Herrenwitze

N

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Ich hab den Begriff auch erst mal ausführlich gegooglet, nachdem ich mir nicht mehr sicher war, ob ich ihn richtig einsortiert habe :upsidedown:

Ist ja auch gemein. Ostfriesenwitze, Blondinenwitze, Bratscherwitze - "Altherrenwitze" verstoßen voll gegen das System. Da gehören sie dann wohl zu Recht verboten! :realmad::ninja:
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Also Witze über alte Herren kenn ich keine, aber immer her damit, wenn euch welche einfallen :grin:
 
N

Benutzer

Gast
Spontan fällt mir nur das hier ein.

Keine Zähne, kann nicht beißen
Hämorrhoiden, Schmerz beim Scheißen
Einen Schwanz, der nie mehr steht
Da fragst du Arschloch wies mir geht?
 

Benutzer96053 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ein Altherrenwitz spielt mit Klischees, die noch vor wenigen Jahrzehnten eine politische Dimension hatten. Da war die Frau eben wirklich hauptsächlich für den Haushalt und die Kinder zuständig. In einem Witz a la:

"Ich hab meiner Frau eine Kette geschenkt." "Ach und? Hat sie sich gefreut?" "Na ja, als ich sie am Herd festgemacht habe, fand sie das nicht so gut..."

steckt eben mehr drin, als eine Pointe, die mit der Doppeldeutigkeit des Wortes "Kette" spielt.
Diese bittere Realität, wonach Frauen aufgrund ihres Geschlechts herabgewürdigt werden, ist eben noch lange nicht vorbei und darum kann ich bei solchen Witzen auch nicht lachen.
Das Gute ist" Das muss ich auch nicht. In meinem ganzen Umfeld, familiär, beruflich und unter meinen Freunden, gibt es keinen Menschen, der derart desensibilisiert für die historische Relevanz derartiger Themen ist, dass er/sie das witzig fände.

Blondinenwitze sind sexistisch, ja - lachen kann ich darüber auch nicht und bei einer Kollegin, bei der ich hospitiert habe, ist mir aufgefallen, wie unpassend ich das finde, dass sie ständig ihre Schüler/innen auf diese Weise beleidigt hat.
Da Blondinenwitze aber beinahe ausschließlich gegen Frauen gerichtet sind, handelt es sich auch irgendwie um eine Unterkategorie der frauenfeindlichen Witze.

Vielleicht sollte man hinterfragen, warum so etwas überhaupt witzig ist. In diesem Zusammenhang ist auch das Prinzip der Herrschaftsordnung interessant. Die "Herren" hatten viele Jahrhunderte lang das Sagen über ihre Frauen und haben sie herabgewürdigt. Vor nicht allzu langer Zeit durfte eine Frau nicht ohne die Erlaubnis ihres Mannes arbeiten gehen.
Es macht aldo tatsächlich einen historisch relevabten Unterschied, ob Männer Witze über Frauen machen oder Frauen Witze über Männer. (Auch wenn ich denen aufgrund ihrer sexistischen Ausrichtung auch nichts abgewinnen kann.)

Meine Schwiegermutter hat keinen Führerschein gemacht (wie viele Frauen damals in der Region) weil "eine Frau so etwas nicht braucht". Und es gibt auch in der heutigen Zeit noch Frauen, die dahin erzogen werden, dass ihre Pflicht, nur weil sie im Besitz einer Gebärmutter und Brüste sind, darin besteht, Kinder zu bekommen, diese zu erziehen und Hausfrau zu sein. Bildung ist in weiten Teilen der Welt und auch noch in einigen Köpfen in Deutschland Männersachen.

Man möge mir verzeihen, dass ich daran nichts witzig finden kann.


Off-Topic:
PS: Auch, wenn man das kaum glauben mag... ich lache sehr gern und laufe nicht mit verbitterter Miene durch die Welt. :zwinker:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer147358  (27)

Sehr bekannt hier
Bei mir kommt es wirklich auf den Kontext an.

In Gruppen die keine Vorurteile pflegen komme ich mit solchen Witzen gut klar. Die meisten finde ich nicht lustig, aber nur weil es eben nicht unbedingt mein Humor ist.
Wenn aber Leute solche Witze reißen, die mich vorher abwaschen schicken wollten (wer soll das auch sonst machen, ist doch die einzige Frau hier, hahaha :rolleyes:), bleibt mir selbst bei den paar Witzen dieser Art die eine gute Pointe haben das Lachen im Hals stecken.

Ich finde man merkt oft ob es wirklich nur ein Witz ist, oder ob sie es witzig finden weil sie es für wahr halten.
Spätestens wenn der Blondinenwitz mit Blonder statt Blondine erzählt wir sieht man ob es wirklich die Pointe war über die gelacht wurde :thumbsup:
 

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
Was meint ihr dazu?
Kommt 'ne Ministerin beim Arzt...
LOLROF.gif LOLROF.gif LOLROF.gif

Im Ernst: Viele dieser sogenannten Herrenwitze kann man, wenn, nur seinen Kumpels erzählen, weil sie so zotig sind, daß man sich damit schon unter Kollegen blamieren würde.

Ich weiß ja nicht, bei welcher Gelegenheit und in welchem Zusammenhang die Äußerung Schwesigs gefallen ist: Aber im geschäftlichen und/oder kollegialen Umgang sind Zoten aller Art fehl am Platze - ob Herrenwitz, Tittenposter überm Schreibtisch oder einfach nur sexistische Sprüche ist wurst.

Ansonsten: Wenn der Witz gut ist und die Kinder außer Hörweite - nur her damit!

Nachtrag: Google findet Anschauungsmaterial...

Herrenwitze zum Lachen - Witzezeitung

Herren Witze ... Witze.net

Herrenwitze
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer131834 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
im [...] kollegialen Umgang sind Zoten aller Art fehl am Platze - ob Herrenwitz, Tittenposter über Schreibtisch oder einfach nur sexistische Sprüche ist wurst.
Also ich weiß ja nicht wie es bei euch im Job so ist, aber bei uns sind solche makaberen Witze und schwarzer Humor gang und gäbe.
 

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
Also ich weiß ja nicht wie es bei euch im Job so ist, aber bei uns sind solche makaberen Witze und schwarzer Humor gang und gäbe.
Kommt immer auf den Einzelfall an.

Ich hatte mal die Konstellation, daß ich mit drei, vier männlichen Kollegen jahrelang zusammenarbeitete. Wir waren ähnlich alt und haben auch privat mal was zusammen gemacht. Da bleiben Witze unter der Gürtellinie und der eine oder andere zotige Spruch nicht aus und das war auch völlig OK.

Aber wenn ich in 'ner Versicherung oder Bank in 'ner größeren Abteilung arbeiten würde, wo altersmäßig von 20 bis 60 alles da ist; wenn Frauen im Team sind - da würde ich mir Herrenwitze verkneifen - dito im Gespräch mit Kunden oder Geschäftspartnern.
 

Benutzer121794 

Meistens hier zu finden
Ich werde mich wohl nicht dran halten. Ich finde das Thema humoristisch zwar selten besonders lustig, aber Humor und Satire haben für mich grundsätzlich frei und uneingeschränkt zu sein. Humor in der Zwangsjacke moralischer Verwerflichkeit und political correctness, wäre jedenfalls nicht meins.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren