Heimlich verliebt, obwohl er vergeben ist?

Benutzer152434  (28)

Benutzer gesperrt
Hallo meine Lieben,
icon_smile.gif


ich hab mich hier mal angemeldet, weil ich selbst in einer merkwürdigen Situation stecke. Es geht mir persönlich um eure Einschätzungen zu meiner Situation. Natürlich würde ich auch eure Ratschläge beherzigen.
icon_smile.gif


Meine Geschichte ist etwas länger und komplizierter, aber ich hoffe ihr nehmt euch einen Moment Zeit dafür.

Letztes Jahr traf ich einen jungen Mann. Dieser stellte sich als "Flaute" heraus und ich servierte ihn ab. Viel mehr lief da nicht, da ich eben was Festes suche und deshalb nicht weiter an ihm interessiert war.

An Wochenenden unternehmen meine Freunde und ich ganz gern was und so kam es dazu, dass ich eine faszinierende Begegnung machte. Es war der Bruder des jungen Mannes von letztem Jahr, ich nenne ihn mal "V".

Dieser fixierte mich extrem oft mit seinen Augen, suchte ständig meine Nähe, sah mich auch heimlich an und wenn er sich erwischt fühlte, schnell wieder verlegen zur Seite usw. Ich deutete dies als schüchternes Interesse. Die Geschichte zog sich bestimmt über ein paar Monate, in denen wir uns nicht sehr oft sahen, aber wenn, dann wies er immer dieses Verhalten auf. Intensiver Blickkontakt, häufig in meiner Nähe. Heimliches Ansehen, immer wieder Hersehen. Da auch ihn interessant fand, erwiderte ich den Blickkontakt.

Ich befragte auch eine gute Freundin, ob sie dieses Verhalten seinerseits auch wahrnehmen würde. Man neigt ja gerne dazu, zu viel in solche Sachen hinein zu interpretieren. Gerade wenn man sein Gegenüber mag. Sie bestätigte mir aber diese Verhaltensweisen seinerseits, auch das er auffällig oft zu mir hersah, Augenkontakt suchte und das sehr intensiv.

Das Bedauerliche an der ganzen Geschichte ist, dass wir einfach nie ins Gespräch kamen. Ich nahm mir fest vor, in ein Gespräch mit ihm zu kommen. Leider sah ich ihn dann immer weniger, eine Zeit lang gar nicht und dann kam der Schlag- ich erfuhr durch Freunde, er war vergeben.
icon_sad.gif


Autsch. Ich hab mir natürlich Vorwürfe gemacht. Ich hätte schneller das Gespräch anpeilen sollen, ich hätte einfach schneller reagieren sollen und exakt dann hat er eine Freundin. Ironie des Schicksals. :/

Naja, also begann ich langsam damit abzuschließen. Manchmal ist es halt im Leben so und andere Mütter haben auch schöne Söhne, wie man halt so sagt.
icon_wink.gif


Aber man sieht sich halt doch immer zweimal im Leben und so kam es bei uns beiden dann auch. Wir waren mit Freunden erneut wieder unterwegs. In der Diskothek angekommen, begegnete ich einem Freund von ihm. Mit diesem verstehe ich mich ganz gut, wir grüßen uns und reden hin und wieder kurz. Als wir durch die Menge gingen sah ich diesen Freund, wie er "V" an den Armen hielt, beide somit ihre Hände in der Luft (vermutlich einfach eine "Scherzgeste") und der Freund stapfte so direkt mit "V" auf mich zu. Ich sah schon, dass er mir vermutlich einfach hallo sagen wollte, ließ aber "V" dabei nicht einfach los. Er nahm ihn quasi mit und hielt ihn fest. Ich war etwas geflasht in diesem Moment. Es sah aus, als wollte er mir hallo sagen und uns dabei irgendwie bekannt machen. Dabei weiß ich natürlich nicht, ob es eher unbedacht war oder sogar bewusst und mit Absicht.
Als die beiden mir somit direkt gegenüber standen, sah ich "Vs" erschrockenen Blick und er wich direkt zur Seite. Irritiert stand der Freund dann da und sah ihm nach, ich war natürlich auch verwirrt, was das jetzt darstellen sollte von beiden, aber entschärfte die Situation, indem ich ebenso die Hände hochnahm, einklatschte und mit einem Lächeln weiter ging.

Ich mein was hätte ich jetzt auch groß noch machen sollen?
icon_biggrin.gif


Der Abend verlief wie folgt, dass mir "V" noch öfter begegnete und mich heimlich beobachtete. Beim Tanzen zum Beispiel. Später wurde ich angesprochen von ein paar Jungs, da einer wohl interessiert war. Ich kannte auch zwei aus der Gruppe und ging bisschen weiter mit ihnen quatschen und etwas trinken. Als ich mich im Raum umsah, da dass Gespräch gerade etwas stockte, sah ich hinten "V", wie er mich im Gespräch mit den Jungs beobachtete.

Auch generell konnte ich wahrnehmen, dass er mir heimlich hinterher sah oder generell öfter rübersah, an diesem Abend.

Ich muss aber zugeben, dass ich häufig einfach bei meinen Freunden war und mit paar Bekannten gesprochen habe, sodass ich dann nicht weiter darauf geachtet habe. Ich weiß halt eben, dass er jetzt halt vergeben ist und denke, dass ihn ansprechen usw. an dieser Stelle unfair und falsch für die Freundin wäre.

Ich frage mich halt einfach, ob es seien könnte, dass er heimlich an mir Interesse hat. Zuvor war es schon immer sehr intensiv mit den langen Blicken und der "Flirterei". Scheinbar ist es auch jetzt noch so, obwohl er derzeit relativ frisch vergeben ist und mir stellt sich die Frage weshalb? Ist man denn nicht gerade am Anfang, in einer Beziehung, in "Hochstimmung"?

Warum ich euch das alles jetzt erzählt hab? Das ich ihn wieder gesehen hab, hat mich ganz schön aus der Bahn geworfen und ich verstehe halt nicht, wieso er weiterhin dieses Flirtverhalten an den Tag legt, obwohl er jetzt vergeben ist. Ich bitte um eure Einschätzungen zu seinem Verhalten.

Ich danke euch vielmals für eure Einschätzungen und Ratschläge.

Eure Sunafterrain <3
 

Benutzer114394  (29)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo

Es ist extrem schwer für uns zu sagen, was er genau empfindet und weshalb er sich so verhält.
Es ist auch schwer zu interpretieren, ob er dich wirklich nun so häufig beobachtet hat oder ob dies eher Zufall war, dass er just in dem Moment sich auch etwas umgesehen hat und eure Blicke sich trafen.

Wenn du ihn näher kennenlernen möchtest, bleibt dir nichts anderes übrig, als ihn einmal anzusprechen und ein Gespräch zu beginnen.
Eventuell ist er einfach schüchtern und du gefällst ihm, er traut sich aber nicht recht, dich anzusprechen, vielleicht auch wegen seiner Freundin.
Das sind aber alles Mutmassungen.

Nur weil du ihn ansprichst, musst du aber noch kein schlechtes Gewissen seiner Freundin gegenüber haben, man kann ja schliesslich rein freundschaftlich sich zunächst kennenlernen.
Er ist da derjenige, der dann die Grenzen setzen müsste.
 

Benutzer152383 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich würde seine Blicke (ob sie dich jetzt absichtlich oder zufällig treffen) nicht als Flirtversuche deuten. Dafür bräuchte es fuer mich schon was mehr…

Von deinen Erzählungen her scheint er entweder recht schüchtern zu sein oder doch nicht so interessiert an dir, denn obwohl ihr euch schon öfter über den Weg gelaufen seid, ist er den Schritt nicht gegangen. Eine andere Möglichkeit ist, dass er dich zwar attraktiv findet, aber sich wegen seiner Freundin nicht die Finger verbrennen will.
An deiner Stelle würde ich ihn ganz unverfänglich ansprechen, wenn ihr euch das nächste Mal seht. Das ist auch kein Konkurrenzgehabe, ein Gespräch bringt eine gesunde Beziehung nicht in Gefahr.
Du wirst dann schon merken, wie er so drauf ist.

Bist du dir denn sicher, dass er "frisch" vergeben ist?
 

Benutzer152434  (28)

Benutzer gesperrt
Ich würde seine Blicke (ob sie dich jetzt absichtlich oder zufällig treffen) nicht als Flirtversuche deuten. Dafür bräuchte es fuer mich schon was mehr…

Von deinen Erzählungen her scheint er entweder recht schüchtern zu sein oder doch nicht so interessiert an dir, denn obwohl ihr euch schon öfter über den Weg gelaufen seid, ist er den Schritt nicht gegangen. Eine andere Möglichkeit ist, dass er dich zwar attraktiv findet, aber sich wegen seiner Freundin nicht die Finger verbrennen will.
An deiner Stelle würde ich ihn ganz unverfänglich ansprechen, wenn ihr euch das nächste Mal seht. Das ist auch kein Konkurrenzgehabe, ein Gespräch bringt eine gesunde Beziehung nicht in Gefahr.
Du wirst dann schon merken, wie er so drauf ist.

Bist du dir denn sicher, dass er "frisch" vergeben ist?

Hallo, erstmal vielen Dank für die Antworten.

Ich weiß, dass ihr die Sache nicht zu 100% beurteilen könnt. Das ist halt das Blöde an der Geschichte. Zu Beginn meiner Story hatte ich ja erzählt, dass ich ein, zwei Dates mit seinem Bruder letztes Jahr hatte. Das hatte aber keinen Taug, da dieser es nicht ernst meint und so wars das. Später begegnete ja er mir, beim Weggehen und so kam das mit dem Blickkontakt usw. zustande.

Ich hatte schon die Möglichkeit in Erwägung gezogen, dass er sich aufgrunddessen zurück hält. Aber natürlich lediglich eine Vermutung.
Da ich ja extra eine gute Freundin gebeten habe, mal mit mir ein Auge auf die Sache zu werfen, hat sie es mir zumindest bestätigen können, dass es auffällt.

Das er vergeben ist weiß ich, da wir ein paar gleiche Bekannte haben und er es seit kurzem in Facebook bekannt gemacht hab. Ich will jetzt nicht wien Stalker rüber kommen, aber nach dem We hat mich das auch nochmal interessiert.
 

Benutzer152383 

Sorgt für Gesprächsstoff
Wenn du spürst, dass er dich offensichtlich irgendwie wahrnimmt (was ja auch deine Freundin bestätigt), dann quatsch ihn einfach an, wenn du ihn siehst. Kann ja tatsächlich sein, dass er aus irgend einem Grund gehemmt ist.

Was sich hinter seinen Blicken verbirgt, wirst du wahrscheinlich nicht erfahren, wenn du keinen Schritt in seine Richtung machst…
 

Benutzer152434  (28)

Benutzer gesperrt
Wenn du spürst, dass er dich offensichtlich irgendwie wahrnimmt (was ja auch deine Freundin bestätigt), dann quatsch ihn einfach an, wenn du ihn siehst. Kann ja tatsächlich sein, dass er aus irgend einem Grund gehemmt ist.

Was sich hinter seinen Blicken verbirgt, wirst du wahrscheinlich nicht erfahren, wenn du keinen Schritt in seine Richtung machst…

Damit wirst du recht haben. Wenn sich eine auffällige Situation ergibt, werde ich versuchen diese zu nutzen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren