Hier mal ein ECHTES Problem: Niemals LIEBE/SEX!!!

Benutzer49889 

Verbringt hier viel Zeit
Everlone123 schrieb:
ok knalltüte um das nivoue (oder wie mans auch schreibt) jetzt komplett zu senken: ja natürlich.... solang ich nur den schutzmantel berühre ist ja auch nichts
Ja, sorry, aber dann müsste doch soweit schonmal alles ok sein.
Jedenfalls bist Du nicht orgasmusunfähig. Ich denke, das vermindert das Problem schon mal enorm. Was genau tut Dir da unten denn nun überhaupt weh? Wenn es jemand berührt oder wie? Ich kapier das nicht so ganz. :ratlos:
Off-Topic:
Und nur mal so nebenbei: Das Niveau wollte ich sicher nicht senken. Hab Dich mal nicht so! :tongue:


Die Knalltüte
winktiny.gif
 

Benutzer49009 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich sag gleich vorneweg: Ich bin zu faul mir alle Antworten durchzulesen.

Somit zu MEINER Antwort.
Und ich sage dir ganz klar und direkt: DU BIST EIN LOSER.
Du bekommst von nem Arzt gesagt das es net geht und paff glaubst du es, willst nicht ma kämpfen, eventuell eine OP in kauf nehmen oder Ähnliches.
Ich selbst habe einen seltenen Krankheitsfall in meiner Familie:
Meine Mutter. Sie hat Skleroederma Adultorum Buschke, eine Krankheit von der es WELTWEIT 38 bekannte Fälle gibt. Die Krankheit ist in ihrem Verlauf schmwerzhaft unangenehm, da die Haut grob gesagt von innen heraus verknöchert, was zu bewegungsunfähigkeit führt und letztendlich zum Tod. Trotzdem kämpft die Frau mit Ärzten, Krankenhäusern und vor allem mit der Krankheit und jetzt willst du mir sagen was echte Probleme sind???
Sie atmet schon wie ein Rauchender Astmathiker nahcdem sie nur 1 Stockwerk an Treppen hochgestiegen ist!
Und? Beschwert sie sich? Zerläuft sie in Selbstmitleid und jammert?
Nein! Sie hat ihrer Krankheit den Kampf angesagt.

Tu du das auch!

Staub

P.S. Sorry wenn der Text hart klingt, aber das is wie es mir in den Kopf kam.
 
E

Benutzer

Gast
also bevor ich zu nem psychologen gehe werd ich mir wohl echt vorher die kugel geben............und das mit den ärzten ist echt lieb gemeint, aber ich glaube nicht das meine krankenkasse das bezahlt:kopfschue sorry knalltüte..aber wenn du genau wissen willst: jegliche berührung (abgesehen von der vorhaut) ist ziemlich unangenehm manchmal auch echt schmerzhaft . ich raffs ja selbst nicht
 

Benutzer57827 

Verbringt hier viel Zeit
Natoll jetzt bring ich dich aunoch auf dumme gedanken. Lass das sein es bringt nichts. Das einzige was ich von der Zeit noch habe is die Kugel und die hab ich hinter panzerglas gesperrt und den schlüssel hab ich au nimmer und das is au gut so. Geh zum psychologen der kann dir vieleicht helfen das besser zu verkraften und wenn das klappt is es sicher au nimmer so schlimm zu einem arzt zu gehen der dich untersucht
 

Benutzer55399 

Verbringt hier viel Zeit
also bevor ich zu nem psychologen gehe werd ich mir wohl echt vorher die kugel geben............und das mit den ärzten ist echt lieb gemeint, aber ich glaube nicht das meine krankenkasse das bezahlt:kopfschue sorry knalltüte..aber wenn du genau wissen willst: jegliche berührung (abgesehen von der vorhaut) ist ziemlich unangenehm manchmal auch echt schmerzhaft . ich raffs ja selbst nicht


Willst du überhaupt etwas gegen dein Problem unternehmen ??
Irgendwie kommts mir nicht so vor.
Kämpf mal ein wenig!
Und versuchs zumindest!
Wo wären wir denn, wenn jeder gleich den Schwanz einziehen würde ?????????

Geh zu verschiedenen Ärzten und lass dir bestätigen, dass Handlungsbedarf da ist.. dann MUSS die Versicherung zahlen.

Aber du musst zuerst mal den Finger aus dem Arsch kriegen und aufhören dich selber zu bemitleiden!

Dann geh halt zu nem Psychologen ...der wird dann vielleicht schon sehen, dass er nicht weit kommt..


ABER TU MAL WAS UND JAMMER HIER NICHT RUM!
 
E

Benutzer

Gast
ok staub punkt für dich. aber und das klingt jetzt bestimmt noch härter sie hat erfahren was liebe ist. ich weiss es nicht und nebenbei weisst du wie es sich auf die männliche psyche auswirkt wenn das körperteil, das den mann ausmacht nicht einsatzfähig ist? ich glaube das ist der hauptpunkt mit dem sich hier die meisten nicht idendifizieren können. wenn ich krank bin geh ich ja auch zum arzt. aber das ist irgendwie so total erbärmlich (ich will hier nicht im selbstmitleid versinken ) aber so denke ich nunmal und wäre ich normal und ein freund würde mir so etwas erzählen würde ich auch nur denken: der arme teufel!!!!
 

Benutzer57827 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn dir die Ärzte zu teur sind dann musst du anfangen an dich zu glauben. Ich war auch nicht beim Artz noch hab ich jemand davon erzählt das ich selbstmordgefährdet war. Du muss anfagen an dich zu glauben das DU es wieder hinbekommst und wenn du selbst davon überzeugt bist geht alles 10 mal leichter lass dir doch helfen.
 
E

Benutzer

Gast
wahrscheinlich ist genau das mein problem, ich komm einfach nicht damit zurecht das ich wohl hilfe brauche. der einzige der mich wohl verstehen kann ist derjenige, der dasselbe problem wie ich hat. aber es mal losgeworden zu sein hat schonmal ein wenig geholfen (naja nicht wirklich, red ich mir wohl nur ein) habe ich erwähnt das ich mich manchmal sogar übergeben musste wenn ich zu sehr darüber nachgedacht habe?
 

Benutzer57827 

Verbringt hier viel Zeit
Wir können sagen was wir wollen fang an ZU GLAUBEN!!!!!!!!! Ach und wenn du ein halbeg nomaldenkender mensch bist wirst du dich eh nicht umbringn. Deine Mam hat ihren mann verlohren soll sie jetzt auchnoch ihren sohn verlierne glaub mir man macht sich mehr gedanken um die anderen als um sich wenn man an so einem punkt ankommt. Und reden hilft immer da kannst sagen was willst.
 
E

Benutzer

Gast
wenn ich ehrlich bin fühl ich mich jetzt irgendwie sogar noch beschissener als vorher. jeder versucht mir zu helfen, aber keiner versteht mich.
 

Benutzer57827 

Verbringt hier viel Zeit
Nicht wir müssen dich verstehn du musst anfangen dich selbst zuverstehn. War früher evangelisch hab nie an die kirche noch an gott geglaubt. Also das mit dem selbstmordversuch kamm hat mir der buddhismus sehr geholfen versuchst doch auch mal :zwinker: schreib dich nicht ab
 
E

Benutzer

Gast
wie alt bist du 18? man du bist noch jung und siehst das ganz anders in paar jahren bin ich 30. (ein weiteres meiner probleme)
 

Benutzer57827 

Verbringt hier viel Zeit
Das alter sagt nichts glaub mir. Die erfahrungen spielen eine rolle und die hab ich was das betrifft nunmal schon durch. Versuch nicht das rad erneut ohne hilfe zu erfinden bau auf das was dir andere sagen sonst trittst du weiter auf der stelle

So das sind jetzt meine letzten Worte. Hier wirst du nicht die Hilfe finden die du suchst. Wir können dich beraten etc. aber im endefekt liegt alles nur an dir. Ich rate dir such dir eine Person der du dich anvertrauen kannst und nicht im Inet sondern im realen Leben. Ein Freund oder eine Freundin, Verwante, Bekannt oder wenn du dich traus einen aus der Familie. Lass es nicht auf dir liegen. Du machst damit die Last die auf dir liegt leichter und das aufstehen is dann natürlich au nimmer so schwer. Ich weis du denks nur weil ich erst 18 bin weis ich nicht wovon ich rede. Menschen mit problemen welche auch immer brauchen jemanden der an ihrer Seite steht. An meiner war mein Freund er hat nicht gewusst was mit mir los is und weis heut noch nicht was war und dennoch hat er mich täglich angerufen damit ich weis das er für mich da is. Das hilft glaub mir. Kopf hoch :smile:
 

Benutzer49009 

Verbringt hier viel Zeit
Nochma was von mir. Sorry wenn es etwas hart war, aber vieleicht öffnet es ja irgendwo die Augen.
Ich denke was Profiler sagt ist richtig. Jedoch sollst du mit glauben nicht anfangen an Gott oder Ähnliches zu glauben, denn der hilft eh net, sondern an dich selbst. Suche dir einen Arzt (Urologen oder ähnlichen --->!!!FACHARZT!!!<--- ) und gibt dich um Gottes Willen nicht auf (Ironie das jetzt so zu sagen?).
Es gibt einen Spruch. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
Ich persönlich denke oft daran, und immer wieder wird mir somit klar, was ich will.
Ansonsten, auch wenn das ne ultra Standart Antwort sein mag, geh zum Psychologen.
Ich selbst war bei so nem Futzi und es hat mir geholfen. Die ersten Stunden hab ich den kennen gelernt, danahc hab ich Stunden lang da gehockt und geflennt, jetzt bin ich soweit das ich meinem Vatter sagen kann was abgeht, und net zu kuschen wenn er pfeift.
Soviel zu mir.
Psychiater sind nichts schlechtes. Uuuuuuund sie werden von der Krankenkasse bezahlt (Barmer in meinem Fall).

MfG, Staub
 

Benutzer18501 

Verbringt hier viel Zeit
ich finde du tust dir ganz schön selber leid! das geht einem ja fast auf die nerven. kein problem ist so schlimm wie deins... aber naja.

ich schließe mich mal deinen vorrednern an: wenn dich die ganze sache wirklich so belastet, dann würd ich doch alles menschenmögliche versuchen, um da abhilfe zu schaffen! anstatt zu haus zu hocken und trübsal zu blasen. und wenn da halt ein bisschen anstrengung und überwindung dazugehört - mein gott, das leben ist kein ponyhof!

also reiß dich mal zusammen und versuch erst mal noch ein paar dinge, bevor du hier so rumjammerst :zwinker:
 

Benutzer24178  (37)

Verbringt hier viel Zeit
also um ehrlich zu sein finde ich dich ganz schön kindisch...ich sitze jedes halbe jahr beim frauenarzt / wie millionen andere frauen auch...und glaub mir die untersuchen von innen ist wesentlich unagenehmer als das du irgendwem mal deinen schwanz zeigen mußt...mal ehrlich nen urologe sieht sowas doch jeden tag der sieht penisbrüche, so krumme penise das sex und möglich ist,erektionschwirigkeiten,5 cm lange penise usw...
...in dem bereich gibt es tausend sachen die peinlicher sind als deine und du jammerst hier rum anstatt was zu machen...
wer weiß vllt mußt du ja auch nur ambulant operiert werden und dann ist die sache erledigt...also wenn ich keinen sex haben könnte dann würde ich echt jeden arzt abklappern... krankenkasse übernehmen in der regel auch eingriffe wenn es um die fruchtbarkeit geht...aber dafür mußte erstmal deinen hintern in bewegung setzen...
das albernste finde ich aber das du dich über andere probleme lustig machst...dabei traust du dich nichtmal zu nen facharzt der jeden tag so ne untersuchungen macht...
 

Benutzer39771  (46)

Benutzer gesperrt
hmm, eigentlich dachte ich ja, es gibt nix Schlimmeres als einen hypersensiblen Gesichtsnerv, der zwar nicht tötet, aber auch nicht leben lässt (Trigeminus Neuralgie). :geknickt: Ohne Antiepileptikum wäre ich des Öfteren dem Wahnsinn ziemlich nahe und würde mich, wie schon geschehen, total zurückziehen. Aber ich muss mich wohl revidieren, wenn ich deine Leidensgeschichte so lese. :schuechte

Eine Freundin hatte ich auch noch nie, was viele Ursachen hat, wobei die zunehmenden Schmerzattacken (gingen mit der Arbeitslosigkeit einher) in den letzten 3 Jahren die Oberhand gewonnen haben. :cry: Gerade als ich gewisse Komplexe letztes Jahr überwinden konnte und von einer ersten Freundin träumte, ließen mich wochenlang fiese Gesichtsschmerzen meistens tagsüber nicht zur Ruhe kommen. :flennen: Da denkste an keine Freundin, da denkste an keinen Job, da denkste nur noch eines: hör auf, du verf..... Schmerz. :angryfire Die einen Schmerztropfen brachten nix mehr und alles war sooooooooooooo deprimierend. :geknickt: Totaler Rückzug. Null Perspektive. Mit jeder Schmerzattacke verschwand eine Brise Lebensfreude. :cry: Aber ich wollte mich auf Dauer damit nicht abfinden und nervte den Neurologen. :jaa: Jetzt "lebe" ich wieder, auch wenn es mühevoll ist, wieder in der Gesellschaft Fuß zu fassen. :smile:

Noch extremer scheint es bei dir zu sein. Ich konnte ja hin und wieder SB machen, was dich sicherlich auch ziemlich belastet (sorry!!! :schuechte ). Seit wann hast du dieses Problem (habe die anderen Beiträge noch nicht gelesen)? Warst du auch schon beim Neurologen/Urologen? Die Tabletten, die ich nehme, setzen direkt am betroffenen Gesichtsnerv an und blockieren den Schmerz. Aber bei dir ist eine Region betroffen, die auf Sensibilität besonders angwiesen ist. :schuechte Ein echtes Dilemma!!! Ich kann dir auch nur den Rat geben, erst einmal Spezialisten aufzusuchen. Und verlier vor allem deinen Sarkasmus nicht!!! :zwinker:
 

Benutzer37350 

Verbringt hier viel Zeit
Entschuldige mal, aber macht Dich das an hier so erbärmlich rumzujammern? Du hast hier doch alle erforderlichen Antworten schon gekriegt und bist meiner Meinung nach nur zu feige und faul deinen Arsch hochzukriegen und aktiv Hilfe zu suchen, Du sonnst dich hier lieber ein bischen in deinem Selbstmitleid.
Du bist bestimmt der erste der dieses bestimmte medizinische Problem hat, wie du behauptest?
Ja klar, ganz bestimmt. :rolleyes:
Nur weil dein alter Hausarzt, der dir wahrscheinlich schon die Kinderlähmungsimpfung in den Hintern gejagt hat als Du 3 Jahre alt warst, nicht weiter weiß ist doch nicht die letzte Wahrheit schon gesprochen! Wie schon gesagt, geh zum Facharzt, zum Urologen. Klar, das ist sicher nicht angenehm, aber glaub mir, diese Ärzte doktern jeden Tag an zig Schwänzen rum, die schockt echt nix mehr, für die ist das beruflicher Alltag. Und Du hast wie mir scheint ein medizinisches Problem in der tieferen Region. Das kannst Du nicht selbst lösen (kapier das!!!!) und es ist Aufgabe qualifizierter Ärzte das zu beseitigen.
Und dann dieses Rumgejammere und diese Ausreden! "Meine Krankenkasse zahlt das nicht." "Das ist mir so peinlich." Lächerlich!
Wenn Dich dein Problem wirklich so sehr stört und es Dich wirklich von einem erfüllten Liebesleben abhält wäre Dir die Aussicht auf Heilung die Strapazen wert. Oder willst Du hier eigentlich nur hören was für eine arme Sau Du bist, nix tun kannst und vom lieben Gott gestraft bist?
Bitte schön:
Du arme Sau da kann man ja echt nix machen, wie kann Gott unser aller Herr und Vater nur so grausam sein! :engel:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren