Hilfe beim Flirten mit schüchternem Mann..

Benutzer124188 

Ist noch neu hier
Hi ihr, ich hoffe ihr könnt mir raten:
Ich habe mich in einen Mann verliebt, der irgendwie sehr schüchtern und unsicher ist. Ihm eilt dieser Ruf schon voraus, dass er immer dann, wenn es darauf ankommt, nicht den Mund aufmachen kann.
Das äußert sich darin, dass er beispielsweise beim Unterhalten ständig den Abstand zu mir verändert, - von Nahe auf Distanz und wieder zurück. Wenn ich ihn per sms anflirte versteht er ganz oft nicht, was ich ihm schreibe, er fragt dann sogar noch zurück.
Beim letzten Treffen während einer Veranstaltung im kleine Kreis, kümmerte er sich um seine Gäste, nicht aber um mich - dann habe ich mich eben auch nicht gekümmert. Als ich dann aber mal draußen zum telefonieren war, kam er mich suchen, um dann aber schnell wieder die Flucht zu ergreifen... Hallo??
Mit Freunden werden wir am Wochenende zusammen kochen oder so - und er schreibt mir auch sms zwecks Organisation .. aber so ganz klug werde ich nicht daraus
Ich bin halt eigentlich nicht schüchtern aber dieses Verhalten verunsichert mich total.. und sollte er echt verkorkst sein und mega schüchtern, will ich ihn auch nicht überfahren.
Habt ihr eine Idee oder einen Tipp.. was soll ich machen und interpretiere ich das alles überhaupt richtig???
 
M

Benutzer

Gast
Vielleicht hat er einfach noch nicht gemerkt, dass du auf ihn stehst und behandelt dich halt ganz normal, wie jeden anderen auch.. Entweder er checkt es echt überhaupt nicht, was du meinst und/ oder er hat einfach gar keine bis wenig Erfahrungen was Frauen bzw Beziehungen angeht. Oder aber auch, er checkt erstmal die Lage und weiß noch nicht so wirklich, was er an dir findet.. Freunde, oder mehr.. Oder er denkt gar nicht darüber nach, was sein könnte...(solche Männer gibt's auch :grin: ).. Mein Freund und ich kennen uns schon 5 Jahre.. Und ich fand' ihn schon immer interessant... Vor ca. 4 Monaten sind wir zusammengekommen.. Er hat nie zuvor überlegt, ob er mehr mit mir möchte oder nicht. Nicht, weil ich ihm nicht gefallen habe, einfach weil er gar nicht auf die Idee gekommen ist bzw er es gar nicht erst in Erwägung gezogen hat. :smile:
 

Benutzer124188 

Ist noch neu hier
Danke für deine Antwort!
Mmh.. naja. Es könnte natürlich auch sein, dass er ganz einfach nicht auf mich steht..
Allerdings bringt er auch so Dinger wie, dass er mir ein Bonbon in den Mund steckt weil ich keine Hand frei habe, sich vor mir versucht zu profilieren indem er von Job und Geld spricht....
eher denkt er nicht nach... genau so blöd wie kein Interesse haben..
Er hat definitiv wenig Erfahrung mit Frauen - er spricht auch über mich mit seinen Freunden, dass habe ich im Vorbeigehen mitbekommen.. dennoch springt er nicht auf mein Flirten an!
Ich brauche ein Strategie für das Treffen am Wochenende.. Idee? Ohne das ich mich nachher total blamiere..
 

Benutzer124259  (31)

Ist noch neu hier
Hi Rhea, ich glaube, ihm fällt es schwer die Emotionen von anderen richtitg zu deuten und deshalb benimmt er sich manchmal so komisch. Es gibt viele schüchterne Menschen, die sich komplett anders benehmen, als sie fühlen. Weil sie zu große Angst vor Zurückweisung haben. Du kannst es auf die lange Tour machen, auf ihn zugehen und schrittweise zeigen, dass du ihn nicht verletzen wirst und Intresse hast und dich nicht abschrecken lassen von seinem Verhalten oder du sprichst Tacheles und sagst ihm direkt, dass du sein Verhalten nicht deuten kannst. Oft ist das Verhalten bzw. wie sie auf andere wirken, schüchternen Menschen nicht bewusst und brauchen ein Feedback von außen, um ihr Verhalten zu ändern. Ich würde dir raten, ihn direkt anzusprechen, das spart dir Zeit und nerven. Sag ihm einfach, dass du sein Verhalten nicht deuten kannst. Zeige ihm subtil, dass du Interesse hast (du willst ja auch nicht verletzt werden) und lass ihm Bedenkzeit, dass er darüber nachdenken kann und dann auf dich zukommen kann. Am besten kurz vor der Verabschiedung bittest du um ein kurzes Gespräch unter zwei Augen... Viel Glück! :smile:
 

Benutzer124188 

Ist noch neu hier
Hi, ... Frust!!
Am Wochenende war unser Treffen.
Wir haben mit meinem schwulen Kumpel zusammen bei ihm gekocht. Im Grunde hat er alleine gekocht, denn irgendwie ist er nicht so begabt in solchen sozialen Aktivitäten. Der Abend war schön, wir haben viel gelacht. Wenn mein Kumpel draußen zum rauchen war, haben wir uns über unsere Familien etc. unterhalten, also ziemlich persönliche Dinge. Er ist interessiert an dem was ich sage und er gibt auch viel von sich preis. Wenn er mir z.B. eine neue Idee erzählt ist er übermäßig interessiert an meiner Meinung und fragt 2x nach.. oder hat mir auch schon mal sein Herz ausgeschüttet.
Am Ende waren wir alle nicht mehr ganz nüchtern und es ergab sich einfach nicht, mit ihm "darüber zu reden". Mir fehlt auch der Mut... Bei der Verabschiedung feste Umarmung, rechts und links Wangenkuss und tschüß. Habe meine kochsachen noch bei ihm liegen.. also sehen wir uns die Tage. Trotzdem bin ich so langsam echt frustriert und ärgere mich über mich selbst, dass ich es nicht auf die Reihe bekomme. Sonst bin ich doch so selbstbewusst.. aber wenn ich richtig verliebt bin.. geht gar nichts..
:-(
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren