Heimlich seine SMS lesen...

Benutzer39596  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Heimlich oder auch nicht heimlich im Termin-Kalender oder im SMS-Speicher des Partners stöbern...

Das ist ja allgemeinhin bekannt, dass man das nicht macht.

Aber warum eigentlich nicht?

Ich habe nichts zu verstecken und deswegen nichts zu verheimlichen, könnte also mit reinem Gewissen, terminkalender und Handy aushändigen. Ich würde es sogar als Vertrauensbeweis ansehen, was meint ihr dazu?

Privatsphäre wird viel und gern beschrieen, aber mein Partner ist ja der wichtigste Teil meines Privatlebens.

Habt ihrs schon gemacht, und durftet ihr es oder wars heimlich- wenn ja weswegen, zB. Eifersucht?

Off-Topic:
Will mich nicht ausnehmen, habs selber noch nicht gemacht, würde aber gern- umgekehrt stöbert er gerne bei mir rum, hab aber auch -wie gesagt-kein Problem damit
 

Benutzer7971 

kurz vor Sperre
Handy, Terminplaner, Computer & Co sind absolut tabu!! Ich geh da nicht ran ohne um Erlaubnis zu fragen!! Und genau so erwarte ich es auch von ihm, sowas ist nun mal absolute Privatsphäre, da hat selbst der Partner nichts zu suchen!

Ich mags eben einfach nicht wenn jemand in meinen Sachen stöbert!
 

Benutzer2644 

Verbringt hier viel Zeit
popperpink schrieb:
Ich habe nichts zu verstecken und deswegen nichts zu verheimlichen, könnte also mit reinem Gewissen, terminkalender und Handy aushändigen. Ich würde es sogar als Vertrauensbeweis ansehen, was meint ihr dazu?
Bingo! Genau so seh ich das auch, deswegen brauch ich auch keine Sekunde nachdenken oder mein Verhalten ggf. überdenken, wenn die Freundin z.B. Vollzugriff auf mein Handy und mein Email-Postfach haben kann. Ich sehe es mittlerweile schon als eine Art Schwäche an, wenn man nicht immer dazu stehen kann, was man schreibt und es deswegen lieber unbemerkt vom Partner macht.
Trotzdem darf es keinen Freischein fürs Kontrollieren geben, auch klar - aber wenn man die Motivation zum heimlich nachschauen hat, sollte man sich eh mal paar Gedanken machen und das am Besten mit dem Partner aussprechen ...
 

Benutzer11821  (32)

Meistens hier zu finden
Ich könnte ans Handy meines Freundes wenn ich möchte, seine E-mails lesen etc. weil er mir das erlaubt, aber ich muss das nicht und ich hab ihm auch gesagt dass ich das auch gar nicht will.

Ich hab leider auch schon die Erfahrung gemacht, das mein Freund heimlich in meiner Mailbox rumgestöbert hat, da eine E-mail die ich nicht geöffnet hatte, offen war. Ich fand das schon nicht so fein, und ihm auch gesagt das ich meine Post wenn er schon rumstöbert, zuerst lesen will... wenn er dann unbedingt möchte soll er sie halt lesen. Und was mich sehr sauer macht, wenn zbs. mein Handy piept und ne Sms da is, mein Freund in der Nähe is, reisst er mir immer fast das Handy auser Hand um nachzukucken, wer mir geschrieben hat. Sowas kann ich erst recht nicht leiden, schliesslich ist das mein Handy und ich will auch die Sms zuerst lesen. Wenn er die Sms dann danach liest, ist mir das egal -> aber zuerst immer ich.
 

Benutzer23225  (48)

Verbringt hier viel Zeit
schäm dich, macht man nicht. und wenn du was findest was dir nicht passt: dumm gelaufen wenn du ihn liebst
 

Benutzer37583  (42)

Meistens hier zu finden
Ich halte es für einen Vertrauensbruch die Privatsphäre meines Partners zu verletzen! Es sollte so viel Vertrauen vorhanden sein, dass weder Sms gelesen werden, noch Mails… Wenn angefangen wird, dass man heimlich die Dinge seines Partners kontrolliert dann kann die Beziehung nicht mehr gut sein. Im Trennungsfall kann ich so was noch nachvollziehen da man da eh nur noch nach Fehlern sucht…
 

Benutzer35205 

Verbringt hier viel Zeit
m: Nein, sowas macht man nicht!

Mann ließt ja auch keine fremden Briefe. Das geht einen nichts an und basta.
 

Benutzer31272  (37)

Verbringt hier viel Zeit
entweder eifersucht oder wenn ich wusste er verheimlich mir was
 

Benutzer30154  (34)

Verbringt hier viel Zeit
ich hab auch schon öfters sms von meinem freund gelesen, aber er saß da immer daneben, er hat da nichts dagegen!
wenn ich weiß, dass er meine sms liest ist es mir auch egal, hab ja nichts zu verbergen! was mich stören würde, wäre wenn er wirklich alles was irgendwie privat ist, durchsuchen würde wenn ich nicht da bin!
das hat für mich was mir vertrauen zu tun!

Aber wenn ich den verdacht habe, dass er mir was verheimlicht oder mich betrügen würd ich sicher auch ein wenig heimlich rumsuchen, obwohl ich nicht glaube dass jemand dann die liebes-sms von seiner affäre im handy gespeichert lässt!
 

Benutzer23485  (53)

Chauvinist
Wir neigen dazu unseren Partner als Teil unseres Lebens zu betrachten, vergessen dabei aber oft, daß das nur eine Illusion ist. Bevor dieser Mensch in mein Leben kam, gab es da eine Kindheit die er ohne mich verbracht hat, Jugend, vielleicht schon mehrere Beziehungen ....... alles Ereignisse, die seinen Charakter geprägt und geformt haben und dazu beigetragen haben, widersprüchliche Teile zu einem ganzen zusammen zu fügen. Wenn ich mit einer bestimmten Frau zusammen bin, bezieht sich das eigentlich nur auf den sehr kleinen Ausschnitt in ihrem Leben, wo wir was miteinander haben, also auf den Anteil von ihr, der an mir interessiert ist, nicht auf ihr gesamtes Gedankengut. Anders ausgedrückt - es gibt Zeiten, da könnte man den Andern an die Wand klatschen, weil er nun mal so ist wie er / sie ist, auch wenn man ihn / sie furchtbar liebt ; und diese Widersprüchlichkeiten brauchen ihren Raum. So etwas nennt man Privatsphäre.
Außerdem gehört es auch zur Persönlichkeit hinzu, sich bei aller Liebe einen Rest-Raum an Freiheit und Unabhängigkeit zu belassen ; an etwas, das nicht mit dem Partner geteilt werden muß.
Ich erwarte von meiner Partnerin, daß sie in der Lage ist, meine Privatsphäre zu respektieren, also die Finger davon läßt wenn ich es ihr nicht ausdrücklich gestatte und auch selbst dabei bin. Das schließt bei mir ein :
Tagebücher, Briefe, persönliche Aufzeichnungen, Handy, Diktiergerät, Ordner mit Unterlagen, sämtliche Erinnerungsstücke an frühere Bekannte einschließlich der Foto-Alben, meinen Kleiderschrank und bestimmte andere Schränke / Schublade in meiner Wohnung ein (und Teile des Kellers). Eigentlich habe ich "nichts zu verbergen", aber wer bei mir anfängt, grundlos einfach so mal herumzusuchen war die die längste Zeit mit mir befreundet. Einen Seitensprung würde ich eher verzeihen.


Julia716 schrieb:
Aber wenn ich den verdacht habe, dass er mir was verheimlicht oder mich betrügen würd ich sicher auch ein wenig heimlich rumsuchen, obwohl ich nicht glaube dass jemand dann die liebes-sms von seiner affäre im handy gespeichert lässt!

Eben. So etwas machen eigentlich nur Menschen, die unsicher sind ; und - ohne Dich persönlich angreifen zu wollen - noch obendrein zu feige sind, zu ihrer Unsicherheit zu stehen und den Mund aufzumachen, darüber offen zu reden. Man glaubt einem unschuldigen kleinen Handy und den eigenen Ängsten dann plötzlich mehr als dem Partner und dem Bauchgefühl in seiner Nähe, - und irgendwann wird dann eine harmlose Flachserei zwischen seiner Kollegin und ihm per SMS zu einer Affäre, bei dem man ihn "erwischt hat". Außerdem kann man ihm das nicht wirklich vorwerfen ohne eingestehen zu müssen, daß man ihm hinterher geschnüffelt hat - solche Aktionen bringen letzten Endes nur Ärger in die Beziehung. Finger weg von so etwas !
 

Benutzer24763  (32)

Verbringt hier viel Zeit
rumschnüffeln ist mir viel zu anstrengend.
da frag ich ihn lieber direkt.
aber ab und zu wenn wir auf dem sofa liegen schnapp ich mir schon mal(mit seiner erlaubniss natürlich) sein handy und les ein paar sms.
ist aber ziemlich langweilig weil sowieso meist nur meine drauf sind, also schau ich nur welche er von mir drauf gelassen hat.
er könnte auch jederzeit meine lesen aber das hat er soweit ich mich erinnere noch nie gemacht.
 

Benutzer32387 

Verbringt hier viel Zeit
Meine SMS und den Rest der so im Handy gespeichert ist, kann quasi jeder gerne lesen. Mir würde jetzt überhauptnichts einfallen, was da an großartig privatem drinstehen sollte.
Liegt aber vielleicht auch daran, dass ich Sachen die meiner Meinung nach in die "Privatsphäre" gehören sowieso ungern per Handy/SMS "bespreche"... Da treff ich mich lieber mit den Leuten und dann kann man da ganz normal drüber sprechen.
Was meine Freundin angeht: Die weiss eh über alles bescheid. Und wenn sie mal nicht bescheid weiss, dann ists auch was Uninteressantes für sie...
 

Benutzer7907  (42)

Verbringt hier viel Zeit
Honeybee schrieb:
Handy, Terminplaner, Computer & Co sind absolut tabu!! Ich geh da nicht ran ohne um Erlaubnis zu fragen!! Und genau so erwarte ich es auch von ihm, sowas ist nun mal absolute Privatsphäre, da hat selbst der Partner nichts zu suchen!

Ich mags eben einfach nicht wenn jemand in meinen Sachen stöbert!

Dito. Neugierig bin ich hier und da zwar schon wenn ich ehrlich sein soll, aber ich kann mich da immer zusammenreissen. :grin:

Btw. bin ich kein großer Fan davon mein GANZES Leben mit dem Partner zu teilen. Ich habe denke ich das ein oder andere Geheimnis, finde es gut, dass nur ich diese Geheimnisse kenne und das darf gerne so bleiben. Bin zwar ein recht offener Mensch aber wirklich alles muss ich nicht erzählen.

Außerdem finde ich es lustig wenn mich jemand anbettelt "Och komm, erzähl doch mal" und ich kann sie/ihn dabei verzweifeln lassen. :grin:
 

Benutzer25032  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Honeybee schrieb:
Handy, Terminplaner, Computer & Co sind absolut tabu!! Ich geh da nicht ran ohne um Erlaubnis zu fragen!! Und genau so erwarte ich es auch von ihm, sowas ist nun mal absolute Privatsphäre, da hat selbst der Partner nichts zu suchen!

Ich mags eben einfach nicht wenn jemand in meinen Sachen stöbert!
Genau so ist es! :jaa:
 

Benutzer14426  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Nein ich lese nichts was ich nicht lesen darf und was er mir nicht ausdrücklich erlaubt.

Ich finde jeder sollte trotzdem noch seine Privatsphäre haben und der Partner muss nicht alles wissen. Was aber nicht heißt, dass ich hinter seinem Rücken verbotene Dinge tue, z.B. per PN tota wild flirte oder ähnliches :zwinker:
Er DÜRFTE sie ja auch lesen.... :zwinker:

lg
*himbeere*
 

Benutzer505 

Team-Alumni
popperpink schrieb:
Ich habe nichts zu verstecken und deswegen nichts zu verheimlichen, könnte also mit reinem Gewissen, terminkalender und Handy aushändigen. Ich würde es sogar als Vertrauensbeweis ansehen, was meint ihr dazu?
Ich sehe es eher als Vertrauensbeweis meine Sachen offen rumliegen zu lassen in dem Wissen, dass er da nie im Leben rangehen würde..

Meine SMS, eMails, ICQ-Logs, Briefe und Tagebücher liest ohne ausdrückliche Erlaubnis niemand - und ich würde jeden rauswerfen und die Freundschaft kündigen, der es versuchen würde. Es geht nicht nur darum, was ich schreibe, sondern auch was der andere geschrieben hat, der vielleicht nicht möchte, dass mein Freund von seinen Problemen erfährt.

Zu verbergen habe ich auch nichts, aber trotzdem werd ich da sehr schnell richtig fuchsig.

Ich selbst lass auch die Finger von fremden Handys o.ä. - würde ich ein offenes Tagebuch finden, würd ichs zuklappen und fertig. Wenn ich was wissen will frage ich die Person selbst.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren