Heul "ich verlieb mich immer in die falsche"

S

Benutzer

Gast
das du nervst glaube ich nicht. ich kenn das gefühl, wenn man in so einer situation zu nerven glaubt. das gefühl bringt die situation mit sich.
 

Benutzer22337 

Verbringt hier viel Zeit
genau so kenn ich das auch. aber hör auf mit dem selbstmitleid, irgendwann wird es schon besser werden. im moment is es vielleicht scheiße, geht mir auch so. aber einfach kopf hoch und nerv wenn es dir dann besser geht.
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Sleepless schrieb:
Also von Selbstmitleid versuch ich mich fernzuhalten.

Ich bin nur auf der suche auf eine Antwort für
diese Thema wie man das vermeiden kann?

mfg
sleepless

Gibt nur ein Mittel. Tut weh, aber geht nicht anders:

Kontakt radikal abbrechen.

Ansonsten wirst du dir nur selbst weh tun.
Du würdest immer nur "Nr. 2" sein und dir wünschen, "Nr. 1" zu werden ...

Es ist hart, aber es gibt keinen anderen Weg. Viel Glück und Kraft !
 

Benutzer26155 

Verbringt hier viel Zeit
Genau mein Thema. Mit Frauen habe ich auch so meine Probleme, ich suche mir auch immer wieder genau die falsch heraus. Ich habe mir immer die Frauen ausgesucht, bei der ich keine Chance hatte. Nicht das ich das Bewusst gemacht habe. Bei mir lief es unbewusst ab. Jahre lang. Ich habe erst lange Zeit später den Grund herausgefunden - zumindest glaube ich, dass es der Grund ist.

Ich habe heraus gefunden, dass ich früher in meinem "alten Leben" immer gedacht und geglaubt habe, dass sich keine für mich interessiert und ich keine Chance bei einer habe. Damals hatte ich auch so Gedanken wie, "Keine will mich". Alles destruktive Gedanken, die immer in die selbe Richtung gingen.

Somit habe ich mich immer auf dieses Schema programmiert. Jahre lang. Und genau mit diesem Jagdschema ging ich dann auf die Pirsch. Fündig wurde ich deshalb recht schnell, weil es ja tatsächlich ziemlich viele Frauen gibt, die sich nicht für mich interessieren. Ich habe mir dann genau die Frauen ausgesucht (unbewusst), bei denen ich keine Chance hatte.
Ergo habe ich meine Meinung direkt wieder bestätigt bekommen und sie verstärkte sich. Das habe ich solange gesteigert bis ich mich daran verausgabte. Ich brach mir das Herz daran.

Erst dann erkannt ich, was ich die Jahre über getan habe. Ich habe mich selber auf diese Erfahrung richtigegehend "programmiert". So konnte es nichts werden, weil ich gegen mich selbst arbeitete. Ich habe auch bei anderen beobachtet, dass sich andere Sachen eingeredet haben und damit auch erfolgreicher waren. Ich rede dabei nicht von so abstrusen Dingen wie "Ich krieg sie alle", sondern eher von gemäßigten Aussagen wie "Ich finde die Richtige für mich".
Da umzuschwenken ist arbeit, weil man nur allzuleicht wieder in seine Gewohnheiten zurückfällt. Selbst heute, drei Jahre danach, merke ich immer wieder wie diese "alten Programme" laufen und wirken. Ich interessiere immer wieder für Frauen, wo ich dann bewusst merke (wenn ich darauf achte), dass sie sich nicht für mich interessieren werden.
Ich brauche wesentlich länger, um auf Frauen anzuspringen, die sich für mich interessieren oder interessieren "könnten". Aber es geht. Das habe ich gemerkt, als sich mal zur Abwechslung eine Frau an mich heranmachte. Bei der habe ich dann aber auch länger gebraucht.
 

Benutzer26155 

Verbringt hier viel Zeit
Meine Gefühle sind auch nur sofort bei denen da, die genau die falschen für mich sind. Ganz getreu meiner "Programmierung".
Frauen, mit denen ich mich vertragen würde bzw. die zu mir passen würden, in die verliebe ich mich nicht sofort. Bei ihnen brauche ich etwas bis da die Gefühle entstehen. Diese Gefühle sind für mein Empfinden aber wesentlich ehrlicher und beständiger, als die Strohfeuer bei den anderen.
 

Benutzer19529 

Verbringt hier viel Zeit
Hi!

Bei mir läuft das Meist genauso ab. Die einzige Lösung ist schnell eine andere Kennenzulernen, dann vergißt man die andere schneller
oder
der radikal Bruch, der aber auch nicht immer möglich ist
oder
aushalten bis die Wende kommt - irgendwann, dauert nur lang!

Man glaubt dann immer die eine und sonst keine und die Hoffnung gäbe man nie auf und außerdem facht sie das Feuer immer wieder an, man denkt man wäre der einzige für sie und dann gibt es noch einen anderen!

Die Musterlösung für dieses Problem fände ich auch sehr aufschlussreich!

Kopfsache !

Mfg
 

Benutzer20552 

Verbringt hier viel Zeit
ach wie gut, ich verliebe mich nur sehr schwer, aber dann ordentlich. War nur 2 mal verliebt leider unglücklich :frown:
Am Besten hilft immer noch totaler Abstand oder ein anderes Mädel.
Aber da ich kein Frauentyp bin ist die 2. Variante etwas schwieriger
:geknickt:
 

Benutzer24988  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Auch mir geht's ähnlich. Habe immer jahrelang gedacht, dass mich sowieso niemand möchte und nicht einmal probiert, etwas anzufangen.
Langsam fange ich an, mich zu trauen, aber leider habe ich bereits viele negative Erfahrungen gemacht.
Ich versuche mir immer mehr positive Gedanken einzureden, wie "Ich werde schon eine finden." und "Es wird schon eine für mich geben."
Was mit wirklich hilft, ist Musik. Traurige Musik, die Hoffnung macht, wie bestimmter AlternativeRock. Vielleicht hört sich das lächerlich an, aber mir hilft Musik sehr.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren