Herzschmerz

Benutzer151694 

Ist noch neu hier
Guten Abend.

Ich weiß nicht so richtig, was ich mir hiervon erhoffe, aber ich versuche es trotzdem mal.
Ich war 8 Monate lang mit einem Mann zusammen. Das waren für mich die schönsten 8 Monate der letzten 10 Jahre. Wir lernten uns kennen und waren uns auf Anhieb sympathisch. Wir verbrachten jede freie Minute zusammen und waren sogar zwei Wochen lang im Urlaub. Der Status bei Vorstellungen war immer: mein Freund/meine Freundin.
Wir hatten eine wunderschöne Zeit zusammen, haben viel unternommen, der Sex war gut usw.
Da wir in verschiedenen Städten (ca 50 km) wohnen, sahen wir uns ca 2-3 mal die Woche und übernachteten an diesen Tagen auch bei ihm oder bei mir. An den Tagen,an denen wir nicht zusammen waren, schrieben wir uns den ganzen Tag von morgens bis abends.
Er sagte mir immer: Ich bin immer für dich da; auf mich kannst du dich verlassen.
Und das habe ich auch.
Vor einigen Wochen bemerkte ich jedoch, dass er sich seltener meldete. Auf einmal waren es Abstände von 2-5 Tagen. Ich machte mir Gedanken, aber da er durch seine Arbeit viel eingespannt ist, dachte ich, es wird eine gute Erklärung geben.
Irgendwann meldete ich mich bei ihm und fragte ob alles in Ordnung sei. Er gab mir immer recht kurze Antworten und meldete sich danach wieder nicht.
Langsam dämmerte mir, dass nicht alles in Ordnung war. Ich sprach ihn am Samstag darauf an und erfuhr am Telefon,dass er nicht sicher war, ob es mit uns klappt da wir nie drüber geredet haben, ging er davon aus, dass das nur eine Affaire war. Deswegen hat er sich vor zwei Monaten auf die Suche nach einer neuen Frau begeben und hat auch schon jemanden am Start. Wir können aber trotzdem Freunde bleiben usw.

Ich erklärte ihm am Telefon, dass es für mich keine Affaire sondern was ernstes war. Daraufhin sagte er, dass wir vielleicht früher drüber sprechen sollen, vielleicht wäre dann alles anders gewesen.

Es war an sich ein nettes Gespräch. Jedoch wurde mir nach dem Auflegen klar, dass er Schluss gemacht hat bzw. das beendet hat, was da die letzten 8 Monate lief.

Es hat gute 3 Tage gedauert, bis ich wirklich begriffen habe, was er gesagt hat. Denn viele Aussagen wie: ich habe jemanden kennen gelernt, waren für mich nicht eindeutig. Im Grunde teilte er mir mit, dass er eine Neue hat. Und je mehr ich diese Aussagen auswerte oder im Kopf wälze , desto schmerzhafter wird es.

Im Moment überschlagen sich meine Gefühle. Ich war zwar mit 16 mal unglücklich verliebt, aber so, auf diese Weise wurde ich noch nie stehen gelassen.
Einerseits bin ich total traurig und niedergeschlagen, weil ich dachte, dass wir eine Zukunft haben. Es waren wie gesagt, die schönsten 8 Monate seit langem.
Andererseits bin ich zwischenzeitlich, wenn ich nicht heule, total wütend, dass er mir das jetzt und so gesagt hat und dass er mich so hingehalten hat. Mir fehlt die richtige, ehrliche Aussprache und auch das Aug in Aug.
Wie kann das sein? Wieso hat er nicht mit mir gesprochen?
Er sagt, er war immer ehrlich zu mir. Er sagt auch, dass er Gefühle hat/hatte.

Ich glaube, das ist der unpassendste Moment, den er sich aussuchen konnte. In der Arbeit geht es bei mir im Moment drunter und drüber. Ich habe so viel Stress,wie seit langem nicht.

Ich weiß im Moment nicht, was ich mit diesem Leben anfangen soll. Ich sitze in der Arbeit und kann mich auf nichts konzentrieren. Einmal habe ich zum Handy gegriffen um ihm zu schreiben. Ich hätte gerne eine Aussprache. Ich hatte auch ehrlich gesagt die Hoffnung,dass ich ihn noch zurück gewinnen kann. Aber es kommt keine konkrete Aussage. Nur das was er sagt, das habe ich nun nach 100 mal durchlesen, als das Ende interpretiert.

Als er sagte: hätten wir früher über uns gesprochen, dann wäre alles anders gekommen, zerbrach mein Herz in viele kleine Teile. Bin ich schuld? Hätte ich mich mehr kümmern sollen?
Für ihn war alles schon beschlossene Sache. Für mich brach eine Welt zusammen.
Einerseits versuche ich mir einzureden, dass er nicht der einzige Mann auf dieser Erde ist. Andererseits könnte ich den ganzen Tag heulen.
Leider kann ich mir nicht mal ein paar Tage frei nehmen und so kämpfe ich in der Arbeit mit den Tränen.

Ich weiß,dass das jetzt für viele wahrscheinlich lächerlich klingt. Für mich war er nach vielen Verlusten in den letzten Jahren mein Sonnenschein. Mein Licht am Ende des Tunnels. Und jetzt ist es aus und ich weiß nicht, wozu mein Leben eigentlich gut sein soll.
Die letzten 4 Jahre waren sehr schwer für mich (es alles hier aufzulisten wäre zu viel). Ich habe viele und vieles verloren. Ich dachte, es geht nun aufwärts :-(
Wenn mir meine Bekannten sagen, ich bin eine sehr starke Person, dann frage ich mich in diesem Moment, wozu das gut sein soll. Ich kann langsam nicht mehr.
Meine Freundin sagte mir den Spruch: Was uns nicht umbringt macht uns nur stärker.
Wie stark soll ich denn noch werden? Ich wünschte, es würde mich irgendwann endlich erlösen.
Ich habe keine Kraft mehr zu kämpfen. Es kommt jedes mal was neues. Jedes mal habe ich mich nach einer Weile aufgerappelt und mir gesagt, dass das Versinken im Selbstmitleid Schwachsinn ist und ich weitermachen muss.

Heute habe ich mich mit einem Bekannten unterhalten und ein klein Bisschen aus meinem Leben erzählt. Es erschreckte mich, als er sagte, dass ich tatsächlich viel durchgemacht habe für mein Alter und dass das so nicht normal wäre.

Jetzt höre ich am Besten auf. Den viel zu langen Text kann jetzt schon keiner lesen.
Ich habe keine Frage, ich weiß nicht,wozu ich das hier schreibe. Vielleicht weil ich erhoffe, dass mir jemand sagt, dass das bald vorbei ist. Dass der Schmerz aufhört.
Ich habe nur das Gefühl, dass ich völlig einsam bin und dass das Leben überhaupt keinen Sinn hat.
 

Benutzer71015 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich weiß gar nicht so recht, was ich dir schreiben soll, denn eigentlich brauchst du gar keine Worte, sondern jemanden, der dich in den Arm nimmt.
Es steckt so viel Gefühl und so viel Schmerz in deinen Zeilen... Man kann einfach nachfühlen - nach"lesen", wie es dir gehen muss...

Du trauerst der Zeit nach, wie unendlich verständlich. Aber dass er dir so ein Schuldgefühl gibt ist fies... Wieso hat er es nicht selbst angesprochen, wenn er doch was Festes gesucht hat? Wenn es doch so schön war, wieso hat er es dann nicht gemerkt, wie gut es passte?
Was ich sagen will: Mach dir keine Vorwürfe. Es sollte wohl nicht sein... und ja, der Schmerz geht vorbei, auch wenn er es gemeinerweise langsam tut.

Tu dir was Gutes, weine, geh raus. Lass deinen Gefühlen Zeit, sich und dich zu heilen.
Fühl dich gedrückt und sei dir gewiss: Du bist nicht allein mit deinem Schmerz.
 

Benutzer99946 

Meistens hier zu finden
Als erstes wünsche dir als erstes mal viel Kraft. Versuche wenn möglich dich abzulenken, unternimm etwas mit Freunden, schau das du nicht Zuhause versinkst. Such dir jemand zum reden, dem du vertrauen kannst, ich glaube, dass du das jetzt am Meisten nötig hast.

Und zu ihm: Wenn mich jemand als Freund/Freundin vorstellt klingt das für mich nach etwas ernstem. Er scheint einfach nur ein riesen Feigling zu sein, der nicht erlich zu dir war und es geschaft hat, dass du dich schlecht fühlst und schuldig. Allerunterste Schublade.
 

Benutzer148761  (32)

Meistens hier zu finden
Hallo,
für mich klingt es auch so, als sei das Ganze nur eine Ausrede seinerseits. Er hat wahrscheinlich eher zufällig eine Andere kennengelernt und um sich dann nicht der Verantwortung stellen zu müssen, hat er einfach behauptet, es sei ja nichts Ernsthaftes zwischen euch gewesen. Das ist hart, aber vielleicht hilft es dir, eher wütend auf ihn zu sein und dir klar zu machen, dass du etwas Besseres verdient hast und dass du so jemanden auch finden wirst.
Vielleicht würde dir ein Psychologe o.Ä, helfen, bei dem du deine Probleme und Belastungen mal aussprechen kannst und der dir auch hilft damit klar zu kommen?
 

Benutzer151457  (33)

Benutzer gesperrt
Ich kann gut nachvollziehen was du schreibst...Ich hab für mein Alter auch schon sehr viel erlebt und hab mich oft gefragt "gehts noch schlimmer?"....
Ich kann dir auch nicht wirklich einen großartigen Tipp gehen oder dir ganz genau sagen was mir geholfen hat, aber ich dachte es würde nie vorbeigehen und der Schmerz zeriss mich förmlich...

Irgendwann wird es besser..ja vermutlich dauer es ein wenig und vermutlich wird es immer wieder Menschen in deinem Leben geben, die dir wehtun, aber wenn du lernst damit umzugehen udn eine gewisse Haltung hast kannst du mitbestimmen wer dich verletzten kann und wer nicht.

Deine Story ist natürlich schon sehr krass und so was wünscht man keinem, aber sieh es mal so...stell dir vor ihr wärt noch länger zusammen gewesen..vllt so gar verheiratet was auch immer und dann hätte er ne neue kennengelernt? Es wäre so oder so so gekommen...das lag nicht daran, das du nicht angesprochen hast ob es was ernstes ist - es lag an ihm und es hätte womöglich immer an ihm gelesen...

Du hast was besseres verdient (den Spruch mochte ich zwar noch nie, aber es ist so)
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Dass es weh tut, ist nachvollziehbar.
Aber laste es Dir bitte nicht selber an, dass Du dafür etwas kannst oder gar Schuld daran hast!

Den Spruch "Hättest Du nur früher etwas gesagt" hätte er sich in dem Augenblick besser schenken sollen, genauso wie wenn er noch sagen würde "Es tut mir Leid dass ich Dich damit verletze".
Denn das hätte er sich selber auch selber überlegen können. Er hätte Dich genauso fragen können "Du, wir kennen uns schon eine Weile, es ist schön mit Dir... was soll nun aus uns werden?".
Aber das hat er nicht. Stattdessen hat er sich ohne Dein Wissen eine andere Frau gesucht.
Darf er ja, ihr wart nicht wirklich zusammen. Aber er hat Dich aufgegeben, ohne nachzudenken, ohne mit Dir zu bereden, was Du dabei fühlst...
Vielleicht hat er sogar gespürt dass Du mehr willst, und bevor er seine Freiheiten aufgeben muss, hat er sich getrennt...

Sei bitte nicht traurig. Wenn er Dich jetzt schon so abspeist, dann wärst Du vermutlich auf Dauer eh nicht glücklich mit ihm geworden.

:engel:
 

Benutzer151694 

Ist noch neu hier
Vielen Dank für eure Antworten.
Ihr habt vollkommen Recht. Er hätte mich auch ansprechen können. Statt dessen gibt er mir die Schuld.
Einerseits bin ich wütend, dass das so gekommen ist. Dass er mich auf diese Weise abserviert hat.
Er schlug mir vor, Freunde zu bleiben, weil er mich ja so gern hat.

Andererseits bin ich extrem traurig, weil da diese andere ist, die besser ist. Ich habe Angst, ihm zu begegnen, weil ich es nicht ertragen kann, ihn nicht zu umarmen usw.
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Pfff.... woher willst Du wissen ob die andere wirklich so viel besser ist als Du?
Sie ist nur näher an ihm dran... mehr wahrscheinlich auch nicht. Im Grunde willst Du gar nicht wissen wer sie ist und was sie ausmacht.
Du musst ihm doch gar nicht mehr begegnen. Pfeif auf eine Freundschaft, die derartig mit Füßen getreten wurde.
Er hat sich nicht einmal die Mühe gemacht, sich mit Dir zu treffen und es Dir ins Gesicht zu sagen.

Den brauchst Du wirklich nicht mehr sehen... oder?

:engel:
 

Benutzer151457  (33)

Benutzer gesperrt
Vielen Dank für eure Antworten.
Ihr habt vollkommen Recht. Er hätte mich auch ansprechen können. Statt dessen gibt er mir die Schuld.
Einerseits bin ich wütend, dass das so gekommen ist. Dass er mich auf diese Weise abserviert hat.
Er schlug mir vor, Freunde zu bleiben, weil er mich ja so gern hat.

Andererseits bin ich extrem traurig, weil da diese andere ist, die besser ist. Ich habe Angst, ihm zu begegnen, weil ich es nicht ertragen kann, ihn nicht zu umarmen usw.

Ich würde jeden Kontakt vermeiden...das tut dir doch nur wenn du ihn mit ner anderen siehst?
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Was ne sch.. sehr hart, was du gerade erfahren hast. Kann mir vorstellen, dass das extrem wehtut. Monatelang in dem (sicher berechtigtem!) Glauben, dass ihr zusammen seid, er wohlmöglich sogar "der eine" ist - und dann plötzlich sowas herausfinden. Krass.

Ihr hättet es beide eher ansprechen können. Also das mit dem "Was ist das eigtl mit uns?".
Aber: mach dir da keine Vorwürfe, dass du es nicht eher gemacht hast.
Ich glaube nicht, dass er und du dann ein Paar geworden wärt.
Denn wenn er so große Gefühle für dich gehabt hätte, wie du für ihn, dann hätte er auch gar nicht erst angefangen, sich auf andere Frauen einzulassen. Vielleicht hilft dir der Gedanke wenigstens ein bisschen.
Vielleicht weil ich erhoffe, dass mir jemand sagt, dass das bald vorbei ist. Dass der Schmerz aufhört.
Ich habe nur das Gefühl, dass ich völlig einsam bin und dass das Leben überhaupt keinen Sinn hat.
Der Schmerz wird aufhören, auch wenn es erstmal schwer auszuhalten ist. Aber Liebeskummer vergeht. Versprochen. Wann kann man zwar nicht sagen, aber es wird aufhören.

Fühl dich gedrückt.



Edit:
Freunde bleiben würd ich dir nicht empfehlen. Vielleicht geht es, wenn ihr erstmal zumindest so lange keinen Kontakt mehr habt, bis es dir nicht mehr wehtut, oder noch besser, bis du nicht mehr verliebt bist in ihn. Vorher kann eine Freundschaft denke ich nicht klappen, sondern wird dir nur sehr wehtun.
 

Benutzer99946 

Meistens hier zu finden
Freunde bleiben...
klingt für mich eher so als ob er dich warmhalten will, falls es mit der anderen doch nichts wird.
 

Benutzer151481  (39)

Ist noch neu hier
Da stimmt doch was nicht. Ich denke, das sind nur ausflüchte Seinerseits. "Wir haben nie darüber geredet". Warum hat er das Thema nie angesprochen. Tut mir wirklich furchtbar leid für dich. Ich weiss wie mies sich sowas anfühlt und wünsche es niemandem.
ich hoffe, dass es Dir bald wieder besser geht. Das einzige, dass hilft ist ablenken, rausgehen Leute treffen und wen momöglich, Spass haben.
Ich drück Dich ganz fest.
 

Benutzer138371  (40)

Beiträge füllen Bücher
Ach man, das tut mir echt leid für dich :knuddel:..

Ist ja echt alles blöd gelaufen :frown:.

Nur auf diese Freunde Sache würde ich jetzt auch pfeifen... das tut dir nur noch mehr weh als es eh schon tut.

Ich würde die ganze Sache beenden, und mal Pause machen, und versuchen Abstand zu finden.

Schau das deine Freunde da sind, und du dich bei ihnen gut aufgehoben fühlst..
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
was mich am meisten bei dieser sache trösten würde ist wohl die tatsache, dass ein kerl, der so eine nummer abzieht, wohl doch nicht der traummann sein kann für den ich ihn gehalten habe. du hast jemanden verdient, der ehrlich mit dir umgeht!
 

Benutzer151694 

Ist noch neu hier
Vielen Dank für die lieben Worte. Ja, mit jeder Stunde wird mir immer mehr klar, dass der mich ganz schön verarscht hat, wenn ich so über manche seiner Aussagen nachdenke. Trotzdem schwanke ich irgendwo zwischen Trauer (weil es abgesehen von diesen letzen Wochen ja eine wunderschöne Zeit war und ich irgendwie hoffe, dass was da war nicht alles gespielt und gelogen war) und Wut.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren