Herpes?! Einfach so!?!?!?!

Benutzer108075 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hoffe das ich jetzt das richtige forum...

folgendes;
habe am Wochenende ganz plötzlich mit Juckreiz und Schmerzen beim Wasserlassen zu tun, dazu kamen dann einen tag später auch noch ein zwei kleine Pickelchen auf den Schamlippen. da es im laufe des Wochenendes nicht besser wurde und ich mir doch ein paar Gedanken gemacht habe bin ich dann am Montag morgen zum FA.

Die hat sich das angeschaut und gemeint es sei Herpes. :frown:

Ich hatte vorher noch nie Herpes (weder an den Lippen noch im Genitalbereich). Darüberhinaus bin ich seit Jahren mit dem selben Mann zusammen / Verheiratet. Er hatte noch nie Herpes (auch hier weder Lippen noch Genitalbereich) dazu kommt das er beim Militär ist und regelmäßig auch diese ganzen Gesundheits-checks hat und die immer absolut in Ordnung sind / sprich kein Befund.

Jetzt frage ich mich wo zu Hölle ich mir das geholt haben könnte. Kann man das den einfach so sehen oder muss man für ein definitives Ergebnis einen Bluttest machen?

Habe auch schon gehört das man das nur im Blut nachweisen kann wenn man mal einen "Ausbruch" hatte, stimmt das?

Bin ich auch noch ansteckend wenn das alles wieder "verheilt" ist? Ich möchte meinen Mann natürlich nicht anstecken, auch wenn ich mich doch sehr frage ob das jetzt, nach all den Jahren, nicht irgendwie "eh schon zu spät" ist?

Hoffe ihr könnt mir helfen ein bisschen Licht in dieses Chaos zu bekommen.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich versteh ehrlich gesagt nicht, warum du all diese Fragen nicht deinem Frauenarzt gestellt hast. :ratlos:

Ich zitiere mal etwas aus einem anderen Forum:
Herpes wird übertragen durch Viren. Man unterscheidet hier Herpesvirus Typ I und Herpesvirus Typ II.

Typ I hat fast jeder Erwachsene in sich (Durchseuchung 95%),dies ist der Typ, der die klassischen Lippenbläschen hervorruft.Das Virus bleibt im Körper und kann in gewissen Situationen immer wieder zu Bläschen führen (Streß, Menstruation, Fieber.....).Dann ist es auch ansteckend.

Findet nun Oralverkehr statt,kann es zu einer Herpesinfektion des Genitals kommen.

Herpes II ist der Typ, der klassisch den Genitalherpes auslöst. Durchseuchung hier etwa 14%.Auch hier bleibt das Virus im Körper.

Ansteckung des Partners ist bei Sexualkontakt möglich, wobei eine Ansteckung wahrscheinlicher ist, wenn der Partner Symptome, also Bläschen etc. hat.

Aber auch im symptomfreien Intervall ist - möglicherweise - eine Ansteckung möglich.

Durch Gebrauch von Kondomen kann eine Ansteckung verhindert werden.

Bei Oralverkehr ist eine Übertragung von Herpesvirus Typ II in den Mundraum möglich.

Sowohl du als auch dein Partner können mit einem der beiden Typen infiziert sein. Es kann eben sein, dass es nur bislang nie ausgebrochen ist. Das Virus schlummert oft sehr lange unbemerkt im Körper.

Mit dem von dir erwähnten Bluttest kann man nur herausfinden, ob du mit Herpes Typ I oder II infiziert bist.

Wie lange kennst du deinen Partner denn schon?
Er kann ja auch lange vor deiner Zeit mal Herpesbläschen gehabt haben. Evtl. weiß er das selbst einfach nicht mehr. Das ist durchaus denkbar. Und beim Bund wird man auch nicht auf Herpesviren untersucht. Die haben wie gesagt 95% der Menschen in sich.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren