Herz oder Verstand

Benutzer14630  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Was meint ihr sollte man mehr auf sein Herz oder den Verstand hören?

Mein Herz sehnt sich so sehr nach einem Baby( kauf sogar schon Baby Zeitschriften) aber mein Verstand sagt NEIN.

Denn die finanzielle Lage von mir u meinem Freund sieht nicht gerade gut aus. Er ist im Dezember arbeitslos geworden u dazu muss er noch einen Kredit abbezahlen u sein Konto steht auch über 500 Euro im Minus. Scheisse ne???

Wenn wir uns aber für ein Kind entscheiden würden dann könnten wir unserem Kind nichts bieten u andauernd müssten wir Angst ums Geld haben.
ABER jedesmal wenn ich ein Baby sehe wirds mir ganz schwer ums Herz. Meinem Freund, er ist 26, geht es genauso.
 

Benutzer8035  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Ich weiss nicht genau was ich dir raten soll .. ich meine klar verstandsmässig würde ich auch sagen erst mal warten und gucken ob dein Freund wieder einen Job findet ..

andererseits kenne ich das von mir ( nicht so extrem mit dem wunsch bishher ) aber die angst das ich nie en richtigen zeitpunkt finde ( bin auch arbietslos und der Arbeitsmarkt wird ja nicht besser .. was ich wenn ich meinem Kind später nichts bieten kann ..

ich denke aber deshlab auf kinder zu verzichten wäre auch nicht das richtige ..

letztendlich müsst ihr wissen ob ihr das möchtet .. und wie es in den nächsten jahren aussehen wird .. wann ist der kredit abbezahlt welche chancen bestehen für dienen freund wieder arbiet zu finden , arbeitest du ? ect .. mann muss abwägen ..
ok das was ich geschrieben habe war warscheinlich nciht sehr hilfreich sorry aber bei mir wäre es genauso . herz sagt ja verstand sagt nein
 

Benutzer27248 

Verbringt hier viel Zeit
Manchmal wünsche ich mir, dass mehr Leute mal auf ihren Verstand hören würden .....
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
meint ihr echt? ich höre fast immer auf mein gefühl und es ist bis jetzt nie was extrem schiefgelaufen!
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
meint ihr echt? ich höre fast immer auf mein gefühl und es ist bis jetzt nie was extrem schiefgelaufen!

Hey, wir haben was gemeinsam! *g*

Obwohl ich Entscheidungen, die nicht NUR für mich sind (also auch das Kind betreffen!) wohl auch nicht nur vom Gefühl her treffe. Ich denke, in diesem Fall sollte Dein Freund vielleicht doch erstmal wieder Arbeit finden, bevor ihr Euch auf was anderes konzentriert! :zwinker: Vielleicht erst wieder eine Anstellung finden und "zur Belohnung", wenn die Probezeit vorüber ist und er angestellt bleibt, dann Babybasteln?

Sotto, die genau weiß, wie es ist, sich ein Kind zu wünschen, wenn die äußeren Umstände alles andere als passend sind
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
im endeffekt isses doch so, dass selbst wenn dein freund arbeit hätte, ihr ja doch aufs geld achten müsstet, wenn dein gehalt wegfällt...
und arbeitslos werden kann man immer

ich finds aber gut, dass du dir solche gedanken machst
ich denke, ihr solltet warten, bis dein freund neue arbeit hat:smile:
 

Benutzer14630  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Neue Arbeit finden ist verdammt schwer.
 

Benutzer18265  (33)

Meistens hier zu finden
hey, du bist doch erst 21! Hast also noch Zeit zum Babies kriegen :smile: !
Was ist denn so schlimm daran, noch wenigstens ein Jahr zu warten, bis sich die Situation hoffentlich gebessert hat? In einem Jahr kann verdammt viel passieren und geht trotzdem so schnell rum! Also wart doch noch ein klein bisschen. Vielleicht siehts in ein paar Monaten ja schon ganz anders aus!:smile:
 

Benutzer2610 

Meistens hier zu finden
Manchmal wünsche ich mir, dass mehr Leute mal auf ihren Verstand hören würden .....
Wenn man sich die Arbeitsmarkt-, Renten- und Bevölkerungsdaten ansieht könnte man auch zu dem Schluss kommen dass es für Deutschland gut wäre wenn in diesem speziellen Fall weniger auf den Verstand gehört würde :zwinker:
 

Benutzer22966  (43)

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaube jeder stellt sich diese fragen bevor man ein kind bekommt. meine freundin und ich haben uns diese fragen auch gestellt...ob das geld reicht und das alles....wir sind zu dem ergebniss gekommen das es vermutlich nie den richtigen zeitpunkt gibt ein kind zu bekommen...weil irgendwas ist immer los.

aber ich finde es lobenswert das du dir diese gedanken machst. das sollten tatsächlich mehr leute machen bevor sie kinder in die welt setzten.

prinzipiell vertrete ich die meinung das ein kind weitaus mehr braucht als nur geld...und deshalb sollte man so eine entscheidung nicht NUR vom geld abhängig machen....

lg
der graf
 

Benutzer51276 

Verbringt hier viel Zeit
Ich weiß nicht, was ich dir raten soll. Kann nur so viel sagen, ich kann dich gut verstehen. Ich bin 19, habe gerade mit studium angefangen, ... es spricht einfach einiges gegen ein Kind. Ich bin ungewollt schawanger geworden und hab das Kind dann recht früh (jetzt kurz vor Weihnachten) verloren. Es sagen mir alle, es ist gut so, weil das überhaupt nicht passen würd und doch hätte ich es wollen. Ich würde es am liebsten sofort wieder versuchen, aber irgendwie kann mich keine verstehen. Der potenzielle Vater würd sich auch über ein Kind freuen, er meint aber auch, dass einfach im Moment zu viel dagegen spricht wenn man sich das mal durchdenkt. Also warten, auch wenn wir uns beide über dieses Kind freuen würden. (Geldmäßig wärs bei und wahrscheinlich ein wenig leichter, als bei euch, ... wie man sieht ist Geld nicht alles)
Überlegs dir vielleicht mal so, was kann das Kind dafür, wenn man an allem sparen muss. Ich glaub es würd ihm einfach besser gehen wenn ihr noch ein bisschen wartet und mal schaut, dass die Situation erst besser wird.
Lass es uns dann wissen, wenn du dich entschieden hast :smile:
 

Benutzer51830 

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaub ich würde warten. Das Finanzielle ist sicher nicht 'alles'. Aber dem Kind soll es doch an nichts fehlen, oder :ratlos:

Wirklich eine schwere Entscheidnug!
 

Benutzer16100 

Meistens hier zu finden
hallo! also ich bin der meinung, dass viel mehr menschen auf ihr herz hören sollten! klar ist es wichtig sich gedanken zu machen, bevor man ein kind "plant" aber es ist wirklich so, dass der finanzielle aspekt meiner meinung nach sehr überbewertet wird. ich habe in meiner arbeit kinder kennengelernt, die hatten gar nichts aber waren sehr viel glücklicher als kinder, die tag und nacht beschenkt wurden (mal übertrieben). Kinder brauchen andere Dinge als viel geld aufm konto, nämlichganz viel Liebe, Verständnis, vertrautheit, wärme, Phantasie und Konsequenz und die anderen Dinge kommen dann schon von selbst. es ist wirklich so, dass man nie weiß, wie lange man noch arbeit haben wird usw. also gibt es keinen richtigen zeitpunkt für ein kind. ach ich bin mal wieder verwirrt- hoffe du kannst jetzt damit was anfangen :ratlos: ich wollte damit nur sagen, die wirklich tollen und wichtigen dinge im leben kann man mit geld eh nicht bezahlen
 

Benutzer24178  (37)

Verbringt hier viel Zeit
ich würde sagen ihr beiden konzentriert euch jetzt 200% drauf deinen freund nen job zu suchen...und sobald die probezeit rum ist 200% auf baby basteln...ich weiß das es schwer ist ...aber wenn ihr euch zu zweit dahinter klemmt und für ihn nen job sucht ...dann schafft ihr das
gruß schaky
 

Benutzer4053  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Ich denke auch, dass ihr erstmal sehen solltet das dein freund einen job findet, und wenn die probezeit um ist kann es los gehen... manchmal kommt ein job ja ganz unverhofft, vielleicht könnt ihr schon in drei monaten los legen :grin:

was sucht er denn, und wo? Vielleicht kennt hier jemanden ne offene passende stelle... die wahrscheinlichkeit ist gering, aber sie ist da!
 

Benutzer14630  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Vielen Dank erstmal für euere lieben Antworten!!!!
Wisst ihr eig haben wir ja schon angefangen zu sparen fürs Baby, aber dann wurde uns ja ein Strich durch die Rechnung gemacht.
Also mein Freund sucht eigentlich alles, er ist gerlernter Maler aber im Winter gibt es da so gut wie keine Stellen.
Wohnen in der Südpfalz. Ich bezweifle das hier irgendjemand eine Stelle weiss, aber trotdem DANKE.

Anyway wisst ihr was auch noch ein Aspekt für ein Kind ist?
Mein DAD ist schon 60 u ich will das mein Kind seinen Opa noch ziemlich lange hat. Versteht ihr was ich meine?
 

Benutzer18265  (33)

Meistens hier zu finden
versteh ich gut, das mit dem Opa!
Mein Opa ist gestorben als ich 2 war und meinen anderen Opa hab ich sehr selten gesehen. Bis ich ungefähr 13 war, wußte er nichtmal wann ich Geburtstag hab und weil ich dieses Jahr 18 geworden bin, bekomm ich nicht mal mehr was zum Geburtstag und Weihnachten. Ist auch zu viel Mühe der Enkelin ne Kleinigkeit zu schenken, vorallem wenn man alles andere als arm ist :angryfire .
Hätte jedenfalls auch gern gewußt wie es ist einen richtigen Opa zu haben.
Setz dir doch ein Datum fest. Wenn bis dorthin immernoch keine besserung in Sicht ist, dann legt eben los. Besser als ewig warten...
 

Benutzer14630  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Dann betet mit mir das mein Freund schnell Arbeit findet.

Wie sieht es eig finanziell aus? Man bekommt Kinder- und Erziehungsgeld, noch irg welche Unterstützung vom Staat?

Das----Ich will ein Baby--- Gefühl wird nämlich von TAG zu TAG immer stärker das es fast schon weh macht.
 

Benutzer39444  (31)

Verbringt hier viel Zeit
ich finde ien kid is nich nur so ne entsccheidung wie nen kurztrip o.ä.
du solltest mit herz und verstand dabei sein was ein kind angeht..
ich bin auch in ner zwickmühle..mein herz sagt geh zurück zu deinem ey mein verstand sagt nie wieder..aber die entscheidung ob ein kind oder nich is son ne nr krasser

denk ochma drüber nach ..hast du n festen partner?
was sat er dazu..also wie gesagt überleg dir such die sachen drumherum...ich hoffe du machst dein ding...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren