue mich auch hier zu sein, finde das Forum vielseitig und klasse :smile:
Ich möchte meinen Freund überraschen, wahrscheinlich wird er kaum Unterschied feststellen,(wer weiß :smile: )aber ich hätte gerne von Euch Anregungen, Vorschläge, Tipps, Ratschläge, was auch immer zum Abnehmen. Ich tue das für mich, für niemand anderen. Mein Freund wird, wie gesagt kaum Unterschied feststellen denke ich mal :smile:

Ich bin weiß Gott nicht dick(1,68-1,70 und 55-56 Kilo!)
Doch mein Bauch sieht immer etwas ''rundlich'' aus, nur minimal, ich möchte Ihn sehr gerne flacher haben.
Welcher Sport wäre geeignet?
Und welche Ernährung?

Es wäre völlig egal was ich essen müsste, um abzunehmen, ich lebe generell sehr gesund.
Ich würde gerne in den nächsten 3 Wochen das machen.
Wie viel könnte ich abnehmen?
Im Internet habe ich mich schlau gemacht zu Gerichten um abzunehmen, aber ich freue mich über Eure besten Ernährungstipps!

Ich bräuchte noch Tipps, wie ich am besten viel Wasser trinken kann, denn das fällt mir schwer.
+ Tipps für kraftvolleres Haar, da ich dünnes Haar habe!
Was war bei Euch am effektivsten?

Danke an jeden, der sich Zeit nimmt :smile:
 

Benutzer95038 

Benutzer gesperrt
Also abnehmen könnte auch dazu führen, dass die Haut eher "hängt", was dir ebenso wenig gefallen dürfte.

Sport wäre eher was, und zwar zB. Schwimmen, das trainiert den ganzen Körper. Oder Situps.
 

Benutzer106599 

Benutzer gesperrt
Also abnehmen könnte auch dazu führen, dass die Haut eher "hängt", was dir ebenso wenig gefallen dürfte.

Sport wäre eher was, und zwar zB. Schwimmen, das trainiert den ganzen Körper. Oder Situps.

Nun, wie viele Bahnen müsste ich da schwimmen? Und wie oft in der Woche? Muss ich auf Bewegungen achten, die ich mache, oder ist das ''egal''?

Gut, SitUps da kann ich jetzt im Internet schauen. Helfen die in nur 3 Wochen? Wenn auch nur wenig?

Danke :smile:
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Hey,

nicht abnehmen, sondern zunehmen sollst du. Nämlich an Muskelmasse :zwinker:

Dann wird dein Körper definierter. Hast du am Bauch ein wenig Speck? Oder wie meinst du "rundlicher"?

Am einfachsten ist, wenn du ins Fitnessstudio gehst und dort gezielt Muskeltraining machst, wenn du eh schon schlank bist. Die Sache ist, man kann zwar gezielt Muskeln aufbauen, aber nicht gezielt Fett abbauen. D.h. wenn du abnimmst, dann nimmst du nicht notwendigerweise am Bauch ab, sondern meistens wohl eher wo anders (das Fett am Bauch ist recht hartnäckig. Da musst du schon ziemlich austrainiert sein, um das wegzubekommen).

Wenn du also eine Fettschicht am Bauch hast und Situps machst, kannst du zwar den tollsten Six-Pack haben, aber der wird versteckt sein unter einem kleinen Schwabbelbauch. Ist leider so...
 

Benutzer106599 

Benutzer gesperrt
Hey,

nicht abnehmen, sondern zunehmen sollst du. Nämlich an Muskelmasse :zwinker:

Dann wird dein Körper definierter. Hast du am Bauch ein wenig Speck? Oder wie meinst du "rundlicher"?

Am einfachsten ist, wenn du ins Fitnessstudio gehst und dort gezielt Muskeltraining machst, wenn du eh schon schlank bist. Die Sache ist, man kann zwar gezielt Muskeln aufbauen, aber nicht gezielt Fett abbauen. D.h. wenn du abnimmst, dann nimmst du nicht notwendigerweise am Bauch ab, sondern meistens wohl eher wo anders (das Fett am Bauch ist recht hartnäckig. Da musst du schon ziemlich austrainiert sein, um das wegzubekommen).

Wenn du also eine Fettschicht am Bauch hast und Situps machst, kannst du zwar den tollsten Six-Pack haben, aber der wird versteckt sein unter einem kleinen Schwabbelbauch. Ist leider so...

Mein Bauch ist nicht so ''speckig'', eher durch mein Gewebe etwas ''rundlicher'', ich habe nicht so straffes Gewebe, habe auch Dehnungsstreifen :-( aber die stören mich nicht, sind inzwischen hell geworden, und die sind ja nicht am Bauch :smile:

Mein Bauch hängt auch nicht, es ist einfach wenn ich in den Spiegel schaue rundlicher, vielleicht kommt es mir nur vor? Ich bin nicht schwanger, also daher kommt es nicht :smile:
Mein Bauch fühlt sich auch eher hart an, nicht schwabbelig.

Was müsste ich im Fitnessstudio für Geräte nehmen?
Wie oft muss ich das durchziehen?
Ich möchte kein Fett unter der Muskelschicht verstecken :smile:

Danke :smile:
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Hey, vllt hast du gar kein Speck am Bauch, sondern einfach nur einen Blähbauch? Hast du ansonsten irgendwelche Beschwerden? Könnte auch eine Nahrungsmittelunverträglichkeit sein. Ansonsten kann ich mir nicht erklären, warum dein Bauch nicht schwabbelig ist, sondern hart. Ist es morgens anders als abends?
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Du hast einen BMI von 19,8 - Normalgewicht geht von 19-24 BMI - unter 19 = Untergewicht.
Du musst also sicher nicht abnehmen.

Blähbauch ist schon mal ein gutes Stichwort - abgesehen davon, das "Weibchen" im Gegensatz zu Männchen ein kleines Bäuchlein - also eine Wölbung dort haben bei normalem Gewicht - das ist die natürliche Figur einer Frau.

Blähbauch hat was mit Ernährung zu tun - Brot z.B., wie alle hefehaltigen Lebensmittel und Getränke (z.B. Bier) sind Hauptursache. Also, darauf verzichten. Du könntest mal Aktivia ausprobieren, wobei ich davon unendlich Durchfall bekomme.

PS: Mein Schatz kocht gelegentlich mal Chilli oder Gulasch oder ähnliches - mit Tüten von Maggi und Co.
Abgesehen davon, dass mir das überhaupt nicht toll schmeckt, habe ich anschließend das Gefühl ich hebe ab, solche Blähungen bekomme ich von dem Tütenkram.
 

Benutzer106599 

Benutzer gesperrt
Hey, vllt hast du gar kein Speck am Bauch, sondern einfach nur einen Blähbauch? Hast du ansonsten irgendwelche Beschwerden? Könnte auch eine Nahrungsmittelunverträglichkeit sein. Ansonsten kann ich mir nicht erklären, warum dein Bauch nicht schwabbelig ist, sondern hart. Ist es morgens anders als abends?

Ich habe eigendlich nie Beschwerden mit meinem naja, Darm und so gehabt.

Morgens ist er härter, dann im Laufe des Tages wenn ich was esse, dann nichtmehr so.
Ich weiß auch nicht.

Bisher hatte ich generell keine Unverträglichkeiten, außer bei Eisenschwämmchen bekomme ich rote Punkte an den Armen, die aber bald wieder vergehen, von Lebensmitteln hatte ich nie etwas.
Vielleicht ist es ja normal dass der Bauch etwas rund ist? Ein kleines Bäuchlein. Aber ich sehe Frauen, bei denen er ganz flach ist, meine frühere Beste Freundin in etwa. Gut, Sie war auch extrem dünn, fast zu dünn.

Ratlosigkeit :smile: naja.
Wie ist denn Dein Bauch, auch etwas rund vorne? Oder wirklich ganz flach? Ich will in keine Privatsphäre eingreifen, ich möchte nur aus reinem Interesse dies wissen.

Danke :smile:

---------- Beitrag hinzugefügt um 15:21 -----------

Du hast einen BMI von 19,8 - Normalgewicht geht von 19-24 BMI - unter 19 = Untergewicht.
Du musst also sicher nicht abnehmen.

Blähbauch ist schon mal ein gutes Stichwort - abgesehen davon, das "Weibchen" im Gegensatz zu Männchen ein kleines Bäuchlein - also eine Wölbung dort haben bei normalem Gewicht - das ist die natürliche Figur einer Frau.

Blähbauch hat was mit Ernährung zu tun - Brot z.B., wie alle hefehaltigen Lebensmittel und Getränke (z.B. Bier) sind Hauptursache. Also, darauf verzichten. Du könntest mal Aktivia ausprobieren, wobei ich davon unendlich Durchfall bekomme.

PS: Mein Schatz kocht gelegentlich mal Chilli oder Gulasch oder ähnliches - mit Tüten von Maggi und Co.
Abgesehen davon, dass mir das überhaupt nicht toll schmeckt, habe ich anschließend das Gefühl ich hebe ab, solche Blähungen bekomme ich von dem Tütenkram.

Mein Body Mass Index klingt, als sei ich eigendlich im Normalgewicht, nun ich finde mich ja nicht dick, eben mein Bauch ist etwas rund vorne.
Kann sein dass es normal bei Frauen ist, hmm. Okay :smile: Dann wäre das ja gelöst und ich gebe Ruhe mit meiner Fragerei zu dem Thema :smile:

Bier trinke ich sehr selten! Also kaum.
Brot ja, morgens eben zum Frühstück, aber sonst auch selten.
Aktivia esse ich nicht, und Actimel und das alles, ich finde ja nicht, dass ich Blähungen habe, es ''rumort'' auch nicht im Magen :smile:

Aber ich könnte es trotzdem mal probieren und schauen, ob sich meine Bauchdecke und so verändert.

Hihi, Tütenessen esse ich selten. Ich koche viel frisch, immer mit viel Gemüse und eben frisch.
Manchmal Suppen, aber nicht regelmäßig.
Chili mag ich auch nur sehr selten, nur etwa wenn ich mal beim Inder esse :smile:

Danke :smile:

PS: WER NOCH TIPPS ZU WIE KANN ICH MEHR WASSER TRINKEN UND / ODER HAARE KRÄFTIGER MACHEN(s.o.)
WEISS SCHREIBT MIR BITTE!! Vielen Dank!! :smile:
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich kann mir auch vorstellen, dass dir dein Bauch deshalb so auffällt, weil der Rest relativ dünn ist. Das ist ja auch eine Frage von Gesamtproportionen, da fällt die Stelle, wo sich das Fett ansammelt, eben mehr auf. Ich würde von daher nur auf Sport setzen, nicht auf Ernährung (da du ja schreibst, die wäre gut).

Was Wasser trinken angeht, würde ich wohl morgens 2 Flaschen hinstellen und mir vornehmen, die abends wegzuhaben. Dazu stellt man sich die immer dahin, wo man ist, an den PC, an den Fernseher, neben den Schreibtisch etc. - dann trinkt man auch.

Zu den Haaren kann ich dir nicht viel sagen, aber ich kann dir ein paar Kilo rüberschicken, meine sind viel zu dick :zwinker:
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Ratlosigkeit :smile: naja.
Wie ist denn Dein Bauch, auch etwas rund vorne? Oder wirklich ganz flach? Ich will in keine Privatsphäre eingreifen, ich möchte nur aus reinem Interesse dies wissen.

Mein Bauch ist naja. Ich hab ein bisschen Speck, weil ich ein Jahr lang keinen Sport getrieben habe und das jetzt nicht mehr so leicht weggeht. Aber es stört mich auch nicht so wirklich. Bin ansonsten recht sportlich, daher ist das ok. Weiß aber jetzt nicht, inwieweit mein Bauch deinem Bauch weiterhelfen kann :grin:

Hast du nur vorne Speck oder auch Hüftspeck? Wenn du nämlich keine Veranlagung für Hüftspeck hast, kann's sein, dass du vorne rundlicher bist, aber dafür an den Seiten eben nicht.
 

Benutzer82466  (42)

Sehr bekannt hier
Nun, wie viele Bahnen müsste ich da schwimmen? Und wie oft in der Woche? Muss ich auf Bewegungen achten, die ich mache, oder ist das ''egal''?

Gut, SitUps da kann ich jetzt im Internet schauen. Helfen die in nur 3 Wochen? Wenn auch nur wenig?

Danke :smile:
Also bei mir ist das Bauch- und Taillenfett letztes Jahr durchs Schwimmen deutlich geschmolzen :zwinker: Ich war zu der Zeit 3 mal pro Woche schwimmen, hab mich von 45 auf 60 min gesteigert. Es kann relativ schnell was bringen (bei mir waren es weniger als 2 Monate). Grundsätzlich kann man aber leider nicht beeinflussen, an welcher Stelle man abnimmt. Vielleicht würde aber generell Sport Dir helfen, Deine Figur zu definieren und Dich wohler zu fühlen :smile:

Für die Bauchmuskeln hab ich übrigens einen Hulahoop-Reifen :smile:
 

Benutzer106623 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hi,

viele meiner Freunde sind vor nicht allzu langer Zeit beinharte Vegetarier geworden.
Der Verzicht auf Fleisch und das eigene Interesse an bewusster Ernährung hat Wunder gewirkt. Einige haben auch mit Sport wieder angefangen.

Ich selbst esse eigentlich seit tausend Jahren kein Fleisch mehr, außer wenn es wirklich was ganz Feines ist und bin schon immer ein schlacksiger Typ gewesen.

Dieses verzweifelte Aufstellen von Ernährungsplänen ist glaube ich der falsche Weg, da man sich ja nichts Gutes tut, sondern einem weiteren Zwang ausstellt, der unangenehm ist.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Du bist genauso groß wie ich, hast 15 Kilo weniger als ich und willst noch abnehmen?! :eek:
Sorry, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das noch attraktiv ist. Das ist so schon die Untergrenze des Normalgewichts. Weniger ist erstens ungesund und zweitens optisch furchtbar, wenn du mich fragst.
Und ich glaube auch nicht, dass dein Bauch plötzlich flach wie ein Brett wird, wenn du regelmäßig schwimmst, mehr trinkst o.ä. machst. Schaden wird das sicher nicht, aber deinen Körper umformen sicher auch nicht.

Ich glaube eher, dass du dir selbst viel zu sehr einredest, dass dein Bauch nicht schön ist.
 
K

Benutzer

Gast
Hi,

viele meiner Freunde sind vor nicht allzu langer Zeit beinharte Vegetarier geworden.
Der Verzicht auf Fleisch und das eigene Interesse an bewusster Ernährung hat Wunder gewirkt. Einige haben auch mit Sport wieder angefangen.

Ich selbst esse eigentlich seit tausend Jahren kein Fleisch mehr, außer wenn es wirklich was ganz Feines ist und bin schon immer ein schlacksiger Typ gewesen.

Dieses verzweifelte Aufstellen von Ernährungsplänen ist glaube ich der falsche Weg, da man sich ja nichts Gutes tut, sondern einem weiteren Zwang ausstellt, der unangenehm ist.

Willst du hier jemanden bekehren? :ratlos:

Glaube mal, man kann abnehmen und viel Fleisch essen (mageres Putenfleisch) , ich bin wohl der Beweis mit 15 Kg in 8 Wochen :zwinker:
 
R

Benutzer

Gast
Ich finde auch, dass du auf keinen Fall abnehmen solltest. Ich bin so groß wie du und mit deinem Gewicht war ich so dünn, dass ich permanent drauf angesprochen wurde (im negativen Sinne). Wenn du unzufrieden bist, dann iss einfach normal weiter (du sagst ja, dass du bereits sehr gesund isst) und mach mehr Sport, sodass alles straffer wird, aber eben nicht dünner.
 

Benutzer85539 

Meistens hier zu finden
Glaube mal, man kann abnehmen und viel Fleisch essen (mageres Putenfleisch) , ich bin wohl der Beweis mit 15 Kg in 8 Wochen :zwinker:

Off-Topic:
:eek::ratlos: du warst doch schon vorher nicht besonders dick. wie ist sowas möglich?


abnehmen sollte die TS wohl wirklich nicht. ich würde auch dazu raten, ein bisschen Sport zu treiben und vllt gezielte Bauch/Taillenübungen zu machen.
 
R

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Off-Topic:


Nein, es war andersrum. Vorher hatte ich mehr drauf, als jetzt :zwinker: Ich spreche vor ca. 1,5 Jahren :zwinker:

Gesund ist das aber nicht, das sind ja fast 2kg pro Woche und solange du vorher nicht über 100kg hattest, ist das keine empfehlenswerte Methode...
 
K

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Off-Topic:


Gesund ist das aber nicht, das sind ja fast 2kg pro Woche und solange du vorher nicht über 100kg hattest, ist das keine empfehlenswerte Methode...

Da hast du Recht und das würde ich niemanden empfehlen. Es ist bei mir auch ziemlich ungewollt passiert, da zu der Zeit meine depressiven Schübe sehr schlimm waren, was die körperliche Folge hatte, daß ich kaum was aß. Außer leichtere Sachen wie Pute oder Obst.
 

Benutzer103916 

Meistens hier zu finden
also nachdem wir hier alle kein foto von der ts haben möchte ich nur anmerken dass auch der muskel/fett anteil im körper nicht zu unterschätzen ist. ich kenne mädchen die sind superschlank und sportlich aber vom bmi her trotzdem im übergewicht bereich und genauso gibt es welche, die wenig-normal viel wiegen aber trotzdem gedrungen aussehen. das ist natürlich nichts neues aber man kann einfach nicht sagen, dass jemand mit einer bestimmten körpergröße ein bestimmtes gewicht haben sollte. das sind alles nur grobe richtwerte.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren