Heizung bei 3-monatiger Abwesenheit aus Wohnung?

Benutzer79392 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo, ich bin ab morgen etwas über 3 Monate auf Diensreise und meine Mietwohnung ist in der Zeit nicht bewohnt.

Für den Strom mache ich alle Sicherungen raus, jedoch frage ich mich, was ich mit der Heizung (Gaß) mache. Meine Eltern meinen, ich solle die auf Stufe 2 anlassen. Ich dachte ich mache die ganz aus, weil bei Gaß hab ich immer ein bisschen Angst.

Was sollte ich am besten damit machen?

Danke!
 

Benutzer24257 

Verbringt hier viel Zeit
Auf Frostschutz stellen. Sollte ein kleines Eis-Symbol auf em Thermostat sein.
 

Benutzer79392 

Verbringt hier viel Zeit
Ne, gibt es nicht. Sind wohl etwas ältere Heizkörper. Haben nur eine Skala von 1-5.
 

Benutzer24257 

Verbringt hier viel Zeit
Ne, gibt es nicht. Sind wohl etwas ältere Heizkörper. Haben nur eine Skala von 1-5.

hm...dann würd ichs vermutlich auf 1/2 Stellen. So daß es nicht ganz aus ist.

Hab gerade mal bei mir geguckt: Da ist Frostschutz gleichbedeutend mit 0. Aber ich hab auch schon Thermostate gesehen, wo das anders war.
 

Benutzer18168 

Planet-Liebe Berühmtheit
niemals im winter eine heizung ganz abschalten.. stell sie auf 1
und wegen gas brauchst auch keine angst haben.. da geht ja kein gas durch die heizkörper :zwinker:

die sicherungen lass besser auch mal drin, denn du weißt ja nicht welche heizungspumpe da evtl sonst nicht geht
 

Benutzer79392 

Verbringt hier viel Zeit
Die Heizung läuft hier glaube net über meine Sicherungen. Ist ja nur ne Mietwohnung und die Anlage wird irgendwo im Keller stehen :smile:.

Aber kann ich ja testen, indem ich die Sicherungen aus mache und die Heizung einschalte. Wenn sie dann läuft, dürfte die "Pumpe" ja nichts mit meinen Sicherungen zutun haben?!?
 

Benutzer48866 

Verbringt hier viel Zeit
Naja wenn es eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus ist, dann steht die Heizung sowieso im Keller, will heissen in deiner Wohnung ist garnichts mit Gas. Da strömt ja nur das aufgeheizte Wasser durch die Radiatoren. Da kannst du unbekümmert die Heizung laufen lassen..
 

Benutzer24257 

Verbringt hier viel Zeit
Naja wenn es eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus ist, dann steht die Heizung sowieso im Keller, will heissen in deiner Wohnung ist garnichts mit Gas. Da strömt ja nur das aufgeheizte Wasser durch die Radiatoren. Da kannst du unbekümmert die Heizung laufen lassen..

nicht zwingend. Oftmals gibts Gasetagenheizungen.
 

Benutzer6487 

Verbringt hier viel Zeit
Na, jetzt wird es aber merkwürdig.

Entweder, man teilt sich die Heizung mit mehreren Wohnungen. Dann kann es gut sein, daß die Heizungspumpe ihre eigene Stromversorgung hat. Aber wenn man die Heizung dann ausschaltet, haben die anderen Wohnungen auch keine Heizung mehr. Da sollte sich die Frage nach dem Abschalten gar nicht stellen.
Es sei denn, die anderen Wohnungen sind nicht belegt.

Oder jede Wohnung hat ihre eigene Heizung. Dann hat aber auch jede Heizung ihre eigene Pumpe, und die wird von den Wohnungssicherungen abgedeckt sein. Sprich, wenn man die Heizung dann an läßt, muß man schaun, welche Sicherung die Pumpe sichert.
 

Benutzer18168 

Planet-Liebe Berühmtheit
wenn die sicherungen draußen waren und wieder eingesteckt werden geht die heizung bestimmt auf störung und lässt sich gar nimmer einschalten.. ich wette nen euro :zwinker:
 

Benutzer82104  (34)

Verbringt hier viel Zeit
was bedacht?
bei 2 monaten gehört der stromfresser namens kühlschrank definitv aus...
 

Benutzer41772 

Verbringt hier viel Zeit
was bedacht?
bei 2 monaten gehört der stromfresser namens kühlschrank definitv aus...
er sollte dann nur auch leer sein :zwinker:

und wenn du einfach deinen vermieter fragst, wie du das am besten machen sollst? der wird ja wohl wissen, was du an- bzw auslassen sollst.
 

Benutzer84200 

Verbringt hier viel Zeit
wenn die sicherungen draußen waren und wieder eingesteckt werden geht die heizung bestimmt auf störung und lässt sich gar nimmer einschalten.. ich wette nen euro :zwinker:
Ich wette dagegen.
Wenn das ein Mietswohnung ist, wird die so ausgelegt sein, dass nicht jeder Mieter, der irgendwas an seinen Sicherungen rumpfuscht, damit die komplette Heizanlage abschalten kann.

Sind die Sicherungen denn bei dir in der Wohnung?
Dann würde zumindest ich sagen dass du da ruhig alle rausdrehen kannst.
Du musst eben bedenken, dass du dann an allen Geräten die Uhrzeit etc. neu einstellen musst.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Dass man bei längerer Abwesenheit vor dem Ausstellen den Kühlschrank leert, auswischt und die Tür etwas offenlässt (gegen Schimmelbildung), hast Du ja vielleicht schon bedacht. Einfach Stecker raus und monatelang abhauen wär echt nicht schlau. :zwinker: Außerdem würde ich den Wasserhaupthahn für deine Wohnung abdrehen (so vorhanden)

Wenn Du einen Nachbarn ganz gut kennst, kannst Du ihn ja auch bitten, Ende März in die Wohnung zu gehen und die Heizkörper ganz abzuschalten. Dann sollte es ja nicht mehr so kalt sein.

Bei uns haben Sicherungen und Heizung nix miteinander zu tun. Heizung ist mit Fernwärme. Auch bei Ausschalten der Hauptsicherung funktionieren die Heizkörper, sofern angestellt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren